PC stürzt in unregelmäßigen Abständen ab

Diskutiere PC stürzt in unregelmäßigen Abständen ab im Windows 7 Probleme Forum im Bereich Windows Probleme; Hallo Modernboard.de-Community, seit ca. 5 Monaten habe ich nun schon Probleme mit meinem Computer. Er stürzt immer wieder in unregelmäßigen...

  1. silec

    silec Guest

    Hallo Modernboard.de-Community,
    seit ca. 5 Monaten habe ich nun schon Probleme mit meinem Computer.
    Er stürzt immer wieder in unregelmäßigen Abständen ab. Mal in 1 Woche 10x, manchmal aber auch in 2 Monaten nur 1x.
    Der Ereignisanzeige konnte ich nicht wirklich viel hilfreiches entnehmen, was mit dem direkten Absturz meines PCs zu tun hat.
    Allerdings habe ich ein paar "für mich auffällige" Ereignisse herausgefiltert:

    Vor einiger Zeit erschien mal ein Bluescreen in Zusammenhang mit meinem Soundtreiber, welcher nach dem Update des Soundtreibers (Update vom Mainboardhersteller) nicht mehr auftauchte.
    Ein Bluescreen erschien bei den unregelmäßigen Abstürzen sonst nie, trotz aktivierter Einstellung!

    Über den "Sasser" Virus etc. habe ich mich auch informiert und habe nichts Auffälliges entdeckt, was auf diesen oder ähnlich modifizierte Viren hinweisen könnte. (Natürlich kann ich mich auch irren)
    Es muss ja nicht zwingend ein Virus sein, deshalb habe ich auch schon einiges ausprobiert:
    - Virenscan mit ESET Smart Security
    - sfc /scannow
    - chkdsk
    - RAM auf Fehler untersucht
    - Stromzufuhr gecheckt
    - Hardwarefunktionalität geprüft

    Informationen, die zur Lösung des Problems beitragen könnten:

    Betriebssystem: Windows 7 Ultimate SP1 (32 Bit)
    Viren- und Spyware-Schutz/Firewall: ESET Smart Security 4.2.64.12 (Signaturdatenbank: 6089)
    Prozessor: AMD Phenom(tm) II X4 965 3.40 GHz
    Grafikkarte: NVIDIA GeForce GTX 560 Ti (Treiberversion: 270.61)
    Mainboard: MSI KA780GM (Soundtreiberversion: Realtek HD 6.0.1.6316 <- Mainboardhersteller-Update)
    RAM: 4096MB DDR2
    Festplatte: SAMSUNG HD103SJ ATA Device (1 TB)

    Jegliche Software inkl. Treiber sind immer up-to-date. Wenn irgendwelche zusätzlichen Informationen zur Lösung des Problems benötigt werden, einfach drauf hinweisen.

    Mit freundlichem Gruß,
    silec
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. #2 xandros, 03.05.2011
    Zuletzt bearbeitet: 03.05.2011
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    26.068
    Zustimmungen:
    109
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    hmmmm... Standardfrage: ist wirklich die Grafikkarte von NVidia oder lediglich der darauf verarbeitete Chip? In zweitem Fall gibt es einen Hersteller, der die Karte produziert. Dieser liefert auch den passenden Treiber - der Treiber von NVidia muss da nicht zwangslaeufig passen, da viele Kartenhersteller Modifikationen an den Chips vornehmen.....

    Hast du mal Malwarebytes auf diesem System laufen lassen? Eventuell handelt es sich um einen Schaedling, der von ESET nicht entdeckt wird.
    (Kein Scanner kann alle Schaedlinge entdecken oder bekaempfen. Daher ist es gelegentlich gut, wenn man Alternativen zu seiner Standardsoftware verwendet. Parallel sollten allerdings niemals mehrere Scanner verwendet werden.)
     
  4. 4FX

    4FX Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.02.2010
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Manchmal kann es auch in bestimmten Wohnungen / Wohngebieten zu Stromschwankungen im Netz kommen wo sich solche Phenomäne zeigen.

    Vieleicht auch einfach ein Schaden an der Festplatte oder Board, dass ein Ram-Modul nicht 100% sitzt ect. Wenn das dauerhaft weiterhin auftaucht, dann (immer eine Empfehlung) Daten sichern und mal komplett Formatieren. Alles neu aufziehen (mal erst ohne Schnickschnack) und schauen ob weiterhin Abstürze vorkommen. Dann dürfte das prob. sicher HW-basierend sein (bzw. HW-Treiber).

    Ansonsten wär bei einem WIN-7 Gerät die Frage ob eine Garantie vorhanden ist.
     
