Riesen GROßES Problem!!!

Diskutiere Riesen GROßES Problem!!! im Off-Topic Forum im Bereich Allround Forum; Hallo Ich habe ein sehr sehr großes Problem und zwar: Ich habe mich bei einem SMS dienst (smsfree24.de) angemeldet..(mit falschen namen +...

  1. #1 Giga-Tronic, 23.11.2006
    Giga-Tronic

    Giga-Tronic Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    11.09.2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    Ich habe ein sehr sehr großes Problem und zwar:

    Ich habe mich bei einem SMS dienst (smsfree24.de) angemeldet..(mit falschen namen + falsches alter..so dass ich 18 bin...) und nun bekomme ich gestern eine Rechnung wo drin steht dass ich 96€ bezahlen muss....
    Dies steht auch in den AGBs...
    Aber dort steht auch dass man sich nur als Volljähriger anmelden kann...

    Muss ich die Rechnung bezahlen???
     
  2. #2 Blaxxun, 23.11.2006
    Blaxxun

    Blaxxun aka Noisy

    Dabei seit:
    06.11.2005
    Beiträge:
    6.171
    Zustimmungen:
    0
    der Vertrag ist ungeültig, da du nicht deine richtigen Daten angegebn hast.
    Der Vertrag würde erst rechtskräftig, wenn du 18 bist bzw. mit 16 und der Erlaubnis deiner Eltern.
    Außerdem, wenn du einen flaschen Name angegben hast?
    Wie wollen die den sagen wo du wohnst etc.

    PS: nach meinem Stand der DInge
     
  3. #3 Giga-Tronic, 23.11.2006
    Giga-Tronic

    Giga-Tronic Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    11.09.2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Also was die ja von mir haben ist die email adresse...
    Mit der IP können die nichts anfangen..da diese sich ja immer ändert..außer die haben irgendwie meine mac adresse rausgefunden..

    IST DAS DENN 100% ig SICHER DASS ICH ES NICHT ZAHLEN MUSS??? WEIL ICH JA ERST 15 BIN... ?

    Können die etwas sagen weil ich meine daten gefälscht habe?

    mit freundlichen Grüßen

    Andi
     
  4. #4 K@rsten, 23.11.2006
    K@rsten

    K@rsten Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.11.2005
    Beiträge:
    5.351
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Am Berg Songshan. Ort Dengfeng in der Provinz Hena
    Hallo

    Als 1.
    WICHTIG!!!
    Eltern informieren

    Als 2.
    Falls diese Deine Postadresse haben
    Mit den Eltern einen Widerruf verfassen und per Einschreiben mit Rückschein absenden > Auf das Alter hinweisen


    Dann heisst es abwarten.
    Jedenfalls können sie über die IP an Dich rankommen, wenn sie die Staatsanwaltschaft einschalten um das Geld einzutreiben.

    Die Masche ist alt!

    Es würde mich nicht wurdern, wenn Du in den nächsten Tagen eine Mahnung bekommst, dann nach wenigen Tagen eine Email von einem Inkassounternehmen........ gleiche Masche > wie immer

    Schau mal bei www.antispam.de vorbei



    Und nochmals:
    Eltern informieren!!!!




    Grüße
     
  5. #5 Giga-Tronic, 23.11.2006
    Giga-Tronic

    Giga-Tronic Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    11.09.2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    [quota]Falls diese Deine Postadresse haben
    Mit den Eltern einen Widerruf verfassen und per Einschreiben mit Rückschein absenden > Auf das Alter hinweisen[/quota]

    Also meine Postadresse haben sie nicht...
    Wie sollte der Widerrud den in ungefähr aussehen?
     
  6. #6 K@rsten, 23.11.2006
    K@rsten

    K@rsten Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.11.2005
    Beiträge:
    5.351
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Am Berg Songshan. Ort Dengfeng in der Provinz Hena
    Wie gesagt:


    Du bist nicht der Erste!!


    Den Link zum Thema in Antispam.de habe ich Dir im ICQ geschickt


    1. Rechnung
    2. Mahnung + Mahnkosten
    3. Drohung durch Inkassobüro
    4. Schreiben von Inkassobüro (Betrag = 2 x Betrag der Rechnung)




    Grüße
     
  7. Nico

    Nico Ehemaliges Teammitglied

    Dabei seit:
    28.10.2005
    Beiträge:
    6.676
    Zustimmungen:
    0
    Da sag ich nur: Selber schuld. Eigentlich sollten wir dir gar nicht helfen... DU hast dich dort angemeldet, dann musst DU auch die Folgen dafür tragen, udn diese sind nunmal 96 €.
     
