Ram Speicher sorgt uer Bluescreen - Neukauf brachte keine Hilfe

Dieses Thema im Forum "Hardware Probleme" wurde erstellt von Hermelinchen, 29.02.2012.

  1. #1 Hermelinchen, 29.02.2012
    Zuletzt bearbeitet: 01.03.2012
    Hermelinchen

    Hermelinchen Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    29.02.2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Arbeitsspeicher sorgt für Bluescreen - Neukauf brachte keine Hilfe

    Ich habe ein Problem mit meinem Ram und ich weiß nicht woran es liegt. Kenntnisse sind gerade mal Mindestmaß, nur so viel vor weg.

    Konfiguration:
    AMD Phenom II X4 955 - 3.2Ghz
    ASUTeK M4A785TD-V EVO
    GeForce GTX 280
    500W Netzteil

    G.SKILL F3 10666CL7D-4GBRH
    DDR3-1333 PC3-10666 2GBx2
    SPD CL7-7-7-21 1.5v

    Windows 7

    Problembeschreibung:
    Mein PC ist vor ca. 3 Wochen mit einem Bluescreen abgestuerzt und lies sich nicht mehr starten. Die Belueftung dreht beim Start einmal fuer gewoehnlich fuer ca. 1-2 Sekunden voll auf und regelt sich dann in eine gemaeßigte Drehzahl runter. Das Problem nach dem Absturz war, das die Belueftung nonstop auf Vollast lief und der PC nicht hoch fuhr, nicht einmal ins BIOS kam ich mehr. Ich habe die BIOS Batterie entfernt und 15 min, bis zu einen Reset, gewartet. Brachte auch keine Abhilfe. Anschließend habe ich die RAMriegel entfernt. Alle beide.

    RAM 2 auf Slot 2 (auf Slot 1 nicht) funktionierte noch und so konnte ich den PC bis heute betreiben. Ich habe mir heute 2x2GB gleicher Bauart bestellt und habe sie eingebaut und ploetzlich tritt das gleiche Problem abermals auf. Woran liegt das?
    Derzeit laeuft mein PC mit 2x2GB auf Slot 2 und Slot 4. Hier laeuft das System stabil - ersteinmal noch - ohne ab zu stuernen.

    Ich habe mir die Memory Informationen von CPU-Z auslesen lassen.
    General
    Type: DDR3
    Channels #: Single
    Size 4096
    NM Frequency 2000.0 MHz

    Timings
    DRAN Frequency: 669.6 MHz
    FSB:DRAM: 3:10
    CAS# Latency (CL): 9.0 clocks
    RAS# to CAS# Daley (tRCD): 9 clocks
    RAS # Precharger (tRP): 9 clocls
    Cycle Time (tRAS): 24 clocks
    Bank Cycle Time (tRC): 33 clocks
    Command Rate (CR): 2T

    Weiß jemand woran das Problem liegen koennte, oder wie ich die Fehler im System herausfinden kann? Falls noch weitere Fragen bestehen, bin ich sie bereit zu beantworten, ich muesste nur wissen, was ihr an Informationen braucht. Das wichtigste habe ich bereits versucht zusammen zu stellen.


    Edit: hier der Windows Fehlerreport.
     
  2. AdMan

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. #2 Nephilim, 29.02.2012
    Nephilim

    Nephilim Strahlemann

    Dabei seit:
    28.09.2008
    Beiträge:
    1.665
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    DE, Hessen, Nst.
    Hi,
    was schonmal ganz doof ist, der RAM ist schonmal nicht in der QVL gelistet. Zu jedem Board gibt es eine Liste mit getesteten RAM-Bausten wo versichert wird das dieser funzt. Da is deiner aber leider nicht drin ( ASUSTeK Computer Inc. - Mainboards- ASUS M4A785TD-V EVO )

    Wenn es am RAM liegt, was ja hier der Fall zu seien scheint, kann man das eigl. immer per Ausschlussverfahren testen ob ein jeweiliger Steckplatz einen weg hat oder ein RAM baustein kaputt ist.
    Sprich, 1RAM Riegel genommen, in Steckplatz1, starten, ..., aus, in Steckplatz2, starten, ... dann hättest dus falls ein Steckplatz im Eimer ist und ja, RAM bausteine einzeln, nacheinander rein, gucken ob hochfahren geht. ;)
     
  4. #3 xandros, 29.02.2012
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    25.883
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    0x3B kann neben RAM auch VRAM, Speicherplatz auf der Festplatte, Treiberkonflikte oder defekte Hardware bedeuten.
    Naeheres sollte man aus der Datei C:\Windows\Minidump\022912-19687-01.dmp entnehmen koennen... (bitte mal als Anhang mitsenden!)
     
