Pc Um/Aufrüsten

Diskutiere Pc Um/Aufrüsten im PC Kaufberatung & Co Forum im Bereich Computerprobleme; Nabend Modernboardler:p, ich hätte da mal eine Frage bezüglich der möglichen Leistungssteigerung meines Pc's. Derzeit habe ich folgende...

  1. #1 Lumpi87, 07.11.2012
    Zuletzt bearbeitet: 07.11.2012
    Lumpi87

    Lumpi87 Benutzer

    Dabei seit:
    24.02.2012
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Nabend Modernboardler:p,

    ich hätte da mal eine Frage bezüglich der möglichen Leistungssteigerung meines Pc's. Derzeit habe ich folgende Komponenten verbaut:

    Cpu: AMD Phenom II X4 955 Black Edition Boxed
    Mainboard: ASUS M4A785TD-V EVO
    Grafikkarte: Gigabyte GeForce GTX 560 Ti OC
    Netzteil: Coolermaster M520 (520W)
    RAM: 4GB-Kit GEIL Value PC3-10600 DDR3-1333 CL9
    Gehäuse: Caseking.de » Gehäuse » Cooler Master » Alle Cooler Master Gehäuse » Cooler Master Elite 330U RC-330U-KKN1-BK Midi Tower - black
    Laufwerk: LG GH22NS40/NS30
    Festplatte: WD Cavier SE16 500GB SATA II 16MB

    Die Grafikkarte wurde vor knapp einem halben Jahr erneuert und ist daher nicht ganz so veraltet wie die restlichen Teile. Was lässt sich da bei einem Budget von 350-400€ an Leistung rausholen?
    Ich möchte mind. 8GB Ram und eine neue (größere) Festplatte verbauen. Das sind meine einzigen Kriterien, über den Rest mögt ihr bitte entscheiden :)
    Wenn möglich bitte ca. eine prozentuale Leistungssteigerung angeben :).

    Ich werde nach kauf der Teile zum ersten mal einen PC zusammenbauen und evtl. kann mir da jmd. von euch noch eine/n gute/n Anleitung/Link zu geben.

    Eine kleine Frage noch:
    Die CPU ist doch mittels einer Paste an dem Mainboard "fixiert"? Wenn ich nach der Erneuerung meiner Teile die alten verkaufen möchte, dann doch nur Cpu+Mainboard? Oder lassen sich die beiden Komponenten wieder sauber voneinander trennen?

    Einen schönen Abend noch,
    Lumpi

    EDIT:
    Hier noch zwei Bilder zum Netzteil (falls nötig)
    http://www.bilder-hochladen.net/files/big/bsjt-k-98f1.jpg
    http://www.bilder-hochladen.net/files/big/bsjt-l-3c59.jpg

    EDIT2: Der PC wird in erster Linier zum Spielen benutzt^^
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. #2 xandros, 07.11.2012
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    26.068
    Zustimmungen:
    109
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Fuer welchen Zweck?
    Prozessor ist noch aktuell und fuer die gaengigen Spiele voellig gut im Rennen. Lediglich die Intel i5/i7-Serien sind hierfuer leistungsstaerker. Mainboard passt zum aktuellen Prozessor und muesste nicht gewechselt werden, auch wenn es bereits neuere Chipsaetze gibt - die Umruestung bringt dir dabei nicht sonderlich viel. Ausnahme: SATA-III und damit die Moeglichkeit auch aktuelle schnellere Festplatten zu verwenden.

    Nachteil: Wenn du das Mainboard wechselst (egal ob fuer die gleiche oder eine andere CPU, dann wird wohl auch u.U. neuer RAM faellig und dein Betriebssystem wirst du wegen der unterschiedlichen Schnittstellen auch neu installieren duerfen.

    Nein! Der Kuehlkoerper wird mittels Waermeleitpaste auf den Prozessor aufgesetzt. Das bewirkt aber lediglich einen besseren Waermeaustausch zwischen CPU und Kuehlkoerper. Je nach Alter klebt die Masse allerdings verdammt gut und diese beiden Komponenten lassen sich nur schwer voneinander trennen.
     
  4. #3 Lumpi87, 07.11.2012
    Lumpi87

    Lumpi87 Benutzer

    Dabei seit:
    24.02.2012
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Ich persönlich benötige die 8gb Ram wahrscheinlich nicht aber nebenher ist mein Vater noch an dem PC und er sagt, dass er für seine ganzen Programme (ich habe keine Ahnung welche^^) ein wenig mehr Ram bräuchte.

