Plattenspieler auf PC

Diskutiere Plattenspieler auf PC im Hardware Probleme Forum im Bereich Computerprobleme; Hi Leute Also mein Vater hat Plattenspieler. Jetz möchte er zur sicherheit die Lieder aufn PC spielen. Aber wie geht dass. Gibts da überhaupt...

  1. #1 MisterWoo, 01.11.2009
    MisterWoo

    MisterWoo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2009
    Beiträge:
    320
    Zustimmungen:
    0
    Hi Leute

    Also mein Vater hat Plattenspieler. Jetz möchte er zur sicherheit die Lieder aufn PC spielen. Aber wie geht dass. Gibts da überhaupt eine Möglichkeit???

    Danke im Voraus

    mfg
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. #2 julchri, 01.11.2009
    julchri

    julchri Super-Moderatorin

    Dabei seit:
    28.12.2005
    Beiträge:
    10.561
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Ja, das geht

    Du nimmst ein Kabel und verbindest Plattenspieler mit dem PC über line in.
    Besser ist es mit Verstärker dazwischen.
    Dann installierst Du ein kostenloses Aufnahme- Programm wie NO23 Recorder und nimmst es auf.
     
  4. #3 helidoc, 01.11.2009
    helidoc

    helidoc killed by a black pudding
    Moderator

    Dabei seit:
    01.06.2007
    Beiträge:
    3.647
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bluemchenwiese
    Ein Plattenspieler liefert in der Regel keinen Linepegel (ausser er hat bereits einen Preamp eingebaut) und liefern daher keinen brauchbaren Pegel für den Soundkarteneingang.

    Daher muss man die Soundkarte entweder an den Ausgang des Verstärkers, der auch zum hören benutzt wird anschliessen (zB an "TapeRecord"), oder man nutzt einen externen Vorverstärker. Diese gibt es zB auch direkt mit USB-Anschluss, wie zB eine "Pro-Ject PhonoBox II USB" für ca. 100-120 Euro.

    Es gibt auch recht presiwerte Preamps mit USB-Anschluss, wie zB Behringer U-Phono UFO 202 oder Miditech Phonoface USB. Ob diese qualitativ gute Ergebnisse liefern weiss ich allerdings nicht.
     
  5. #4 MisterWoo, 01.11.2009
    MisterWoo

    MisterWoo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2009
    Beiträge:
    320
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die schnellen Antworten.
    Hab des jetz nicht gefunden Online, aber krieg ich dass bei MediaMarkt oder so??
     
  6. #5 helidoc, 01.11.2009
    helidoc

    helidoc killed by a black pudding
    Moderator

    Dabei seit:
    01.06.2007
    Beiträge:
    3.647
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bluemchenwiese
    Hat der benutzte Verstäker denn einen Ausgang? Dann bräuchte man ja nur ein Kabel.

    [quote='MisterWoo',index.php?page=Thread&postID=789748#post789748]Hab des jetz nicht gefunden Online, aber krieg ich dass bei MediaMarkt oder so??[/quote]Was suchst du dort nun genau? Das passende Kabel oder einen Vorverstärker?

    Ich habe übrigens oben ein paar Links eingefügt... vielleicht ist es schon das, was du suchst. Auch ein passendes Kabel bekommst du zB bei Thomann, und mit hoher Warscheinlichkeit günstiger als in irgendwelchen MetroGroup-Märkten.
     
  7. #6 MisterWoo, 01.11.2009
    MisterWoo

    MisterWoo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2009
    Beiträge:
    320
    Zustimmungen:
    0
    Wie seh ich dass beim Plattenspieler ob ich einen Vorverstärker brauch oder net????
     
  8. #7 helidoc, 01.11.2009
    helidoc

    helidoc killed by a black pudding
    Moderator

    Dabei seit:
    01.06.2007
    Beiträge:
    3.647
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bluemchenwiese
    Preamps direkt im Plattenspieler sind eher die Ausnahme. Erkennen kannst du es zB daran, an welchem Eingang des Verstärkers der Plattenspieler angeschlossen ist. Wenn er nur über den Phonoeingang brauchbar klingt, dann hat dein Plattenspieler keinene Preamp eingebaut. Aber nenne doch einfach mal die Marke und das Model des Plattenspielers und des benutzten Verstärkers...
     
  9. heinzl

    heinzl .

