Porbleme mit Netzwerk + Repeater

Dieses Thema im Forum "Netzwerkprobleme & Internetprobleme" wurde erstellt von pacolito, 10.01.2014.

  1. #1 pacolito, 10.01.2014
    pacolito

    pacolito Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    10.01.2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo an Alle.

    Ich habe folgendes Problem.
    Ich habe einen Speedport W723 V Typ B als Basis Router und will zur Reichweitenverbesserung des Wlans eine Fritzbox 3270 v3 als Repeater konfigurieren.

    Also habe ich folgendes gemacht.

    Auf der Basisstation:Speedport IP 192.168.2.1 DHCP aktiv

    1. Auf der Basisstation SSID auf sichtbar eingestellt ich nenne die SSID mal hier „Nummer 1“
    2. MAC Adresse des Repeaters in der Basisstation eingegeben.
    3. Repeater auf aktiv gestellt mit WEP Verschlüsselung( Nur Aus oder WEP kann man auswählen)
    4. 4.Die Basisstation vergibt dann die IP Adresse 192.168.2.105 (für den Repeater Fritzbox)
    5. Funkkanal 11 eingestellt

    Auf dem Repeater IP Adresse 192.168.178.1(Standard)

    1. SSID von der Basis übernommen also „Nummer1“ damit ich im Heimnetzwerk bleibe
    2. Funkkanal 11 eingestellt ( wie Basis)
    3. MAC Adresse der Basisstation eingegeben

    Jetzt zu meinem Problem:

    Wenn ich die IP Adresse des Routers nicht ändere das heißt sie bleibt auf 192.168.178.1.
    Dann kann ich unter den Optionspunkt Repeater- die verfügbare Netzwerke alle zeigen lassen. Dort ist dann auch das Signal des Netzwerkes mit der SSID „Nummer 1“ sichtbar.
    Dieses müsste ich dann mit einen Haken bestätigen und den WEP Schlüssel eingeben damit Sie sich verbinden, doch genau das ist das Problem. Es ist sichtbar, aber ich kann es nicht anklicken. Der Repeater wird bei der Basisstation erkannt und ist auch mit einem Haken auf Aktiv gesetzt worden. Aber beim Repeater kann ich meine SSID nicht anklicken.

    Dann habe ich was anderes versucht ich habe die IP Adresse des Repeaters geändert und zwar auf die von der Basisstation vergebene IP Adresse in diesem Fall also 192.168.2.105 DHCP abgeschaltet.
    Dann stand da, dass die IP geändert wird und der Repeater nur noch über die 192.168.2.105 konfiguriert werden kann. Sie werden in 15 Sekunden umgeleitet. Dann ist es als wäre der Router abgestürzt die Nachricht bleibt, aber es tut sich nichts.
    Ab dann ist der Repeater nicht mehr erreichbar.
    Durch Recovery aber wieder funkionsfähig aber alle Daten sind dann weg
    Kann mir jemand helfen?

    Fragen:
    Darf der Repeater die gleiche SSID haben wie die Basisstation?
    Kann ich die IP Adresse die die Basisstation vergeben hat als IP Adresse des Repeaters benutzen?
     
  2. AdMan

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. #2 charlie_haas, 10.01.2014
    charlie_haas

    charlie_haas Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.10.2011
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Allein aus diesem Grund würde ich das Ding nicht einsetzen. WEP ist fast so unsicher wie keine Verschlüsselung.Aktueller Standard ist WPA2.

    Grundsätzlich muß die IP des Repeaters aus der IP-Range des Soeedports sein, also zwischen 192.168.2.2 und 192.168.2.254, die vorgeschlagene IP sollte also funktionieren.

    Auch eine SSID solllte in einem Netzwerk einmalig sein. DHCP an der Fritzbox deaktivieren war korrekt, in einem Netzwerk darf es nur einen DHCP-Server geben.
    Wenn du so konfigurierst sollte es eigentlich funktionieren.

    Möglicherweise kann auch ein Update der Firmware an beiden Geräten hilfreich sein.

    Nize day
     
  4. #3 xandros, 10.01.2014
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    25.885
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Wenn er als Repeater arbeiten soll, dann muss er sogar die gleiche SSID verwenden. Ansonsten ist es ein AccessPoint mit eigener WLAN-Zelle, die ein eigenstaendiges drahtloses Netzwerk darstellt.
    Sollte im Handbuch des Speedports stehen. (Ich traue den Speedports allerdings nur so weit, wie ich sie schmeissen kann. Auch wenn bei den groesseren Modellnummern AVM-Technik im Gehaeuse steckt.)
     
