Problem:Asus P5N-D + Intel Q9550

Diskutiere Problem:Asus P5N-D + Intel Q9550 im Hardware Probleme Forum im Bereich Computerprobleme; So Hallo ich bin neu hier, und ich hoffe ihr könnt mir helfen ich bin echt am Verzweifeln, also zuerst mein system: cpu: Intel Q9550 E0 stepping...

  1. #1 mulchgesicht, 14.12.2009
    mulchgesicht

    mulchgesicht Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    14.12.2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    So Hallo ich bin neu hier, und ich hoffe ihr könnt mir helfen ich bin echt am Verzweifeln, also zuerst mein system:
    cpu: Intel Q9550 E0 stepping
    board: Asus P5N-D
    grafik: Gainward 260GTX (bekommt 2 komplette 12 volt stränge)
    ram: 2x2gb OCZ Gold 800 MHZ CL5
    netzteil:Combat Power CP 750W
    Windows 7 Ultimate (Problem bestand jedoch auch bei Windows XP Prof.)

    2 laufwerke 2 festplatten ...

    Problem: Ich habe meinen Cpu auf Normaltakt laufen (4x2,83Ghz). Beim Spielen (Call of Duty 6/4, sowie bei anderen Spielen mit hoher Auslastung meines Systems) bleibt mein Computer irgendwann stehen, d.h. Standbild, system läuft noch, jedoch kann ich nichts machen außer nur dieses eine letzte Bild bleibt. Pc muss manuell neu gestartet werden.
    nun ich habe beobachtet, dass meine temperatur von grafik cpu und system konstant relativ niedrig bleiben, daher kann ich dies als problemquelle ausschließen.
    Gleiches hergehen, nur diesmal habe ich den cpu heruntergetaktet auf (4x2,13 ghz). System bleibt stabil und ich kann spielen.
    nun hab ich mir gedacht vielleicht liegt das problem darin dass mein cpu zu wenig strom von meinem motherboard bekommt ?! manche neuen Mainboards haben 2x4 Pin anschlüsse für die Cpu drauf, meins nur 1x4 pin, könnte es daran liegen ? Hat sonst noch jemand probleme mit dem Q9550 oder dem P5N-D?

    was mir noch aufgefallen ist, gleich am anfang als ich das neu eingebaute system erforscht habe (treiber und so): bei meinem motherboard war eine software dabei mit dem ich lüfter steuern, overclocken usw. konnte, außerdem eine art gangschaltung fürs stromsparen.
    [​IMG]
    dabei ist standartmäßig die option für high-performance eingestellt, wobei nicht die volle power gegeben wird, wenn ich nun auf turbo mode stellen will (empfohlen für 3d games uw.) bleibt der pc wieder stehen, gleiches problem wie beim spielen mit normalem takt. Hat hier jemand erfahrungen mit diesem AI Nap bzw. AI Gear von ASUS ?

    Hat jemand vielleicht eine Idee die mir weiterhelfen könnte ? Eigentlich müsste ich doch genug power haben für mein sytem, ich würde zwar gerne tests mit einem anderen mainboard durchführen jedoch habe ich kein passendes zur hand.
    Ich könnte höchstens tests mit einer XFX 6600GT durchführen anstatt meiner 260GTX. Denkt ihr das wäre hilfreich ?

    Wäre echt nett wenn ihr mir helfen könntet, will nähmlich mein cpu endlich mal wieder auf normaltakt laufen lassen, sonst hat sich der kauf überhaupt nicht gelohnt.