    Insgesamt denkst du aber nicht dass es einen spürbaren Leistungsanstieg geben wird? Lieber noch ein Jahr warten?
     
  5. #4 xandros, 07.11.2012
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    26.068
    Zustimmungen:
    109
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Zum RAM: Welches Betriebssystem wird gerade verwendet?

    Mehr als 4GB machen sich nur dann positiv bemerkbar, wenn man Speicherintensive Anwendungen (Bild-/Videobearbeitung/Rendering/CAD) betreibt oder immens viele Anwendungen parallel geoeffnet hat (die man aber so nicht alle gleichzeitig verwendet)!
    Fuer Spiele ist es reichlich egal, da diese davon nicht provitieren wenn 8GB eingebaut sind.
     
  6. #5 Lumpi87, 07.11.2012
    Lumpi87

    Lumpi87 Benutzer

    Dabei seit:
    24.02.2012
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Windows 7 64Bit

    Wie gesagt, welche Programme mein Vater benutzt weiß ich leider nicht aber es sieht ziemlich nach "zeichnen" aus :)o)^^. Da wird dann ab und an auch ne menge geladen/berechnet (laaaange Ladezeit) etc.

    Um nochmal auf meine Frage zurück zu kommen, das aufrüsten zum jetzigen Zeitpunkt ist also nicht rentabel in hinsicht auf die "Spielleistung"?
     
  7. #6 Zemtexx, 07.11.2012
    Zemtexx

    Zemtexx Gesperrte Benutzer

    Dabei seit:
    15.10.2012
    Beiträge:
    333
    Zustimmungen:
    0
    ich würde da evtl nur den Ram aufrüsten. Der Prozi reicht noch ne weile und die Graka ist für aktuelle Top-Games auch noch ausreichend.
     
  8. #7 zockerlein, 07.11.2012
    zockerlein

    zockerlein SEHR Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.02.2011
    Beiträge:
    2.978
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kargh Island
    naja...
    Ich komm im Normalbetrieb schon auf 4-5 GB und Reserven sind ja nie schlecht ;)

    Den Ram zu erweitern sollte bei den jetzigen Preisen ja das geringste Problem sein... :rolleyes:
     
  9. #8 gamer97, 07.11.2012
    gamer97

    gamer97 Profi-Noob ;)

    Dabei seit:
    17.04.2011
    Beiträge:
    1.239
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    :eek: Da musst du aber gewaltig was falsch machen, ich hab im Idle ca. 1,7GB und bei Spielen geht es max. bis 2,5-3GB, lediglich beim Rendern hatte ich mal mehr als 4GB genutzt.
    Den Unterschied zwischen 4 und 8 GB merkt man bei Spielen (fast) nicht, und die die dann auch noch sagen "In meinem Rechner sind 16GB, also ist er gut" haben keine Ahnung (und die findet man ja nicht selten :rolleyes:)
    Für Bilder/Videobearbeitung sind 8GB aber auf jeden Fall nicht verkehrt.
     
  10. #9 xandros, 07.11.2012
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    26.068
    Zustimmungen:
    109
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Stimmt so nicht! Der Speichermanager von Windows belegt diesen Speicher von sich aus - auch wenn dieser gar nicht benoetigt wird. Der Speichermanager gibt den belegten Speicher dann auf Anforderungen von Anwendungen dynamisch wieder frei....

    Aber bei einer 64bit-Version ist es reichlich, ob 4 oder 8GB verbaut sind. Die aktuellen Speicherpreise sprechen schliesslich auch noch fuer eine Aufruestung - von daher warum nicht.
     
  11. #10 Lumpi87, 08.11.2012
    Lumpi87

    Lumpi87 Benutzer

    Dabei seit:
    24.02.2012
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Oke ich lese daraus das ich mit meinen 400€ besser etwas anderes machen sollte als meinen PC aufzurüsten:p. Eig hatte ich gedacht dass nach 3 1/2 Jahren meine Teile langsam veraltet sind aber das scheint ja nicht der Fall zu sein^^.
    Den RAM sollte ich also nur in Verbindung mit einem neuen Mainboard tauschen? Oder habe ich da was falsch verstanden?
     