  5. #4 Hermelinchen, 29.02.2012
    Hermelinchen

    Hermelinchen Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    29.02.2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe es in den Anhang gesteckt, ist das so richtig?

    Nochmal zu den Ramsticks:
    der ram auf Slot 1 war scheinbar deffekt, deswegen habe ich nurnoch Slot 2 verwendet, wenn ich Slott 3 und 4 belege funktioniert es wieder nicht. Verwende ich sie jedoch wieder einzeln, funktionieren sie schon - es ist ziemlich wirr und irgendwie nicht durchschaubar warum es mal funktioniert und warum nicht. Der Arbeitsspeicher funktionierte jedoch die letzten 2 Jahre einwandfrei.
     
  6. #5 julchri, 29.02.2012
    julchri

    julchri Super-Moderatorin

    Dabei seit:
    28.12.2005
    Beiträge:
    10.561
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Nein, da ist nichts im Anhang. Du musst unten auf "erweitert" klicken und dann
    bei "Dateien anhängen" auf "Anhänge verwalten". Der Rest erklärt sich von selbst.
     
  7. #6 Hermelinchen, 29.02.2012
    Hermelinchen

    Hermelinchen Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    29.02.2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    oh, entschuldige. Ist das jetzt so richtig?
     

    Anhänge:

  8. #7 Hermelinchen, 29.02.2012
    Zuletzt bearbeitet: 29.02.2012
    Hermelinchen

    Hermelinchen Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    29.02.2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    So, ich habe neue Informationen. Ich habe mein System eben noch ausgiebig getestet.

    Ergebnis:

    1.
    das Windows Arbeitsspeicher Diagnose Tool konnte keine Fehler finden.
    Sowohl bei dem alten 2x2GB Ram, als auch beim neuen.

    2.
    Alle 4 Ramriegel funktionieren.
    Jedoch nur auf Slot 2 und Slot 4. Soweit ich das beurteilen kann, sogar stabil.

    3.
    Sobald Slot 1, 3, oder alle beide zusammen belegt sind, treten die oben genannten Probleme auf. (bis vor 3 Wochen, funktionierten Slot 1 und Slot 2, ganze 2 Jahre lang ohne Probleme) Erstaunlicher weise funktionierten alle 4 Slots heute frueh beim ersten Versuch. Nach guten 2-3 Minuten jedoch, stuerzte das System ab, und lies sich mit der oben stehenden Fehlerbeschreibung, nicht mehr hochfahren. Im Windows wurden jedoch alle 8GB angezeigt.

    Eventuell koennte das ein Hinweis darauf sein, wo das Problem liegt. Koennte es eine fehlerhafte BIOS Einstellung sein? Wenn die moeglichkeit besteht, sagt bitte Bescheid, welche es sein muessten. Ich kann alle wichtigen Einstellungen einmal abfotografieren.
     
  9. #8 domdom-88, 01.03.2012
    Zuletzt bearbeitet: 01.03.2012
    domdom-88

    domdom-88 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.12.2010
    Beiträge:
    2.296
    Zustimmungen:
    0
    Könnte was am Mainboard sein, aber will mich da jetzt nicht zu weit aus dem Fenster lehnen...

    Von links nach rechts heißen deine Ram-Steckplätze:
    A2 B2 A1 B1

    Bei dir ist also anscheinend Channel A in irgendeiner Art hinüber...
    Dual-Channel-Betrieb, den man normalerweise bevorzugt klappt dementsprechend auch nicht. Wenn man nur zwei Riegel betreibt, sollten die bei dir auf A1 und B1 oder A2 und B2 liegen, da kann der Speicher flotter angesprochen werden, was bei ja die ganze Zeit so funktioniert hat, wie ich das lese.
    Deshalb - wie schon gesagt - tippe ich mal vorsichtig auf nen Mainboard-Defekt bzgl. des Ram-Betriebs...



    Edit: Ram testest du besser mit MemTest. Lade dir die gezippte ISO-Datei herunter, entpacke die ISO und brenne sie mithilfe der Image/ISO-Funktion deines Brennprogramms auf CD. CD in den PC, Neustart, MemTest starten (ist auf englisch, sollte man aber soweit verstehen, dass man die Prozedur starten kann ;)). Das Programm läuft durch, bis du es abbrichst, ich würde sagen, 6-8 Stunden laufen lassen gibt schon ziemliche Gewissheit, wenn da nichts angezeigt wird, sollte der Ram ok sein...
     