    Danke schonmal Mulchgesicht
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. Joel09

    Joel09 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    15.01.2009
    Beiträge:
    2.530
    Zustimmungen:
    0
    Moin!
    An der Power dürfte es nicht liegen!
    Welche Biosversion befindet sich im Flash des Board?
    Klingt eher nach einem Kompatibilitätsproblem.
    Ich würde zwecks deiner Möglichkeiten erstmal das Bios auf den neuesten Stand bringen.
    Möglich wäre auch ein Problem mit der CPU selber. Dazu müsstest sie aber in ner anderen Kiste testen.
    Im Bios hast aber keine Einstellungen vorgenommen?
    Lade zur Sicherheit mal die Defaults.
    Gruß Joel
     
  4. Sigi

    Sigi
    Moderator

    Dabei seit:
    14.08.2008
    Beiträge:
    8.341
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schillsdorf
    Ohne Asus-Tuning AI-Gear würde der Prozessor ganz normal laufen. Du hast irgend etwas am Takt/Multiplikator verstellt. Die normalen Einstellungen hätten absolut ausgereicht.
    Am Strom liegt es nicht. Wenn das Board nicht mehr brauch, aber für den Prozessor ausgelegt ist, muss es reichen.
     
  5. #4 mulchgesicht, 15.12.2009
    Zuletzt bearbeitet: 15.12.2009
    mulchgesicht

    mulchgesicht Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    14.12.2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    hm. bios update hab ich auch schon versucht,verison 1101 hat nichts genutzt, ganz am anfang lief mein cpz GANZ NORMAL normal takt usw. wie gesagt, er stürzte beim zocken ab. dann hab ich multiplikator runtergestellt, pc lief einwandfrei !!
    für was hätten die normalen einstellungen absolut gereicht ?! versteh nich was du damit sagen willst, seid ihr sicher das dieser Q9550 nicht 2x4 pin 12 volt anschlüsse braucht um zu laufen ? die defaults vom bios hab ich auch n paarmal probiert zu laden, keine veränderung, immernoch absturz bei erhöhter last.
     
  6. Sigi

    Sigi
    Moderator

    Dabei seit:
    14.08.2008
    Beiträge:
    8.341
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schillsdorf
    Dein Mainboard hat eine Sockel 775. Auf diesen Sockel passt Dein Prozessor. Also genügt auch der 12V-Anschluß.
    Mit normalen Einstellungen meine ich einfach den Standad. Mainboard einsetzen, CPU rein, alle anderen Teile (HDD, RAM, Graka) einbauen und anschließen. Windows installieren, Mainboardtreiber installieren - fertig. Das ist eine normale Einstellung. Mit dieser Ausstattung muss der Rechner in der Lage sein, Spiele oder andere Anwendungen unter Hochlast über einen längeren Zeitraum laufen zu lassen. Wenn er nicht tut, ist eine der Komponenten defekt, arbeitet nicht richtig oder hat ein Treiberproblem.
    Es kann doch nicht sein, dass ein ungeübter User einen "High-End-Rechner" kauft und zu Haus erst mal die CPU anpassen muss, oder? Das muss standardmäßig funktionieren. Warum es Leute gibt, die einen QuadCore, der von zu Hause aus genügend Power mitbringt, übertakten müssen, ist mir rätselhaft.
     
  7. Joel09

    Joel09 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    15.01.2009
    Beiträge:
    2.530
    Zustimmungen:
    0
    Moin!
    Speicher testen mit Memtest86 über mehrere Stunden! Sollte er fehlerfrei sein (wovon im Grunde auszugehen ist), dann mal mit Prime95 oder einem vergleichbarem Programm die CPU ärgern.
    Dabei Temperaturen nicht außer Auge lassen.
    Sollte die Kiste dabei abgehen, dann liegt ein Defekt der CPU nahe oder eventuell ist liefert das NT nicht genug Saft auf der vorgesehen 12V Leitung.
    Wenn möglich würde auch ein anderes NT testweise mal einbauen.
    Wie sehen denn die Temperaturen aus?
    Gruß Joel
     
  8. #7 mulchgesicht, 15.12.2009
    mulchgesicht

    mulchgesicht Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    14.12.2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    @sigi: ich glaub du verstehst mich nich, ich habe nichts an meinem computer übertaktet.
    da der computer unter normaltakt vom cpu bei hochlast abstürzt habe ich den multiplikator runtergedreht.
    @joel: danke, werde paar tests durchführen, temperatur cpu zwischen 50-65 °C
    habe nen artic freezer 7 drauf.
     
