Rechner schaltet sich bei aufwendigen Spielen einfach aus, wo liegt der Fehler?

Dieses Thema im Forum "Hardware Probleme" wurde erstellt von chrsli, 08.08.2014.

  1. chrsli

    chrsli Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    08.08.2014
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute,

    ich habe ein Problem mit meinem Rechner, jedes Mal wenn
    ich leistungsaufwendige Spiele spiele, springen die Lüfter meines Rechners auf Hochtouren, letzlich geht der Rechner sogar einfach aus. Der CPU-Kühler Grill wird extrem heiß. Jedoch auch die Lüfter der Grafikkarte gehen auf Hochtouren. Nun frage ich mich woran es liegt, ist die Cpu-Kühlung mangelhaft oder die Kühlung der Grafikkarte. Seit neuestem
    spiele ich Watch Dogs, wobei die Grafikeinstellungen automatisch fast alle auf hoch gestellt werden. Das Spiel läuft auch sehr flüssig, nach nur 10 Minuten jedoch bekomme ich einen Bluescreen und der Rechner geht aus, wenn ich dann die CPU- Kühlung anfasse, ist diese extrem heiß, bzw der Grill. Der Rechner wird auch extrem laut vorher, alle Lüfter drehen total durch :D Vlt auch die Gehäuselüftung? Würde mich sehr freuen wenn jmd. eine Lösung hat.

    Daten:

    Bildschirm über hdmi Samsung lcd 46 Zoll
    Normales Atx Gehäuse, Seite ist offen wegen Luftzufuhr
    Motherboard Asus M5 A97
    Prozessor Amd Fx (tm)-8120 Eight-Core-Prozessor
    Cpu Kühler: arctic coolino freezer 13
    Arbeitsspeicher: 12 Gb 1033 Mghtz
    Netzteil: Corsair GS 800 mit 800 watt
    Festplatte: Wd black series 640
    Grafikkarte Msi Nvidea Geforce Gtx 570 Hawk Version
    Kühlung der Grafikkarte: Serienmäßig-> Msi Twin Frozr 3
    Ein großer Gehäuselüfter an der Rückseite des Gehäuses (führt die Luft nach außen)
    Betriebssystem: Windows 7 64 Bit
     
  2. AdMan

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. Sigi

    Sigi
    Moderator

    Dabei seit:
    14.08.2008
    Beiträge:
    8.341
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schillsdorf
    Hallo und herzlich willkommen bei uns im Modernoard :)

    Das Problem hört sich nach fehlender oder "verbrannter" Wärmeleitpaste an.

    Der Arctic coolino freezer 13 ist ja sicher nicht der Originalkühler, der mit der CPU zusammen geliefert wurde. Beim Zusammenbau (wer hat das gemacht??) kann eventuell die keine Plastik-Schutzkappe unten am Kühler vergessen worden sein zu entfernen (nicht lachen, das kommt öfter vor als man gemeinhin denkt!) oder es wurde zu viel oder zu wenig oder gar keine Wärmeleitpaste aufgetragen. Oder der Kühlkörper sitzt schlecht auf der CPU.
    Das Kabel des Kühlers muss unbedingt auf dem Mainboard auf den Port mit der Bezeichnung "CPU FAN" angeschlossen sein, damit das Mainboard die Steuerung in der Hand hat.
    Der Kühler sollte für die CPU ausreichend sein.
    Also würde ich zunächst den Kühler abnehmen, die Auflagefläche sowie den "Rücken" der CPU (nicht ausbauen!!) vorsichtig mit einem Lappen und etwas Alkohol gut reinigen. Dann einen Steichholzkopf großen "Klecks" auf die Mitte des CPU auftragen und den Kühler dann gerade!! auf die CPU setzten und verspannen, so dass er kein Spiel mehr hat.

    Wenn Du Dir das nicht zutraust, musst Du den Rechner in einen PC Laden geben.

