rechner hängt sich dauernt auf...

Diskutiere rechner hängt sich dauernt auf... im Windows Probleme Forum im Bereich Computerprobleme; Hallo, nachdem ich mich jetzt schon länger daran versuche meinen Laptop wieder zum laufen zu bekommen und kein Ende in Sicht ist, wende ich mich...

  1. #1 gretchen, 15.09.2008
    gretchen

    gretchen Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    15.09.2008
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    nachdem ich mich jetzt schon länger daran versuche meinen Laptop wieder zum laufen zu bekommen und kein Ende in Sicht ist, wende ich mich mal mit dem Problem an euch, in der Hoffung das ihr mir vieleicht weiterhelfen könnt.

    Bei dem besagten Laptop handelt es sich um das Modell MD 41112,
    mit folgenden Daten:

    P4 3,06ghz HT
    512mb DDR Ram
    ATI Radeon 9700 Mobility mit 64mb Ram
    60gb Festplatte
    Windows Xp Home SP2

    Nun zum Fehler. Der Laptop hängt sich nach meist kurzer Betriebsdauer einfach auf. Das bedeutet das Bild friert ein und es ist keine Steuerung mehr mit Tastatur und Maus möglich.
    Da ich als dieses Problem anfieng den ein oder anderen Virus feststellen konnte habe ich diese Mittels antivir gelöscht, in der Hoffnung das es damit aufhören würde. Pustekuchen... nach formatieren der Festplatte und einer kompletten neuinstallationdauerte es nur kurze zeit bis das Problem von neuem anfieng. Viren konnte ich aber keine mehr finden.
    Nach mehreren neuinstallationsversuchen, hat sich die situation biss heute nicht gebessert.

    Was ich noch dazu sagen kann ist das der Laptop unter Linux ohne irgendwelche Probleme läuft.

    Ich weis echt nicht mehr was ich noch machen kann um den fehler zu finden.


    Für euere Hilfe wäre ich desshalb sehr dankbar.

    im vorraus schonmal dankeschön

    grüße sebastian
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. Delan

    Delan Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.06.2007
    Beiträge:
    1.187
    Zustimmungen:
    0
    Für mich ist das Problem sofort klar:
    Deine CPU! Also der Prozessor.. also eher die Kühlung.
    Meine Theorie:
    PC hängst sich ja immer auf, ok dann eben neu installieren. So! PC ist nun erstmal befreit von jeglicher zu langer und hoher Auslastung deiner CPU. Dein Notebook bleibt cool, da Windows aber nach und nach sich aufbläht und immer mehr die CPU belastet kriegt die Kühlung Probleme damit. Also entweder solltest du deine Auto-Start Liste leeren oder einfach mal komplett Windows ausmisten mit CCleaner vieleicht. Einfach 1x die Woche oder so.

    Linux verlangt aber nicht soviel Rechenarbeit..

    Oder aber andere Hardware ist inkompatibel mit Windows. Aber das scheint mir unlogisch da der PC erst läuft und erst mit der Zeit den Geist aufgibt wie du schon gesagt hattest.
     
  4. #3 gretchen, 15.09.2008
    gretchen

    gretchen Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    15.09.2008
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    hey
    danKe für die schnelle Antwort.
    Ich glaube die Temperatur kann man ausschließen da sich der rechner aufhängt bevor er überhaupt warm werden kann.
    Komisch finde ich aber das der Computer immer stabiel lief.
    Habe Windows mitlerweile auch schon mehrfach wieder neu aufgesetzt.
    Nach Neuinstallation läuft er auch erstmal... zumindestens solange biss ich im Internet verkehre.
    Ich probiere jetzt schon seit 3 Monaten alles mögliche aus.
     
  5. #4 Naboo1981, 16.09.2008
    Naboo1981

    Naboo1981 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.09.2008
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,


    hast Du schonmal deine festplatte nach defekten sektoren durchsucht?
    Ich hatte das selbe Problem mit einem Toshiba Notebook!
    Meine Festplatte hatte defekte Sektoren, was darin resultierte, dass Windows zwar drauf schreiben konnte, aber beim lesen immer abstürzte!

