Rechner startet nicht

Diskutiere Rechner startet nicht im Hardware Probleme Forum im Bereich Computerprobleme; Hey Leute, seit gestern startet der Rechner meines Bruders nich mehr. Er hat ihn am abend normal runtergefahren und seit heute morgen geht gar...

  1. Susch

    Susch Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    11.02.2011
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
    Hey Leute,

    seit gestern startet der Rechner meines Bruders nich mehr. Er hat ihn am abend normal runtergefahren und seit heute morgen geht gar nichts mehr.
    Die orangene LED an der Vorderseite leuchtet in Sekundenintervallen auf und parallel dazu kommt etwas unregelmäßig ein Klack Geräusch aus dem CD Rom Laufwerk.
    Speicherbausteine, Grafikkarte etc. sitzen alle vollkommen richtig und haben anch umstecken auch kein Ergebnis erziehlt. Ebenfalls leuchten hinten am Rechner das Eingesteckte Netzwerkkabel und im Inneren läuft der Lüfter schön vor sich hin.

    ICh vermute Netzteil-Überlastung/Probleme

    Vielen Dank für gute Vorschläge-

    beste Grüße
    Susch
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. #2 kawageri, 20.04.2011
    kawageri

    kawageri Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.07.2008
    Beiträge:
    449
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Meerbusch
    wenn du schon eine Überlastung am netzteil vermutest, dann tausche doch einfach mal das Netzteil aus.
     
  4. #3 MadMaXX, 22.04.2011
    MadMaXX

    MadMaXX Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.08.2006
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    0
    Ich häng mich hier einfach mal an...

    Ähnlich bei mir.
    Habe den PC normal herunter gefahren, mittlerweile gestern wollte ich ihn hochfahren.
    Fehlanzeige, die Lüfter drehen usw., aber es kommt kein Startbildschirm.
    Normal piepst er einmal und dann erscheint der "BIOS Bildschirm", also dort wo RAM, IDE Laufwerke und Co angezeigt werden.
    Ich kann auch nur noch hinten am Netzteil ausschalten.

    Das merkwürdige war/ist, ich hatte das gleiche Problem schon mal, vor ca. 1 Woche.
    Ich machte ihn hinten am Netzteil aus, danach wartete kurz, danach wieder an und er sprang auch an.
    Allerdings waren alle Bios Einstellungen weg.
    Dachte dann erst an die Batterie, doch Fehlanzeige, die ist super, 3,3 Volt gemessen.

    Als ich das gleiche gestern wieder hatte, probierte ich es wieder mit ein- und ausschalten am Netzteil.
    Half aber leider auch nichts.

    Was ich bisher versucht habe:

    - RAM tauschen
    - Festplatte in den zweiten PC gebaut...läuft
    - alle Geräte getrennt
    - interne Geräte getrennt
    - Steckverbindungen überprüft

    Das einzigste was ich noch nicht machen konnte was das Netzteil, mein zweiter (sehr alter PC) hat noch ein NT von anno dazumal, was nicht passt und vorallendingen auch nicht die passende Leistung liefern würde.

    Könnte es hier wirklich nur am Netzteil liegen?
    Oder an was könnte das liegen?
     
  5. opa

    opa Gesperrte Benutzer

    Dabei seit:
    10.06.2007
    Beiträge:
    11.383
    Zustimmungen:
    0
    Immer erst runter fahren,dann Abschalten.
    Der Schalter hinten am NT ist einpolig,bringen könnte es was,
    wenn der Netzstecker für einige Minuten rausgezogen wird.

    Ich würde mal ein CMOS-Reset probieren.
    Die Batterie heraus nehmen und 5-10 Minuten warten.
    Dann neu starten.

    Auch wenn das alte NT zu schwach sein sollte,
    für Idle müsste es trotzdem reichen.
    Es wäre ja nur zum Testen.
     
  6. Susch

    Susch Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    11.02.2011
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
    Guter Tipp mit der Batterie- ausgetauscht, läuft wieder, danke dir opa
     
  7. #6 Bootproblem, 23.04.2011
    Bootproblem

    Bootproblem Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Profis,

    Ich habe ein ähnliches Problem...

