Power-Schalter funktioniert nicht wenn Steckerleiste ausgeschaltet war

Dieses Thema im Forum "Hardware Probleme" wurde erstellt von King_Nothing91, 21.11.2015.

  1. #1 King_Nothing91, 21.11.2015
    King_Nothing91

    King_Nothing91 Benutzer

    Dabei seit:
    04.04.2012
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Hi Leute,

    ich habe ein Problem mit meinem Desktop PC. Seit einigen Tagen geht er irgendwie nichtmehr direkt an, wenn ich Abends heim komme. Ich schalte nachts immer die Steckerleiste aus und wenn ich ihn am nächsten Tag benutzen möchte wieder an. Nun muss ich den Power Schalter mehrmals lang (4-5Sek) drücken, wieder loslassen, wieder drücken usw bis er schließlich beim 3-5ten mal irgendwann anspringt. Eine andere Methode hat bisher nicht funktioniert. Wenn ich die Steckerleiste nun eingeschaltet lasse habe ich das Problem nicht und er springt beim ersten normalen, kurzen Knopfdruck direkt an.
    Weiß jemand woran das liegen kann? Wenn man das Gehäuse öffnet ist die Stelle an der sich der Taster befindet leider ziemlich versteckt, da sehe ich nicht viel. Bin für jede Hilfe und jeden Tipp dankbar.

    Viele Grüße

    PS: Falls es nötig sein sollte meine Hardware zu posten liefere ich das gerne nach.
     
  2. AdMan

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. #2 Icedaft, 21.11.2015
    Icedaft

    Icedaft Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.02.2014
    Beiträge:
    771
    Zustimmungen:
    13
    Bitte mal die Hardware inkl. genauer Bezeichnung und alter des Netzteils posten.
     
    King_Nothing91 gefällt das.
  4. #3 MacFrog, 21.11.2015
    MacFrog

    MacFrog Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.05.2015
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    9
    Der Taster ist unschuldig , der verbindet nur 2 Kontakte und hat nicht wirklich was anfälliges in sich. Wie alt ist der Rechner? Bei älteren können gern mal die Kondensatoren austrocknen , solange er Saft hat , hält sich die Spannung , wenn er dann mal paar Stunden auf Strom verzichten muss , bekommt er Startschwierigkeiten (bis sich die Kondensatoren etwas berappelt haben).
     
    King_Nothing91 gefällt das.
  5. #4 King_Nothing91, 22.11.2015
    King_Nothing91

    King_Nothing91 Benutzer

    Dabei seit:
    04.04.2012
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Antworten :)

    Motherboard: ASRock 970 Extreme4
    Prozessor: AMD Phenom II X4 955, 4 CPUS, ~3,2GHz
    RAM: 8GB DDR3
    Grafikkarte: NVIDIA GeForce GTX 570, 1280MB
    Netzteil: BeQuiet BQT S6-SYS-UA-550W

    So ich hoffe es fehlt nichts. Das alter schätze ich auf +/-5 Jahre (bin mir nichtmehr sicher). Einige Teile wurden nachgerüstet: Grafikkarte, Motherboard, 2x2GB Ram-Riegel, SSD Festplatten

    Ja genau der Gedanke kam mir auch schon, aber welcher Kondensator auf welchem Bauteil kann das dann sein? Bauteil würde mir schon genügen, allerdings hoffe ich jetzt nicht auf die Antwort "Motherboard", denn das ist eigentlich das neueste am gesamten Rechner (ca. 2-3 Jahre, wurde nachgerüstet).
     
  6. #5 Icedaft, 22.11.2015
    Icedaft

    Icedaft Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.02.2014
    Beiträge:
    771
    Zustimmungen:
    13
    Er meint (so wie ich) die vom Netzteil. Das E6 gehört nicht zu den Aushängeschildern von BQ, da wäre ein E10 eine gute Investition für jetzt und künftige Upgrades.
    http://geizhals.de/1165357
    Alternativ:
    http://geizhals.de/1010360
     
    King_Nothing91 gefällt das.
  7. #6 King_Nothing91, 23.11.2015
    King_Nothing91