    Also entweder die Festplatte prüfen, oder aber mit einer anderen ausprobieren!
     
  6. Sigi

    Sigi
    Moderator

    Dabei seit:
    14.08.2008
    Beiträge:
    8.341
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schillsdorf
    Hallo "gretchen",

    Nimm das mal als Faustregel:

    Ein "kompromittiertes" System durch einen Virus, egal ob AntiVir ihn findet und löscht, ist eigentlich immer a) unsicher, b) instabil.

    Lösung: Neuinstallation. Dann werden Deine Probleme beseitigt sein.
     
  7. Delan

    Delan Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.06.2007
    Beiträge:
    1.187
    Zustimmungen:
    0
    Das hat er doch gemacht - sogar nachdem er den Virus schon beseitigt hat.
     
  8. #7 Naboo1981, 16.09.2008
    Naboo1981

    Naboo1981 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.09.2008
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    0
    ich würde deshalb mal die festplatte testen! Das System scheint ja schon etwas älter zu sein! Evtl. ist durch die Neuinstallation etwas in einen beschädigten Bereich geschrieben worden! Wie gesagt bei mir war es so! Ist ja n Versuch wert! Und ne 60 GB Festplatte ist ja nicht teuer! Hab sogar noch ne gebrauchte im Angebot ;)
     
  9. Sigi

    Sigi
    Moderator

    Dabei seit:
    14.08.2008
    Beiträge:
    8.341
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schillsdorf
    Ups. habe ich überlesen. Klar!

    Sigi
     
  10. Sigi

    Sigi
    Moderator

    Dabei seit:
    14.08.2008
    Beiträge:
    8.341
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schillsdorf
    Sebastian,

    ich hatte zwar überlesen, dass Du schon zig-Mal formatiert und neu installiert hast. Sorry.

    Aber hast Du auch nach alle Mainboardtreiber installiert? Darüber habe ich nichts gelesen. Und da könnte der Grund der Instabilität sein.
     
  11. #10 gretchen, 16.09.2008
    gretchen

    gretchen Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    15.09.2008
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    hey,

    danke für die zahlreiche Beteiligung...
    Ich habe alle Treiber installiert die ich habe, auch die vom Mainbord:
    Chipsatz...
    Das mit der Festplatte war auch so ne überlegung von mir.
    Hat jemand von euch nen Tipp für ein gutes Tool um mal zu testen obs daran liegt.

    Was für mich immer wieder Rätzel aufwirft ist das unter Linux alles bestens läuft. Daher komm ich von dem Gedanken nicht weg das vieleicht doch noch irgendwo ein Virus steckt den Antivir nicht findet. Evtuell MBR.... kenne mich da aber nicht so gut aus.

    Gibt es ein Tool mit dem ich die Festplatte komplett neuschreiben kann?
     
  12. #11 Naboo1981, 16.09.2008
    Naboo1981

    Naboo1981 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.09.2008
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    0
    auf diesem gebiet kenne ich mich auch nicht so gut aus, aber da war doch mal das mit fdisk/MBR. das erstellt so viel ich weiss das MBR neu und somit haut das auch viren raus! Kann jemand was dazu sagen?
     
  13. Delan

    Delan Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.06.2007
    Beiträge:
    1.187
    Zustimmungen:
    0
    Lieber nicht machen, wenn dann ist der befehl fixboot und fixmbr für den MBR zuständig. Das erstellt den Master Boot Record und alles was zum Booten auf der Platte ist neu und repariert ggf. .
    Aber wenn du Windows immer wieder neu installierst, schreibt das Ding sich auch neu. Also kannst du das ausschließen.
     
  14. Sigi

    Sigi
    Moderator

    Dabei seit:
    14.08.2008
    Beiträge:
    8.341
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schillsdorf
    Was sagt denn das BIOS zu den Platte? Hast Du da mal nachgesehen??
     
  15. #14 gretchen, 22.09.2008
    gretchen

    gretchen Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    15.09.2008
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hey,

    Sorry hatte die Tage kaum Zeit und kahm nicht dazu mich weiter mit dem Problem zu beschäftigen.
    Also im Bios wird die Festplatte normal erkannt und richtig eingetragen...