    Du hast Recht, es ist in der Tat eine Schutzabschaltung der CPU wegen zu hoher Temperaturen. Warum es einen BS gibt, weiß ich nicht. Ich hatte einen ähnlichen Fall. Da ist der PC einfach ausgegangen.
     
  4. chrsli

    chrsli Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    08.08.2014
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Viele Dank für deine schnelle Antwort. Hab deinen Ratschlag direkt in die Tat umgesetzt ;). Habe also den Kühler abgenommen, die restliche Paste entfernt. Mit Alkohol gereinigt, neue Paste aufgesetzt und darauf geachtet dass ich den Kühler gerade aufsetze. Du hast recht, dies ist nicht der originale Kühler, da der standardmäßige CPU-Kühler abging wie ein Düsenjet :D. Ich hatte ihn aufgesetzt, Schutzkappe hatte ich schon entfernt ;). Naja auf jeden Fall trotz neuer Paste besteht das Problem leider weiterhin. Nicht so anspruchsvolle Spiele wie z.B Fifa 14 kann ich 24 Stunden spielen, jedoch Watch Dogs wieder nur 10-15 Minuten, dann schaltet er sich in den Startbildschirm und berichtet dass der CPU überhitzt ist :( ( naja zmd schonmal ein konkreter Hinweis statt BS). Ich weiß echt nicht was ich sonst noch machen soll, ist der CPU-Kühler für solch aufwendige Gaming Anwendungen vlt zu schlecht, oder könnte er mangelhaft sein?
     
  5. #4 Sigi, 10.08.2014
    Zuletzt bearbeitet: 10.08.2014
    Sigi

    Sigi
    Moderator

    Dabei seit:
    14.08.2008
    Beiträge:
    8.341
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schillsdorf
    Ach das ist ja doof. Aber überlegen wir man zusammen:
    Alle anderen Spiele z.B. Fifa 14 kannst Du ohne Probleme spielen. Und Fifa ist nun auch gerade kein Spiel, welches keine Rechenleistung erfordert.
    Also sollte die Kühlleistung in Ordnung sein. Es liegt auch meiner Meinung nach kein Fehler in der CPU vor, denn sie wird sehr schnell heiß und müsste das auch bei anderen Spielen tun. Und dazu hast ja ic das Seitenteil offen, was man normaler Weise ja auch nicht tut.
    Steht der PC frei oder steht er in solch einer Schreibtisch-Schublade mit wenig Platz an den Seiten und nach hinten?
    Mag sein, dass ich falsch liege, aber mir sieht es alles nach einem Fehler im Spiel aus...
    Ich würde das Spiel einmal komplett deinstallieren, auch hinterher manuell nach Ordnern suchen, die nach der Deinstallation übrig bleiben. Gut dafür ist das Programm "Revo Uninstaller".
    Wenn es dann nach einer Neuinstallation immer nicht läuft, musst Du vielleicht zu einem Fachmann (PC-Laden) gehen. Die haben mehr Möglichkeiten, die Hardware zu testen. Das ist kein typischer Fehler, der eindeutig auf ein Teil defektes Teil hindeutet.
    Zur Not, wenn Du nicht in einen PC-Laden gehen willst, kannst Du auch einen stärkeren Kühler kaufen, etwa von Alpenföhn (achte auf die Maße!) oder von der Scythe Mugen-Reihe
    Drück Dir die Daumen!

    Hier noch ein Auszug aus einem Test, den Duin voller Länge hier lesen kannst:

    "88% auf PS4 - nach dieser Steilvorlage hatte Watch Dogs eigentlich auch auf dem PC eine absolute Top-Wertung vor Augen. Eigentlich. Denn die PC-Fassung des Spiels ist zwar technisch überlegen, bezahlt dies jedoch mit Einbußen bei der Steuerung. Selbst die bessere Grafik lässt sich derzeit sogar High-End-Rechnern nur störrisch abringen. Das kostet unseren Helden Aiden Pearce auf den letzten Metern noch ein paar Punkte - als hätte er nicht schon genug zu tun."
     
