PCs für die arme Welt

Dieses Thema im Forum "News" wurde erstellt von Kaiden, 21.04.2007.

  1. Kaiden

    Kaiden Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    25.06.2006
    Beiträge:
    317
    Zustimmungen:
    0
    Unlimited Potential
    Microsoft will Software für drei Dollar an Entwicklungsländer verkaufen
    Unter dem philantrophischen Titel "Unlimited Potential" will sich Microsoft mehr als bisher in Entwicklungsländern engagieren, deren Bevölkerung von der technologischen Entwicklung so gut wie abgekoppelt ist. Bill Gates kündigte in Peking an, das der Redmonder Konzern demnächst Software für drei Dollar in Dritte Welt-Ländern zu verkaufen. Bis zum Jahr 2015 soll die Zahl der PC-Nutzer weltweit um einen Milliarde auf rund drei Milliarden gesteigert werden, erklärte Gates.


    Ab dem 2. Quartal 2007 will Microsoft ein Softwarepaket für Schüler in Entwicklungsländern anbieten, das Betriebssystem, Office-Suite und Lernsoftware (Windows XP Starter Edition, Office Home und Student 2007 sowie Microsoft Math 3.0, Learning Essentials 2.0 für Microsoft Office und Windows Live Mail) umfasst. Es soll drei Dollar kosten. Allerdings sollen die angesprochenen Studenten das Paket nicht selbst kaufen können, sondern erhalten es von der jeweiligen Regierung, wenn diese sich an der Microsoft-Initiative beteiligt und den Schülern kostenlose PCs zur Verfügung stellt.

    Microsoft hat bereits das Programm "Partners in Learning" in der Lehrerausbildung ins Leben gerufen. In das sich über fünf Jahre erstreckende Programm investiert der Software-Anbieter 250 Millionen Dollar. Eigenen Angaben zufolge wurden bereits in über 100 Ländern 2,5 Millionen Lehrer und mehr als 57 Millionen Studenten angesprochen beziehungsweise ausgebildet.

    Zeitgleich will Microsoft in den nächsten zwei Jahren weitere 200 "Innovation-Center" eröffnen. Aktuell unterhalten die Redmonder 110 solcher Ausbildungs- und Verkaufsstätten in 60 Ländern. 25 neue Länder sollen bis 2009 hinzukommen.

    Desweiteren kündigte die Gates-Company eine Partnerschaft mit der Asian Development Bank mit Sitz in Manila, Philippinen, an. In Zusammenarbeit mit der Bank und den Regierungen soll die "ökonomische Entwicklung" von Entwicklungs- beziehungsweise Schwellenländern gefördert werden. Dazu passt auch die Partnerschaft mit Indien; dort will Microsoft bereits bis Ende diesen Jahres online ein "Arbeitsbeschaffungs-Portal" einrichten.

    Orlando Ayala, zuständig bei Microsoft für die Abteilung "Emerging Segments Market Development Group", erklärte gegenüber der Nachrichtenagentur Reuters mit bemerkenswerter Offenheit, bei all diesen Projekten handle es sich vor allem darum, Geschäfte zu machen. Damit spricht er einen Punkt an, auf den auch Analysten abzielten, die sich zur Ankündigung von Gates Gedanken machten. Sie verwiesen darauf, dass in vielen Entwicklungsländern Produktpiraterie an der Tagesordnung ist und deshalb die Initiative Microsofts auch darauf abziele, mit Regierungen solcher Länder stabile geschäftliche Beziehungen einzuleiten beziehungsweise vorhandene Beziehungen auszuweiten. Ferner müsse Microsoft langsam etwas gegen Linux unternehmen und auch etwas der Initiative OLPC (One Laptop per Child) entgegensetzen.

    Während Microsoft sich an der Entwicklung von Intels Dritte Welt-PC "Classmate" beteiligt hat, sind AMD und Red Hat bei dem Laptop-Angebot OLPC federführend. Bereits in diesem Sommer sollen rund fünf Millionen solcher Laptops unter anderem an Brasilen, Argentinien, Uruguay, Rwanda, Nigeria, Libyen, Pakistan und Thailand verkauft werden. Allerdings liegt im Moment der Produktionspreis noch bei rund 150 Dollar.

    Quelle gulli

    -------------------------------------------------------------------------------------------
    P.S Ich glaube, die haben meine Ideen geklaut. Ich wollte auch sowas machen nur noch mit kostenlosen internet. xD. Ach hätte ich nur 300millionen dollar... xD
     
  2. AdMan

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. #2 Yannick, 21.04.2007
    Yannick

    Yannick Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    03.12.2005
    Beiträge:
    4.654
    Zustimmungen:
    0
    Wie wäre es mit einer Quelle? :rolleyes:
     
  4. #3 Invidious, 21.04.2007
    Invidious

    Invidious Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    18.01.2007
    Beiträge:
    4.267
    Zustimmungen:
    0
    Was sollen bitte Kinder in Entwicklungsländern mit einem Laptop? Die sollen erst mal genug Essen und eine Ausbildung kriegen, für eine Ausbildung ist ein Laptop unnötig, das ist bloß Werbezweck.
     