    Hat sonst noch jemand ne Idee oder zumindest einen Ansatz wie ich weiterverfahren könnte?

    grüße
     
  16. Delan

    Delan Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.06.2007
    Beiträge:
    1.187
    Zustimmungen:
    0
    Welche Treiber benutzt du eigentlich?
     
  17. #16 gretchen, 22.09.2008
    gretchen

    gretchen Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    15.09.2008
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Das Orginaltreiberpaket das beim Notebook mitgeliefert wurde.
     
  18. #17 julchri, 22.09.2008
    julchri

    julchri Super-Moderatorin

    Dabei seit:
    28.12.2005
    Beiträge:
    10.561
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Hallo,

    lade Dir mal HDTune runter und überprüfe Deine Festplatte.
     
  19. Delan

    Delan Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.06.2007
    Beiträge:
    1.187
    Zustimmungen:
    0
    Wenn das so oft nicht funktioniert, wieso probierst du dann nicht die Treiber auf der Medion Homepage?

    Hier kannst du nach den neuesten Treibern für dein Notebook gucken.
     
  20. Anzeige

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  21. #19 gretchen, 22.09.2008
    gretchen

    gretchen Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    15.09.2008
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Also,
    habe mir vorhin die diagnose software von hitachi für meine Festplatte gezogen und nen Test gemacht. Es konnten keine Fehler gefunden werden.
    Neue Treiber habe ich teilweise schon von den jeweiligen Herstellern bezogen und das Treiberpaket damit aktualisiert. Leider konnte ich auf der Medion Seite keine Treiber finden.

    Hab mich jetzt dazu entschlossen mit der Software von Hitachi die Festplatte zu löschen den mbr neu zu schreiben und danach alles nochmal frisch aufzuziehen.
     
  22. NIC83

    NIC83 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.08.2008
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Vielleicht sollte man das CPU-Problem nicht ausschliessen. habe schon einige Male im Beruf erlebt, dass der CPU-Lüfter sich nicht mehr dreht, und sich somit die Hitze staut. Wird denn Luft aus dem Notebook gepustet?
    Mach den Test am besten mit einem Stück Toilettenpapier. Wenn du es vor den Lüftungsschlitzen hälst, weht es?
     
Thema: rechner hängt sich dauernt auf...
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. md41112 hängt sich auf

    ,
  2. md 41112 hängt sich

Die Seite wird geladen...

rechner hängt sich dauernt auf... - Ähnliche Themen

  1. Home Rechner 150€ Budget (Gebrauchte Teile)

    Home Rechner 150€ Budget (Gebrauchte Teile): Hey Leute, momentan stelle ich für mein Vater ein ziemlich einfach Home Rechner zusammen, den er für Emails, Excel, Surfen usw. verwenden kann....
  2. Internet Probleme mit meinem neuen Rechner(WLan-Stick)

    Internet Probleme mit meinem neuen Rechner(WLan-Stick): Guten Tag liebes Forum, ich habe ein Problem welches mir vor Stress langsam die Haare rausfallen lässt. Mein Internet funktioniert im Haus...
  3. langsames Internet, woran liegt's - Wlan-Stick, Rechner oder Signal?

    langsames Internet, woran liegt's - Wlan-Stick, Rechner oder Signal?: Hallo zusammen, ich rege mich in letzter Zeit enorm über meine Internetverbindung an meinem stationären PC auf. Allerdings kann ich nicht ganz...
  4. Hängt sich euer Handy auch immer auf und wird schnell heiß?

    Hängt sich euer Handy auch immer auf und wird schnell heiß?: Ich hatte früher ein S2 und das hat sich nach einer Weile ständig aufgehangen. Um die Kamera rum wurde es auch immer unglaublich warm und zuerst...
  5. Rechner friert ein

    Rechner friert ein: Habe folgendes Problem und bin mit meinem Latein am Ende: Seit ungefähr 2 Wochen hängt sich mein Rechner jeden Morgen 1-2 mal auf und dann...