  6. #5 BooWseR, 10.08.2014
    BooWseR

    BooWseR Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.11.2011
    Beiträge:
    742
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Deutschland
    Ich würde den Faktor Spiel auch mal bei Seite legen, gibt diverse Benchmarks, womit du deine CPU einem Stresstest unterziehen kannst.
    Zudem wäre die genaue Fehlermeldung des Bluescreens mal interessant, also der Code der ausgeworfen wird.

    @Sigi, der Gedanke mit der Schutzfolie kam mir auch spontan, da haben wir wohl das selbe Video von Gamestar gesehen. :D

    Watchdogs wurde ja für die Nextgen Konsole entwickelt, sprich ein "8-Kerner", wenn man die Bulldozer denn so nennen darf, sollte mit dem Spiel eigentlich verträglich sein. Doch nur Gott allein weiß, wie gut das Spiel für den PC umgesetzt wurde. GTA IV war ein Paradebeispiel dafür, wie man es nicht machen sollte.
    AMDs Bulldozer Reihe hat keine echten 8 Kern Prozessoren, sondern 4 Dual-Cores. Ist die Umsetzung auf den PC Mangelhaft, könnte es sein, dass die Kerne ungleichmäßig belastet sind, bspw. nur ein Dual Core auf 100% und das die Temperatur unnötig in die Höhe treibt. Deshalb würde ich dir einen Stresstest Benchmark für die CPU ans Herz legen und die einfach mal für eine Stunde laufen lassen. Oder eben, bis der BS wieder erscheint.
     
  7. Sigi

    Sigi
    Moderator

    Dabei seit:
    14.08.2008
    Beiträge:
    8.341
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schillsdorf
    Hihi, nein, ich habe das Video nicht gesehen. Es ist mir "früher mal" selbst passiert :mad:

    Aber die Idee mit dem Stresstest ist gut. Außerdem finde ich die Graka auch den Burner. Das ist so ein typischen Modell von einem Fertig-PC. Nicht Fisch und nicht Fleisch.
     
  8. chrsli

    chrsli Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    08.08.2014
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hmm ja, ich mein bei Battlefield 3 geht der Rechner auch auf Hochtouren, wird halt extrem laut, jedoch schaltet er sich hier dann nicht einfach ab. Gta 4 konnte ich bisher ohne Probleme spielen, gab keinerlei Probleme, der Rechner ist noch nichtmal extrem laut geworden. Der Rechner steht auch ziemlich frei, rumdherum jede Menge Platz. Hab im Anhang mal n BS, hoffe man kann es einigermaßen gut erkennen, war grad am spielen, hat sich wieder blitzartig abgeschaltet und ich musste schnell mit dem Handy reagieren... Dann werd ich meinen CPU wohl mal diesen Stresstest unterziehen. Ansonsten schätze ich auch mal dass der CPU-Kühler einfach zu wenig leistung hat, da er wirklich extrem heiß wird und auf Hochtouren arbeitet. Hab auch überlegt ob ich ihn evtl falsch angebracht habe. Hab mir mal eine Anleitung zum Einbau des Kühlers angeschaut, wobei es heißt dass der Kühler optimal angebracht ist, wenn er mit dem Grill zur Rückseite zeigt, also der Lüfter in Richtung Ram`s. Leider hab ich aber ein Am3 Board und kann den Kühler so nicht anbringen, er lässt sich nur nach oben oder unten richten. Hierbei hab ich schon den optimalsten alternativen Weg gewählt denk ich. Der Lüfter zeigt zur Grafikkarte, so haben es zmd ein paar Leute gelößt.Ansonsten mach ich mal ein Bild vom Tatort... Ich mach erstmal diesen Test und dann alles andere, und wenns garnicht geht dann muss halt ein anderer Lüfter her, schade eigentlich, dachte der reicht aus :(! Den Revoinstaller hab ich installiert, werd es also mal de- und installieren... Ich halte euch auf dem laufenden. Vielen Dank nochmals für die Hilfe!!! ;)
     

