Platten crashen regelmäsig

Dieses Thema im Forum "Festplatten Probleme" wurde erstellt von Buju, 04.12.2007.

  1. Buju

    Buju Guest

    bin grad mitten in der facharbeit und prüfungsvorbereitung und dann das:

    hab seit einigen monaten probleme mit meinen festplatten.angefangen hat alles damit das ich mir neues netzteil holen mußte weil altes geist aufgab...

    also neues rein dan lief es meist so 2-3 monate ohne probleme und seit dem mußte ich mir in erschreckender regelmäsigkeit nach dieser zeit neue festplatten zulegen weil immer wieder kam "primary drive not found" damit auch kein betriebssystem.

    man hört es auch anhand so eines "klack" geräusches was die festplatte abgibt wenn sie beansprucht wird

    hab :

    Art:ACPI Uniprozessor PC
    PC:AMD Athlon XP, 2000 MHz (15*133) 2400+
    MB:Asus A7S333
    Chip:SIS745
    Graka:Nvidia GeForce 5600XT (128 Mb)
    RAM:ca. 500 MB
    HD:80 Gb

    nun zur Frage ist der Rechner übertaktet, liegt es am Netzteil oder warum schrotten bei mir in solcher regelmäßigkeit die Festplatten?

    (zur INFO: kann auch passieren das kommt Primary Drive not found beim booten und paar Tage später geht es wieder aber Festplatte ist dann trotzdem nach einigen guten Durchläufen endgültig defekt....)

    Muss meine sch... Facharbeit schreiben und bekomm jetzt so schnell keinen Ersatzrechner ran.

    Also bitte H-I-L-F-E is echt wichtig

    THX im Voraus Buju
     
  2. AdMan

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. #2 Daniel81, 05.12.2007
    Daniel81

    Daniel81 Benutzer

    Dabei seit:
    15.04.2006
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    hast du das Problem schon mit mehreren Festplattenmodellen bzw. -Herstellern gehabt oder tritt dieses Problem immer nur bei einem Modell auf. Falls letzterer Fall zutrifft, dann wird es sich wohl um eine schlechte Charge des jeweiligen Herstellers handeln.

    Auch wenn der Rechner übertaktet ist, dann hat dies keine Auswirkungen auf die Festplatte. Schädlich für Festplatten sind allerdings hohe Temperaturen. Gerade wenn im PC leistungsfähige Komponenten (schneller Prozessor, starkes Netzteil, Grafikkarte etc.) verbaut sind, kann diese im Gehäuse rapide ansteigen. Hier ist dann eine gute Belüftung zwingend notwendig.

    Kleiner Tipp am Rand: Immer ein regelmäßiges Backup durchführen. Man kann nie vorsichtig genug sein.

    Ok, ich hoffe, dass ich dir ein wenig weiterhelfen konnte. Ich wünsche dir noch viel Erfolg bei deiner Facharbeit sowie Prüfungsvorbereitung.

    Gruß

    Daniel
     
  4. Buju

    Buju Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    04.12.2007
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    nein es handelt sich um verschiedene platten von verschiedenen firmen....

    ok sicher backup hätte mir im vornherein sehr weitergeholfen ;)

    aber nur mal zur info wie bestimm ich die optimale temperatur für mein "innen leben" oder gibs da bestimmt temperaturen anhand derer ich ablesen kann ob die temperatur optimal ist...? wenn ja wo les ich die ab?

    bin überfragt
     
  5. #4 HDD_pete, 06.12.2007
    HDD_pete

    HDD_pete Benutzer

    Dabei seit:
    30.09.2005
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    poste mal die Amperewerte deines Netzteiles auf den drei Voltschienen (3V,5V,12V) und die Daten des Netzteils an sich. Vielleicht kann jemand im Forum hier bewerten, ob das ein qualitativ gutes Netzteil ist, trotz ev. hoher Wattzahl?

    Das Klacken der Festplatte bedeutet, dass er während der Spursuche das Tracksignal nicht findet, das sich auf der Platte befindet. Das deutet an, dass die Lese Köpfe nicht mit der richtigen Spannung versorgt werden, bzw. die plötzlich abfällt. Das kann verschiedene Ursachen haben, aber da das bei mehreren Platten vorgekommen ist, denke ich, dass es nicht an der Platte liegt.

    Mal die Kabel zwischen controller und Festplatte erneuern (80 pol), ev. Kabelbruch.

    Gruss Pete
     
  6. AdMan

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
Thema:

Platten crashen regelmäsig

Die Seite wird geladen...

Platten crashen regelmäsig - Ähnliche Themen

  1. Nvidia "Performance Service" lässt PC crashen

    Nvidia "Performance Service" lässt PC crashen: Moin Leute, gerade wollte ich meinen PC hochfahren, doch kurz nachdem Windows gestartet war, klickte es und es war Sense. PC ging einfach aus. Da...
  2. WD AV Platte als Office Platte nutzen?

    WD AV Platte als Office Platte nutzen?: Moin Leute, versehentlich habe ich eine WD AV Platte, speziell für Audio-Video Anwendungen gekauft. Ziel ist jedoch ein Office Rechner. Ist der...
  3. HILFE!! Ext. Platte im RAW-Format - alles weg

    HILFE!! Ext. Platte im RAW-Format - alles weg: Hallo Forengemeinde, folgendes Problem: Habe meine Festplaate von Transcend (1TB) an die FritzBox angeschlossen um als NAS zu dienen. Jedoch...
  4. Zugriff auf aus USB-Gehäuse ausgebaute verschlüsselte SATA-Platte

    Zugriff auf aus USB-Gehäuse ausgebaute verschlüsselte SATA-Platte: Hallo zusammen, da die USB-Buchse am Gehäuse kaputt war, habe ich aus einer mobile USB-3.0-Festplatte von Buffalo (HD-PNTU3) die SATA-Platte...
  5. ddrecue: 2 gleiche Platten clonen

    ddrecue: 2 gleiche Platten clonen: ddrescue: 2 gleiche Platten clonen ddrescue unter Ubuntu Wie unterscheidet man 2 baugleiche Festplatten? ich will von A nach B clonen....