Rezepte-Ecke

Dieses Thema im Forum "Off-Topic" wurde erstellt von Leonixx, 16.07.2012.

  1. #1 Leonixx, 16.07.2012
    Zuletzt bearbeitet: 16.07.2012
    Leonixx

    Leonixx
    Moderator

    Dabei seit:
    17.10.2007
    Beiträge:
    18.903
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NIX DO
    Hallo Modernboardler,

    auch ein PC Noob, Gamer oder Hacker muss mal etwas essen. Deswegen haben wir uns entschlossen, einen Thread zu eröffnen, in dem jeder leckere Rezepte posten kann, die den Magen füllen und Freude bereiten.

    Wir bitten darum, keine Rezepte aus anderen Webseiten zu kopieren, sondern eure eigenen Rezepte hier zu posten.

    Na dann, Essen ist die schönste Nebensache im Leben. Lasst es krachen!

    Eurer MB Team

     
  2. #2 Leonixx, 16.07.2012
    Leonixx

    Leonixx
    Moderator

    Dabei seit:
    17.10.2007
    Beiträge:
    18.903
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NIX DO
    Parmesannudeln
    Zeitaufwand ca. 15 Minuten

    250 g breite Bandnudeln
    ein ca. 3x3cm großes Stück Butter
    Parmesan
    Salz
    Pfeffer

    Wasser aufsetzen für Bandnudeln. Eine Schüssel mit zusätzlichem Sieb bereitstellen.
    Parmesan reiben (frischer Parmesan) und bereitstellen. Butter in einen kleinen Topf geben und langsam erhitzen bis eine gebräunte Butter entsteht.

    Nudeln im Sieb abschütten und dabei das Kochwasser in der Schüssel auffangen. (So bleibt die Schüssel heiß)

    Dann Kochwasser aus der Schüssel schütten, die Bandnudeln rein, die gebräunte Butter darüber und mit Parmesan, Salz und Pfeffer vermischen, je nach Geschmack.

    Schon ist die Mahlzeit fertig. Dazu ein frischer grüner Salat.



    Leonixx Lieblings-Salatdressing
    Zeitaufwand ca.10 Minuten

    100g Joghurt (1,5%)
    1/2 Teelöffel Senf
    2 Esslöffel Olivenöl
    dunkle Aceto Balsamico Creme
    1/2 Teelöffel Honig
    Salz
    Pfeffer

    Zuerst Joghurt in eine Schüssel geben. Dann Senf, Olivenöl, Aceto Balsamico Creme und Honig zu einer cremigen Masse rühren. Danach Salz und Pfeffer dazu. Wenn das Dressing zu dick werden sollte, dann füge ich immer noch ein bisschen Gemüsefond dazu, um es glatt zu rühren.

    Dazu zum Beispiel Salatherzen kleinschneiden. Reicht schon und benötigt keine zusätzlichen Kräuter. Wenn man da ganze noch etwas in die griechische Richtung bringen will, dann kann man einfach ein bisschen Fetakäse mit der Hand reinbröckeln. Schon hat man einen echt leckeren Salat.
     
  3. #3 GamingPhil, 16.07.2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 16.07.2012
    GamingPhil

    GamingPhil Berufsmäßiger Modder

    Dabei seit:
    16.10.2010
    Beiträge:
    679
    Zustimmungen:
    0
    Klingt beides gut!
    Ich Poste nachher mal meine nudelsauce...
    Mfg
    EDIT:
    So, hier:

    Nudelsauce (z.B. zu Leonixx Parmesan-Nudeln)
    Zeitaufwand max. 10min

    eine Dose Tomaten (500g glaub ich)
    1/2 EL Olivenöl
    1/2 Zwiebel
    1 Zehe Knoblauch
    (evtl. 2-3 frische Tomaten)
    Paprika süß
    Salz, Pfeffer
    1-2 Priesen Kräuter der Provence
    (evtl. Cayenne-Pfeffer - Achtung scharf!)

    Man schneide zunächst Zwiebeln und Knoblauch klein und brate diese in einer Pfanne an, bis die Zwiebeln glasig werden.
    Dann kommen die Tomaten aus der Dose dazu, man lässt das ganze etwas köcheln und gießt immer wieder etwas Wasser hinzu.
    In der Zwischenzeit können frische Tomaten geschnitten und dazugegeben werden.
    Nun benötigt man etwas Gefühl und einen guten Geschmackssinn...
    (Ich kann leider keine Mengenangaben machen, ich mach das "nach Gefühl")
    Nun noch mit Salz, Pfeffer, Paprika, Kräuter der Provence, evtl. Cayenne-Pfeffer (maximal 1 messerspitze!) und/oder Pizzagewürz abschmecken.
    Dann noch etwas Kochen lassen, sodass die Sauce dicker wird, fertig!