    Medion MD 8820
    SN 144 960 100 90 496
    Vista

    Fehlerbeschreibung:
    1. Nach Drücken des Startknopfes
    a) Lüfter springt für 1" an und geht wieder aus.
    Weiteres Drücken des Startknopfes ohne Reaktion.
    2. Netzstecker kurz ziehen und erneut Startknopf drücken:
    b) Lüfter springt für 2" an und geht aus.
    2:
    c) Lüfter springt für 2,5" an, Pieps, Lüfter geht aus.
    2:
    d) Lüfter springt an, Pieps, Festplatte springt an, nach 4" erscheint "Intel" am Bildschirm, Rechner bootet.

    a) b) c) und d) erfolgen in unterschiedlichen Kombinationen.
    Manchmal braucht es ein Dutzend Startvorgänge, bis der Rechner läuft.

    Das gleiche Problem hatte ich während der Garantiezeit 3x.
    Medion hatte jedesmal Netzteil und Mainboard ausgetauscht.
    Einen Ursachenbericht gab es nicht.

    Damals war das Problem schleichend zunehmend:
    Zuerst reichte ein zweiter Start, später ging auch nach 20x nichts.

    Idee: gibt es eine Batterie / einen Kondensator, der leer sein könnte?
    und der erst nach einer längeren Einschaltzeit bzw nach mehrmaligem Einschalten wieder ausreichend geladen ist?
    Falls ja: wodurch wird er leer? und warum reicht das Netzteil nicht um ihn zu füllen?

    Kondensatoren sehen optisch ok aus (keine Beule).
    Es riecht nichts verbrannt, und auf den ersten Blick sehe ich keine Schmauchspuren.

    Ich bin Laie - welche Information wäre für Euch noch hilfreich?
    Was kann ich tun?
    Kann ein CMOS-Reset (wie oben empfohlen) Einstellungenzunichte machen?

    Danke für Eure Hilfe,
    Markus
     
  8. #7 Leonixx, 24.04.2011
    Leonixx

    Leonixx
    Moderator

    Dabei seit:
    17.10.2007
    Beiträge:
    18.904
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NIX DO
    Deiner Beschreibung nach, würde ich wieder auf ein defektes Netzteil tippen. Kaufe dir diesmal ein gescheites Netzteil und nicht den Medionschrott. Hast du noch Gewährleistung?
     
  9. #8 Bootproblem, 24.04.2011
    Bootproblem

    Bootproblem Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leonixx,

    Was könnte am Netzteil bei diesem Fehlerbild genau kaputt sein?
    Wie kann ich das verifizieren?

    Nein, ich habe keine Gewährleistung mehr.

    Woran erkenne ich ein gescheites Netzteil?

    Gruss, Markus
     
  10. #9 EliteSoldier2010, 24.04.2011
    EliteSoldier2010

    EliteSoldier2010 Battlefield 3 Veteran

    Dabei seit:
    30.08.2009
    Beiträge:
    3.700
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Caspian Border
    Am besten kann man gescheite Netzteile daran erkennen, dass es diverse Schutzbeschaltungen hat.
    Ich nenne mal Enermax, Courgar, Corsair, ... (Ist bloß ein Auszug)
     
  11. Anzeige

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  12. #10 Leonixx, 24.04.2011
    Leonixx

    Leonixx
    Moderator

    Dabei seit:
    17.10.2007
    Beiträge:
    18.904
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NIX DO
    Lässt sich nicht genau sagen, da diverse Elektronik bzw. auch der Trafo defekt sein können. Medionrechner haben auf den ersten Blick oft sehr üppige Ausstattungen. Wenn man aber in das Gehäuse schaut, dann sieht man wo der Preis herkommt. Nicht umsonst gibt es keine Angaben zu Netzteil, RAM Hersteller und Mainboard.

