Rechner extrem langsam!

Dieses Thema im Forum "Viren, Würmer, Spyware" wurde erstellt von whisky252, 13.09.2007.

  1. #1 whisky252, 13.09.2007
    whisky252

    whisky252 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2005
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hey

    Ich hoffe, ich bin hier bei Viren, Würmer etc. richtig!

    Der PC von meiner Schwester ist extrem langsam. Er wird daher bereits seit einem Jahr praktisch nicht mehr benutzt. (Inet usw. läuft kaum noch)

    Zum PC:

    Windows XP,
    Intel(R) Celeron(R) CPU, 1,70 Ghz
    Grafikkarte: S3 Graphics ProSavage DDR
    Arbeitss:223 MB

    Habe Spybot, Antivir, CCleaner, Windows Care V2 Personal durchrennen lassen. Es wurden mehrer Viren und Trojaner entdeckt. Temporäre Dateien etc. ebenfalls gelöscht.
    Norton ist ebenfalls auf dem PC. Letztes Update aber vor 2 Jahren.

    Trotz allem, der Rechner ist immer noch so langsam. Kurz nach dem Hochfahren, während die AutoStart Programme noch starten, läuft er noch in normalem Tempo. Erst danach wird er so langsam!

    Im Autostart sind folgende Programme: userinit, CFTMON.EXE, Microsoft Glink, DJSNetCN, Cyber-shot Viewer-Medien-Prüfung.lnk

    Was ich nicht verstehe. Der Leerlaufprozess ist immer bei rund 97%, trotzdem läuft der PC so langsam!

    Was heißt langsam: Bsp: Arbeitsplatz öffnen: 2 Minuten. Antivir öffnen: 3-4 Minuten => arbeiten ist unmöglich

    Bin für jede Hilfe bzw. jeden Tipp sehr dankbar!!!

    Gruß
     
  2. AdMan

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. #2 ReinMan, 13.09.2007
    ReinMan

    ReinMan Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.05.2007
    Beiträge:
    8.577
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Antivir und Norton solltest du auch nicht beides auf dem Rechner haben. Norton lässt sich von daher nur schwer deinstallieren es frisst sich zu tief ins System. Ansonsten solltest du dein Antivirenprogramm Updaten und Windows Updates bevorzugen damit du Sicherheitslücken schließen kannst. Hast du proggs deinstalliert, nach ungültigen Registry Einträgen gesucht und unnötige Programme,Dienste,Prozesse ausgeschaltet ??
     
  4. #3 whisky252, 13.09.2007
    whisky252

    whisky252 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2005
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    "Hast du proggs deinstalliert, nach ungültigen Registry Einträgen gesucht und unnötige Programme,Dienste,Prozesse ausgeschaltet"
    Ja, hab ich alles gemacht.

    Antivir werd ich wieder deinstallieren.

    Windows Updates sind zwar ganz gut, aber da ich bei diesem Rechner nicht mehr ins Inet komme (oder nur so, dass er für eine Seite laden ne Stunde braucht), kann ich keine Updates von Windows runterladen. Wie stelle ich fest, welche Updates ich runterladen muss, bzw. könnte ich diese von nem anderen PC runterladen?

    Gleiches Problem mit Norton, auch hier ist wegen fehlendem Inetzugang kein Update möglich!

    Grüße
     
  5. Mobin

    Mobin Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.12.2006
    Beiträge:
    1.808
    Zustimmungen:
    0
    Ich würde, da der PC schon älter ist, Linux (z.B. Ubuntu) installieren.
    Ist auch nicht schwer. Also solange du den PC als Office-PC benutzen willst, wirst du damit keine Probleme haben.


    XP frisst einfach zu viel Leistung, da ist es normal dass es saulangsam ist.
     
  6. #5 ReinMan, 13.09.2007
    ReinMan

    ReinMan Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.05.2007
    Beiträge:
    8.577
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Ob du sie übertragen kannst in dem Sinne weiß ich nicht so genau. Aber mach das was Mobin dir vorgeschlagen hat. Wenn du ihn als Office Pc nutzen willst ohne Inet oder mit Inet verbindung dann solltest du überlegen ob du nicht zu Linux Ubuntu greifst. Musst du natürlich entscheiden was das deinstallieren angeht entscheide dich für eine Variante. Ich würd Antivir drauflassen aber ohne Updates bringt es dir nix.
     
  7. #6 Devil-Playa, 15.09.2007
    Devil-Playa

    Devil-Playa Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    15.09.2007
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    @ Whsiky

    Ich hatte ne zeitlang einen Intel Celleron 1,7 GHZ Der is schrott nciht persöhnlich nehmen ich konnte viel damit machn aber letzt entlich ist er schrott aber Ich hatte null Probleme damit er ist einwandfrei gelaufn konnte sehr viel drauf spieln und so weiter. Ich würde sagn bei dem Rechner deiner schwester is Folgendes Problem

    Arbeitsspeicher: 233MB
    Grafikkarte: S3 Graphics ProSavage DDR


    Ein Tipp Versuchs mal Mit mehr arbeitsspeicher udn einer ddr 2 Graka
    Dann müsste es ein wenig schneller vorran gehn falls u kein geld investiern willst mach folgendes deinstalliere Norton oder antivir weil es sich wie REINEMAN schon gesagt hat ins systemfrist (Norton) und es auch schwer ist runter zu bekommen also probier mal ein bekanntes programm damit hab ich mein rechne oft verbessert


    >> TuneupUtilities2006 << >
    oder
    >>Tuneuputilities2007 <<

    TOP Programm von meiner hinsicht also versuchs mal mit Norton oder antivir Deinstalliern udn dann ma Tuneupdrauf udn dann Datenreinigung machn dein Internet Cache leeren und Fehler meldungen @ 1Klickwartung durch tuneup zu Machn udn dann sag nochma HBescheid obs schneller geht ;)

    >> Devil-Playa <<
     
  8. #7 ReinMan, 15.09.2007
    ReinMan

    ReinMan Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.05.2007
    Beiträge:
    8.577
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Also ich würde von der 1 Klick wartung die Finger lassen. Tune Up zerstört schon gerne wichtige Dateien und Programme die dann hinterher nicht mehr einwandfrei funktionieren schon gar nicht die 1 Klick optimierung. Benutz lieber CCleaner und Ashampoo Win Optimizer das ist vertraulicher als Tune Up was nicht heißen soll Tune Up wäre nicht gut ich habs selber.
     
