Rechtslage von Webseiten?

Dieses Thema im Forum "Webmaster Hilfe / Programmierer Forum" wurde erstellt von HobbyDesigner, 22.08.2007.

  1. #1 HobbyDesigner, 22.08.2007
    HobbyDesigner

    HobbyDesigner Benutzer

    Dabei seit:
    07.08.2007
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Darf ich ohne jegliche lizenz eine webseite aufmachen wo ich selbst erstellte Banner verkaufe? oder muss ich irgendwas holen um das zu dürfen?
     
  2. AdMan

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. #2 Invidious, 22.08.2007
    Invidious

    Invidious Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    18.01.2007
    Beiträge:
    4.267
    Zustimmungen:
    0
  4. #3 HobbyDesigner, 22.08.2007
    HobbyDesigner

    HobbyDesigner Benutzer

    Dabei seit:
    07.08.2007
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    also nur schreiben das ich der inhaber bin usw.?
     
  5. #4 splasch, 22.08.2007
    splasch

    splasch Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    29.01.2007
    Beiträge:
    901
    Zustimmungen:
    0
    Naja das allein wird nicht reichen du brauchst auch noch eine Steuernummer die du dann auf der Hp angeben mußt.

    Ist aber nur wenn man damit was verdient bwz was verkauft.

    Information zu Impressum unter http://www.internet4jurists.at/intern28.htm


    Mfg Splasch
     
  6. #5 Blaxxun, 22.08.2007
    Blaxxun

    Blaxxun aka Noisy

    Dabei seit:
    06.11.2005
    Beiträge:
    6.171
    Zustimmungen:
    0
    Gewerbe anmelden, das kostet in der Regel um die 30€. Wenn du ihm Jahr nicht mehr als 17.500 oder sowas verdienst, dann bleibt das Steuerfrei. Summe muss nicht unbedingt stimmen, aber ich glaub du wirst drunter sein. Am besten dein Steuerberater fragen, der sollte mit dir die ganzen Formulare etc. ausfüllen, da verheddert man sich leicht und einfach sind sie auch nicht. Da gibt es irgend eine Klausel oder sowas.
     
  7. Nico

    Nico Ehemaliges Teammitglied

    Dabei seit:
    28.10.2005
    Beiträge:
    6.675
    Zustimmungen:
    0
    @Flo

    UStG §19:

    (1) 1Die für Umsätze im Sinne des § 1 Abs. 1 Nr. 1 geschuldete Umsatzsteuer wird von Unternehmern, die im Inland oder in den in § 1 Abs. 3 bezeichneten Gebieten ansässig sind, nicht erhoben, wenn der in Satz 2 bezeichnete Umsatz zuzüglich der darauf entfallenden Steuer im vorangegangenen Kalenderjahr 17.500 Euro nicht überstiegen hat und im laufenden Kalenderjahr 50.000 Euro voraussichtlich nicht übersteigen wird. 2Umsatz im Sinne des Satzes 1 ist der nach vereinnahmten Entgelten bemessene Gesamtumsatz, gekürzt um die darin enthaltenen Umsätze von Wirtschaftsgütern des Anlagevermögens. 3Satz 1 gilt nicht für die nach § 13a Abs. 1 Nr. 6, § 13b Abs. 2, § 14c Abs. 2 und § 25b Abs. 2 geschuldete Steuer. 4In den Fällen des Satzes 1 finden die Vorschriften über die Steuerbefreiung innergemeinschaftlicher Lieferungen (§ 4 Nr. 1 Buchstabe b, § 6a), über den Verzicht auf Steuerbefreiungen (§ 9), über den gesonderten Ausweis der Steuer in einer Rechnung (§ 14 Abs. 4), über die Angabe der Umsatzsteuer-Identifikationsnummern in einer Rechnung (§ 14a Abs. 1, 3 und 7) und über den Vorsteuerabzug (§ 15) keine Anwendung.
     
  8. AdMan

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  9. #7 HobbyDesigner, 22.08.2007
    HobbyDesigner

    HobbyDesigner Benutzer

    Dabei seit:
    07.08.2007
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    was heißt das jetzt genau ?(

    ich bin auch erst 17, vielleicht änder das ja was an der rechtslage
     
  10. #8 Blaxxun, 22.08.2007
    Blaxxun

    Blaxxun aka Noisy

    Dabei seit:
    06.11.2005
    Beiträge:
    6.171
    Zustimmungen:
    0
    @Nico
    Dat mein ich :)


    Nö, verändert nichts an der Rechtslage. Außer vielleicht ,dass deine Eltern zustimmen müssen wenn du ein Gewerbe anmeldest.
     
Thema: Rechtslage von Webseiten?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. rechtslage bei websiten

Die Seite wird geladen...

Rechtslage von Webseiten? - Ähnliche Themen

  1. Suchergebnisse oder Webseiten automatisch speichern

    Suchergebnisse oder Webseiten automatisch speichern: Hallo. Sorry falls ich zu dem Thema schon mal nen Thread geöffnet hatte. Aber damals konnte mir glaub ich keiner helfen. Ich würde gerne den...
  2. Webseiten werden nur verkleinert angezeigt

    Webseiten werden nur verkleinert angezeigt: Ich starte den PC, der Desktop wird richtig und vollständig angezeigt. Wenn ich dann eine Webseite aufrufe, erschein diese immer nur verkleinert....
  3. Linkpartner für Webseite/Blog gesucht

    Linkpartner für Webseite/Blog gesucht: Hallo zusammen Ich suche für mein Blog Gratis-finden.de diverse Linkpartner! Die Partner-Webseiten sollten zu den Themen Kostenloses,...
  4. "Diese Webseite ist nicht verfügbar."

    "Diese Webseite ist nicht verfügbar.": Halli Hallo. Hab mich jetzt mal hier angemeldet, da ich seit einigen Tagen ein Problem habe. Ich bin vor 3 Tagen in eine neue WG gezogen mit...
  5. Problem mit Webseite

    Problem mit Webseite: Hallo und schönen Tag habe ein Problem. Windws 7, Samsung Notebook RV 515 eine Webseite kann ich nicht mehr aufrufen. Da bekomme ich immer...