Raumbeleuchtung soll WLAN ersetzen

Dieses Thema im Forum "News" wurde erstellt von Wifinoob, 11.10.2008.

  1. #1 Wifinoob, 11.10.2008
    Wifinoob

    Wifinoob Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.02.2008
    Beiträge:
    1.020
    Zustimmungen:
    0
    [align=center][​IMG][/align]




    Datenübertragung demnächst Mittels LED-Leuchten?

    Ein Forschungsteam der Uni Boston arbeitet an LED leuchten die hochfrequent flimmmern und so unsichtbar für das Auge Datenübertragungen von einem MBit/s bis zu zehn MBit/s ermöglichen.

    Diese Smart-Lighting-Technologie könnte schon bal den ganzen IT-Markt erobern.
    Dadurch das für einen Kontakt zwischen den einzelnen Geräten ein Sicht bzw. Leuchtkontakt bestehen muss, wäre ein abhören wie im Falle von Wlans, von Außen quasi unmöglich.


    Auch in Sachen Ökonomie Punktet die Smart-Lighting-Technologie, da die LEDs Stromsparender sein sollen als aktuelle Lampen.

    Der einzige Nachteil: Um eine Datenübertragung zu ermöglichen muss das Licht an sein und das entsprechende Gerät muss in Sicht bzw. Strahlweite sein. Besonders Tagsüber könnte dies ein Manko bedeuten.



    Quelle

    -->klick
     
  2. AdMan

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. #2 AMD 4 Live, 11.10.2008
    AMD 4 Live

    AMD 4 Live Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.12.2007
    Beiträge:
    506
    Zustimmungen:
    0
    lol, mal ne geile idee ;)
    wird aber dann wenns denn kommt wahrscheinlich etwas unbezahlbar xD
     
  4. #3 xandros, 11.10.2008
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    25.891
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    unbezahlbar nicht. ich kann mir durchaus vorstellen, dass die Preise zwar über den aktuellen Preisen für LED-Leuchten liegen, aber auch nicht so gewaltig. Das Problem sehe ich aber bei Raumwechseln. Nach dem Bericht von ChannelPartner ist ein solches Netz zunächst mal räumlich begrenzt. Somit muss irgendwo noch eine Verbindung zwischen den Räumen und zur "normalen" Netzwerktechnik hergestellt werden können. Das heisst dann, dass die Raumbeleuchtung so gestaltet werden muss, dass möglichst flächendeckend im gesamten Gebäude solche Netzwerkzellen verfügbar sind.

    Das grösste Manko sehe ich aber in der Übertragungsgeschwindigkeit. Die liegt ja (noch) nicht gerade sehr hoch mit 1-11MBit.
     
  5. #4 Wifinoob, 11.10.2008
    Wifinoob

    Wifinoob Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.02.2008
    Beiträge:
    1.020
    Zustimmungen:
    0
    Ich bin argwöhnisch was die gesundheitliche Unbedennklichkeit angeht. Wenn besagte LEDs wirklich derart hochfrequent flimmern besteht doch normalerweise, ähnlich wie am Bildschirm, die Möglichkeit der überforderung des Gehirns. Meint ihr das es ähnliche Warnhinweise wie bei Computerspielen geben wird?

    Außerdem sind WLANS und allem voran DECT-Stationen nicht gerade Strahlungsarm. So langsam wird mir bange bei all den Strahlenquellen um uns herum.
     
  6. F-Xer

    F-Xer Guest

    Halte ich für wenig nutzvoll da dann sicher ein direkter sichtkontakt zum accespoint (lampe) bestehen müsste.
    Außerdem kann man mit W-Lan Netzwerken auch über sehr große distanzen welche >1km seien km sein können mittels richtantennen daten übertragen das wird mit solchen systemen sicherlicht nicht möglich sein.
    Und man kann mit einem oder Zwei Starken Acces Point und guten Antennen günstig ein ganzes haus vernetzen und das sehr günstig.

    Alles in allem sehe ich darin also keinen vorteil.

    Der vorteil von licht ist besonders die geschwindigkeit aber dafür gibt es fieberglasleitungen ... .
     