  12. #11 zockerlein, 08.11.2012
    zockerlein

    zockerlein SEHR Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.02.2011
    Beiträge:
    2.978
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kargh Island
    kommt drauf an ;)
    wenn du ein 8GB-Kit aus der QVL-Liste nimmst, kann das Board bleiben...
    (Die liste findest du beim Boardhersteller ;) )

    Ich selber würde die GrafikKarte gegen etwas deutlich stärkeres tauschen (Radeon 6870 z.B. )
     
  13. #12 Lumpi87, 08.11.2012
    Lumpi87

    Lumpi87 Benutzer

    Dabei seit:
    24.02.2012
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Mhm beim RAM bin ich mir sehr unsicher^^. Gibts da eine Empfehlung deiner/eurerseits? Hier die QVL: ASUS - Mainboards- ASUS M4A785TD-V EVO (sehr veraltet oO).

    Mhm mit einer stärkeren Grafikkarte meinst du aber sicher nicht eine 6870 oder?:p
     
  14. #13 zockerlein, 08.11.2012
    zockerlein

    zockerlein SEHR Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.02.2011
    Beiträge:
    2.978
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kargh Island
    ähm...
    7870... ;)
     
  15. #14 Lumpi87, 09.11.2012
    Zuletzt bearbeitet: 09.11.2012
    Lumpi87

    Lumpi87 Benutzer

    Dabei seit:
    24.02.2012
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Oke über den kauf einer neuen Grafikkarte muss ich mir noch mal gedanken machen da meine alte ja gerade mal 8 Monate alt ist^^.

    Kann mir noch jmd. eine gute Festplatte mit 1Tb empfehlen? Muss ich dabei auf etwas achten (Mainboard?!?).

    Beim Ram bin ich auch noch nicht wirklich schlauer da die QVL veraltet ist und ich meinen jetzigen RAM nicht mehr nachkaufen kann...

    EDIT: In der QVL steht bei der Größe niergendwo 8GB, kann man dann einfach zwei 4GB Kits einbauen? Solange sie vom gleichen Typ sind müsste das doch funktionieren oder?
     
  16. #15 Rivfader, 09.11.2012
    Rivfader

    Rivfader Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    24.09.2012
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen

    Ich kann eigentlich nur Samsung HDD's empfehlen. Die Dinger halten ewig stand. Haben im allgemeinen eine hohe Qualität.
    Wie wärs mit einem Board, dass auch gleich SATA III unterstützt. Somit könntest als Boot Disk eine SSD voll ausreizen und die HDD wäre deine zweite Platte. Das heißt Windows 7 / 64 Bit + evtl. deine Spiele auf die SSD und Programme und sämtliche Dateien auf die HDD.
     
  17. #16 Lumpi87, 09.11.2012
    Lumpi87

    Lumpi87 Benutzer

    Dabei seit:
    24.02.2012
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Mhm eine SSD wäre natürlich eine schöne spielerei aber für mich nicht notwendig ;).
    Eig dachte ich das mein Mainboard SATA 3 unterstützt oO:
    ASUS - Mainboards- ASUS M4A785TD-V EVO (fast ganz unten)

    "Schnelle Datenübertragung per SATA 3.0

    Das Mainboard unterstützt SATA-3.0-Gbit/s-Festplatten und bietet damit im Vergleich zu bisherigen Schnittstellen eine verbesserte Skalierbarkeit sowie die doppelte Busbandbreite für eine extrem schnelle Datenübertragung und -speicherung. Der externe SATA-Port an der Gehäuserückseite ermöglicht ein intelligentes Setup und Hot-Plug-Funktionen. Damit ist es nun ganz einfach, ein Backup von Fotos, Videos und anderen Formaten auf externen Geräten zu erstellen. "

    Verstehe ich das falsch?

    Frage zum RAM steht noch.
     
  18. #17 Rivfader, 09.11.2012
    Zuletzt bearbeitet: 09.11.2012
    Rivfader

    Rivfader Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    24.09.2012
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    Eigentlich verfügt SATA III über einen Datendurchsatz bis zu 600 MB/sekunde.

    Also die Angabe in MB ist der eigentliche Wert, also der Netto Wert. Das ergibt einen Brutto Wert von 6 GB.

    Bei deinem Board steht aber was von 3 GB und das entspricht 300 MB = SATA II

    Vielleicht kann hier ein Experte weiterhelfen. Ansonsten wenn du keine SSD benötigst, ist es auch egal. Eine einzelne HDD benötigt kein SATA III.
     
