PC stürzt unter belastung ab

Diskutiere PC stürzt unter belastung ab im Hardware Probleme Forum im Bereich Computerprobleme; Hallo liebes Forum :D Ich habe seit über einem Monat ein Problem mit meinem Computer. Er stürzt unter belastung ab und springt dann eine weile...

  1. Hevy

    Hevy Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    11.07.2011
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebes Forum :D
    Ich habe seit über einem Monat ein Problem mit meinem Computer. Er stürzt unter belastung ab und springt dann eine weile auch nicht mehr an. (Mit Belastung mein ich, wenn ich Spiele spiele) Ich habe diesen jetzt vom Netz genommen und einmal ausgesaugt etc. Ihn dann wieder angemacht. Der Lüfter dreht sich, also kühlt. Aber nachdem der PC ausgeht ist das Netzteil sehr warm. Ich weiß nicht, ob es jetzt wirklich am Netzteil liegt(was ich aber vermute)

    Hardware:
    HD4870 1GB
    2GB RAM
    2GHz Intel Core 2 Duo
    Netzteil: LC6550GP2 V2.2

    (Tut mir Leid, ich habe das sehr wirr geschrieben, aber ich denke es sollte lesbar sein :D )
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. #2 Leonixx, 25.07.2011
    Leonixx

    Leonixx
    Moderator

    Dabei seit:
    17.10.2007
    Beiträge:
    18.905
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NIX DO
    Würde an deiner Stelle auch das Netzteil vermuten. LC gehört nicht gerade zu den Premiumherstellern von Netzteilen. Gerade wenn du Games spielst und die Grafikkarte mehr Power benötigt, dann stürzt das System ab. Das klingt sehr nach Netzteil.
     
  4. #3 Jaulemann, 25.07.2011
    Zuletzt bearbeitet: 25.07.2011
    Jaulemann

    Jaulemann insgesamt zufrieden
    Moderator

    Dabei seit:
    26.09.2007
    Beiträge:
    3.940
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sehr idyllisch
    Denke mal das tatsächlich das NT einen weg hat. LC-Power scheint tatsächlich mal seinem Ruf gerecht zu werden. Nimm den PC besser nicht mehr damit in Betrieb (es kann die restliche Hardware zerstören!) und investiere in ein neues Netzteil eines etwas renommierteren Herstellers.
    Am besten so in der Leistungsklasse um die 500-600 Watt, damit machst Du nichts falsch und bist für kommende Hardwaregenerationen gerüstet.
    Spare nicht am Netzteil- klug (und nicht zu knapp) investieren lohnt sich hier, denn dann wird es Dich den Rest deines PC-Lebens begleiten.
     
  5. Hevy

    Hevy Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    11.07.2011
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
  6. #5 Jaulemann, 25.07.2011
    Jaulemann

    Jaulemann insgesamt zufrieden
    Moderator

    Dabei seit:
    26.09.2007
    Beiträge:
    3.940
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sehr idyllisch
    Gibts bei amazon gute 10€ günstiger. Würde aber eher zu den etablierten Herstellern raten wie Corsair, Enermax, Silverstone oder Cougar
     
  7. Hevy

    Hevy Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    11.07.2011
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kannst du mir eins von diesen Herstellern empfehlen? Immer wenn ich suche, kommt sowas raus, wie das Netzteil das ich hatte :D
     
  8. #7 Leonixx, 25.07.2011
    Leonixx

    Leonixx
    Moderator

    Dabei seit:
    17.10.2007
    Beiträge:
    18.905
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NIX DO
  9. Hevy

    Hevy Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    11.07.2011
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
  10. Anzeige

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  11. #9 Leonixx, 25.07.2011
    Leonixx

    Leonixx
    Moderator

    Dabei seit:
    17.10.2007
    Beiträge:
    18.905
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NIX DO
    Kannst du auch nehmen. 100 Euro erscheinen zwar teuer aber das Netzteil ist die wichtigste Komponente in deinem Rechner. Sozusagen das Herz. Daran sollte man nicht sparen, wenn einem die restlichen Komponenten lieb sind. ;)
     
  12. Hevy

    Hevy Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    11.07.2011
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Ja, hast recht. Ich werd mal schauen, was das Laden direkt kostet. Danke erstmal für eure Hilfe.
     
Thema: PC stürzt unter belastung ab
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. pc stürzt bei belastung ab

    ,
  2. pc stürtzt bei belastung ab

    ,
  3. computer stürzt bei belastung ab

    ,
  4. rechner stürzt bei gerninger belastung ab
Die Seite wird geladen...

PC stürzt unter belastung ab - Ähnliche Themen

  1. PC startet nach OC nicht mehr. Hardware defekt?

    PC startet nach OC nicht mehr. Hardware defekt?: Hallo liebes Forum, Kurze Vorgeschichte: Ich habe meinen i5 3570k mit 105.99mhz Baseclock und einem erhöhten multiplier overclockt, da ich mehr...
  2. PC für 800€

    PC für 800€: Hallo liebe Modernboard Community, ich bin auf der Suche nach einem Gaming PC für ca. 800€. Selbst einen zusammenzustellen trau ich mir nicht zu...
  3. Suche einen PC-Bildschirm (27" - 1080p - unter 200 €)

    Suche einen PC-Bildschirm (27" - 1080p - unter 200 €): Moin zusammen, nach nun stolzen 8 Jahren hat mein als PC-Bildschirm genutzter Fernseher das zeitliche gesegnet. Es fehlt jede zweite Pixelzeile,...
  4. Wie würde euer PC aussehen...

    Wie würde euer PC aussehen...: ...wenn Geld keine Rolle spielt? 2 Grafikkarten oder doch lieber 4 :D? Wasserkühlung und DesignerGehäuse? Bin gespannt auf eure Antworten :)
  5. Gaming-PC kaufen oder zusammenbauen

    Gaming-PC kaufen oder zusammenbauen: Man sagt, selbst zusammenbauen ist günstiger, aber stimmt das überhaupt. Wer hat hier Erfahrung