RAM- und Karteninformationen

Dieses Thema im Forum "Hardware Probleme" wurde erstellt von ralf-fennig, 05.02.2008.

  1. #1 ralf-fennig, 05.02.2008
    ralf-fennig

    ralf-fennig Benutzer

    Dabei seit:
    03.02.2008
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Eine Frage die mir fast peinlich ist - aber ich frage sie dennoch.

    Wo kann ich in meinem System (WIN XP prof) Informationen darüber finden welcher Art RAM-Speicher meiner ist (also konkret ob es DDR-RAM ist)?
    Und wieviel ich nachrüsten könnte?

    Die zweite Frage ist: Ich habe vor einigen Tagen eine Firewire-Karte in meinen PC gesteckt - scheinbar findet er sie aber nicht (zumindest tut sich nix wenn ich Geräte daran anschließe).
    Im Gerätemanager habe ich jetzt keinen Eintrag "Firewire-Karte" o.ä. gefunden. Wo müßte ich sie finden und was müßte da dann stehen?

    Ich danke Euch für die Antworten!
     
  2. AdMan

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. Nico

    Nico Ehemaliges Teammitglied

    Dabei seit:
    28.10.2005
    Beiträge:
    6.675
    Zustimmungen:
    0
    Hey!

    www.cpu-z.de -> CPU-Z kann all diese Daten auslesen.

    Unter dem Punkt "Memory" findest du genaue Informationen über den RAM.

    Firewire karte... wie meinst du das? Firewire ist ein Anschluss ala USB, da gibts keine Karte dafür.
    ODer meinst du ne Karte mit Firewire Schnittstellen drauf?

    Gruß
     
  4. #3 ralf-fennig, 05.02.2008
    ralf-fennig

    ralf-fennig Benutzer

    Dabei seit:
    03.02.2008
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Erstmal danke!
    Das mit CPU-Z werde ich gleich mal ausprobieren.

    Ja - so eine Karte meine ich. Ich hatte nur USB-Anschlüsse an meinem PC - und um eine Kamera an den PC anschließen zu können habe ich mir dann so eine billige Karte (PCI I/0 controller card Upgrade to I/0 HI-Speed connection) gekauft, hineingeschoben - und nichts weiter ist passiert.
    Die Kamera kann ich zwar jetzt an ein Kabel stecken das in den PC geht - aber erkannt wird irgendwie nichts so wirklich.
     
  5. #4 ralf-fennig, 05.02.2008
    ralf-fennig

    ralf-fennig Benutzer

    Dabei seit:
    03.02.2008
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Hab CPU-Z ausprobiert 8)

    Unter Memory sagt er mir nur "1024 MB" (also wie ich es verstehe: 1 GB-RAM)
    Unter SPD wird er dann gesprächiger:
    Bei Slot#1 sagt er "DDR"; Module Size: 512 MB; Max. Bandwidth: PC2700 (166 MHz); Manufactured: Dialog; Part Num.: TGT
    Slot#2; Slot#3; Slot#4: Dort steht "empty"

    Deute ich das richtig wenn ich daraus lese das es vier Anschlüsse für DDR-RAM gibt - wovon der erste mit 1 GB belegt ist?
    Das würde (in meiner Lesart) bedeuten das ich noch drei DDR-RAM-Speicheranschlüsse bestücken könnte.

    Rein rechnerisch würde das 4 GB-RAM bedeuten, was mich etwas skeptisch werden läßt...
     
  6. #5 Beinahe_admin, 05.02.2008
    Beinahe_admin

    Beinahe_admin Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    22.05.2007
    Beiträge:
    1.894
    Zustimmungen:
    0
    ähm mach doch den PC einfach auf, schau nach wieviel bänke du hast ...
     
  7. #6 ralf-fennig, 05.02.2008
    ralf-fennig

    ralf-fennig Benutzer

    Dabei seit:
    03.02.2008
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Das würde ich glatt tun wenn ich mehr Ahnung davon hätte *gg*
    So hatte ich die Hoffnung ich könnte irgendwelche Rückschlüsse aus den Infos ziehen...
     