    King_Nothing91 Benutzer

    Dabei seit:
    04.04.2012
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Alles klar danke! Ich werde bei Gelegenheit zunächst ein anderes Netzteil von meinem Kollegen testen und wenn das die Ursache war ein neues Kaufen :) Falls sich noch Probleme ergeben oder das Netzteil doch nicht der Übeltäter des Ganzen ist werde ich mich hier noch einmal melden
     
  8. #7 Icedaft, 23.11.2015
    Icedaft

    Icedaft Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.02.2014
    Beiträge:
    771
    Zustimmungen:
    13
    Nicht! irgendein Netzteil. Es gibt in dem Bereich einiges zu beachten. Nicht alle Marken-Hersteller baut ausschließlich gute Netzteile. Die brauchbaren lassen sich an zwei Händen abzählen.
     
  9. #8 MacFrog, 25.11.2015
    MacFrog

    MacFrog Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.05.2015
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    9
    muss ich icedaft auch leider recht geben , hab paar bequit am laufen , die seit jahren keine probleme machen , aber andere nur ärger bereiten. Bei einfachen Rechnern ist es fast egal , aber dei Phenom zieht ja auch ein wenig ....
     
  10. AdMan

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  11. #9 xandros, 25.11.2015
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    25.891
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Listan nennt sein Label BeQuiet..... (was in sich je nach Übersetzung schon ein wenig komisch sein kann.) Mit der Schreibweise, die man immer wieder findet, würde es suggerieren, man solle von den Netzteilen gänzlich die Finger lassen.
     
  12. #10 King_Nothing91, 12.02.2016
    Zuletzt bearbeitet: 12.02.2016
    King_Nothing91

    King_Nothing91 Benutzer

    Dabei seit:
    04.04.2012
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Hi Leute,

    ich muss den Beitrag noch einmal ausgraben. Mein Netzteil hat jetz entgültig den Geist aufgegeben. Ich würde mir gerne (wegen evtl zukünftiger Nachrüstungen) ein mindestens genauso starkes Netzteil wieder kaufen. Könnt ihr mir evtl ein paar Empfehlungen im Bereich 550W oder 600W machen? Danke im Voraus!
    Edit: Kleiner Nachtrag, es wäre gut wenn für meine Grafikkarte 2 PCI-E Kabel dabei wären (6Pins und 6+2Pins) und 3 Sata HDD Kabel für meine Festplatten :)
     
Thema:

Power-Schalter funktioniert nicht wenn Steckerleiste ausgeschaltet war

Die Seite wird geladen...

Power-Schalter funktioniert nicht wenn Steckerleiste ausgeschaltet war - Ähnliche Themen

  1. W-Lan Stick funktioniert nach Update nicht mehr

    W-Lan Stick funktioniert nach Update nicht mehr: Hallo! Ich hab jetzt nach langem Warten endlich das Update auf Win10 gemacht, weil ich durch die regelmäßige Meldung ja quasi genötigt wurde......
  2. Von CD/DVD Booten funktioniert nicht!

    Von CD/DVD Booten funktioniert nicht!: Hallo erstmals! Ich besitze seit ca 1 Woche den Medion Desktop PC und habe jetzt ein grosses Problem und zwar bezüglich des CD/DVD booten. Wenn...
  3. Wlan Stick Hama rtl8192s funktioniert nicht richtig

    Wlan Stick Hama rtl8192s funktioniert nicht richtig: Hallo, Ich benötige eure Hilfe ich habe von einem Freund den Wlan Stick Hama rtl8192s geschenkt bekommen. Jetzt wollte ich ihn benutzen aber er...
  4. Devolo Verstärker funktioniert nicht mehr

    Devolo Verstärker funktioniert nicht mehr: In unserem Haus befindet sich 1 Modem, welches Wlan Signale aussendet. Dazu haben wir für 2 Zimmer jeweils mit einem Devolo Dlan500 Verstärker...
  5. Broadcom 802.11 wirless lan app funktioniert nicht, win 10

    Broadcom 802.11 wirless lan app funktioniert nicht, win 10: Hallo zusammen, seit ein paar Tagen, nach einem Update erscheint immer die Meldung, dass og App nicht ausgeführt werden kann. Der PC läuft...