Plötzliche Verbindungsabbrüche von Fritz Wlan Usb N V2 zur Easy Box

Dieses Thema im Forum "Netzwerkprobleme & Internetprobleme" wurde erstellt von Kvnx3, 13.11.2013.

  1. Kvnx3

    Kvnx3 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    13.11.2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hey,
    ich habe schon seit tagen Probleme mit meinem Internet, ich habe zwar durchgehende Verbindung zu meinem Router aber wenn ich zb. Skype, Spiele oder irgendetwas mit dem Internet mache bekomme ich alle paar sekunden nen Verbindungsabbruch. Das war nicht immer so, vor kurzem lief noch alles Prima doch dann häuften sich die abbrüche nach und nach und jetzt geht fast gar nichts mehr :(
    Manchmal geht die verbindung wieder, ab und an mal mittags aber nur für ein paar std. Da ich nicht viel ahnung habe habe ich mich etwas schlau gemacht aber konnte die (den) fehler noch nicht finden...
    Ich habe bis jetzt:
    - meinen router resettet ( Werkseinstellungen)
    - mir ein programm zum vergleichen der Channel zugelegt und versucht den Channel auszuwählen der am wenigsten belastet ist
    - Usb wlan treiber neu installiert

    Falls jemand eine idee oder lösungsansätze hat würde ich mich sehr freuen.
    Den Router benutze ich mit meinem Bruder zusammen, er hatte die Probleme anfangs nicht, jedoch ist er auch nicht all zu weit enfernt vom router.
    Mein pc steht weit entfernt vom router (-74 ;-60 Siganstärke laut inSSIDer for Home) jedoch lief es ja früher auch desswegen schließ ich das problem einfach mal aus.
    Mein erster gedanke war das jemand aus der Nachbarschaft nen neuen Router bekommen hat und wir den gleichen Channel nutzen, kann natürlich sein nur hat das Channel wechseln nicht viel geholfen.
    Wenn jemand nen Rat weiß bitte ich um ausführlicher erklährung (bin nicht so vertraut mit cmd usw.)

    Router: DSL-EasyBox 602
    Firmware Version:20.02.035

    Wlan: Fritz Wlan Usb N V.2
    Ipconfig /all:
    Windows-IP-Konfiguration

    Hostname . . . . . . . . . . . . : Kvn-PC
    Primäres DNS-Suffix . . . . . . . :
    Knotentyp . . . . . . . . . . . . : Hybrid
    IP-Routing aktiviert . . . . . . : Nein
    WINS-Proxy aktiviert . . . . . . : Nein

    Drahtlos-LAN-Adapter Drahtlosnetzwerkverbindung:

    Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:
    Beschreibung. . . . . . . . . . . : FRITZ!WLAN USB Stick N v2
    Physikalische Adresse . . . . . . : 24-65-11-40-81-5F
    DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Ja
    Autokonfiguration aktiviert . . . : Ja
    Verbindungslokale IPv6-Adresse . : fe80::ede2:728b:bc94:aaae%21(Bevorzugt)
    IPv4-Adresse . . . . . . . . . . : 192.168.2.103(Bevorzugt)
    Subnetzmaske . . . . . . . . . . : 255.255.255.0
    Lease erhalten. . . . . . . . . . : Mittwoch, 13. November 2013 19:15:38
    Lease läuft ab. . . . . . . . . . : Sonntag, 21. Dezember 2149 02:24:40
    Standardgateway . . . . . . . . . : 192.168.2.1
    DHCP-Server . . . . . . . . . . . : 192.168.2.1
    DHCPv6-IAID . . . . . . . . . . . : 354706705
    DHCPv6-Client-DUID. . . . . . . . : 00-01-00-01-17-DF-A9-C9-90-2B-34-1B-01-10

    DNS-Server . . . . . . . . . . . : 192.168.2.1
    NetBIOS über TCP/IP . . . . . . . : Aktiviert

    Tunneladapter isatap.{876C175E-3837-4278-BF1F-1FEFB53933A0}:

    Medienstatus. . . . . . . . . . . : Medium getrennt
    Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:
    Beschreibung. . . . . . . . . . . : Microsoft-ISATAP-Adapter
    Physikalische Adresse . . . . . . : 00-00-00-00-00-00-00-E0
    DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Nein
    Autokonfiguration aktiviert . . . : Ja

    Tunneladapter Teredo Tunneling Pseudo-Interface:

    Medienstatus. . . . . . . . . . . : Medium getrennt
    Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:
    Beschreibung. . . . . . . . . . . : Teredo Tunneling Pseudo-Interface
    Physikalische Adresse . . . . . . : 00-00-00-00-00-00-00-E0
    DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Nein
    Autokonfiguration aktiviert . . . : Ja

    Bild zu den Einstellungen:
    http://s1.directupload.net/images/131113/z3qvdv54.png

    Ps: Hoffe ich habe nichts vergessen :x
     
  2. AdMan

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. Sigi

    Sigi
    Moderator

    Dabei seit:
    14.08.2008
    Beiträge:
    8.341
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schillsdorf
    Du hast ja soweit schon alles gemacht und die IP-Config ist auch OK.
    Du könntest allenfass die DHCPv6-IAID deaktivieren, die brauch wir im Momnet nicht
    Aber wenn der Router nicht defekt ist (vieleicht mal das WLAN mit einem Laptop testen, dann kann es nur der Fritz-Stick sein. Die Dinger sind anfälliger als man denkt.
     
  4. Kvnx3

    Kvnx3 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    13.11.2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Okay vielen Dank für die Antwort soweit.
    Ich werde es später mal testen wenn ich zeit habe.

    Melde mich also später nochmal

    Mfg
     
  5. #4 xandros, 16.11.2013
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    25.890
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    ... mit deinem Zugang vielleicht.
    Wo entsteht der Verbindungsabbruch? Zwischen Rechner und Router oder zwischen Router und Provider?
    Dieser kleine Unterschied ist ausschlaggebend fuer die Fehlersuche.
    Wenn die Verbindung vom PC zum Router abbricht, dann hast du ein lokales Netzwerkproblem, welches du auch selbst beheben kannst.
    Betrifft das jedoch die Verbindung vom Router zum Provider, so ist das:
    - entweder der Router oder das Verbindungskabel zu deiner Anschlussdose oder
    - ein Problem deines Providers.
    Router und Verbindungskabel kannst du noch selbst pruefen. Was danach passiert, liegt nicht mehr in deinem Einflussbereich und muss von deinem Provider kontrolliert werden.
     
  6. Kvnx3

    Kvnx3 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    13.11.2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Du hast recht aber ich kann sagen das das Problem ein Lokales ist.
    Mein Bruder hat hin und wieder auch Probleme aber lange nicht so wie ich sie habe.
    Wenn ich im cmd ping -t 8.8.8.8 eingebe bekomme ich alle 2-5 sekunden "Zeitüberschreitung der Anforderung".. sonst ist die Ping normal. (-+37ms)

    Hier mal ein Bild von den Netzwerken:
    http://s7.directupload.net/images/131116/qo2vnmhj.png

    Ich weiß das der ein oder andere sagen wird das die Verbindung einfach nicht stark genug ist und desswegen die abbrüche kommen aber vor 2 Wochen konnte ich den Stick hinten im Pc stecken haben ( er liegt jetzt oben am Schrank an der Tür über ein 2 Meter Usb Kabel) und hatte besten Empfang..

    Ich bin fast versucht meinen Pc neu aufzusetzen, aber nur wenn keiner mehr einen Anhaltspunkt hat.
     
  7. Sigi

    Sigi
    Moderator

    Dabei seit:
    14.08.2008
    Beiträge:
    8.341
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schillsdorf
    Dein Bruder wohnt im selben Haus mit Dir?

    Bevor Du nun zur Radikalmethode greifst:
    -Bereinige den Autostart
    -deaktiviere kurzfristig das Antiviren-Programm
    -installiere Malwarebytes und mache einen vollständgen Scan.

    Wer geht sonst noch über den Router ins Netz?
     
  8. #7 gamer97, 17.11.2013
    gamer97

    gamer97 Profi-Noob ;)

    Dabei seit:
    17.04.2011
    Beiträge:
    1.237
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Tja, WLAN funktioniert eben mehr schlecht als recht ...
    Aber zu deinem Problem:
    Hast du auch den richtigen Kanal ausgewählt?
    Es bringt dir nichts, wenn du alleine auf Kanal 1 bist und 10 andere APs auf 2-5 sind.
    Am besten du wählst einen Kanal, so weit weg wie möglich von anderen APs.

    Die Easybox ist nicht so dolle, aber dafür sollte sie reichen, mit einer Fritzbox würdest du (wahrscheinlich) höhere Reichweiten erreichen. Hast du darauf geachtet, dass der n-Standard verwendet wird und nicht irgend ein älterer?

    Du könntest auch so eine Verstärkerantenne aus einem Küchensieb und Alufolie bauen, die sollen relativ viel bringen.