    Anhänge:

  9. Sigi

    Sigi
    Moderator

    Dabei seit:
    14.08.2008
    Beiträge:
    8.341
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schillsdorf
    Den BS kann man leider nicht lesen. Es gibt aber ein sogenanntes Dump-File. Das findest Du unter "C:\WINDOWS\Minidump". Diese Minidump-Datei stellst Du mal hier ein und wir schauen und das mal an. Das ist quasi die schriftliche Form vom BS.
    Wenn wir Glück haben, ist das nicht nur ein Allgemeinplatz, mit man nicht viel anfangen kann sondern sagt klar, wovon das Problem (BS) verursacht wurde.
    Schaun mer mal. ;)

    Wir helfen gerne und dafür gibt es dieses Forum. Hoffen wir, dass wir auch dieses Problem lösen können :)
     
  10. AdMan

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  11. #9 BooWseR, 11.08.2014
    BooWseR

    BooWseR Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.11.2011
    Beiträge:
    742
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Deutschland
    Steht dein PC da unten links? Schaut so aus als wäre Vorder- oder Rückseite bündig mit dem Schrank. Das könnte ein Problem sein.
     
  12. #10 xandros, 11.08.2014
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    25.887
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    ???
    Es sind nicht 4 Dualcores, sondern ein Octacore, der intern nur in Modulen zu je zwei Kernen mit gemeinsamen L2-Cache aufgebaut ist. Die Modulanordnung bietet sogar die Moeglichkeit, beide Gleitkommaeinheiten eines Modules bei Bedarf zu einer 256bit breiten Einheit zusammenzuschalten. Ansonsten arbeiten die Cores ganz normal voellig unabhaengig voneinander und stellen bis zu 16 Threads bereit.
    Nicht wirklich.
    In der Ereignisanzeige werden die Fehler protokolliert. Dort kann man sie jederzeit nachlesen und die Stop-Fehlercodes (werden dort als BCCode angegeben) inkl. Fehlerquelle und einer Fehlerbeschreibung betrachten.
    Der Stop-Fehlercode kann dabei helfen, die Ursache einzugrenzen.
     
Thema:

Rechner schaltet sich bei aufwendigen Spielen einfach aus, wo liegt der Fehler?

Die Seite wird geladen...

Rechner schaltet sich bei aufwendigen Spielen einfach aus, wo liegt der Fehler? - Ähnliche Themen

  1. Neue Grafikkarte Pc Schaltet sich einfach aus und neustartet bei Leistungsstarken Spielen

    Neue Grafikkarte Pc Schaltet sich einfach aus und neustartet bei Leistungsstarken Spielen: Ich habe vor mehreren Wochen von meiner Geforce GTX 285 Grafikkarte auf die GTX 570 von EVGA Overclocked gewechselt da ich diese brauchte um...
  2. Olympische Spiele!

    Olympische Spiele!: Oh mann, ich habe es echt voll vercheckt, dass die gerade laufen. Sonst gucke ich mir ganz gerne mal ein paar Wettkämpfe an. Also versuche ich...
  3. Ständiges laggen in Spielen.

    Ständiges laggen in Spielen.: Hallo, ich habe das Problem bei ein paar Spielen, dass ich immer kurze Aussetzer habe, bei denen das Spiel ständig für einen kurzen Augenblick...
  4. Gibt es eine Möglichkeit, alte Spiele auf neuem System zum Laufen zu bringen?

    Gibt es eine Möglichkeit, alte Spiele auf neuem System zum Laufen zu bringen?: Hallo! Ich hab ein paar alte Spiele, wie Pizza Syndicate, Speed Demons, Simon The Sorcerer, etc., die natürlich alle nicht für neuere Windows...
  5. Rechner friert ein

    Rechner friert ein: Habe folgendes Problem und bin mit meinem Latein am Ende: Seit ungefähr 2 Wochen hängt sich mein Rechner jeden Morgen 1-2 mal auf und dann...