  5. #4 silec, 03.05.2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 03.05.2011
    silec

    silec Guest

    (Das ist meine Grafikkarte: Gainward GTX560 Ti 1024MB PHANTOM.
    Sie ist ca. 3 Wochen alt und sehe grade auf der Homepage von Gainward die Treiber. Also könnte es sein, dass bei meinem Vorgänger: NVIDIA GTS 250 es auch schon daran lag, dass ich nicht die Gainward-Treiber genutzt habe, weil die Grafikkarte auch schon von Gainward war?
    Zudem ist auch noch zu sagen, dass mein PC vorher eigentlich (mit ein paar Ausnahmen) nur beim Spielen abgestürzt ist, was auch noch für die Grafikkartentreiber sprechen würde, wenn ich mich nicht irre.)

    Sehe gerade, dass Gainward lediglich auf die NVIDIA-Homepage verlinkt. Dann gibt's wohl doch keine eigenen Treiber :/


    Zu den Stromausfällen: Ich glaube eher nicht daran, dass es an den Stromausfällen liegt, da keiner aus meiner Familie dieses Problem hat, nicht einmal wenn der Computer bei einem anderen Mitglied aus meiner Familie 24/7 läuft.

    Zur Festplatte: Die Festplatte hat zwischendurch gewechselt, außerdem habe ich bereits eine Formatierung vorgenommen.

    Malwarebytes hat nichts gefunden!
     
  6. #5 xandros, 03.05.2011
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    26.068
    Zustimmungen:
    109
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Dann ist Gainward wohl einer der wenigen Hersteller, die den NVidia-Chip unmodifiziert verwenden. Dadurch ist dann auch der NVidia-Treiber geeignet. Das ist allerdings eher die Ausnahme als die Regel (bei NVidia-Karten).
     
  7. silec

    silec Guest

    Ein Verwandter hatte die Idee, das mein Netzteil evtl. nicht genug Leistung bietet? Ich selber zweifele daran, aber vielleicht habe ich auch Unrecht. Mein Netzteil ist das "POWER LC6420GP2 V2.2 420 Watt".
     
  8. #7 silec, 09.05.2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 09.05.2011
    silec

    silec Guest

    Ich bin jetzt mal darauf gekommen, dass es evtl. an "nicht angezeigten" (nicht deinstallierten) Treiberresten liegt. Ich lasse wieder von mir hören, sobald mein PC auch danach weiterhin abstürzt.
     
  9. silec

    silec Guest

    Heute ist mein PC ein weiteres mal abgestürzt, dabei wurden einige Registryeinträge gelöscht, die ich durch das Wiederherstellen mit Hilfe eines Wiederherstellungspunktes zurückgebracht werden konnten.
     
  10. #9 Leonixx, 10.05.2011
    Leonixx

    Leonixx
    Moderator

    Dabei seit:
    17.10.2007
    Beiträge:
    18.904
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NIX DO
    Netzteil schon getauscht?
     
  11. silec

    silec Guest

    Das neue Netzteil kommt demnächst. Hatte hier keines rumfliegen, daher habe ich anderweitig für Ersatz gesucht. Ich melde mich sobald ich es ausgewechselt habe und werde berichten, sobald ich dann wieder Abstürze entdecke.
     
  12. #11 domdom-88, 10.05.2011
    domdom-88

    domdom-88 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.12.2010
    Beiträge:
    2.296
    Zustimmungen:
    0
    Ich will nicht voreilig sein, aber: Definitiv das Netzteil! 420 Watt für ne GTX 560?
    Das ist doch zu wenig!
     
  13. silec

    silec Guest

    Die Abstürze traten aber auch schon vor dem Erhalt der neuen Grafikkarte ein. Wenn auch nicht so häufig wie zur Zeit.
     
  14. silec

    silec Guest

    So, Netzteil ist angekommen und nun eingebaut. Funktioniert soweit alles wunderbar und nochmals PC entstaubt und die gesamten Stecker geprüft.
    Ich melde mich sobald die Abstürze weiterhin auftreten.
     
  15. #14 Leonixx, 12.05.2011
    Leonixx

    Leonixx
    Moderator

    Dabei seit:
    17.10.2007
    Beiträge:
    18.904
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NIX DO
    Danke für die Rückmeldung.
     
  16. silec

    silec Guest

    Folgendes ist heute nach dem heißen Sommertag passiert:
    Mein PC fing unter hoher Last (Computerspiel) an zu "riechen" (im negativen Sinne).
    Den Geruch konnte ich in die Region Netzteil (ja, das Neue) einschränken. Es roch nach einer Mischung aus verschmortem Plastik und "dem Geruch, der bei hoher Last eines PCs entsteht". Angeschmorte Teile oder den genauen Ort konnte ich auch nach gründlicher Durchsuchung nicht ausfindig machen.
    Soll ich das Netzteil vorsichtshalber einschicken oder gibt es eine weniger umständliche Möglichkeit das Problem zu lösen?
     