  8. hume

    hume Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    25.08.2006
    Beiträge:
    916
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Waldkirchen
    Normal musst du die Rechung schon zahlen, Sie können auch natürlich Rechtliche Schritte einleiten weil du ja die AGB's akzeptiert hattest!!

    MFG
    Christian Huml
     
  9. #9 Giga-Tronic, 24.11.2006
    Giga-Tronic

    Giga-Tronic Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    11.09.2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe mich nun Im Winfuture Board kundig gemacht..dort wird in einem Thread nur von so etwas geredet..und alle sagen:

    AUF KEINEN FALL ZAHLEN!!!

    da das dort alle betrüger sind...
    Außerdem bin ich noch Minderjährig...und muss nichts zahlen..
    also:

    Bitte ich den Thread zu closen.
     
  10. #10 K@rsten, 24.11.2006
    K@rsten

    K@rsten Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.11.2005
    Beiträge:
    5.351
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Am Berg Songshan. Ort Dengfeng in der Provinz Hena
    Hi

    Rede mit Deinen Eltern!

    Mit 15 kannst Du ein solches Gesetz noch garnicht abschliessen!


    Befolge den Rat!



    Grüße
     
  11. #11 Giga-Tronic, 24.11.2006
    Giga-Tronic

    Giga-Tronic Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    11.09.2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe denen grad diese Mail geschickt:

    "Betreff: Mahnung und sofortiger Widerruf Ihres Abo´s

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    Ich habe heute eine E-Mail von Ihnen erhalten, in der stand, Ich hätte mich zu einem Abonnement bei Ihnen verpflichtet, weil Ich eine FREE sms von Ihrer seite aus verschickt habe und solle nun, bis zum 22.08.2006, 96,00 € zahlen für eine Leistung die Ich überhaupt nicht beanspruchen möchte.

    Da Ich zu diesem Zeitpunkt vollkommen im Unklaren darüber war, dass Ich mit Einwilligung Ihrer Teilnahmebedingungen einen Vertrag eingehe, es mir schlichtweg nicht ersichtlich war, sehe ich mich gezwungen, sofort von diesem Vertrag zurückzuziehen.

    Ich gebe Ihnen eine kleine Information:

    Inhalt der Willenserklärung: Wenn ein Anbieter aufgrund der Gestaltung seiner Homepage nicht davon ausgehen darf, dass der Kunde mit einer "Registrierung", "Anmeldung" o.ä. einen Vertragsschluss beabsichtigt, dann kann sich der "Nichtkunde" darauf berufen, dass kein Vertrag geschlossen wurde. Es obliegt dann dem Anbieter, der das Entgelt fordert, den Vertragsschluss zu beweisen. Wenn z.B. nur an einer für den Kunden nur mit einer Lupe auffindbaren Stelle auf die Kostenpflichtigkeit hingewiesen wird, ansonsten mehrfach von einem Gratis-Dienst gesprochen wird, wird der Anbieter eine Registrierung nicht als auf den Abschluss eines kostenpflichtigen Vertrags gerichtete Willenserklärung verstehen dürfen. Vgl. dazu etwa das Urteil des AG München vom 25.07.2005 (Aktenzeichen: 163 C 13423/05).

    Sie haben also nur versteckt darauf hingewiesen, dass Ihre seite Kostenpflichtig ist, was, laut desselben Aktenzeichens, nicht darauf hindeutet das der Verbraucher, in diesem Falle Ich, ein Abo eingehen möchte.

    Weiterhin möchte Ich daraufhinweisen, das laut § 355 Abs. 2 BGB eine für den Verbraucher deutlich gestaltete Belehrung über sein Widerrufsrecht mitgeteilt worden ist, die auch Namen und Anschrift desjenigen, gegenüber dem der Widerruf zu erklären ist und einen Hinweis auf den Fristgebinn enthält, erforderlich ist, ich aber nicht erhalten habe.

    Bei nicht genehmigung meines Widerrufs und Verfall Ihrer Mahnung behalte ich mir rechtliche Schritte vor.

    Ich verbleibe mit freundlichen grüßen "


    Ich hoffe es funktioniert!!
     
  12. #12 K@rsten, 24.11.2006
    K@rsten

    K@rsten Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.11.2005
    Beiträge:
    5.351
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Am Berg Songshan. Ort Dengfeng in der Provinz Hena
    Hi

    Nochmals und letztmals der Rat:

    Informiere Deine Eltern!!!

    Und denke daran:
    Es gilt das Gesetz des Anbieterlandes!