    Nur mal ein Beispiel.

    hardwareversand.de - Artikel-Information - Cougar A 450 Watt
     
  13. #11 MadMaXX, 25.04.2011
    Zuletzt bearbeitet: 26.04.2011
    MadMaXX

    MadMaXX Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.08.2006
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    0
    Ich kann nicht runterfahren...
    Wenn ich ihn starte, passiert nichts, ausser das die Lüfter anspringen und auf vollen Umdrehungen laufen.
    Weder der Start- noch Resetknopf bewirken etwas.
    Nur wenn ich den Stecker hinten ziehen würde, oder eben so wie ich es gemacht habe den Schalter am Netzteil betätige geht der Rechner logischerweise aus.

    Das mit der Batterie usw. habe ich getestet.
    Fehler bleibt aber.

    Werde mir jetzt mal ein neues Netzteil besorgen, wird wohl in Richtung OCZ ModXStream Pro gehen.
    Ist gar nicht mal so extrem teuer.
    Falls das nichts hilft, wird wohl ein neues Mainboard samt Prozessor/Ram und Co folgen.

    Denn an viel mehr kann es ja nicht mehr liegen.

    Edit:

    Habe gerade nochmal mit einem Freund telefoniert.
    Der meinte das mit hoher Wahrscheinlichkeit das Motherboard defekt sei.
    Gründe würde es wohl dafür genug geben, z.B. das Festplatten und Co in dem anderen PC funktionieren und ich auch ohne Laufwerke usw. ins Bios kommen müsste.

    Nur was ich absolut nicht verstehe, warum das von heute auf morgen passieren soll.
    Den Fehler gab es ja schon mal, aber da lief die Kiste nach 2-3 mal probieren wieder ohne Probleme und ließ sich danach auch immer wieder starten.
    Aber jetzt, einmal runter gefahren und nichts geht mehr.

    Was denkt ihr? Gleich ein neues Motherboard inkl. Prozessor und Ram? Mein altes MB ist leider schon zu sehr in die Jahre gekommen um da noch wirklich was verwenden zu wollen, natürlich bis auf Festplatte und Co.

    Edit2: Also es ist definitiv das Mainboard, leider, wird jetzt wohl wieder teuer.
    Habe einfach mal bei einem Freund alles eingebaut und getestet...dort lief alles wunderbar, somit kann es nur noch das Mainboard sein.

    Bei der kleinen Auswahl an Mainboards hat man es ja zum Glück recht leicht :D
     
Thema: Rechner startet nicht
Die Seite wird geladen...

Rechner startet nicht - Ähnliche Themen

  1. PC startet nicht mehr richtig - CsrBtOBEX-Dienst Problem

    PC startet nicht mehr richtig - CsrBtOBEX-Dienst Problem: hallo, seit einigen tagen habe ich das problem dass mein PC etwa nach jedem 3. mal runterfahren ewig runter fährt (1-2 Min, normal 10-20 sek.) ....
  2. Laptop startet nicht mehr

    Laptop startet nicht mehr: Hallo, Ich habe seit geraumer Zeit Probleme mit meinem Laptop und zwar ist es ein Dell Inspiron 15r 5520. Seit einiger Zeit arbeitet mein Laptop...
  3. Internet Probleme mit meinem neuen Rechner(WLan-Stick)

    Internet Probleme mit meinem neuen Rechner(WLan-Stick): Guten Tag liebes Forum, ich habe ein Problem welches mir vor Stress langsam die Haare rausfallen lässt. Mein Internet funktioniert im Haus...
  4. langsames Internet, woran liegt's - Wlan-Stick, Rechner oder Signal?

    langsames Internet, woran liegt's - Wlan-Stick, Rechner oder Signal?: Hallo zusammen, ich rege mich in letzter Zeit enorm über meine Internetverbindung an meinem stationären PC auf. Allerdings kann ich nicht ganz...
  5. GTA V startet nicht ?!

    GTA V startet nicht ?!: hallo zusammen, ich habe die steam version von GTA V, aber sie lässt sich nicht starten. nach einigen google suchaktionen, habe ich rausgefunden...