  5. #4 pacolito, 10.01.2014
    pacolito

    pacolito Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    10.01.2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Charlie_haas,

    erst Einmal vielen Dank für deine Hilfe.
    Die WEP Verbindung ist nötig und besteht nur bei der Verbindung von der Basis zum Repeater .
    Diese könnte ich zusätzlich durch die MAC Filterung(an beiden Geräten) vielleicht ein wenig sicherer machen das Signal vom Repeater zu WLan Client erfolgt dann wieder als WPA2.
    Beide Firmware wurden aktuallisiert.
    Ok.
    1.Ich ändere die SSID.(2 verschiedene)
    2.Ich ändere die IP Adresse auf die von der Basis Vorgeschlagene IP Adresse.

    Das habe ich auch schon gemacht, aber wie geschrieben.
    nachdem ich den Router die Adresse gebe, kommt die Meldung der Repeater kann jetzt nur noch auf der Adresse 192.168.2.105 konfiguriert werden.
    Sie werden in 15 Sekungen weitergeleitet und dann ist Schicht im Schacht.
    Meldung bleibt stehen Repeater und ist nicht mehr ansprechbar unter keiner Adresse auch nicht die Notfall IPs von AVM.
    Und Zugriff ist nur mit der AVM Recovery Software dan möglich, dann sind alle Daten natürlich wieder weg.

    Ich werde echt wahnsinnig.
    Ich würde mir ja einen Fritz Repeater zulegen, aber was ist wenn das Ding die gleiche Probleme macht.


    MFG
    Pacolito
     
  6. #5 pacolito, 10.01.2014
    pacolito

    pacolito Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    10.01.2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Danke Xandros,

    als lieber 2 AVM Router?
    Ich könnte k......en.
    Ich habe schon zig Stunden vor dem Teil gehangen und versucht.
    ich dachte mir auch der Speedport kann mit fritzsoftware betrieben werden, dann passt das ja.
    naja falsch gedacht.

    MFG
    Pacolito
     
  7. #6 charlie_haas, 10.01.2014
    charlie_haas

    charlie_haas Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.10.2011
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich kenne den Speedport nicht so gut aber wenn der den Standard 802.11n+a
    beherrsxht könntest du auf das 5 Ghz-Band wechseln, welches wesentlich höhere Übertragungsraten und Reichweiten bietet. GGf. brauchst du für überschaubares Geld lediglich einen neuen WLAN-Adapoter und musst dich nicht mitdem Repeatergedöns herumschlagen.

    Bei mir hat das sämtiche Übertragungsprobleme gelöst.

    MfG
     
  8. AdMan

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
Thema:

Porbleme mit Netzwerk + Repeater

Die Seite wird geladen...

Porbleme mit Netzwerk + Repeater - Ähnliche Themen

  1. Fritz 7412 als Repeater und Faxanschluss (HP Laserjet)

    Fritz 7412 als Repeater und Faxanschluss (HP Laserjet): Hallo Leuts, Habe mir einen neuen Drucker zugelegt. Nun ein Multi-Laser mit Fax... Leider steht der in einem Bereich, in diesem dass man das...
  2. Explorer Absturtz bei Netzwerk Zugriff

    Explorer Absturtz bei Netzwerk Zugriff: Hey Leute, Wenn ich mit meinem Rechner (Adminkonto) versuche auf meinen Zweitrechner (über Computer -> Netzwerk oder Eingabe der IP in...
  3. Nach 7490 Einrichtung als Repeater kaum Internet

    Nach 7490 Einrichtung als Repeater kaum Internet: Hallo zusammen, heute habe ich eine Fritzbox 7490 als Repeater an eine 7360 konfiguriert. Alles nach Anleitung für diesen Router. Prinzipiell...
  4. Überwachungskamera Netzwerk Smartphone

    Überwachungskamera Netzwerk Smartphone: Moin , da hier leider momentan viele Fahrräder verschwinden , will ich eine Kamera auf die Enfahrt richten , die dort die Räder filmt. Außerdem...
  5. Kyocera FS-1000 LPT und Netzwerk ....

    Kyocera FS-1000 LPT und Netzwerk ....: Mahlzeit , ich habe einen alten Kyocera FS-1000+ Laserdrucker , welcher per LPT auch problemlos druckt . allerdings haben die neuen Rechenr ja...