  9. #8 whisky252, 25.09.2007
    whisky252

    whisky252 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2005
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hey an alle!

    Zunächst mal vielen dank für die bisherigen Tipps!!!

    Jetzt gehts in eine neue Runde!

    Da ich den Rechner eigentlich nicht nur als Office PC haben möchte, wollte ich bei XP bleiben.
    Habe daher fast alles deinstalliert, was drauf war. Vor allem nach Norton-Deinstallation hat sich die Geschwindigkeit deutlich erhöht.
    Mittlerweile dürfte er fast das alte Tempo erreicht haben. (Zumindest wäre ich so mehr als zufrieden!)

    Aber: Nachdem ich das meiste deinstalliert habe, stürzte der Explorer ab, vor allem, wenn ich ein anderes Programm öffnete.
    Oftmals öffnete sich der Prozess auch bei Neustart nicht. D.h. Taskleiste und Symbole etc. erscheinen nicht.
    Konnte den Prozess aber im Taskmanager wiederherstellen (zumindest für kurze Zeit bis zum nächsten "Absturz").

    Von einem anderen PC hab ich Service Pack 2 heruntergeladen und dieses auf dem PC installiert. (Hatte bisher nur SP1)
    Irgendwie hatte ich auch die Hoffnung, damit das Problem mit dem Explorer zu beheben. Andererseit konnte ich keine Updates mehr von Microsoft herunterladen, ohne nicht SP2 zu haben.

    Jetzt, d.h. nach der Installation von SP2 lässt sich der Explorer gar nicht mehr öffnen, bzw. er öffnet sich auch bei Neustart nie mehr.
    Gebe ich im Taskmanager explorer.exe ein, sucht der Rechner nach einer Diskette/CD - öffnet aber keinen Explorer...

    Wäre über jeden Tipp wieder sehr dankbar!!!

    Grüße
     
  10. AdMan

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  11. #9 ReinMan, 25.09.2007
    ReinMan

    ReinMan Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.05.2007
    Beiträge:
    8.577
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Der Explorer ist ein wichtiger Bestandteil deines Systems. Der muss vorhanden sein. Von wo aus hast du denn SP2 bitte geladen?? wieso konntest du keine Updates mehr machen?? hast du mal dein Windows repariert mit der Reparaturkonsole ??
     
  12. #10 whisky252, 27.09.2007
    whisky252

    whisky252 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2005
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hey ReinMan

    Den Service Pack 2 hatte ich von chip.de (http://www.chip.de/downloads/c1_downloads_13012933.html)

    Auf der Mircrosoft Update Seite (www.update.microsoft.com) hieß es, dass bevor ich weitere Updates herunterladen kann, ich zunächst SP2 herunterladen muss. Da dies aber bei dem PC mehrere Stunden gedauert hätte, hab ich ihn von einem anderen PC von "Chip" heruntergeladen. (Von Microsoft war nicht möglich, da dieser andere PC Windows 2000 NT (dafür aber DSL!) hat, und Microsoft dies nur bei XP-lern herunterladen lässt.)

    Windows habe ich noch nicht repariert. Nach der Reparatur muss man doch wieder alle Graphiktreiber etc. neuinstallieren, oder? Weiß nicht genau, wie das geht. Muss ich mich dann da notfalls einlesen!

    Grüße
     
Thema: Rechner extrem langsam!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. w2000 sehr langsam trotz 97% leerlauf

    ,
  2. rechner zu langsam ein jahr nicht mehr benutzt

Die Seite wird geladen...

Rechner extrem langsam! - Ähnliche Themen

  1. Seit Update laden Ordnerinhalte sehr langsam

    Seit Update laden Ordnerinhalte sehr langsam: Hi Ich habe heute das große Update auf die neue windows-10 Version ausgeführt und seitdem dauert es sehr lange, sogar mehrere Minuten, bis die...
  2. Wird ein PC wirklich langsamer?

    Wird ein PC wirklich langsamer?: Moin Leute, seit geraumer Zeit beschäftigt mich immer wieder eine bestimmte Frage: Wird ein PC mit der Zeit wirklich langsamer, oder bilden wir...
  3. Alles öffnet extrem langsam oder gar nicht

    Alles öffnet extrem langsam oder gar nicht: Hallo allerseits, ich bin neu hier und hoffe ihr könnt mir helfen. Habt Nachsicht mit mir, das Notebook und ich leben in einer Kooperative, soll...
  4. Rechner friert ein

    Rechner friert ein: Habe folgendes Problem und bin mit meinem Latein am Ende: Seit ungefähr 2 Wochen hängt sich mein Rechner jeden Morgen 1-2 mal auf und dann...
  5. Rechner startet nicht.

    Rechner startet nicht.: Hallo, der PC meines Papas streikt. Beim normalen Betrieb auf einmal "tot" - ohne runter fahren, kein Bild mehr. Papa war lediglich im Internet...