Probleme bei Netzwerkerstellung nach Anbieterwechsel

Dieses Thema im Forum "Netzwerkprobleme & Internetprobleme" wurde erstellt von eder, 02.01.2008.

  1. eder

    eder Guest

    Hallo,
    wir sind vor kurzem von Telekom nach Versatel gewechselt. Nun haben wir noch die alte Telefonanlage, die wir gerne weiter nutzen würden von der Tkom. Es handelt sich hierbei um eine Emuex 704PC Lan. Zusätzlich haben wir von Versatel einen NTBAsplit und ein Turbolink AR860-E1-B ASDL Modem bekommen.
    Allerdings möchten wir hier ein WLAN installieren, wofür wir einen Wlan Router von Edimax haben.
    Das erstmal zu unseren Komponenten. Nun ist das folgende unser Problem, ich hab einige Stunden mit der Verkabelung rumgetestet und es nicht zum laufen bekommen. Nun läuft unser Internet mittlerweile über das Modem und nicht über den WLAN-Router, welchen wir aber gerne integrieren würden.
    Nun meine Frage, wie muss ich die Komponenten anschließen, damit auch das Wlan funktioniert? Die anliegenden Beschreibungen von Versatel nützen mir da gar nichts, da nirgendwo etwas von einer Telefonanlage steht.
    Würde mich freuen, wenn mir jemand behilflich sein könnte.
     
  2. AdMan

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. eder

    eder Guest

    Kann keiner helfen?
    Was haltet ihr von einer Fritz Box mit Wlan?
     
  4. #3 jaydee2k7, 04.01.2008
    jaydee2k7

    jaydee2k7 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    22.11.2007
    Beiträge:
    795
    Zustimmungen:
    0
    Also die Fritz Box mit Wlan ist nicht verkehrt aber die Dinger kosten ca. 150 EUR je nach Modell und je nach Anbieter..

    Hast du schon mit Versatel Support/Service telefoniert?
    Hast du nun andere Leitung ( z.B. bei t-com dsl1000 nun dsl 6000)?
     
  5. eder

    eder Guest

    Ich hab per Email kontakt mit dem Support aufgenommen, aber noch keine Antwort bekommen.
    Bei der T-Kom hatten wir 2000 und nun 6000. Inwiefern macht das denn einen Unterschied?
     
  6. #5 jaydee2k7, 09.01.2008
    jaydee2k7

    jaydee2k7 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    22.11.2007
    Beiträge:
    795
    Zustimmungen:
    0
    Telefonischer Kontakt ist in diesen Fall besser da es sich sehr wahrscheinlich mit möglichen Anweisungen sofort einige Fragen ergeben..

    So wie ich es soweit verstanden habe, hast du es noch nicht angeschlossen und getesten.

    Normalerweise sollte es wenn du die gelieferte Hardware anstatt der alten austauschst und deine Verbindungsdaten aktualisierst.

    An den DSL-Router dann wie gehabt den WLAN Router anschließen und dann sollte es klappen.

    Ich hab leider noch keine Erfahrung mit Versatel als Provider und auch nicht mit dieser Hardware.
     
  7. teodor

    teodor Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.03.2007
    Beiträge:
    918
    Zustimmungen:
    0
    @eder
    Der unterschied zwischen 2000 und 6000KBit/s kommt beim downloden von Dateien.
    Es geht halt viel schneller
    Aber wenn du Internetseiten öffnest, ist der unterschied nicht sooo groß...
     
  8. AdMan

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  9. #7 jaydee2k7, 09.01.2008
    jaydee2k7

    jaydee2k7 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    22.11.2007
    Beiträge:
    795
    Zustimmungen:
    0
    Nein der Unterschied ist nicht soo groß jedoch spürbar.. 6000er Leitungen sind die derzeitigen Preis/Leistungstipps.

    Ich wollts deswegen wissen, weil das ganze mit einer Aufwertung der Leitung deutlich Fehleranfälliger wird und nun z.B. Konifigurationsfehler sich bemerkbar machen die zuvor nicht gestört haben.. aber hierbei wahrscheinlich irrelevant.
     
  10. teodor

    teodor Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.03.2007
    Beiträge:
    918
    Zustimmungen:
    0
    Also wenn du z.B. OpenSuse downloadest, einmal mit 1000 und einmal mit 6000KBit/s
    merkt man den Unterschied! Und zwar gewaltig!!!
     
Thema: Probleme bei Netzwerkerstellung nach Anbieterwechsel
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. keine verbindung nach anbieterwechsel

    ,
  2. internet probleme anbieterwechsel handy

    ,
  3. fritzbox beim anbieterwechsel weiter nutzen

    ,
  4. turbolink ar860 versatel mit anderen anbieter nutzen,
  5. keine verbindung zwischen modem und wlan nach anbieterwechsel,
  6. handy anbieterwechsel problem mit internet
Die Seite wird geladen...

Probleme bei Netzwerkerstellung nach Anbieterwechsel - Ähnliche Themen

  1. Aldi Talk Probleme

    Aldi Talk Probleme: Hey, ich habe für meine Tochter ALDI TALK Musik Paket M abgeschlossen. Kann mir hier mal jemand erklären was das Produkt beinhaltet, bzw. mit...
  2. Upload und ping Probleme

    Upload und ping Probleme: Hallo lieber User, seit kurzem haben ich ein heftiges Problem. Mein Upload ist unterirdisch langsam und mein Ping schwankt heftig. Wir haben...
  3. Graka GTX 1060 Macht Probleme :O

    Graka GTX 1060 Macht Probleme :O: Hallo liebes Board, ich hab mir vor ein paar Tagen ne neue Grafikkarte gekauft und leider macht die ein paar Probleme, in Form von ziemlich harten...
  4. Probleme mit IncrediMail

    Probleme mit IncrediMail: Hallo, ich habe das E-Mailprogramm von "Incredimail" und bin zufrieden damit. Nun kam eine E-Mail die mir nicht gefiel. Also habe ich diese nicht...
  5. Suche Service-Hotline für PC-Probleme!

    Suche Service-Hotline für PC-Probleme!: Guten Tag! Ich habe ein paar (größere) Software-Probleme und suche nach einer kompetenten Beratung via Telefon- das sollte fürs erste reichen!...