    Dass es an der Windoof-Installation liegt glaube ich nicht, kannst es ja mal mit einer Linux-Live-CD testen (solange diese den Stick benutzen kann).
     
  9. Kvnx3

    Kvnx3 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    13.11.2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    So schauts aus.
    Naja ich geh halt noch mit meinem Handy rein, er hat noch nen ipod..
    Glaube aber das wird nicht das Problem sein.

    Habe den Rest gemacht ein verstecktes Toolbar Program gefunden und unerwartete 9 Mailware.
    Soweit alles entfernt bis auf das Problem mit den Verbindungsabbrüchen.

    An Gamer:

    Wie man im Screen sehen kann gibt es hier sehr viele Netzwerke ich wohne mitten in der City. Dein Vorschlag mit dem Kanal mit dem größten Abstand kannst du in einer Innenstadt vergessen, alleine jetzt habe ich "9 Channel Overlapping" Ich glaube aber ich habe schon jeden Kanal einmal duch gehabt und getestet und hat für mich gefühlt keinen Unterschied gemacht.
    Die Überschneidung der Kanäle kann ich nur reduzieren wenn ich die Kanalbandbreite wieder auf 20MHz stelle. Aber keine Ahnung ob das sinvoll ist.

    Ich habe mir auch schon Bauanleitungen angeschaut, würde mir auch einen zusammen bauen und mir die Zeit nehmen wenn ich nicht wüsste das mein Stick vor 2 Wochen noch 1A lief und ich mir evtl. die mühe mache für nichts.

    Ich könnte den Stick mal umtauschen aber ich weiß ja nichtmal ob er das Problem ist.

    Ich denke mir der einzig sinnvolle Weg führt übers Testen.
    Ich werde mir wohl von jemand anderem nen Stick leihen müssen und mit ihm mal Testen und andersrum meinen Stick woanders Testen.
    Falls dann nicht der Stick der Fehler ist muss ich dann wohl meinen Pc neu aufsetzen und oder den Router wechseln.

    Mfg
     
  10. AdMan

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  11. Kvnx3

    Kvnx3 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    13.11.2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    So, Problem gelöst.
    Neuer Stick keine Probleme. Danke für die Hilfe :)
     
  12. Sigi

    Sigi
    Moderator

    Dabei seit:
    14.08.2008
    Beiträge:
    8.341
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schillsdorf
    Das hatte ich schon vor 12 Tagen vermutet :)
    Weiterhin viel Spaß.
     
Thema: Plötzliche Verbindungsabbrüche von Fritz Wlan Usb N V2 zur Easy Box
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. fritz wlan usb stick n v2 verbindungsabbrüche

    ,
  2. fritz wlan stick n v2 verbindungsabbrüche

    ,
  3. avm stick n v2 probleme

    ,
  4. fritz wlan usb stick n v2 probleme
Die Seite wird geladen...

Plötzliche Verbindungsabbrüche von Fritz Wlan Usb N V2 zur Easy Box - Ähnliche Themen

  1. Fritz 7412 als Repeater und Faxanschluss (HP Laserjet)

    Fritz 7412 als Repeater und Faxanschluss (HP Laserjet): Hallo Leuts, Habe mir einen neuen Drucker zugelegt. Nun ein Multi-Laser mit Fax... Leider steht der in einem Bereich, in diesem dass man das...
  2. WLan Problem

    WLan Problem: Hallo, habe ein kleines Problem mit meinem Netzwerk zu Hause. Zur Info: Internetanschluß ist nen 16.000er von ALice/O2. (Bitte nichts sagen,...
  3. Windows 10 - WLAN

    Windows 10 - WLAN: Hallo liebe Forengemeinde, bin auf ein Problem gestoßen und zwar wie kann ich denn unter Windows 10 ein bereits eingerichtetes WLan Profil...
  4. USB 3.0 wird nur bei 2.0 erkannt

    USB 3.0 wird nur bei 2.0 erkannt: Hey Leute, habe einen SanDisk Ultra Fit USB 3.0 32GB Stick. Dieser funktioniert tadellos an USB 2.0 Schnittstellen, jedoch nicht an 3.0. Ich...
  5. Über USB IDE+SATA Konverter werden keine Datenträger mehr angezeigt

    Über USB IDE+SATA Konverter werden keine Datenträger mehr angezeigt: Ich habe einen Renkforce USB 2.0 zu IDE+SATA Konverter mit USB-Anschluss von Conrad. Aber seit kurzem werden keine angeschlossenen Datentrgäger...