  7. #6 FixedHDD, 14.10.2008
    FixedHDD

    FixedHDD Hat alle lieb :D

    Dabei seit:
    17.07.2007
    Beiträge:
    5.852
    Zustimmungen:
    0
    naja da geht ja der eigentliche sinn des wlans flöten.

    reicht ja schon wenn man nen einfamilienhaus mit wlan abdecken will.
    geht nicht weil man dann ja überall Lampen installieren muss.
    geht nicht weil immer licht an sein muss.

    mag vllt für große e-märkte wie saturn oder so ne variante sein die aus einer halle bestehen aber für privat anwender? nene.
    Da bleib ich doch beim guten alten g-standart
     
  8. Sviper

    Sviper Guest

    Wo liegen die Vorteile? Die Nachteile liegen auf der Hand. Geringere Übertragungsgeschwindigkeit als WLAN und sogar als 16000 DSL (das dürfte wohl ein KO-Kriterium sein). Eine kollisionsfreie Datenübertragung dürfte damit auch nicht funktionieren. Der erforderliche Sichtkontakt ist wohl auch eher ein Nachteil. Da kann ich auch gleich Kabel legen.
    Also, warum bitte sollte man dies dem WLAN vorziehen?
     
  9. AdMan

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  10. #8 Wifinoob, 14.10.2008
    Wifinoob

    Wifinoob Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.02.2008
    Beiträge:
    1.020
    Zustimmungen:
    0
    Scheinbar hat niemand von euch sich die Mühe gemacht, sich den ganzen Artikel durchzulesen.
    Vorteile sind:

    Seid mir nicht böse aber mir kommt es gerade so vor als wäre notorisches Mekcern angesagt ;)

    @F-Xer

    Das WLAN muss ja auch nicht komplett abgeschafft werden. Doch warum sollte man nicht neue Technologien da nutzen wo sie Sinn machen und bestehende Technologien ergänzen können?

    Außerdem ist Richtfunk weider eine ganz andere Baustelle und hat weniger etwas mit WLAN zu tun.
     
  11. F-Xer

    F-Xer Guest

    ok das ist ja schon ne lustige sache keine farage aber der vorteil ist für mich nicht so gegeben.
    Ich kann ja nachvollziehen das es praktisch ist das direkt das ganze stromnez belegt wird aber da gibt es meiner meinung nach praktischere lösungen u.a. Stromnetzwerke oder W-Lan und Repeater .
    Die gibts beide zum in die Steckdose stecken also ist auch hier kaum ein nachteil gegeben. Außerdem wird w-lan immer billiger und kompakter. Mittlerweile gibt es usb dongels teils für unter 10€ .
    Von dahere halte ich es nicht für ausgeschlossen das w-lan auch in haushaltsgeräte wie z.B. thermostate einzug erhalten könnte.
    Viel kritischer sehe ich beim W-Lan die sehr begrenzte frequenzanzahl.
    Aber da stellt sich mir gleichzeitig auch die frage wie das gehen soll wenn mehrere geräte gleichzeitig mit dem Lichtnetzt kommunizieren wollen und wie funktioniert eigentlich üehaupt die rückkomunikation.
     
Thema:

Raumbeleuchtung soll WLAN ersetzen

Die Seite wird geladen...

Raumbeleuchtung soll WLAN ersetzen - Ähnliche Themen

  1. WLan Problem

    WLan Problem: Hallo, habe ein kleines Problem mit meinem Netzwerk zu Hause. Zur Info: Internetanschluß ist nen 16.000er von ALice/O2. (Bitte nichts sagen,...
  2. Windows 10 - WLAN

    Windows 10 - WLAN: Hallo liebe Forengemeinde, bin auf ein Problem gestoßen und zwar wie kann ich denn unter Windows 10 ein bereits eingerichtetes WLan Profil...
  3. Wlan Stick Hama rtl8192s funktioniert nicht richtig

    Wlan Stick Hama rtl8192s funktioniert nicht richtig: Hallo, Ich benötige eure Hilfe ich habe von einem Freund den Wlan Stick Hama rtl8192s geschenkt bekommen. Jetzt wollte ich ihn benutzen aber er...
  4. Fritzbox 6490, WLAN Reichweite gering, Verbindungsabbrüche

    Fritzbox 6490, WLAN Reichweite gering, Verbindungsabbrüche: Hallo zusammen, bin schon recht verzweifelt, daher wende ich mich an euch. Versuche mich kurz zu fassen.... Die Fritzbox steht schon immer ca....
  5. Huawei P8 Lite: Keine WLAN Verbindung

    Huawei P8 Lite: Keine WLAN Verbindung: Hallo liebe Nutzer, ich brauche ganz dringend hilfe. seit gestern kann ich an meinem huawei p8 lite Smartphone mich nicht mehr mit meinem WLAN...