  19. #18 Lumpi87, 09.11.2012
    Lumpi87

    Lumpi87 Benutzer

    Dabei seit:
    24.02.2012
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Mhm, wenn ich mir jetzt ein neues Mainboard kaufe wird ja auch ein neuer Prozessor fällig (möchte zu Intel wechseln). Da es aber anscheinend nur ein minimum an Mehrleistung bringt (ich denke so 5-10% da ihr mir ja davon abratet) würde ich das dann doch lieber noch verschieben.
     
  20. Anzeige

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  21. #19 Rivfader, 09.11.2012
    Zuletzt bearbeitet: 09.11.2012
    Rivfader

    Rivfader Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    24.09.2012
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    Wenn du keine SSD verbauen willst, dann behalte dein Board. HDD's können Sata III sowieso nicht ausreizen, auch wenn SATA III bei der Schnittstelle angegeben ist!
    Zum RAM: Da dein Board DDR III unterstützt, solltest du natürlich auch entsprechende Module verwenden. DDR II Module kannst du ohnehin nicht mehr verbauen. Der Speichertakt vom RAM sollte natürlich so ausgewählt werden, dass er an die CPU auch angebunden werden kann (Sprichwort FSB und Cache).
    Es bringt afaik nichts wenn der RAM schneller läuft als die CPU.
    Bei den Timings bzw. Latenz Zeiten kannst du dir aber was aussuchen. Umso niedriger desto besser (Beispiel CL 9-9-9-24) reicht völlig aus, sofern du nicht übertakten willst!
    Musst mal schauen was deine CPU für eine Taktrate vom RAM annimmt, aber ich denke 1333 Mhz sollten standardmäßig drin sein.
    Achja, nimm am besten gleich 16GB Ram. Die paar Europ Aufpreis rechtfertigern es, dass du damit nie wieder Probleme haben solltest.
     
  22. #20 Lumpi87, 09.11.2012
    Lumpi87

    Lumpi87 Benutzer

    Dabei seit:
    24.02.2012
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Nach Überzeugungsarbeit meinerseits bei meinem Vater wird nun doch aufgerüstet. Getauscht werden sollen:
    -Mainboard -> http://www2.hardwareversand.de/DDR3/65251/ASRock+ZH77+Pro3,+Sockel+1155,+ATX.article (Unsicher ob richtig!)
    -Prozessor -> http://www2.hardwareversand.de/Sockel+1155/66369/Intel+Core+i5-3470+Box,+LGA1155.article
    -Ram -> Ich finde die QVL einfach unübersichtlich und verwirrend >.< ich brauche hier bitte Hilfe
    -Festplatte -> http://www2.hardwareversand.de/7200+U+min/53882/Seagate+Barracuda+7200+1000GB,+SATA+6Gb+s.article oder http://www2.hardwareversand.de/7200+U+min/42805/Seagate+Barracuda+7200.12+1TB+SATA+3+6GB+s.article (Unterschied?)

    Ist die Zusammenstellung so in Ordnung? Reicht mein Netzteil dafür noch aus bzw ist geeignet?
    Netzteil Bilder:
    http://www.bilder-hochladen.net/files/big/bsjt-k-98f1.jpg
    http://www.bilder-hochladen.net/files/big/bsjt-l-3c59.jpg
     
Thema: Pc Um/Aufrüsten
Die Seite wird geladen...

Pc Um/Aufrüsten - Ähnliche Themen

  1. Neuen Pc für Mutti - Max 500€

    Neuen Pc für Mutti - Max 500€: Moin, der PC meiner Mum hat den Geist aufgegeben woraufhin ich euren Rat bräuchte. Sie hat ihn für normale Office-Anwendungen genutzt wie Emails...
  2. Aufrüstung oder komplett neu?

    Aufrüstung oder komplett neu?: Hallo, vor 3 jahren habt ihr mir hier geholfen ein PC zusammen zu stellen. Nun wollte ich ihn am liebsten etwas aufrüsten. Mein derzeitiger pc...
  3. PC Konfiguration erwünscht

    PC Konfiguration erwünscht: Hallo :) Ich brauche einen neuen PC und da ich nicht übermäßig technisch versiert bin möchte ich das lieber den Leuten überlassen, die sich...
  4. Home-PC max. 230-250€

    Home-PC max. 230-250€: Hi, ich hab vor mir nen neuen Home-PC zu bauen. Hab schon aus nem anderen Forum was gefunden, nur fehlen halt noch einige Dinge, die ich...
  5. PC für 1200

    PC für 1200: hallo Forum hab mal für einen freund einen neuen PC zum zocken zusammen gestellt hier mal die Aufstellung: [ATTACH] dazu noch ein case um 40 €...