Phantomanrufe?

Dieses Thema im Forum "FritzBox Probleme" wurde erstellt von Andreas722, 16.02.2014.

  1. #1 Andreas722, 16.02.2014
    Andreas722

    Andreas722 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    13.02.2014
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo alle zusammen,

    seit Wochen bekomme ich lästige Phantomanrufe von einer Unbekannten Nummer, teilweiße im Minutentakt, nachdem ich bei 1und1 angerufen habe, meinte die nette Dame ich solle doch ein Update bei meiner FritzBox 7170 vornehmen und dann würden die Anrufe aufhören.
    Gesagt, getan aber bekomme immer noch diese Anrufe, was kann ich tun?
     
  2. AdMan

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. #2 stockcarpilot, 16.02.2014
    stockcarpilot

    stockcarpilot
    Moderator

    Dabei seit:
    20.06.2008
    Beiträge:
    4.123
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    NRW
    Dich ruft also eine unbekannte Nummer an und wenn du dran gehst, was passiert dann, legt einer auf oder bekommst du evtl. einen Ton wie bei einem Faxgerät?
     
  4. #3 charlie_haas, 17.02.2014
    charlie_haas

    charlie_haas Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.10.2011
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    meinst du damit, dass dir die Rufnummer nicht angezeigt wird, oder das sie zwar angezeigt wird, der Inhaber der Nummer aber dir nicht bekannt ist ?

    Im zweiten Fall könntest du für diese Nummer in der Fritzbox eine Rufsperre einrichten und diese Anrufe würden von der Fritzbox abgewiesen.

    MfG
     
  5. #4 xandros, 17.02.2014
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    25.889
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Ein Firmware-Update aktualisiert lediglich die auf der Fritz!Box laufende Software. Damit wird aber keine Konfiguration veraendert....
    Auf diese Weise bekommt man ungewuenschte Anrufe natuerlich auch nicht ausgefiltert. Sowas muss man schon direkt in der Konfiguration eintragen - was dann voraussetzt, dass man die Rufnummer des unerwuenschten Anrufers auch kennt. Ansonsten muesste man saemtliche Anrufe mit unterdrueckter Rufnummer blockieren - sofern die Fritz!Box sowas unterstuetzt....
     
  6. #5 charlie_haas, 17.02.2014
    Zuletzt bearbeitet: 17.02.2014
    charlie_haas

    charlie_haas Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.10.2011
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Das tut sie

    Telefonie>Rufbehandlung>Rufsperre

    Dort eine neue Rufsperre einrichten, bei Rufart "ankommende Gespräche" und bei Bereich "ohne Rufnummer" wählen und ok klicken, dann dürfte ser Spuk ein Ende haben.

    nize evening
     
  7. #6 wodan51, 02.05.2014
    wodan51

    wodan51 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    02.05.2014
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    Leider ist die "Rufbehandlung" (abweisen oder umleiten) auf max. 32 Einträge beschränkt. Das reicht niemals bei sooooo vielen Spamanrufen :mad:. Jedenfalls ist das beim 7390 der Fall. Ich habe das bei AVM gemeldet, aber die scheinen kein Interesse zu haben, diese Zahl vernünftig zu erhöhen.
     
  8. #7 Icedaft, 02.05.2014
    Icedaft

    Icedaft Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.02.2014
    Beiträge:
    771
    Zustimmungen:
    13
    Wieso? Wenn Du nach dem Whitelist-Prinzip einstellst werden Anrufer ohne Rufnummernübermittlung komplett geblockt.
     
  9. AdMan

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  10. #8 wodan51, 02.05.2014
    wodan51

    wodan51 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    02.05.2014
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ich bevorzuge Blacklist. Andernfalls muss ich ja jeden gewünschten Anruf berechtigen, auch künftige und auch seriöse. Ausserdem ist "unbekannt" schon lange auf der Blacklist. Leider bietet VoIP die Möglichkeit, irgendeine Nummer als Anrufer zu übermitteln.
     
  11. #9 xandros, 03.05.2014
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    25.889
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Als zweite Nummer!
    Die eigentliche Nummer des Anrufers selbst wird innerhalb des Protokolls ebenfalls uebermittelt und ist auch sichtbar sofern der Angerufene ein entsprechendes Telefon verwendet. (ISDN-Endgeraete koennen es zum Teil anzeigen.)

    Eine weitere Moeglichkeit waere auch die Einrichtung eines eigenen Anrufbeantworters in der Fritz!Box, auf die dann alle Anrufe mit unterdrueckter Rufnummer (meist irgendwelche Callcenter mit Werbeanrufen) umgeleitet werden.
    -> Beispielkonfiguration zu finden unter Telefon Konfiguration – Antispam Wiki
     
Thema: Phantomanrufe?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. fritzbox Phantomanrufe

    ,
  2. phantomanrufe

    ,
  3. phantom anrufe fritzbox