  10. AdMan

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  11. #9 Hermelinchen, 01.03.2012
    Zuletzt bearbeitet: 01.03.2012
    Hermelinchen

    Hermelinchen Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    29.02.2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ah. Das ist interessant. Gibt es denn einen bestimmten Grund, warum ausgerechnet Slot A Defekt sein sollte? Immerhin habe ich A1 bislang nie benutzt. Aber einen Hardware defekt will ich noch so lange ausschließen, bis ich alle alternativen durch habe. Im Moment fehlt einfach das Geld.

    Aber danke fuer den Hinweis. Mit dem Suchbegriff "M4A785TD-V EVO A chanel deffekt" konnte ich in Google fuendig werden.
    [LINK] Wie es scheint, bin ich nicht der einzige mit dem Problem und es sieht nach einer fehlerhaften BIOS Einstellung aus.

    Ich fasse zusammen:
    Empfohlen wird, die Spannung vom Ram zu erhoehen und die Timings manuell einstellen. Wir verwenden jetzt jedoch unterschiedliche Ramriegel, unterschiedlicher Leistung, wie muss ich da dann das Mainboard einstellen? Ich will meinen Ram nicht ausversehen grillen. Ich bin da nicht so versiert.

    CPU-Z zeigt unter dem Reiter "Memory" CL9-9-9-24, auf meinem Riegel steht jedoch CL7-7-7-21. Sollte ich dem noch weiter beachtung schenken, oder ist es egal?
     
  12. #10 sven.hedin, 01.03.2012
    sven.hedin

    sven.hedin Gesperrte Benutzer

    Dabei seit:
    20.10.2011
    Beiträge:
    1.055
    Zustimmungen:
    0
    Schaue mal im Bios nach,da kannst Du die Einstellung des RAM ändern
    und schaue auch mal auf alle Riegel,was dort steht.
     
Thema: Ram Speicher sorgt uer Bluescreen - Neukauf brachte keine Hilfe
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. appdatalocal empwer-60169-0.sysdata.xml

    ,
  2. ram riegel sorgt für bluescreens

    ,
  3. asus m4a785td v evo ram voltage erhöhen

    ,
  4. ddr 3 Speicher sorgt für bluescreen,
  5. bluscreen bei ram bausteinen 1 5V,
  6. kaputter ram slot,
  7. bank cycle time test,
  8. speicher m4a785td-v evo spannung erhöhen,
  9. ram slot a1 a2 besetzt bluescreen,
  10. bluescreen zwei speicher,
  11. windows memory diagnostic tool kein fehler aber a1 bluescreen,
  12. bluescreen wenn zweite speicherbank besetzt,
  13. bluescreens bei zwei ramspeicher,
  14. bluescreen 19 arbeitsspeicher latency,
  15. defekter ram slot sorgt für bluescreens,
  16. arbeitsspeicher in slot2 3 4
Die Seite wird geladen...

Ram Speicher sorgt uer Bluescreen - Neukauf brachte keine Hilfe - Ähnliche Themen

  1. Hilfe! Überfordert!

    Hilfe! Überfordert!: Hallo zusammen, Ich habe ein Problem, bei dem ich noch nicht mal sicher weiß, ob es sich um ein Software- oder Hardware-Problem handelt (also...
  2. Ram aufrüsten oder eher unnötig?!

    Ram aufrüsten oder eher unnötig?!: Guten Abend zusammen, wollte meinen 2. Rechner mal etwas aufrüsten, der dient eigentlich nur zum LAN daddeln, wenn mal besuch hier ist. hier die...
  3. RAM läuft nicht richtig

    RAM läuft nicht richtig: Nabend! Nachdem ich vorhin meinen PC aufgerüstet habe, funktionieren meine RAM teilweise nicht richtig. Ich habe sogar schon etwas gegoogelt,...
  4. Extrem hohe RAM-Auslastung

    Extrem hohe RAM-Auslastung: Hey, ich habe mal wieder ein Problem. Wie schon zu lesen habe ich eine sehr hohe, eigentlich nicht logische RAM-Auslastung. Ich habe schon dazu...
  5. Neuling braucht Hilfe bei Grafikkarte, Bluescreen/Absturz und Internet Baustellen

    Neuling braucht Hilfe bei Grafikkarte, Bluescreen/Absturz und Internet Baustellen: Hallo. Ich bin relativer Neuling in der Materie Hardware/Software... Vor wenigen Jahren ging meine Festplatte hinüber - warum auch immer... Ich...