RAID Problem. Bitte um dringende Hilfe.

Dieses Thema im Forum "Hardware Probleme" wurde erstellt von patz223, 20.01.2014.

  1. #1 patz223, 20.01.2014
    patz223

    patz223 Benutzer

    Dabei seit:
    03.12.2006
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Forengemeinde.
    Habe heut eine Workstation bekommen zum testen. Es waren 2 Platten eingebaut und diese waren nicht im RAID wie es eigentlich sein sollte. Der Rechner hat normal von der ersten Platte gebootet.

    Jetzt hab ich natürlich nicht nachgedacht und einen riesen Fehler gemacht. Ich habe die beiden Platten genommen und ein RAID Array erstellt. Schwupp ist der Rechner nimmer hochgefahren.
    RAID wieder gelöscht -> kein Mucks mehr. Platten ausgebaut und extern an meinen Rechner.. Werden erkannt, aber als unpartitioniertes Volume.

    Toll.. Hab ich mir bei der Sache wohl die Partitionstabelle gekillt. Was hab ich jetz noch für Möglichkeiten? Hab Testdisk schon drüber ballern lassen... Hat nicht viel Effekt gebracht. Die D: Partition war dann wieder da, ich brauch aber dringend die C: Partition.

    Habt ihr noch andere Tipps?

    Gruß
     
  2. AdMan

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. #2 xandros, 21.01.2014
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    25.885
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Nur weil ein RAID-Controller vorhanden ist, muss das System nicht zwangslaeufig auch mit einem RAID-Verbund arbeiten. Zwei Platten koennen, duerfen und - je nach Konfigurations- und Betriebswunsch - sollen sogar als eigenstaendige Platten laufen.

    Beim Erstellen eines RAID-Verbundes werden alle auf den beteiligten Laufwerken vorhandenen Daten und Partitionen geloescht.
    Anschliessend werden normalerweise alle beteiligten Platten so ueber den Hostadapter eingerichtet, dass sie fuer die spaetere Verwendung als eine Festplatte an das BIOS und somit auch an das Betriebssystem gemeldet werden.
    Du hast dir also nicht nur die vorhandenen Partitionstabellen gekillt, sondern saemtliche Daten auf einen Schlag von den Platten vernichtet. (Mich wundert es eher, dass die mit D bezeichnete Partition zu retten sein soll.)

    Wiederherstellen ist nicht, sofern nicht ein Plattenimage angelegt wurde -> bedeutet: Neu installieren!
     
  4. #3 patz223, 23.01.2014
    patz223

    patz223 Benutzer

    Dabei seit:
    03.12.2006
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Ja, Partition D ist mit Testdisk wiederhergestellt. Sowie auch die System-Reservierte Partition. Nur C:/ fehlt und kann nimmer gefunden werden.


    Gruß
     
  5. simson

    simson Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    24.06.2014
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe ein anderes RAID-Problem....

    Ich möchte bei einem Packard-Desktop-PC Windows vista neu installieren. Leider ist dies nicht möglich. Im BIOS (Bios-Version R01-A2, Release-Date 12/10/2008) sind unter Integrated Periphals folgende Einstellungen vorgenommen:

    - Onboard SATA Controller Enabled
    - Onboard SATA Mode RAID-Mode

    Onboard SATA Controller muss ja in der Einstellung "Enabled" bleiben, soweit hab ich mich bereits belesen. In der Zeile darunter "Onboard SATA Mode RAID-Mode" lässt sich der RAID-MOde nicht umstellen.

    Ich vermute, es liegt daran, dass die Zeile "Onboard SATA Mode RAID-Mode", also die Buchstaben in grau gehalten sind, und nicht wie die übrigen Zeilen in weiss.

    Habt jemand eine Idee, wie ich im Onboard Sata-Mode den RAID-Mode deaktivieren kann, und wenn ja, welche Einstellung ich dann alternativ wählen soll?

    Aber wie gesagt, im Moment ist die Zeile
    "Onboard SATA Mode RAID-Mode"

    im BIOS in grauen Buchstaben gehalten, und ich kann keine Veränderungen vornehmen.....

    Ich bitte um Hilfe


    Vielen Dank im voraus



    simson
     
  6. #5 xandros, 25.06.2014
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    25.885
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Wenn das Board diese Option nicht aendern laesst, dann bleibt lediglich uebrig, das Betriebssystem mit den fuer diesen Hostadapter notwendigen Treibern zu versorgen.

    Bei Windows wird man bereits im Setup-Assistenten ziemlich am Anfang gefragt, ob man zusaetzliche Treiber von Drittherstellern installieren moechte. (Fusszeile beachten! Dort wird zu diesem Zeitpunkt nach SCSI-Treibern gefragt! SATA-Treiber fuer RAID-Adapter behandelt Windows wie SCSI-Treiber.)
    Man benoetigt also die notwendigen Treiber auf einer separaten Diskette oder CD, startet die Windows-Installation, bestaetigt (ich meine mit der Taste <F6>) an o.g. Stelle, dass zusaetzliche Treiber installiert werden sollen und wartet auf die Aufforderung, die entsprechende Disk einzulegen.
    Klappt dieser Weg nicht, bleibt noch die Option eine Windows-Installations-CD/DVD mit dem benoetigten Treiber vorzubereiten und selbst zu brennen. (Stichwort Slipstream, benoetigt einen funktionsfaehigen Rechner, die Originaltreiber des SATA-Hostadapters, die original Windows-CD/DVD und einen entsprechenden Rohling zum Brennen.)

    Zuerst wuerde ich jedoch pruefen, ob der Packard-Bell nicht bereits ab Werk ueber eine Recovery-Funktion verfuegt und vom BIOS nach dem Start auf dem Bildschirm eine Systemwiederherstellung angeboten wird. Diese Option stellt das urspruenglich mit dem Rechner ausgelieferte Betriebssystem aus einer Recovery-Partition auf der Festplatte wieder her. Darin sind die benoetigten Treiber bereits eingearbeitet.
     
  7. simson

    simson Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    24.06.2014
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für die schnelle Hilfe!

    Bei Erfolg melde ich mich dann nochmals...


    Simson
     
  8. AdMan

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
Thema:

RAID Problem. Bitte um dringende Hilfe.

Die Seite wird geladen...

RAID Problem. Bitte um dringende Hilfe. - Ähnliche Themen

  1. WLan Problem

    WLan Problem: Hallo, habe ein kleines Problem mit meinem Netzwerk zu Hause. Zur Info: Internetanschluß ist nen 16.000er von ALice/O2. (Bitte nichts sagen,...
  2. Ein Problem mit Bluetooth

    Ein Problem mit Bluetooth: Hallo, ich habe exakt das Bliuetoothmodul, das in diesem Video gezeigt ist: [MEDIA] bin aber der Meinung, dass das bereits geflasht ist, denn...
  3. Domänencontroller Problem

    Domänencontroller Problem: Bekomme neuerdings immer eine Fehlermeldung in der Ereignisanzeige angezeigt: Software_Protection_Platform_Service Lizenzerwerb-Fehlerdetails....
  4. Hilfe! Überfordert!

    Hilfe! Überfordert!: Hallo zusammen, Ich habe ein Problem, bei dem ich noch nicht mal sicher weiß, ob es sich um ein Software- oder Hardware-Problem handelt (also...
  5. Windows Server 2012R2 Problem

    Windows Server 2012R2 Problem: Moin, wir haben das Problem, das bei Aufforderung das Benutzerpasswort zu ändern in der Windowsumgebung, die Fehlermeldung: "Das System hat...