PC Upgrade für Homeoffice

Dieses Thema im Forum "PC Kaufberatung & Co" wurde erstellt von aL3ks3y, 10.11.2015.

  1. #1 aL3ks3y, 10.11.2015
    aL3ks3y

    aL3ks3y WHO IS IT

    Dabei seit:
    15.06.2008
    Beiträge:
    354
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bavaria
    Abend zusammen,

    bin gerade am überlegen meinen etwas älteren PC auffrischen zu lassen.
    Ich arbeite sehr viel mit Programmen die gleichzeitig laufen und die viel Speicher benötigen (Bildbearbeitung und Programmierung),
    und ich merke es sehr oft, dass der PC nach 3-5 Stunden Arbeit langsamer wird. Außerdem finde ich seit Jahren den Fehler nicht, welcher mir beim ersten Hochfahren den PC einfriert....

    PC wurde erstmals 2008 zusammen gestellt und hin und wieder paar Teile ersetzt, so sieht er heute aus:

    MB: Asus P5Q Pro Turbo (Sok. 775)
    CPU: Intel Q9550 (2,83GHz)
    GPU: ATI Radeon HD5830
    ASpeicher: 8GB OCZ Reaper DDR2-800 (4x2GB)
    Festplatte: 250 GB SSD Samsung EVO 840
    Netzteil: Be quit! Straight Power E7 CM 680W ATX 2.3
    Windows 7 Ultimate

    Brauchen tue ich nur MB, CPU, GPU, Arbeitsspeicher und CPU-Kühler, den Rest behalte ich vom alten PC.
    PS: Übertakten ist nicht geplant.

    Folgendes habe ich im Auge:
    Geizhals: 4790K

    Bei der GPU habe ich noch bedenken, ob die
    Sapphire Radeon R9 380 Nitro oder Gigabyte GTX 960 Windforce 2X OC,
    vom Preis her sind diese fast identisch.... (Verwende nur einen 27" Monitor)

    Beim CPU
    Intel i7 4790K oder doch i7 6700K ? (viel Preisunterschied gibts hier nicht... außer anderer Sockel)


    Ist meine neue Zusammenstellung ok oder doch ein wenig übertrieben?
    Für Vorschläge bin ich offen....

    Grüße Alex
     
  2. AdMan

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. #2 xandros, 10.11.2015
    Zuletzt bearbeitet: 10.11.2015
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    25.890
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Dann brauchst du auch kein i7-4790K, welcher auf einem Mainboard mit H-Chipsatz ohnehin nicht alle Funktionen nutzen kann. Die K-Varianten sind nunmal zum Übertakten vorgesehen und gehören auf Z-Chipsatz-Boards. Ggfs. vielleicht mal gleichwertige Xeons ins Auge fassen. Die haben die gleiche Leistung wie die i7-Serie, jedoch ohne integrierte Grafikeinheit und sind daher zum Teil etwas günstiger. (Direkter Vergleich i7-4790 vs. Xeon E3-1231v3: ca. 310€ - ca. 250€ bei fast identischer Leistung. Der E3-1271v3 kostet etwa das Gleiche wie ein i7-4790K, ist dafür im SingleCore-Bereich ein wenig stärker und verbraucht etwas weniger.)

    Beim RAM - auch wenn die Ballistix fast überall im Web auf jedem Board empfohlen werden - würde ich generell immer nachsehen, ob dieser auch in der Speichersupportliste des Mainboards steht.
     
    Icedaft gefällt das.
  4. #3 aL3ks3y, 11.11.2015
    aL3ks3y

    aL3ks3y WHO IS IT

    Dabei seit:
    15.06.2008
    Beiträge:
    354
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bavaria
    Welche Kombination aus CPU und GPU würdest du den empfehlen, das diese sich nicht gegenseitig ausbremsen. Und welche GPU würdest du für Bildbearbeitung empfehlen, GeForce oder ATI?
     
  5. #4 xandros, 11.11.2015
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    25.890
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    gewerblich betrachtet würde ich bei einem PC als Arbeitsesel an eine gescheite Workstation denken und das Basteln den Gamern überlassen. Und da die meisten Workstations auf Xeon-Prozessoren mit NVidia-Grafik und ECC-RAM aufbauen, würde ich wohl auch diese Schiene wählen.

