Routeraussetzer

Dieses Thema im Forum "Netzwerkprobleme & Internetprobleme" wurde erstellt von snidaa, 03.11.2011.

  1. snidaa

    snidaa Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    29.11.2006
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    da ich jezt seit längerem Probleme habe mit dem Internet, wollte ich mal fragen, ob jemand eine Lösung zu meinem Problem hat.
    Ich habe mir nach meinem Umzug den "TP-Link WR1043ND" gekauft. Der Anschluß ist ein "CleverKabel 32" von Kabel BW. Als Firmware ist dd-wrt drauf.
    Mein Problem jetzt ist, dass fast jeden morgen, wenn ich meinen PC starte und häufig auch mal abends (mittags bin ich nicht zu hause) die Netzwerkverbindung weg ist und ich erst zum Router laufen muss, um ihn zu resetten, da sonst das Netzwerk nicht auffindbar ist.
    Würde mich freuen, wenn jemand eine Idee hätte, wie ich das Problem lösen könnte.
    Gruß
     
  2. AdMan

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. emmes

    emmes Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2010
    Beiträge:
    1.107
    Zustimmungen:
    1
    gibts für den router eventuell eine neue firmware ?
    es kann auch am splitter liegen.

    wenn das alles nichts hilft, router in die tonne.

    emmes
     
  4. snidaa

    snidaa Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    29.11.2006
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    ich habe mir den erst vor 1,5 monaten gekauft und glaube die neuste fw ist drauf. Einen Splitter habe ich gar nicht (ist der im Kabelmodem integriert?).
    Wie gesagt, es liegt nicht am Modem, ich muss nur den Router vom Strom kappen und wieder anschließen, dann geht es wieder.
     
  5. emmes

    emmes Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2010
    Beiträge:
    1.107
    Zustimmungen:
    1
    dann tausch ihn um
     
  6. #5 charlie_haas, 03.11.2011
    charlie_haas

    charlie_haas Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.10.2011
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    0
    Bei einem Kabelanschluss(wer lesen kann ist klar Im Vorteil) gibt es keinen Splitter, den gibt es bei einem DSL-Anschluß über analoges Telefonkabel.

    Ebenso sinnfrei ist der Tipp

    ohne weitere Möglichkeiten in Betracht zu ziehen. Tausche mal das Kabel zwischen Modem und Router aus und prüfe auch ob die Kabelverbindung Modem zur Kabeldose ok ist.

    Du kannst auch mal deinen Rechner direkt auf das Modem aufstecken. Wenn du bei dieser Verkabelung keine Ausfälle hast und der Austausch bzw. die Überprüfung der Kabel kein Ergebnis bringt, liegt wohl ein HW-Defekt des Routers vor und ich würde beim Händler reklamieren. Ist ja noch Garantie drauf.

    Viel Erfolg
     
  7. #6 heinzl, 03.11.2011
    Zuletzt bearbeitet: 03.11.2011
    heinzl

    heinzl .

    Dabei seit:
    29.01.2008
    Beiträge:
    8.266
    Zustimmungen:
    9
    Dazu muß erstmal definiert werden, was genau gemeint ist mit
    @snidaa
    Wie ist denn der PC am Router angeschlossen?
     
  8. AdMan

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  9. snidaa

    snidaa Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    29.11.2006
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Mein Laptop ist über WLan mit dem Router verbunden.
    Die Verbindung ist manchmal einfach weg und wenn ich nach WLan-Netzwerken suche, werden viele aufgelistet aber meins ist nicht dabei. Erst nach Reset greift er wieder automatisch auf das Netz zu.
     
  10. #8 charlie_haas, 04.11.2011
    Zuletzt bearbeitet: 04.11.2011
    charlie_haas

    charlie_haas Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.10.2011
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    0
    Also hier gibts reichlich Möglichkeiten z.B Störeinflüsse von aussen, die dein WLAN kappen, defekt am Router usw.
    Um das einzugrenzen würde ich den Laptop mal per Kabel an den Router hängen. Wenn die Netzwerkverbindung stabil ist kann man Probleme zwischen Router, Modem und
    Kabel BW schon mal ausschliessen, vorausgesetzt das Kabel zwischen PC und Router ist ok, also wenn das Ergebnis negativ sicherheitshalber nochmals mit anderem Kabel testen.

    Aktualisiere auf jeden Fall den Treiber des WLAN-Adapters, falls dieser nicht aktuell ist.

    Wenn der Test mit dem Kabel positv ausfällt, dann beginnt die Suche nach möglichen Störenfrieden. Da die Probleme nach deinem Umzug aufgetreten sind, wäre dies auch eine plausible Erklärung.
    Lade dir diese Software herunter und installier sie. Das Programm zeigt dir alle in der Umgebung.
    aktiven WLAN-Netze sowie die Kanäle auf denen sie arbeiten.
    Starte das Programm am Besten nach einem Verbindungsverlust, um sicher zu gehen das der eventuelle Störenfried auch aktiv ist.
    Standardmäßig läuft dein Router auf Kanal 6. Wenn sich dort noch andere Kameraden tummeln wähle einen anderen Kanal, wenn möglich einen auf dem wenige oder im optimalen Fall kein anderer sendet.
    Kanaleinstellung siehe Handbuch Seite 40 ff.
    Ich glaube jetzt hast du erst mal genug zu tun, wünsche erst mal viel Erfolg!
     
Thema: Routeraussetzer
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. tp link 1043 ausrufezeichen