PC stürzt regelmäßig ab (Bluescreen)

Dieses Thema im Forum "Hardware Probleme" wurde erstellt von bst27, 10.12.2012.

  1. bst27

    bst27 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    10.12.2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Ich habe mir vor einem Monat folgende Hardware gekauft:

    • AMD FX-6100
    • be quiet! Pure Power L7 300W
    • Mushkin Chronos 2,5" SSD 90 GB
    • ASRock 960GM/U3S3 FX
    • D316GB 1333-999 RipjawsX K2 GSK
    • G.Skill DIMM 16 GB DDR3-1333 Kit
    • 2 x Hitachi Deskstar 0F12117 2TB interne Festplatte (8,9 cm (3,5 Zoll), CoolSpin rpm, 6Gbps 32MB Cache, SATA III)
    • + alte 700GB Festplatte

    Betriebssystem: Windows Server 2008

    Das alles habe ich in einem System für einen Heimserver verbaut. Jetzt ist es leider seit etwa einer Woche so, dass das System regelmäßig abstürzt. Eigentlich täglich, auch mehrmals. Entweder bekomme ich dann einfach kein Signal wenn ich einen Bildschirm anschließe, oder sehe ein verzerrtes Bild mit seltsamen farbigen Fragmenten oder einem komischen Rauschen:
    [​IMG]

    Selten bekomme ich auch einen Bluescreen zu sehen, hier ein Beispiel:

    [​IMG]

    Wenn ich kein Signal mehr empfange mit dem Bildschirm, reagiert das System auch nicht mehr über Netzwerk-Freigaben oder den Remotedesktop. Auch habe ich manchmal das Problem, dass selbst nach einem Kaltneustart kein Signal zum Monitor besteht.

    Ich bin kein Fachmann, aber den Minidump-Angaben zufolge sind folgende Dateien bei den unterschiedlichen Abstürzen mit im Spiel:

    • ntoskrnl.exe
    • ntfs.sys
    • afd.sys

    Die Temperatur habe ich mehrere Stunden lang überwacht. Diesbezüglich kann ich keinerlei Probleme feststellen.

    Hier noch einige nützliche Auszüge:

    Minidumps + Sysdata + Bluescreens

    Meinen RAM wollte ich vorhin mit MemTest überprüfen, leider hat mir da ein Systemabsturz wieder einen Strich durch die Rechnung gemacht. Ich bin jetzt gerade dabei die Ultimate Boot CD zu laden und dann auszuführen.

    Ich kann mir da leider keinen Reim drauf machen. Weiß hier jemand Rat?

    lieben gruß
     
  2. AdMan

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. Belal

    Belal Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    10.12.2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    2
    Hallo bst 27,
    ich bin zwar kein experte, dennoch glaube ich das dein Netzteil (pure power 300w) vllt sogar zu schwach ist!
    Musst wohl eine Fehler analyse machen.
    Hast du die alten teile noch? Bau die rein und guck ob es dann immernoch so ist.

    Gruß Belal
     
  4. bst27

    bst27 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    10.12.2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    "Alte Teile" gibt es nicht. Das komplette System ist ja neu gekauft. Lediglich die eine 700GB Festplatte lag hier noch rum und wurde mit eingebaut.

    Also meinst du es liegt vll. am Netzteil - dann könnte ich die 3 sekundären Festplatten ja einmal trennen, so erspar ich mir zumindest das komplette System aus- und einzubauen. 300 Watt für obiges Mainboard + RAM und CPU sowie die SSD sollten ja wohl reichen oder?

    lieben gruß
     
  5. #4 bst27, 10.12.2012
    Zuletzt bearbeitet: 10.12.2012
    bst27

    bst27 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    10.12.2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Habe also gerade mal mit UBCD einen Memory Test gemacht. Resultat bei 42%:

    https://www.dropbox.com/sh/0onuod0gr77nz53/k11lCzBvcT/Memcheck - Error.mp4

    Das bedeutet jetzt aber nicht zwangsläufig, dass der RAM defekt ist oder?

    ------

    Habe jetzt gerade die 3 HDDs vom Strom getrennt und wollte einen CPU-Test machen. Bekomme immer die Meldung:

    [​IMG]

    Nachdem ich dann gerade 30 Sekunden gewartet habe, sah es wie folgt aus:

    https://www.dropbox.com/sh/0onuod0gr77nz53/rjtodJI8E3/CPU - Error.mp4
     
  6. heinzl

    heinzl .

    Dabei seit:
    29.01.2008
    Beiträge:
    8.266
    Zustimmungen:
    9
    Der RAM deiner Grafikkarte ist defekt.
     