  9. opa

    opa Gesperrte Benutzer

    Dabei seit:
    10.06.2007
    Beiträge:
    11.383
    Zustimmungen:
    0
    Hattest Du den Kühler mal runter?
    Hast Du danach die Wärmeleitpaste = WLP erneuert?
    Die WLP kann auch ausgetrocknet sein,ebenso kann auch
    der Kühler verstaubt sein.
    Wieviele Gehäuselüfter hast Du im PC?
    Drehen noch alle?
    Lade mal SIW und clicke Sensoren an.
     
  10. #9 mulchgesicht, 15.12.2009
    Zuletzt bearbeitet: 15.12.2009
    mulchgesicht

    mulchgesicht Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    14.12.2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    ja den kühler hatte ich unten, um meinen neuen cpu einzubauen, dabei habe ich jedoch neue wärmeleitpaste ordnungsgemäß eingesetzt. warum ? ist die temperatur zu hoch ?
    kühler ist ganz leicht verstaubt, jedoch verhindert kaum den luftstrom, werde ich bei gelegenheit entfernen.
    ich bin kein pc anfänger , ja alle lüfter drehen sich -.-* 2 gehäuselüfter + netzteil lüfter außerdem noch 2x80 mm auf der grafikkarte. und eben cpu lüfter, der die luft sofort in anschluss an einen der 2 gehäuse lüfter aus dem gehäuse transportiert.

    ich habe ein verdacht dass es sich um einen ram fehler handeln könnte, oder vielleicht auch wenn meine spannungswandler von der cpu zu heiß werden, werde da wohl kleine kühlkörper draufsetzen.

    Ja und was soll ich nun bei den sensors machen ?
     
  11. #10 Puma45, 15.12.2009
    Zuletzt bearbeitet: 15.12.2009
    Puma45

    Puma45 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.02.2007
    Beiträge:
    4.436
    Zustimmungen:
    0
    Auf die letzte frage: Prime95 Small FFts laufen lassen Temperaturen posten :D

    Gibts nen Hardwarefehler-> wie Joel bereits sagte, entweder memtest36 (unter windows auszuführen) oder memtest86 (auf CD brennen und von der cd starten) ausführen. Würde die 2te methode wählen, da dieser test schneller von statten geht und du genau weißt, WANN der gesamte RAM getestet wurde. Dies ist (GLAUBE ich) beim 36er nicht der Fall.

    Gibts nen Error, einen RAM raus und der reihe nach testen, kann auch an den RAM-Slots liegen, muss nicht zwingend der Riegel schuld sein. Außerdem kann es auch vorkommen, dass 2 baugleiche Module aus einem unerfindlichen Grund in Kombination plötzlich nicht mehr funktionieren, seperat aber beide tadellos ihren dienst verrichten.:rolleyes:

    Ist es definitiv nicht der RAM, kann auch das Netzteil oder das Mobo (grundlos) defekt sein. CPU ist in der Regel sehr selten der Übeltäter.
     
  12. Sigi

    Sigi
    Moderator

    Dabei seit:
    14.08.2008
    Beiträge:
    8.341
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schillsdorf
    Ich verstehe Dich sehr wohl, da ich eigentlich noch kein geistiger Pflegefall bin :)
    Generell meine ich das Herumfummeln an der CPU. Egal ob über- oder untertakten. Mehr wollte ich nicht gesagt haben.
     