    PS: Das Rezept reicht für 2-5 Personen, je nach Zurückhaltung/Gemeinschaftsgefühl...
     
  4. Sigi

    Sigi
    Moderator

    Dabei seit:
    14.08.2008
    Beiträge:
    8.341
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schillsdorf
    Fängt ja lecker an :)
    Jetzt mein allerliebstes Lieblingsgericht..

    Nudeln mit Filetstreifen in Sahne
    Für 1 Person

    Zubereitung: 15 – 20 Minuten

    150-200 g Rinderfilet
    1 Zwiebel
    2 Champignons
    Parmesan
    Senf
    Cognac
    Sahne
    Brühe (Pulver)
    Salz, Pfeffer


    · Zwiebel in etwas Öl andünsten und die geschnittenen Champignons dazugeben.
    · Aus der Pfanne nehmen.
    · Filetstreifen schnell in Butter anbraten und zur Seite stellen
    · Neue Butter in die Pfanne (wenn es zu wenig ist)
    · Senf dazu rühren und mit Cognac ablöschen.
    · Etwas einkochen lassen
    · 1 Becher Sahne dazu geben und reduzieren lassen.
    · Geriebenen Parmesan (etwas 2 Esslöffel)
    · ganz wenig Gekörnte Brühe (Teelöffel-Spitze - für den Geschmack)

    Nudeln nach Wahl und Geschmack kochen. Ich nehme am liebsten die Spaghettini N°3 von Barilla (kochen nur 5 Minuten)
    Die Nudeln bitte n i e mit kaltem Wasser abschrecken (!!!!) sondern abgetropft in die Pfanne geben und in der Soße drehen.

    Guten Appe!
     
  5. #5 Leonixx, 16.07.2012
    Zuletzt bearbeitet: 16.07.2012
    Leonixx

    Leonixx
    Moderator

    Dabei seit:
    17.10.2007
    Beiträge:
    18.903
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NIX DO
    Sesam Laugenknödel
    die immer gelingen

    Zeitaufwand ca. 30 Minuten
    Reicht als Beilage für 4 Personen

    4 Laugenweck
    2 Eier
    100ml Milch
    ca. 100g Mehl
    Salz
    Pfeffer
    Semmelbrösel
    Sesamsaat

    Wer schon immer Probleme mit Serviettenknödel hatte, hat hier ein Rezept das immer gelingt.

    Laugenweck in kleine Würfel schneiden. Milch mit Salz und Peffer in einem Topf erhitzen. Laugenwürfel in eine Schüssel geben und mit der heißen Milch übergießen.
    Mit einem Kochlöffel vermischen (Nicht quetschen sondern locker unterheben). Kurz einziehen lassen.

    Dann die Eier dazu und Masse weiter vorsichtig vermischen. Als nächstes langsam das Mehl unterheben, bis eine feste, leicht klebrige Masse entsteht.

    Topf Wasser mit Salz aufsetzen. Wasser nicht kochen lassen, sondern soll nur leicht sieden. Hände mit Wasser benetzen und Teigkugeln mit ca. 3cm Durchmesser formen. Teigkugeln in das siedende Wasser setzen und ca. 20 Minuten bei milder Hitze gar ziehen lassen. Aus dem Wasser nehmen und auf einem Teller abkühlen.

    Paniermehl mit Sesamsaat mischen. Teigkugeln halbieren oder vierteln und OHNE Ei in der Sesampanade wälzen, bis alles schön bedeckt ist. Klebt auch so an.

    Dann Pfanne aufsetzen mit einem Stück Butter die Sesamlaugenknödel bei milder Hitze ca. 10 Minuten kross braten. Sehr leckerere Beilage zu Fleischgerichten.
     
  6. #6 Leonixx, 16.07.2012
    Zuletzt bearbeitet: 16.07.2012
    Leonixx

    Leonixx
    Moderator

    Dabei seit:
    17.10.2007
    Beiträge:
    18.903
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NIX DO
    Curry Putenstreifen mit Kürbis und karamellisierten Karotten

    400g Putenfleisch
    100ml Gemüsefond
    150ml Sahne
    150ml Kondensmilch (4%)
    ca. 200g Kürbis
    1 Zwiebel
    3 große Karotten
    Zucker
    Butter
    Salz
    Pfeffer
    1 Teel. Curry

    Zeitaufwand ca. 45 Minuten

    Zwiebel klein schneiden. Putenfleisch in ca. 2cm dicke und 4 cm große Stücke schneiden (größere Stücke bleiben saftiger und trocknen nicht aus).Kürbis in kleine Würfel schneiden (1x1cm) Pfanne mit Butter aufsetzen. Wenn die Butter geschmolzen ist dann ca. 1 Teelöffel Zucker dazu und leicht ankaramellisieren lassen. Dann die Kürbiswürfel dazugeben und durchschwenken, bis die Würfel leicht bräunlich werden.