  8. Neo2K

    Neo2K Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.01.2006
    Beiträge:
    425
    Zustimmungen:
    0
    Moin,

    googel mal nach Systeminfo for Windows und geh auf die Seite des Herstellers, lad Dir da die Standalone Multilanguage-version runter. Die EXE kannst Du dann einfach so starten, ohne Installation. Dort findest Du dann unter Hardware - Motherboard den Hersteller und den Typ des verbauten Mainboards. Die Maximum Capacity muss nicht stimmen, deshalb mit den Daten zum Hersteller ins Internet und im Supportbereich das Handbuch zum Mainboard runterladen. Im Handbuch steht dann wieviel MB du pro Bank und insgesammt einbauen kannst.

    gruss
    Neo2K
     
  9. #8 Beinahe_admin, 05.02.2008
    Beinahe_admin

    Beinahe_admin Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    22.05.2007
    Beiträge:
    1.894
    Zustimmungen:
    0
    naja bis 4 wirst du ja noch zählen können ^^ [​IMG]

    und wenn du den einen Riegel rausziehst steht da die Kapazität (1GB , 512MB) oben. Da es mit PC2700 DDR Speicher sind, kannst du eig davon ausgehen, dass dein MB nur 2GB unterstützt..Es sei den es ist ein specal MB, wovon ich aber bei einem normalen DesktopPC nicht ausgehe. Wie alt ist der PC. Ist das ein KomplettPC
     
  10. AdMan

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  11. #9 Jaulemann, 05.02.2008
    Jaulemann

    Jaulemann insgesamt zufrieden
    Moderator

    Dabei seit:
    26.09.2007
    Beiträge:
    3.940
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sehr idyllisch
    also du hast ein modul mit kapazität 512mb.....

    1gb sind aber 1024 mb - sprich du hast n halbes Gigabyte DDR-Ram, nicht eins


    google mal nach SIW (System Information for Windows) oder everest home edition-das mit dem handbuch zu deinem Motherboard ist auch ne gute idee
     
  12. #10 ralf-fennig, 05.02.2008
    ralf-fennig

    ralf-fennig Benutzer

    Dabei seit:
    03.02.2008
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Ächz...

    Bin jetzt gerade etwas überfordert...
    Gut, ich werd jetzt kurz offline gehen und den PC nochmal aufschrauben. Dann schau ich ob ich etwas finde das mich an das Bild erinnert - und was da unter dem Riegel steht.
    Wie ich den Typ des MB rauskriege habe ich jetzt nicht wirklich verstanden - aber ich werde mal sehen ob ich was aussagekräftiges finde (wenn ich ihn schonmal aufschraube....)
    Und ja: CPU-Z sagt was über 512 MB RAM - aber überall anders steht 1024 MB RAM.

    Die Kiste bringt mich in den Wahnsinn. Ich bin kurz davor irre zu kichern...
     
Thema: RAM- und Karteninformationen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. RBE1024M333C25

Die Seite wird geladen...

RAM- und Karteninformationen - Ähnliche Themen

  1. Ram aufrüsten oder eher unnötig?!

    Ram aufrüsten oder eher unnötig?!: Guten Abend zusammen, wollte meinen 2. Rechner mal etwas aufrüsten, der dient eigentlich nur zum LAN daddeln, wenn mal besuch hier ist. hier die...
  2. RAM läuft nicht richtig

    RAM läuft nicht richtig: Nabend! Nachdem ich vorhin meinen PC aufgerüstet habe, funktionieren meine RAM teilweise nicht richtig. Ich habe sogar schon etwas gegoogelt,...
  3. Extrem hohe RAM-Auslastung

    Extrem hohe RAM-Auslastung: Hey, ich habe mal wieder ein Problem. Wie schon zu lesen habe ich eine sehr hohe, eigentlich nicht logische RAM-Auslastung. Ich habe schon dazu...
  4. Ram zu tief gesetzt seid dem nur Probleme

    Ram zu tief gesetzt seid dem nur Probleme: Hallo erstmal ich habe aus versehen mit AMD Overdrive mein Ram zu tief gesetzt als ich dann mein pc neu gestartet habe habe ich immer einen...
  5. Ram- Wechsel

    Ram- Wechsel: Moin! Nach einem Ram- Wechsel von 2x 256 mb auf 2x512mb in meinem Medion 40100 ist der Bildschirm schwarz geblieben. Nach dem Rückbau uaf 2x256mb...