    Privat hingegen..... hmmm.
    Mein Xeon-Prozessor ist nun schon ein wenig betagt, rennt aber mit seiner AMD-befeuerten Asus R9-280 für meinen Bedarf wie ein gedopter Sportler.
    Hier wäre für mich wohl das Preis-/Leistungs-Verhältnis ausschlaggebend. Da liegen die AMD-Karten wohl mit einem besseren Wert vor den NVidia-Produkten. Nur der Verbrauch ist bei gleichwertiger Leistung etwas höher bei AMD. Will man allerdings reine Performance bei einem vergleichsweise niedrigen Verbrauch (und plant den Einsatz über einen längeren Zeitraum!), dann macht sich NVidia sicher besser.
    AMD-Prozessoren sehe ich hauptsächlich dort als sinnvoll an, wo verstärkt Multithreading gefordert wird. (Sprich: Wenn die verwendete Software dafür nicht ausdrücklich optimiert wurde, hat man mit Intel wohl mehr Spass.)

    Bei den recht dünn beschriebenen Anwendungsgebieten würde ich vermutlich einen Xeon E3-1231v3 mit einer AMD-Karte (R9-380 oder nach Geschmack R9-390) verbauen und auf das Preis/Leistungs-Verhältnis schauen.
     
  6. #5 BooWseR, 13.11.2015
    BooWseR

    BooWseR Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.11.2011
    Beiträge:
    743
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Deutschland
    NVidia unterstützt parallele Berechnung mit CUDA, das kann in einigen Programmen von Vorteil sein. Schau mal ob deine Programme mit CUDA rendern, dann würde ich auf jeden Fall zu einer nVidia raten. Zudem wird dann gleichzeitig die CPU entlastet, da die GPU beim Rendern etwas stärker auf der Brust ist.
     
  7. #6 aL3ks3y, 24.11.2015
    Zuletzt bearbeitet: 24.11.2015
    aL3ks3y

    aL3ks3y WHO IS IT

    Dabei seit:
    15.06.2008
    Beiträge:
    354
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bavaria
    Danke erstmal für eure Antworten.

    Blöde Frage, wo kann ich das den nachsehen?


    Andere Frage, würde den meine alte GPU (ATI Radeon HD5830) den neuen Prozessor z.b. 4790K viel ausbremsen?
    Bin mir unsicher ob ich gleich auch neue GPU wie nVidia GTX960 oder ATI R9 380 brauche, da ich je nichts Spiele.

    Kann jemand in kürze erklären, was der Unterschied z.b. zwischen einem Intel 4790K und 4790 ohne K ist, außer Freier Multiplikator?

    Gruß Alex
     
  8. #7 xandros, 24.11.2015
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    25.890
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    In den Produktbeschreibungen bei den Softwareherstellern.
    Primär ist genau das der Unterschied: der offene Multiplikator.

    i7-4790K:
    - hat ein etwas höheren Turbotakt (+0,4GHz)
    - hat einen etwas höheren Basistakt (+0,4GHz)
    - verträgt eine höhere Betriebstemperatur (+2 Grad)
    - leicht bessere Single- und Multicore-Leistungen

    i7-4790:
    - unterstützt Trusted Computing
    - integrierte Grafik unterstützt eine etwas höhere Auflösung auf HDMI 1.4
    - unterstützt Intel vPro, SIPP und Intel Small Business Advantage
     
  9. #8 BooWseR, 24.11.2015
    BooWseR

    BooWseR Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.11.2011
    Beiträge:
    743
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Deutschland
    Theoretisch müsstest du auch nicht zu einer GTX greifen, da diese primär für's Gaming entwickelt wurden. Leider habe ich 0 Erfahrungen was die Grafikkarten für Workstations anbelangt und weiß nicht ob so eine kleine Quadro nicht besser geeignet wäre, als die GTX. Preislich könntest du bspw. die K620 nehmen, wobei ich aber vermute, dass diese von der Leistung hinter der GTX bleiben wird.
    Vielleicht kennt sich ja jemand besser damit aus als ich, gerade was die kleinen Karten anbelangt, denn eine fette Quadro K**00 wäre die sprichwörtliche Kanone auf Spatzen.
     