  7. #6 bst27, 11.12.2012
    Zuletzt bearbeitet: 11.12.2012
    bst27

    bst27 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    10.12.2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Guten Morgen!

    Also den RAM der Grafikkarte hatte ich gestern eine Zeit lang testen lassen, dort wurden keinerlei Probleme festgestellt und es kam auch zu keinem Absturz.

    Was ich allerdings bemerkt habe ist folgendes:

    Ich habe gestern, nachdem ich etliche (Memory) Tests im UBCD gemacht hatte, Windows gestartet und mir fiel auf, dass mir lediglich 8 GB von meinen 16 GB Arbeitsspeicher angezeigt wurden. Habe das System dann laufen lassen und einige Benchmarks und Belastungstests wie Prime95, Auslogics Benchtown, Systester und MemTest laufen lassen. Fazit: Das System lief rund und war heute morgen nach etwa 13 Stunden Dauerbetrieb immernoch einwandfrei am laufen.

    Habe dann gerade das System neu gestartet. Diesmal wurden mir meine vollen 16 GB Arbeitsspeicher angezeigt. Habe dann gerade MemTest angeworfen und innerhalb von einer Minute zeigte sich wieder obiges bizarres Verhalten, sprich Bildartefakte und Einfrieren des Systems.

    Für mich deutet das ganz klar auf einen fehlerhaften Speicherriegel hin, oder nicht?

    Mein nächster Schritt wird nun sein, einen der beiden Speicherriegel auszubauen und wieder MemTest anzuwerfen. Das werde ich dann einige Stunden laufen lassen und wenn kein Fehler auftritt, den Speicherriegel durch den anderen ersetzen. Wenn es wirklich am RAM liegt, sollten nun ja Fehler/Systemabstürze auftreten.

    Soweit korrekt?

    lieben gruß

    -----------

    Speicherriegel 1 hat den MemTest etwa 3 Minuten durchgehalten.
    Speicherriegel 2 wird gerade getestet in der Hoffnung, dass alles durchläuft. Falls dem so ist, werde ich Speicherriegel 2 noch einmal auf der Speicherbank von Speicherriegel 1 testen und wenn da auch alles durchlaufen sollte, gehe ich davon aus, den Defekt in Form von Speicherriegel 1 gefunden zu haben.
     
  8. AdMan

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
Thema: PC stürzt regelmäßig ab (Bluescreen)
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. asrock 960gm/u3s3 fx blu screen

    ,
  2. computer stürzt einmal die woche regelmäßig ab

    ,
  3. asrock 960gm u3s3 xp bluescreen

    ,
  4. asrock 960gm/u3s3 fx bsod,
  5. mushkin chronos 2 5 ssd 90gb unter linux,
  6. pc mit xp stürzt bei auslogics bench town ab,
  7. 960gm/u3s3 fx hackt regelmäßig
Die Seite wird geladen...

PC stürzt regelmäßig ab (Bluescreen) - Ähnliche Themen

  1. PC-"Putz"-oder Bereinigungs-Software...ja oder nein ?

    PC-"Putz"-oder Bereinigungs-Software...ja oder nein ?: Hallo zusammen, Ich möchte nach dem Sinn oder der Notwendigkeit einer PC-Pflegesoftware. fragen. Lange Zeit hatte ich die Software von AVG in...
  2. Universal PC mit Gaming Ambitionen

    Universal PC mit Gaming Ambitionen: Hi Leute, ich bräuchte, da ich einiges aus der Materie raus bin, Hilfe bei einer aktuellen PC Zusammenstellung. Wünsche: Ein schlichter Intel PC...
  3. Neue Grafikkarte Pc Schaltet sich einfach aus und neustartet bei Leistungsstarken Spielen

    Neue Grafikkarte Pc Schaltet sich einfach aus und neustartet bei Leistungsstarken Spielen: Ich habe vor mehreren Wochen von meiner Geforce GTX 285 Grafikkarte auf die GTX 570 von EVGA Overclocked gewechselt da ich diese brauchte um...
  4. Passendes Regal, Sideboard für PC, Hardware & Co.

    Passendes Regal, Sideboard für PC, Hardware & Co.: Liebe Profis und erfahrende Amateure. ich habe einmal eine ganz doofe Frage. Wie habt Ihr Euren Rechner aufgestellt, bzw. wie bewahrt ihr Eurer...
  5. PC Zusammenstellung ~1000€

    PC Zusammenstellung ~1000€: Hallo liebe Forum Mitglieder. Bin gerade dabei für einen Freund einen PC zusammenzustellen. Er spielt viel am PC aber eher Spiele wie World of...