  17. #16 domdom-88, 29.06.2011
    domdom-88

    domdom-88 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.12.2010
    Beiträge:
    2.296
    Zustimmungen:
    0
    Ich würds sofort einschicken und Geld zurück verlangen.
    Darf man mal fragen welches NT du dir gekauft hast?
    Isses auch richtig rum eingebaut? ;)
     
  18. #17 silec, 29.06.2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 29.06.2011
    silec

    silec Guest

    Es ist folgendes Netzteil: OCZ 600MXSP ModXStream Pro Netzteil 600 Watt EU - "R"
    Es ist richtig rum eingebaut, aber das es nach "verschmortem Plastik" riecht würde ich zurücknehmen. Es riecht eher in die Richtung von etwas Verschmortem, kann es aber nicht genau zuordnen. Das ganze Zimmer war halt von dem Geruch "befallen".

    E: Heute mache ich nochmal einen kleinen nicht all zu langen Test mit meinem alten Netzteil, um zu schauen ob es wirklich das Netzteil ist.

    E2: Zusätzlich dazu wollte ich mal fragen, ob es aufgrund der hohen Temperaturen gestern auch eine einmalige Sache gewesen sein kann? Also das der "PC-Muff" zusammen mit den hohen Temperaturen einen unangenehmen Geruch erzeugt hat.
     
  19. #18 domdom-88, 29.06.2011
    domdom-88

    domdom-88 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.12.2010
    Beiträge:
    2.296
    Zustimmungen:
    0
    Hab ich noch nix von gehört, dass hohe Temperaturen PC-Muff hervorrufen, höchstens Leistungs-Muff ;)
     
  20. Anzeige

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  21. silec

    silec Guest

    Seit 3 1/2 Std. Hochbetrieb ist noch kein Muff zurückgekehrt und Temperatur liegt bei 40 Grad.
     
  22. #20 silec, 01.08.2011
    Zuletzt bearbeitet: 04.08.2011
    silec

    silec Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    01.08.2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Heute sind die Abstürze wieder aufgetreten. Mittlerweile habe ich ein wenig die Vermutung, dass diese Unregelmäßigkeit der Abstürze mit dem Hochfahren und laden einiger Programme nach dem Hochfahren zu tun hat (und dieses Hochfahren halt manchmal erfolgreich und manchmal weniger erfolgreich ist).
    Wenn ich in letzter Zeit Abstürze hatte, dann nur direkt nach dem Hochfahren.

    Ich liste hier mal die Programme auf, die zum Autostart gehören:
    - ESET Smart Security
    - Terminplaner.NET
    - Logitech SetPoint
    - Realtek HD Audio-Manager

    Nachdem ich heute den PC hochgefahren habe ist er 3 mal abgestürzt, davon 2 mal direkt nach einem Update meines Antivirenprogramms und 1 mal während des Updates.

    E: Heute hat sich der PC während des Surfens aufgehangen.
     
Thema: PC stürzt in unregelmäßigen Abständen ab
Die Seite wird geladen...

PC stürzt in unregelmäßigen Abständen ab - Ähnliche Themen

  1. Neuen Pc für Mutti - Max 500€

    Neuen Pc für Mutti - Max 500€: Moin, der PC meiner Mum hat den Geist aufgegeben woraufhin ich euren Rat bräuchte. Sie hat ihn für normale Office-Anwendungen genutzt wie Emails...
  2. PC Konfiguration erwünscht

    PC Konfiguration erwünscht: Hallo :) Ich brauche einen neuen PC und da ich nicht übermäßig technisch versiert bin möchte ich das lieber den Leuten überlassen, die sich...
  3. Home-PC max. 230-250€

    Home-PC max. 230-250€: Hi, ich hab vor mir nen neuen Home-PC zu bauen. Hab schon aus nem anderen Forum was gefunden, nur fehlen halt noch einige Dinge, die ich...
  4. PC für 1200

    PC für 1200: hallo Forum hab mal für einen freund einen neuen PC zum zocken zusammen gestellt hier mal die Aufstellung: [ATTACH] dazu noch ein case um 40 €...
  5. Spiel stürzt ab trotz neuer Grafikkarte

    Spiel stürzt ab trotz neuer Grafikkarte: Hallo Leute, letztens habe ich mir die AMD Radeon RX480 8GB geholt und anfangs lief alles super, doch als ich versucht habe mir Tera runterzuladen...