  13. #12 mulchgesicht, 16.12.2009
    mulchgesicht

    mulchgesicht Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    14.12.2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    ok, ich habe nun herausgefunden, dass mein cpu auf volllast stabil läuft, (nur kurzzeitig, ca. halb stunde lang getestet) und das das problem am überhitzen liegen muss, ich bin mir jedoch nicht sicher ob sich die spannungswandler überhitzen ( keine passive kühlung) oder die northbridge. kann mir jemand erklären wie ich die temperatur meiner spannungswandler ablesen kann ? geht das überhaupt mit meinem board, bei meinem alten ging das durch das mitgelieferte tool.
    Danke
     
  14. Anzeige

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  15. #13 mulchgesicht, 20.12.2009
    mulchgesicht

    mulchgesicht Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    14.12.2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    weiß niemand wie ich die temperaturen von meinen spannungswandlern ablesen kann ?
    habe nun kleine passive kühler auf meine spannungswandler draufgeklebt, system läuft soweit super stabil. Danke für die Hilfe !!
     
  16. Sigi

    Sigi
    Moderator

    Dabei seit:
    14.08.2008
    Beiträge:
    8.341
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schillsdorf
    Könnest Du mal ein ScreenShot machen. Ich kann mir iwie nicht vorstellen, was Du Du wohin geklebt hast.
     
Thema: Problem:Asus P5N-D + Intel Q9550
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. asus p5nd q9550 oc

    ,
  2. pc kühler steuern programm

    ,
  3. asus p5 nd passende windows 10 treiber

    ,
  4. asus p5nd turbo mode geht nicht,
  5. asus p5n-d tuneen,
  6. cpu für asus p5n-d,
  7. asus p5n-d lüfter problem,
  8. asus p5n-d und intel q 9550 quad übertakten,
  9. asus p5n-d,
  10. intel core 2 quad asus p5n-d,
  11. asus p5nd lüfter per mainboard steuern,
  12. asus ai gear fest einstellen,
  13. prozessor für asus p5n-d,
  14. asus p5n-d energiesparmodus,
  15. hängen p5nd bleibt,
  16. p5n-d geht nicht sofort an,
  17. asus p5n-d lüfter anschließen,
  18. oc asus p5n-d q9550,
  19. asus p5nd probleme,
  20. p5n-d probleme,
  21. p5nd temperatur,
  22. asus p5n-d geht nicht an,
  23. asus p5nd northbridge kaputt,
  24. p5n-d spannungswandler,
  25. tpl 1043 wol
Die Seite wird geladen...

Problem:Asus P5N-D + Intel Q9550 - Ähnliche Themen

  1. [Android] Pokemon GO und Intel

    [Android] Pokemon GO und Intel: Hallo, ich würde gerne Pokemon Go spielen doch in meinen Android Handy ist ein Intel verbaut womit das Spiel nicht klar kommt. Meine Frage ist nu...
  2. Intel HD grafikkarte def?

    Intel HD grafikkarte def?: Hallo liebes Forum ich habe in der Firma einen DELL Latitude 5540 mit einer Intel HD Grafikkarte 4000 nun ist mein Problem das ich einen 2ten...
  3. Ein Hamburger wurde ans Land gespült! ouhje ;D

    Ein Hamburger wurde ans Land gespült! ouhje ;D: Moin Moin liebe Computer Freunde/Spezialisten. Mein Name ist Mikhael und ich bin 22 Jahre alt. Ich wohne in Hamburg und bin gelernter IT...
  4. Internetprobleme! Nichts für Dummies... :D

    Internetprobleme! Nichts für Dummies... :D: Hallo Leute, bin neu hier. Also bitte nicht böse sein falls ich irgentwelche Anfängerfehler mache. Erstmal zu meinem Problem: Japps das Internet...
  5. 100% D-Pack Verlust - und Sehr Hoher Ping Trotz Sehr guter internet verbindung

    100% D-Pack Verlust - und Sehr Hoher Ping Trotz Sehr guter internet verbindung: Hallo an alle :) ich habe ein Problem und könnte eure Hilfe gebrauchen . ich habe mir bei Kabel Deutschland die Wlan-Hotspot Flat geholt...