RAM Speicher inkmompatibel?

Dieses Thema im Forum "Hardware Probleme" wurde erstellt von Markes, 26.04.2010.

  1. #1 Markes, 26.04.2010
    Zuletzt bearbeitet: 26.04.2010
    Markes

    Markes MicrobyteNascher

    Dabei seit:
    01.03.2010
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Goslar
    Holla :)

    Ich hab ne frage zu meinem RAM:

    Wenn das BIOS und Everest alle 4 RAMs (4 x 2GB) erkennt und auch anzeigt kann dann trotzdem die möglichkeit bestehn das die Speicher inkompatibel sind?

    Grund meiner Frage:

    habe ständig Bluescreens aber "nur" beim hochfahren, wenn ich den PC über einen längeren Zeitraum (Übernacht zB) aus habe.
    Er fährt dann im Abgesicherten Modus hoch und dann (evtl) nochma Bluescreen,dann fährt er nochmal hoch und ich komme dann in den raparieren modus was ich auch mache aber kein ergebnis ,dann Systemwiederherstellung... und dann is alles wieder gut(bis zum nächsten start in 8 Stunden oder so ... ) :rolleyes:

    Hatte sogar einen Bluescreen als ich windows neu installieren wollte...

    meine RAM aktivität liegt bei knapp 2GB wenn ich nix mache und der rechner einfach nur an ist ...
    die genaue typenbezeichnung für meinen RAM lautet :

    Corsair Value Select CL9 VS2GB1333D3 , 2 GB -1333 DDR3 SDRAM 1.5 V

    Everest zeigt mir : DIMM 1.59 V (falls dies hilfreich ist...)

    und noch eine frage: Muss man in der Regel ein Biosupdate machen oder nicht? ich habe ein Asus P7P55D Pro und noch nie eins gemacht.

    So das wars erst mal hoffe ihr könnt mir helfen ....

    grüssle
     
  2. AdMan

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. Joel09

    Joel09 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    15.01.2009
    Beiträge:
    2.530
    Zustimmungen:
    0
    Moin!
    Ich würde in diesem Fall ein Biosupdate in Erwägung ziehen. Wenn ich mir die Fixes so anschau, dann wird da ne Menge ausgebügelt und generell die Speicherkompatibilität verbessert. Verwende dazu ASUS EZ Flash und komme nicht auf die Idee unter Windows zu flashen! Wenn du Fragen zum Biosupdaten hast, dann frag bitte vorher, dann kann nichts schiefgehen!

    Das Problem ist, dass du alle 4 DIMM's verwendest und das gibt gerne Probleme. Dein Speicher ist auch nicht in der QVL zu finden. Das solltest du vor dem Kauf von 4 Modulen auf jeden Fall sicherstellen. Am besten umtauschen und mal in die QVL schauen ;)
    Wichtig ist, dass der Speicher beim Dimm Socket Support Kategorie C erüllt.

    Gruß Joel
     
  4. #3 Markes, 27.04.2010
    Zuletzt bearbeitet: 27.04.2010
    Markes

    Markes MicrobyteNascher

    Dabei seit:
    01.03.2010
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Goslar
    Hab mich leider viel zu spät informiert und wusste bis vor knapp 2 monaten fast garnix über PC´s ... langsam gehts (ich lerne schnell)
    Ja mit umtauschen wird da nix mehr ... bleibt bloss ein Bios update und hoffen übrig :)

    ich werde mich aufjedenfall an euch wenden wenn ich ein Bios update machen werde, bzw erklärs mir doch bitte mal, dann mach ich des ,morgen evtl..

    in die QVL listen hab ich schon geschaut und werde mir (wenns mitn Bios Up nicht klappt) einen von diesen kaufen so das ich wieder 8GB RAM hab ...

    1.: 4GB (2er Kit) OCZ EB XTC Platinum Kit (OCZ3P1600EB4GK) - Daten- und Preisvergleich - Schottenland.de

    2.: GeIL DDR3-RAM 4GB PC3-1600 Kit (GV34GB1600C8DC) - Preisvergleich - Arbeitsspeicher

    3.: my-sparfuchs - Kingston - HyperX KHX12800D3K2/4G - Memory - 4 GB ( 2 x 2 GB ) 841206000

    Welcher von den 3 ist der beste?
    Oder hast du andere Vorschläge?
    Aber es sollte so kommen das ich am ende 8GB RAM hab , preis egal ,wenn zu teuer dann hol ich mir erst mal 4 und dann nochmal 4 im nächsten Monat...

    Danke für Deine Hilfe

    mfG Markes
     
  5. #4 Joel09, 27.04.2010
    Zuletzt bearbeitet: 27.04.2010
    Joel09

    Joel09 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    15.01.2009
    Beiträge:
    2.530
    Zustimmungen:
    0
    Moin!
    Hmm, die geben sich alle eigentlich nicht viel!
    Ich würde an deiner Stelle eher 2x4GB nehmen. Wie ich schon schrieb gibts oft Probleme, wenn man alle 4 Dimm's verwendet.

    Wofür brauchst du zwingend 8GB RAM? Theoretisch hast mit 4er Modulen nochmehr Spielraum.

    Was das Biosupdate anbelangt, so solltest du auf jeden Fall EZ Flash verwenden. Dieses Util ist bereits onboard und kann beim Systemstart mit Alt+F2 gestartet werden oder über das Bios. Einfach einen USB Stick mit max 8GB Kapazität auf Fat16 oder Fat32 formatieren, dann bei Asus das aktuellste Bios herunterladen und entpacken. Nun das File auf den Stick schieben und eventuell noch den Filenamen aus Gründen der Übersicht verkürzen z.B. auf 1408.ROM anstelle von P7P55D-PRO-ASUS-1408.ROM .
    Dann Stick rein und System neustarten, nun mit ALT+F2 EZ Flash starten und der Rest ist eigentlich selbsterklärend. EZ Flash zeigt die vorhande Biosversion, den Boardtyp und sucht auf Wechseldatenträgern nach aktuelleren Version und sollte deine 1408.ROM gefunden haben.....