    Dabei seit:
    29.01.2008
    Beiträge:
    8.324
    Zustimmungen:
    15
  10. #9 MisterWoo, 01.11.2009
    MisterWoo

    MisterWoo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2009
    Beiträge:
    320
    Zustimmungen:
    0
    Allerdings hab ich nicht vor das ich mir deswegen einen neuen Plattenspieler kauf. :)
    Obwohl das Teil ziemlich cool ist. Kann man zuhause DJ spielen :D
     
  11. #10 helidoc, 01.11.2009
    helidoc

    helidoc killed by a black pudding
    Moderator

    Dabei seit:
    01.06.2007
    Beiträge:
    3.647
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bluemchenwiese
    Es kommt wohl darauf an, welcher Plattenspieler bereits vorhanden ist - alle diese USB-Geräte die bisher gesehen habe sind nicht besonders hochwertig. Wenn der vorhandene Plattenspieler eine gute Qualität hat, würde ich eher in einen Preamp investieren.

    Das Video zum Produkt gefällt mir aber: "Als Vinylkenner wissen Sie, was ein Plattenspieler mitbringen muss, um optimale Klangqualität zu gewährleisten - der Vinyl usb5 wird sie nicht enttäuschen [...] Als LP-Liebhaber kommen sie am vinyl usb5 nicht vorbei". Ich bin mir sicher: er würde mich enttäuschen...
     
  12. #11 Jaulemann, 02.11.2009
    Jaulemann

    Jaulemann insgesamt zufrieden
    Moderator

    Dabei seit:
    26.09.2007
    Beiträge:
    3.940
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sehr idyllisch
    Würde es so machen wie helidoc es geraten hat, gehöre auch zu den raren hütern des vinyls! Du hast im prinzip schon alles was du brauchst um die scheiben zu digitalisieren. Du brauchst jetzt noch lediglich ein cinch auf klinke adapterkabel- dieses schließt du an den rec ausgang des verstärkers an und verbindest es mit dem line in des computers. Eine vernünftiges ergebnis ist jetzt nur noch eine frage der qualität des verbauten soundchips in der soundkarte/mainboard und der gewählten pegelstärken.
     
  13. Anzeige

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  14. #12 MisterWoo, 02.11.2009
    MisterWoo

    MisterWoo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2009
    Beiträge:
    320
    Zustimmungen:
    0
    wenn jetz die soundkarte nicht so gut ist, kann ich da was machen (außer einen neue kaufen)
     
  15. #13 Jaulemann, 02.11.2009
    Jaulemann

    Jaulemann insgesamt zufrieden
    Moderator

    Dabei seit:
    26.09.2007
    Beiträge:
    3.940
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sehr idyllisch
    Nicht wirklich. Du musst halt die verbindung zwischen allen komponenten möglichst kurz halten und sicherstellen das das massekabel vom plattenspieler gut am verstärker sitzt - so ein einadriges. Nadel sauberhalten und anpressdruck so um die
    2,5 gramm, wenn es die möglichkeit gibt den aufnahmepegel am verstärker einzustellen dann so wenig wie nur möglich, so das in der software der eingangspegel unter der schwelle bleibt wo es über 0 db geht, also so das nix in den grünen oder gelben bereich geht bei softwareseitig eingestellten 90 prozent - am besten softwareseitig voll aufdrehen und dann den pegel analog wie beschrieben einstellen. Beim digitalisieren lieber leicht untersteuern als übersteuern.
     
Thema: Plattenspieler auf PC
Die Seite wird geladen...

Plattenspieler auf PC - Ähnliche Themen

  1. PC startet nicht mehr richtig - CsrBtOBEX-Dienst Problem

    PC startet nicht mehr richtig - CsrBtOBEX-Dienst Problem: hallo, seit einigen tagen habe ich das problem dass mein PC etwa nach jedem 3. mal runterfahren ewig runter fährt (1-2 Min, normal 10-20 sek.) ....
  2. Neuen Pc für Mutti - Max 500€

    Neuen Pc für Mutti - Max 500€: Moin, der PC meiner Mum hat den Geist aufgegeben woraufhin ich euren Rat bräuchte. Sie hat ihn für normale Office-Anwendungen genutzt wie Emails...
  3. PC Konfiguration erwünscht

    PC Konfiguration erwünscht: Hallo :) Ich brauche einen neuen PC und da ich nicht übermäßig technisch versiert bin möchte ich das lieber den Leuten überlassen, die sich...
  4. Home-PC max. 230-250€

    Home-PC max. 230-250€: Hi, ich hab vor mir nen neuen Home-PC zu bauen. Hab schon aus nem anderen Forum was gefunden, nur fehlen halt noch einige Dinge, die ich...
  5. PC für 1200

    PC für 1200: hallo Forum hab mal für einen freund einen neuen PC zum zocken zusammen gestellt hier mal die Aufstellung: [ATTACH] dazu noch ein case um 40 €...