  5. #4 Goldlöckchen, 21.04.2007
    Goldlöckchen

    Goldlöckchen Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.11.2006
    Beiträge:
    832
    Zustimmungen:
    0
    Soll Gates sein Geld lieber Spenden 50 Milliarden kriegt der sowieso nicht ausgegeben!
     
  6. #5 Yannick, 21.04.2007
    Yannick

    Yannick Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    03.12.2005
    Beiträge:
    4.654
    Zustimmungen:
    0
    Er spendet oft und viel, hat sogar einen Eintrag im Guiness Buch der Rekorde..trotzdem hat er zu viel Asche :D
     
  7. #6 FredDy:), 21.04.2007
    FredDy:)

    FredDy:) Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.02.2007
    Beiträge:
    2.518
    Zustimmungen:
    0
    ich habe ers bei einen seminar über entwicklungsländer teilgenommen und da kam auch das thema auch dranne.
    die länder entwickeln sich ja nich weiter weil sie keine bildung haben sie können z.b. keinen beruf ausüben deshalb sollen sie mit diesen geräten lernen.
    am heufigsten sollen sie in schulen eingesetzt werden und werden nartülich gespenndet und sie müssen sich den leptop nicht kaufen
     
  8. #7 m@®© ::.., 21.04.2007
    m@®© ::..

    m@®© ::.. Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2007
    Beiträge:
    732
    Zustimmungen:
    0
    Denke, das der gute Bill nicht an seine 50 Milliarden dran gekommen ist ohne zu spenden.

    Habe im Netz gelesen, das er und seine Frau schon 7,5 Milliarden US-$ des Privatvermögens für wohltätige Zwecke gespendet haben. Und das er, wenn er stirbt, 90 bis 95 Prozent seines Gesamtvermögens spenden möchte für wohltätige Zwecke und Stiftungen.

    Lediglich einen kleinen Rest teil sollen seine Kinder erhalten (0,02% seines Gesamtvermögens). 8o

    Gruß
    jOe.fOr.yOu
     
  9. Kaiden

    Kaiden Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    25.06.2006
    Beiträge:
    317
    Zustimmungen:
    0
    ach der billi xD trotzdem meine idee xD

    habe quelle hinzugetan
     
  10. AdMan

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  11. h4wk

    h4wk Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.02.2006
    Beiträge:
    804
    Zustimmungen:
    0
    macht er doch... fast sein ganzes vermögen geht nach dem tot in eine stiftung über...
     
  12. #10 m@®© ::.., 21.04.2007
    m@®© ::..

    m@®© ::.. Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2007
    Beiträge:
    732
    Zustimmungen:
    0
    Und das machst sich halt bezahlt... :p

    Denke mal das auch ein grosser Teil an Geld durch solche Eigen-Imagewerbung von ihm gemacht wird.

    Gruß
    jOe.fOr.yOu
     
Thema:

PCs für die arme Welt

Die Seite wird geladen...

PCs für die arme Welt - Ähnliche Themen

  1. Windows 10 : Darf man PCs mit Gratis-Update neu aufsetzen?

    Windows 10 : Darf man PCs mit Gratis-Update neu aufsetzen?: http://business.chip.de/news/Windows-10-Neuinstallation-Darf-man-PCs-mit-Gratis-Update-neu-aufsetzen_79756570.html
  2. Online-Shop für Mobildrucker, Holster, Scanner und Tablet-PCs

    Online-Shop für Mobildrucker, Holster, Scanner und Tablet-PCs: Hallo zusammen, da ich diverse Shops und Diskussionen über jegliche technische Geräte und Vorrichtungen gesehen habe, bemerkte ich, dass...
  3. GameStage@AEC Linz Schöne neue Welt

    GameStage@AEC Linz Schöne neue Welt: Für alle interessant die sich mit Games beschäftigen, ein tolles Event am 16.5. in linz: Gamestage im Ars Electronica Center in Linz von...
  4. AMD kuendigt "schnellste Grafikkarte der Welt" an.

    AMD kuendigt "schnellste Grafikkarte der Welt" an.: Bereits am 08.04.2014 liess AMD in Sunnyvale, Californien, auf der eigenen Webseite veroeffentlichen, dass zum Ende des Monats der Launch der R9...
  5. Zwei PCs spielen über eine FritzBox - bei einem PC bricht I-net nach einiger Zeit ab

    Zwei PCs spielen über eine FritzBox - bei einem PC bricht I-net nach einiger Zeit ab: Hi, folgendes Problem: Ich und mein Bruder wohnen in der selben Wohnung. Wir beide spielen ein PC-Spiel über Hamachi (LAN), benutzen für das...