  10. AdMan

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  11. #9 aL3ks3y, 09.01.2016
    aL3ks3y

    aL3ks3y WHO IS IT

    Dabei seit:
    15.06.2008
    Beiträge:
    354
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bavaria
    Nacht zusammen,

    Meine neue Zusammenstellung:
    1 x Intel Core i7-6700K, 4x 4.00GHz, boxed ohne Kühler (BX80662I76700K)
    1 x Corsair Vengeance LPX schwarz DIMM Kit 16GB, DDR4-3000, CL15-17-17-35 (CMK16GX4M2B3000C15)
    1 x Gigabyte GA-Z170-HD3P
    1 x EKL Alpenföhn Brocken ECO (84000000106)

    Da der Intel Xeon E3-1231 v3 für mich etwas zu schwach erscheint und gerade auch überteuert, fiel meine Wahl zuerst auf den Intel 4700K, da er aber im vergleich zu Intel 6700K nur 30 Euro billiger ist, entschied ich mich für Intel 6700K.

    Würde aber vorher die Meinung der Profis hier hören, ob meine Zusammensetzung auch in Ordnung ist.

    Gruß Alex
     
  12. #10 Icedaft, 09.01.2016
    Icedaft

    Icedaft Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.02.2014
    Beiträge:
    771
    Zustimmungen:
    13
    Kann man so machen, wenn Du allerdings nicht übertakten willst, ist die K-Version sinnfrei, es sei denn, alleine der höhere Grundtakt ist Dir den Aufpreis wert. Bei Asus gibt es bis Monatsende noch Cashback, ein für den K passendes Board wäre das http://geizhals.de/1306324
    Kühler: http://geizhals.de/1279271
    Ein 7 Jahre altes Netzteil tauscht man bei Wechsel des Unterbaus mit aus:
    http://geizhals.de/1165465 je nach Grafikkarte auch das http://geizhals.de/1165357

    Die Non-K-Variante zusammen mit einem H-Board würde aber eigentlich reichen. Hast Du auf der Samsung 840 die aktuelle Firmware drauf?
     
Thema:

PC Upgrade für Homeoffice

Die Seite wird geladen...

PC Upgrade für Homeoffice - Ähnliche Themen

  1. PC-"Putz"-oder Bereinigungs-Software...ja oder nein ?

    PC-"Putz"-oder Bereinigungs-Software...ja oder nein ?: Hallo zusammen, Ich möchte nach dem Sinn oder der Notwendigkeit einer PC-Pflegesoftware. fragen. Lange Zeit hatte ich die Software von AVG in...
  2. Universal PC mit Gaming Ambitionen

    Universal PC mit Gaming Ambitionen: Hi Leute, ich bräuchte, da ich einiges aus der Materie raus bin, Hilfe bei einer aktuellen PC Zusammenstellung. Wünsche: Ein schlichter Intel PC...
  3. Neue Grafikkarte Pc Schaltet sich einfach aus und neustartet bei Leistungsstarken Spielen

    Neue Grafikkarte Pc Schaltet sich einfach aus und neustartet bei Leistungsstarken Spielen: Ich habe vor mehreren Wochen von meiner Geforce GTX 285 Grafikkarte auf die GTX 570 von EVGA Overclocked gewechselt da ich diese brauchte um...
  4. Passendes Regal, Sideboard für PC, Hardware & Co.

    Passendes Regal, Sideboard für PC, Hardware & Co.: Liebe Profis und erfahrende Amateure. ich habe einmal eine ganz doofe Frage. Wie habt Ihr Euren Rechner aufgestellt, bzw. wie bewahrt ihr Eurer...
  5. PC Zusammenstellung ~1000€

    PC Zusammenstellung ~1000€: Hallo liebe Forum Mitglieder. Bin gerade dabei für einen Freund einen PC zusammenzustellen. Er spielt viel am PC aber eher Spiele wie World of...