Problem mit Trojaner

Dieses Thema im Forum "Viren, Würmer, Spyware" wurde erstellt von andyman66, 20.09.2011.

  1. #1 andyman66, 20.09.2011
    andyman66

    andyman66 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    20.09.2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!
    Ich habe ein Frage bez. Trojaner die man sich im Internet einfangen kann.
    Mein Schwiegervater und ich teilen uns per Router den Internetanschluss da wir im selben Haus wohnen. Letztens war das Internet vom Anbieter gesperrt worden. Nach einem Anruf erfuhren wir dass ein Trojaner auf einem der Rechner sein muss und das Internet deshalb gesperrt wurde. Er war dann auf dem Rechner vom Schwiegervater. Er hat diesen mittels Virenscanner gelöscht, meinen Laptop habe ich auch mit dem Virenscanner gescannt aber nix gefunden.
    Nun es wurde wieder freigeschalten. Dann fuhren wir in Urlaub und mein Laptop wurde etwa 1 Woche nicht benutzt blieb aber am Internet angeschlossen.
    Als ich noch der Rückkehr wieder ins Internet wollte war dieses wieder gesperrt.
    Diesmal war der Trojaner auf meinem Laptop. Der Anbieter meinte, sollte dies noch einmal vorkommen müsse erst eine EDV Firma kommen ehe sie das Internet wieder freigeben.
    Nun meine Frage. Wenn der Anschluss durch einen Router auf mehrere Rechner verteilt wird, kann es dann sein dass der Rechner mit dem im Internet gesurft wird den Trojaner nicht abkriegt aber dafür der unbenutze aber am Netz hängende zweite Rechner????

    Ich hoffe jemand kann helfen dies zu verstehen. Ich hoffe meine Erklärung ist halbwegs verständlich.

    mfG und Danke schonmal!

    Andreas;)
     
  2. AdMan

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. #2 xandros, 20.09.2011
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    25.889
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Es ist sogar moeglich, dass ein infizierter Rechner alle weiteren im gleichen Netzwerk arbeitenden Rechner infiziert - selbst dann, wenn diese gar nicht im Internet unterwegs sind.
    Virenscanner finden nunmal nicht alles!
    Daher http://www.modernboard.de/viren-wuermer-spyware/99416-vor-dem-ersten-post-beachten.html abarbeiten und die Logfiles hier posten. (Auf allen Rechnern, die in eurem Netzwerk laufen!)
     
  4. #3 Leonixx, 20.09.2011
    Leonixx

    Leonixx
    Moderator

    Dabei seit:
    17.10.2007
    Beiträge:
    18.903
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NIX DO
    Wenn ein Schädling wie Conficker bzw. Kido auf einem Rechner ist, kann sich der Schädling über das Netzwerk auch auf andere Rechner bzw. auch externe Datenträger wie z.B USB Sticks verbreiten. Eventuell sind eure Rechner schon Teil eines Botnet. Sobald einer der beiden Rechner in Betrieb ist, werden Spams von eurem Anschluss aus versendet.
     
  5. #4 andyman66, 20.09.2011
    andyman66

    andyman66 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    20.09.2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hi!
    Danke für eure Antworten, jetzt verstehe ich das schon besser.
    Also es laufen nur unsere beiden Computer auf diesem Anschluss.
    Wir haben beide den Kaspersky 2011 Virenscanner, der Anbieter meinte der taugt nix kann aber auch sein dass die nur ihr Zeug verkaufen wollen.
    Mich würden eure Erfahrungen mit dem Kaspersky interessieren.

    lg

    Andreas
     
  6. #5 xandros, 21.09.2011
    Zuletzt bearbeitet: 21.09.2011
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    25.889
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Kaspersky ist schon nicht schlecht.
    Allerdings hat auch dieses Programm wie ALLE Antivirenloesungen das Problem, dass es eben NICHT Alles erkennen kann.
    Man sollte eine Antivirenloesung daher als Basisschutz betrachten, die die haeufigsten Schaedlinge abfangen kann.
    Daneben ist es immer ratsam, gelegentlich mit einem spezialisierteren Tool eine weitere Pruefung vorzunehmen. (Wichtig dabei: Zwei Echtzeitscanner niemals gleichzeitig laufen lassen! Dabei behindern die Programme sich gegenseitig!)

    Ich verwende als Standardprogramm Avira Antivir Free Edition und regelmaessig Malwarebytes zum Gegenchecken. Bei Verdacht auf eine Infektion dann je nach Scanergebnis der beiden Tools darauf spezialisierte Loesungen, zu denen man dann im Einzelfall hier im Forum Hilfestellungen bekommt.
    Deshalb ja oben der foreninterne Link auf die Liste zum Abarbeiten. Die Logfiles helfen uns dabei, die Lage grob einzuschaetzen, ggfs. notwendige Schritte zu empfehlen oder gar zu einer Neuinstallation zu raten.
     
Thema: Problem mit Trojaner
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. trojan/webprefix-b

Die Seite wird geladen...

Problem mit Trojaner - Ähnliche Themen

  1. WLan Problem

    WLan Problem: Hallo, habe ein kleines Problem mit meinem Netzwerk zu Hause. Zur Info: Internetanschluß ist nen 16.000er von ALice/O2. (Bitte nichts sagen,...
  2. Ein Problem mit Bluetooth

    Ein Problem mit Bluetooth: Hallo, ich habe exakt das Bliuetoothmodul, das in diesem Video gezeigt ist: [MEDIA] bin aber der Meinung, dass das bereits geflasht ist, denn...
  3. Domänencontroller Problem

    Domänencontroller Problem: Bekomme neuerdings immer eine Fehlermeldung in der Ereignisanzeige angezeigt: Software_Protection_Platform_Service Lizenzerwerb-Fehlerdetails....
  4. Windows Server 2012R2 Problem

    Windows Server 2012R2 Problem: Moin, wir haben das Problem, das bei Aufforderung das Benutzerpasswort zu ändern in der Windowsumgebung, die Fehlermeldung: "Das System hat...
  5. Problem mit Sims 2

    Problem mit Sims 2: Hey ich habe Sims 2 auf meinem Laptop installiert, ist schon länger her. Ich habe verschiedene Erweiterungspacks gekauft und installiert habe fast...