    Ich wette mit Dir, dass die Geschichte mit der Mail nicht abgeschlossen ist!
    Wenn dann per Einschreiben mit Rückschein..
    Sofern Du die Frist eingehalten hast.
    Und dann kommt es darauf an, ob das Schreiben angenommen wird.
    Wetten dass nicht!


    Grüße
     
  13. #13 Giga-Tronic, 24.11.2006
    Giga-Tronic

    Giga-Tronic Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    11.09.2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Also bei jedem der diese Mail an diese Typen geschickt hat hat es geklappt!
    Die haben als Antwort erhalten:
    Es tut uns leid blabla... Wir kündigen somit den Vertrag endgültig.

    Da sieht man was für ein Schiss die haben! Denn sie verstoßen gegen alle Gesetze die genannt wurden.

    Ma Guckn.. Was dabei rauskommt..

    PS: Meine Eltern wissen schon bescheid.
     
  14. Nico

    Nico Ehemaliges Teammitglied

    Dabei seit:
    28.10.2005
    Beiträge:
    6.676
    Zustimmungen:
    0
    Du weißt schon, das das fälschen des Geburtsdatums unter Betrug fällt?
     
  15. EazyE

    EazyE Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.08.2006
    Beiträge:
    3.257
    Zustimmungen:
    0
    ... solange diese SMS Heinis das nicht wissen :D
     
  16. #16 NEMESIS, 26.11.2006
    NEMESIS

    NEMESIS Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.11.2006
    Beiträge:
    1.449
    Zustimmungen:
    0
    Ja aber wer möchte denn schon seine Vornamen und nachnamen etc.. im Internet Preisgeben, also ist das "betrügen" phsychologisch berechtigt und da du ja erst 15 bist, fällt es net unter Betrug, nur im Ausnahmefall. Wenn es vor Gericht kommen sollte müsstest du 96 Euro Zahlen sollte zudem der SMS anbieter sich von deinen anschreiben belästigt fühlen, kann dieser eine weitere anzeige einleiten ie ich für jede E-mail noch ma Geld kostet. Darunter fällt auch auch sowas ähnliches wie Hausfriedensbruch (ich muss ma in nem Gesetzbuch nachgucken ob as au so is) und Hausfriedensbruch kann teuer werden

    (ich studiere JURA)

    allerdings könntest du auf der belästugt bzw. betrugs anzeige eine weitere Anzige zu deinem wohl einleiten, also z.b. das die AGB´s und Hinweise net Sichtbar sind, solltest dies auch wieder zu nem Gerichtsfall werden würdest du die besseren Karten haben, egal ob dieses Verfahren "gewinnen" solltest oder nicht. Die Staadtsanwaltschaft würde dan wiederum Klagen weil nicht deutlich genug hingewiesen wurde

    alles voll kompliziert aber lassen wir es garnet erstma vor Gericht kommen ;)

    achja und sry wegen meiner rechtschreibung hab es eilig^^
     
Thema:

Riesen GROßES Problem!!!

Die Seite wird geladen...

Riesen GROßES Problem!!! - Ähnliche Themen

  1. LAN verliert Internetzugriff bei großen Downloads

    LAN verliert Internetzugriff bei großen Downloads: Moin Leute, ich habe seit längerer Zeit ein Netzwerkproblem bei meinem Computer, und zwar verliert mein PC (Windows 7) den Internetzugriff,...
  2. Exchange 2013 Problem

    Exchange 2013 Problem: hallo, Ich habe ein Problem beim anlegen von Besprechungsräumen. ich bekomme unter "Besprechung anlegen" keine Räume angezeigt. Im Adressbuch sind...
  3. Problem beim abspielen von Blu-Ray's

    Problem beim abspielen von Blu-Ray's: Moin, ich habe ein Problem beim abspielen von Blu-Ray's. Mir ist bekannt, dass das Abspielen eine Zusatzsoftware benötigt, dafür habe ich mir den...
  4. PC startet nicht mehr richtig - CsrBtOBEX-Dienst Problem

    PC startet nicht mehr richtig - CsrBtOBEX-Dienst Problem: hallo, seit einigen tagen habe ich das problem dass mein PC etwa nach jedem 3. mal runterfahren ewig runter fährt (1-2 Min, normal 10-20 sek.) ....
  5. Sharkoon Fire Glider Optical Problem

    Sharkoon Fire Glider Optical Problem: Hallo leute seit ich Windows 10 Habe läuft die Maus irgendwie etwas hackelig und nicht mehr so schön flüsssig wie unter windows 7 über denn...