    Kürbiswürfel aus dem Pfanne nehmen und zur Seite stellen. Putenstreifen in die heiße Pfanne geben und scharf anbraten, damit Röstaroma entsteht. Dann Zwiebeln dazu und ebenso leicht kross anbraten. Jetzt die Kürbiswürfel wieder dazugeben und das Ganze mit Gemüsefond (geht aus notfalls Gemüsebrühe), Sahne und Kondesmilch ablöschen, so dass die Putenstreifen fasst voll bedeckt sind.

    1 Teelöffel Curry und Salz dazugeben (Pfeffer erst zum Schluss. Je länger Pfeffer mitkocht desto schärfer und unangenehmer wird er. Deshalb immer kurz vor Ende mit Pfeffer würzen)

    Bei milder Hitze (Stufe 1 -2) langsam kochen lassen, bis die Soße selbst bindet. So ca. 25- 30 Minuten.

    In der Zwischenzeit Karotten schälen, in lange 1cm Streifen und anschließend in Rauten schneiden. Topf mit einem Stück Butter aufsetzen, 1 Teelöffel Zucker dazugeben. Dann Karottenrauten in den Topf geben und bei milder Hitze langsam braten. Die Karotten sollen im eigenen Saft gar werden. Auf keinen Fall durchkochen sondern bissfest braten.

    Wenn die Curryputenstreifen mit Kürbis fertig sind, dann gegarte karamellisierte Karotten unterheben und servieren. Dazu passen entweder Kartoffel oder auch Bandnudeln.
     
  7. #7 HardwareJongleur, 17.07.2012
    Zuletzt bearbeitet: 18.07.2012
    HardwareJongleur

    HardwareJongleur Hifi-Friend

    Dabei seit:
    10.12.2011
    Beiträge:
    986
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Kräuterbutter
    Schmeckt sehr lecker zum Fleisch

    -250 Gramm Butter
    - eine prise Petersilie
    - eine prise Basilikum,
    - eine priseThymian
    - eine prise Oregano
    - 1tl Salz
    - eine Prise Pfeffer
    - 2-4 zehen Knoblauch ( nach geschmack ändern)



    Als erstes lässt ihr die Butter für eine halbe Stunde so stehen. ( damit sie weicher ist)
    In der Zeit wo die Butter weicher wird, hackt ihr die Kräuter und die Knoblauch zehen klein.
    Ist die Butter weich genug, gibt ihr die kräuter rein und rührt sie gut durch,
    danach kippt ihr die Knoblauch rein.
    Danach tut ihr es mit Salz und Pfeffer abschmecken
    Fertig
     
  8. #8 Leonixx, 18.07.2012
    Zuletzt bearbeitet: 18.07.2012
    Leonixx

    Leonixx
    Moderator

    Dabei seit:
    17.10.2007
    Beiträge:
    18.903
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NIX DO
    Leonixx Fastfoodecke für echte Gamer :D

    Turbotortillas

    Zeitaufwand 5 Minuten, Backzeit 10 Minuten, Verzehrzeit 30 Sek-10 Minuten

    2 große Tortilla, Weizenfladen
    1 Becher Creme fraiche Kräuter
    100g Cheddar cheese oder auch anderer Käse
    Kreuzkümmel/Cumin
    Salz
    Pfeffer

    Weizenfladen auf ein Brett legen. Kräutercreme mit einer Prise Kreuzkümmel würzen.
    Kräutercreme auf dem Weizenfladen mit einem Messer streichen, bis eine dickere Schicht entsteht. Dann Käse darüber streuen und zweiten Weizenfladen anpressen.

    Weizenfladen im Backofen bei ca. 180°C etwas 10 Minuten überbacken, bis der Weizentortilla an den Ecken bräunlich wird. Rausnehmen, mit Pizzaschneider in Stücke schneiden (Küchenähnlich) und genießen.

    Das Rezept ist sehr variantenreich.

    Belag mit Avocado
    eine reife Avocado schälen und mit dem Messer zu einem Brei quetschen. Den Avocadobrei mit der Kräutercreme mischen.

    Belag mit Salami
    Ich nehme für sowas meistens Paprikasalami, weil man noch einen zusätzlichen Pfiff bekommt.

    Ansonsten sind den Varianten keine Grenzen gesetzt. Salz und Pfeffer je nach Geschmack dazugeben.
     
