Sapphire liefert „giftige” X800 Pro ViVo aus

Diskutiere Sapphire liefert „giftige” X800 Pro ViVo aus im News Forum im Bereich Computerprobleme; Ab Mitte August liefert der Grafikkarten-Hersteller Sapphire ein ganz besonderes Modell mit ATis Radeon X800 Pro-Chip aus. Die „Toxic X800 Pro...

  1. Master

    Master Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.07.2004
    Beiträge:
    414
    Zustimmungen:
    0
    Ab Mitte August liefert der Grafikkarten-Hersteller Sapphire ein ganz besonderes Modell mit ATis Radeon X800 Pro-Chip aus. Die „Toxic X800 Pro ViVo” richtet sich dabei speziell an die Gamer und Overclocker, indem man von Werk aus ein ordentliches Übertaktungspotenzial garantiert.

    So wird der verbaute GDDR3-Speicher, welcher standardmäßig mit 450 MHz (900 MHz DDR) taktet, für Taktraten von bis zu 520 MHz freigegeben. Die ersten Lieferungen sollen sogar laut Sapphire 550 MHz und mehr problemlos schaffen. Nach der Installation lässt sich mit dem mitgelieferten Tool „APE” ohne Garantieverlust der Speicher bis an sein Limit übertakten. Ein spezieller Treiber wird dazu nicht mehr benötigt, da APE automatisch den Standard-Catalyst-Treiber in der Windows-Registry überlistet.

    Beim Chiptakt gibt man bei Sapphire jedoch keinerlei Garantie auf Erfolge beim Übertakten. Hierzu liefert Sapphire aber das bekannte Übertaktungsprogramm „Redline” mit, welches jederzeit die Temperaturen der Grafikkarte auslesen und somit einen Anhaltspunkt geben kann, wann das Limit erreicht ist. Neben dem internen Temperatursensor direkt im X800-Pro-Chip hat Sapphire zusätzlich einen Sensor im Kühlkörper verbaut. Der Kühlerkörper und der temperaturgeregelte Lüfter „Silencer 4” der Toxic X800 Pro ViVo stammen aus dem Hause Arctic Cooling und zeichnen sich durch ihre Leistungsfähigkeit und Laufruhe aus. Die Konstruktion selbst erinnert ein wenig an den FX-Flow der GeForce FX 5800 Ultra-Serie.

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Nicht nur aufgrund des Preises von ca. 470 Euro wird die Sapphire Toxic X800 Pro ViVo nur in geringen Stückzahlen produziert und ausgeliefert werden. Die ersten 100 Karten sind bereits vorrätig und werden in wenigen Tagen im Handel erhältlich sein.

    Quelle: computerbase.de
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Hilfestellungen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
Thema:

Sapphire liefert „giftige” X800 Pro ViVo aus

Die Seite wird geladen...

Sapphire liefert „giftige” X800 Pro ViVo aus - Ähnliche Themen

  1. Win 7 Pro oa system neu aufsetzten - lizenzschlüssel ungültig?

    Win 7 Pro oa system neu aufsetzten - lizenzschlüssel ungültig?: Hallo, hab meiner freundin ein gebrauchtes notebook im netz gekauft: hp probook 6560b win 7 pro oa x64 i5-2410M intel hd 3000 4 gb ram erstmal...
  2. Pro und Contra für Gemeinschaftskonto??

    Pro und Contra für Gemeinschaftskonto??: Hello ihr alle, ich bin gerade mit meiner Freundin (mit der ich auch ein Kind (3) habe) am Überlegen, ob wir nicht vielleicht ein gemeinsames...
  3. Corel VideoStuidio Pro x7 startet nicht

    Corel VideoStuidio Pro x7 startet nicht: hallo leute, mein problem ist folgendes: Corel wie oben beschrieben startet nicht mehr. nach einem doppelklick sieht man für einen kurzen moment...
  4. Corel Videostudio Pro X4

    Corel Videostudio Pro X4: Moin! Von einem Tag auf den anderen lässt sich das Videostudio nicht mehr öffnen. Anklicken, fünf Sekunden die Eieruhr und dann nichts. Kein...
  5. Kann das Programm Data Recovery Pro gesperrte Fotos frei machen?

    Kann das Programm Data Recovery Pro gesperrte Fotos frei machen?: Hallo. Ich möchte fragen ob jemand schon irgendwann das Programm Data Recovery Pro benutzt hat? Auf meinem PC sind alle dateien und Fotos von...