    Das ist der sicherste Weg und ist in weniger als 5 Minuten erledigt ;)

    Gruß Joel
     
  6. Markes

    Markes MicrobyteNascher

    Dabei seit:
    01.03.2010
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Goslar
    ok und dann vom stick die datei auswählen ... erklärt sich bestimmt alles elber dann ... ich werds sehn ... ( EDIT: ok dacht ichs mir;))

    ok 2x4GB haste da welche zu empfehlen?

    und noch mal am rande ein kl problem:

    kann meine usb tastatur erst benutzen wenn windows hochgefahren ist ... vorher ging das ... auf einmal nicht mehr :confused:


    dank Dir für die schnelle Antwort
     
  7. Markes

    Markes MicrobyteNascher

    Dabei seit:
    01.03.2010
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Goslar
    also finde in den QVL keine 1x4GB RAM´s (1600er)

    und ganz vergessen : wenn ich die tastatur vorne am gehäuse einsteck dann geht sie:confused: voll schräg ... das mainboard nimmt sie nicht aber der einfache usb anschluss am case ...
     
  8. Joel09

    Joel09 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    15.01.2009
    Beiträge:
    2.530
    Zustimmungen:
    0
    Hmm, hast das CMOS zurückgesetzt?
    Dürfte USB Keyboard Support disabled sein oder USB Legacy Device o.ä. !
    Normalerweise ist das aber bei aktuellen Boards standard, dass USB Keyboards supportet werden. PS2 ist fast schon überflüssig :D

    Was hast denn für ne Tasta?
    Hat sie ein internes USB Hub?
    Die machen ganz gerne mal Probleme! Das kenne ich von meiner G15.

    Möglich wäre eine Multimediatastatur mit Mehrfachbelegung der F-Tasten. In diesem Falle gibt es immer eine Umschalttaste, ähnlich der FN-Tasten beim Lappi.

    Ich würde Kingston nehmen. Das KHX12800D3K3 gibt es auf jeden Fall als 4GB Modul, nur finde ich es nicht. Kingston bietet ein 12GB Kit bestehend aus 3x4GB an, welches auch inder QVL zu finden ist.
    Das wäre meine Wahl, ansonsten nimmst das KHX12800D3K2/4G und eben 2 davon.

    Gruß Joel
     
  9. Markes

    Markes MicrobyteNascher

    Dabei seit:
    01.03.2010
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Goslar
    CMOS :confused:

    hab ne Razer Lycosa (ja die hatn usb hub)
    wegen den einstellungen guck ich mal

    Also ich tendiere jetz stark zu dem 4 GB Modul nur leider finde ich keines .... hm wo könnte man suchen , oder wie :confused:

    ist denn eigendlich nicht so verlass auf 4 belegte speicherbänke? auch wenns in den QVL´s steht ?


    gruss
     
  10. AdMan

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  11. #9 Jaulemann, 27.04.2010
    Jaulemann

    Jaulemann insgesamt zufrieden
    Moderator

    Dabei seit:
    26.09.2007
    Beiträge:
    3.940
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sehr idyllisch
    Klar-solange es sich um Module handelt die als vollbestückung in der qvl stehen ist auch eine vollbestückung kein Problem!
     
  12. #10 Markes, 27.04.2010
    Zuletzt bearbeitet: 27.04.2010
    Markes

    Markes MicrobyteNascher

    Dabei seit:
    01.03.2010
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Goslar
    um nur mal auf nummer sicher zu gehn ....

    hab mein board gewählt dann meine cpu(i7 860 - 2,8G) ,meine bios version müsste dann 1408 sein ...

    ASUSTeK Computer Inc.
     
Thema: RAM Speicher inkmompatibel?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. khx12800d3k2/4g nur als 2gb erkannt

    ,
  2. khx12800d3k3 auf asus p7p55d

Die Seite wird geladen...

RAM Speicher inkmompatibel? - Ähnliche Themen

  1. Ram aufrüsten oder eher unnötig?!

    Ram aufrüsten oder eher unnötig?!: Guten Abend zusammen, wollte meinen 2. Rechner mal etwas aufrüsten, der dient eigentlich nur zum LAN daddeln, wenn mal besuch hier ist. hier die...
  2. RAM läuft nicht richtig

    RAM läuft nicht richtig: Nabend! Nachdem ich vorhin meinen PC aufgerüstet habe, funktionieren meine RAM teilweise nicht richtig. Ich habe sogar schon etwas gegoogelt,...
  3. Extrem hohe RAM-Auslastung

    Extrem hohe RAM-Auslastung: Hey, ich habe mal wieder ein Problem. Wie schon zu lesen habe ich eine sehr hohe, eigentlich nicht logische RAM-Auslastung. Ich habe schon dazu...
  4. Ram zu tief gesetzt seid dem nur Probleme

    Ram zu tief gesetzt seid dem nur Probleme: Hallo erstmal ich habe aus versehen mit AMD Overdrive mein Ram zu tief gesetzt als ich dann mein pc neu gestartet habe habe ich immer einen...
  5. Ram- Wechsel

    Ram- Wechsel: Moin! Nach einem Ram- Wechsel von 2x 256 mb auf 2x512mb in meinem Medion 40100 ist der Bildschirm schwarz geblieben. Nach dem Rückbau uaf 2x256mb...