  9. #9 Bitis, 22.07.2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 22.07.2012
    Bitis

    Bitis Hot Mod
    Moderator

    Dabei seit:
    21.07.2007
    Beiträge:
    4.269
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Königreich Württemberg
    So, Ihr habt sicher schon drauf gewartet das auch mal was von mir kommt.
    Da ich aber meist Gerichte habe die Stunden dauern passt das nicht unbedingt für nen PC-Junkie. :D

    Aber jetzt hier und Heute, Live und in Farbe, mein absolut liebstes Schnellgericht.

    Spaghetti aglio olio e peperoncino

    Zubereitungszeit:

    15-20min

    Zutaten für 1 Portion:

    130g Spaghetti (Trockengewicht)
    2 große Knoblauchzehen
    Blätter von nem 1/2 Bund glatter Petersilie (kann auch die Krause sein)
    1/2 von Kernen befreite Chilischote
    1/2 gestrichenen TL schw. gem. Pfeffer
    50ml Olivenöl
    Salz

    Zubereitung:

    Knofi in hauchdünne Scheiben schneiden (vorher der Länge nach teilen und den grünen Trieb rausmachen, sonst wird er bitter)
    Petersilie und entkernte Chili fein hacken.
    Salzwasser (ich nehm gerne Gemüsebrühe die wie Nudelwasser gesalzen ist) zum kochen bringen und Spaghetti rein hauen.
    Gleichzeitig große Pfanne oder Wok auf kleinster Flamme erwärmen und das Öl mit den anderen Zutaten langsam erhitzen. Der Knoblauch sollte dabei nicht braun werden.
    Nach 4-5min 5EL von dem Kochwasser der Spaghetti ins Öl geben.
    Wenn die Spaghetti "al dente" sind (eher noch etwas fester), Diese abgiessen (auf keinen fall mit kaltem Wasser abschrecken), kurz abtropfen lassen und in die Pfanne/Wok werfen.
    Das nochmal ca 1-2min durchschwenken und mit Salz abschmecken.

    Und schon kann das auf n Teller.

    Und wehe Ihr lasst Euch einreden das auf das Gericht Parmesan gehört.
     
  10. Laton

    Laton Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    22.12.2010
    Beiträge:
    2.913
    Zustimmungen:
    0
    Orientalisches Hähnchen- Chili

    Zutaten für zwei Portionen:


    500 g Hähnchenhackfleisch
    Eine Zwiebel
    Zwei Knoblauchzehen
    Eine (oder auch zwei) rote Chilischote(n)
    Zwei Esslöffel Öl
    250 g Kichererbsen aus der Dose
    200 ml Geflügelbrühe
    400 g stückige Dosentomaten
    Ein Bund Koriander
    Eine Messerspitze (je nach Geschmack, ich benutze den eher in homöopathischen Dosen)Kreuzkümmel
    Salz

    Erst die Zwiebel und den Knobi schälen und möglichst fein würfeln. Die Chilischote waschen, die Kerne entfernen und grob würfeln.
    Dann das Öl in einem großen Topf erhitzen. Das Hähnchenhack hineingeben und bei starker Hitze ca. drei Minuten anbraten. Die Zwiebel, den Knoblauch und die Chilis zugeben und ca. drei Minuten mitbraten. Eine Prise Salz dazufeuern.
    Die Kichererbsen in einem Sieb spülen und abtropfen lassen.
    Die Brühe, Tomaten und Kichererbsen zum Hähnchenhack geben, mehrfach umrühren und das Ganze bei mittlerer Hitze zugedeckt 5 Minuten köcheln lassen.
    Den Koriander waschen, schleudern, die Blätter abruppen und hacken und diese unterrühren. Mit Salz und Kreuzkümmel abschmecken.

    Dazu passt Fladenbrot und Schokopudding.
     
Thema:

Rezepte-Ecke

Die Seite wird geladen...

Rezepte-Ecke - Ähnliche Themen

  1. Kunst Ecke

    Kunst Ecke: Na? Habt ihr auch was zu zeigen? Egal ob Acryl, Öl, Wasser Farben, 3D, Photoshop Hier ist alles Willkommen was mit Kunst zu tun hat. Bevor ihr...
  2. Fussball Fan Ecke

    Fussball Fan Ecke: Hi leute, Ich möchte meine Fussball Fan Ecke mal vorstellen. Das ist ein Forum für Fussball Fans jeder kann vorbei kommen, würde mich darüber...
  3. Komische Ecke?!

    Komische Ecke?!: Hallo, Naja schaut mal auf dem Pic in die Ecke Oben Links...da ist so irgendetwas komischens. Kann es mir auch nicht erklären...Das geht auch...
  4. pro evolution soccer 2008 ecken und freistöße frage

    pro evolution soccer 2008 ecken und freistöße frage: moinsen zusammen :) hab mal ne frage zu dem game... also irgendwie raff ich das mit den freistößen nich so ganz. die kann man ja nie gescheit und...