PC stürzt immer wieder ab (ohne blue screen)

Dieses Thema im Forum "Hardware Probleme" wurde erstellt von cluster2a, 02.07.2012.

  1. #1 cluster2a, 02.07.2012
    cluster2a

    cluster2a Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    02.07.2012
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo... nach ewigen Suchen und lesen seid Ihr nun meine letzte Hoffnung :)

    ich habe vor einigen Monaten ein System zusammengestellt, das folgende Komponenten enthält:
    • Mainboard: ASRock Z68 Extreme3 Gen3 Z68 Sockel 1155 ATX DDR3
    • Ram: Corsair 8GB KIT PC3-12800U DDR3-1600 CL9 XMS3
    • Prozessor: Intel Core i7 2600K 4x3.40GHz So1155 Box
    • Netzteil: Be quiet BQT E8-CM-580W Straight Power CM PC-Netzteil 580 Watt
    • Festplatte: Western Digital WDC10EARX-HDD 1TB 5400RPM SATA600 64MB GREEN
    • Grafikkarte: Gainward GeForce GTX 560 Ti 1024 MB GDDR

    Installiert habe ich Windows 7 Professional 64 bit und ausschließlich Herstellertreiber.
    Ab und an schaltet sich der PC im laufenden Betrieb ohne Fehlermeldung ab, bleibt für etwa 2 Sekunden ausgeschaltet und fährt dann erneut hoch.

    Folgende Maßnahmen wurden bisher ergriffen, die nicht zur Lösung des Problems führten:

    • Testen der Ram (16 Stunden Memtest (Start-CD) / keine Fehler
    • RAM Steckplätze gewechselt
    • Messen der Temperaturen / i.O.
    • CPU zwischen 30-40°C
    • GPU zwischen 40-60°C
    • Erneutes Auftragen der Wärmeleitpaste zw. Prozessor und Kühler
    • Entfernen aller älterer Festplatten
    • Bios-Update
    • Default-Settings im Bios (keinerlei Übertaktung)
    • Neuinstallation des Betriebssystems
    • Austausch des Netzteils
    • Vorschalten einer online-USV (um Fehler in Elektrik vor dem PC auszuschließen)
    • Netzwerkkabel gewechselt (war ein Vorschlag eines Freundes)
    • Grafikkarte ausgetauscht

    Der Fehler tritt manchmal nur aller 2 Wochen auf, manchmal jedoch auch 2-mal am Tag. Der Absturz geschieht willkürlich, also unabhängig ob ich an dem Pc arbeite, oder ob er nur „rumsteht“ und vor sich herläuft.
    Meiner Meinung nach kommt nur noch das Mainboard (was ich nicht austauschen kann) oder der Prozessor.

    Hier mal ein Paar Daten von CPUID und CPU-Z:
    [​IMG][​IMG][​IMG]
    [​IMG][​IMG]
    [​IMG][​IMG]

    Die Ereignisanzeige ist komplett sauber... lediglich eine Meldung darüber, dass das System unerwartet heruntergefahren wurde.

    Habe schon den Shopbetreiber kontaktiert, wo ich die Teile bestellt habe.
    Dieser schlug mir folgendes vor:

    • 1333 Mhz für die Ram waren eingestellt
    • Settings im Bios sind auf Auto
    • Energiesparfunktionen wurden deaktiviert

    Was die restlichen Spannungen betrifft, bin ich mir nicht sicher.
    Die habe ich mal auf fix gestellt, aber da hat sich auch nichts getan, wobei ich nichtmal weis, wie die Werte korrekterweise gesetzt werden sollten.


    Kann mir jemand helfen? Ich bin am Ende mit meinem Latein. Ich habe auch gehört, dass einige Chargen vom 2600k fehlerhaft sein sollen, aber davon war nichts im Internet zu lesen.


    Vielleicht habt ihr ja noch zündende Ideen :)


    Mit freundlichen Grüßen


    Alex
     
  2. AdMan

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. Sigi

    Sigi
    Moderator

    Dabei seit:
    14.08.2008
    Beiträge:
    8.341
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schillsdorf
    Hallo Alex,
    das Problem scheint schwer zu lokalisieren zu sein. du hast schon alles getauscht, was möglich ist.
    Bei welche Gelegenheiten passiert der Absturz denn? Im Leerlauf oder während eines Spiels oder anderen Anwendungen?
    Mir ist aufgefallen dass Deine Festplatte irgendwie nicht zu dem - sonst - schnellen System passt. Sie hat nur 5400 RPM. Ich denke, dass die Platten für den schnellen Datenzugriff 7200 RPM haben.
    Wieviel Programme hast Du installiert? Wieviel davon befinden sich im Systemstart und haben ungefragt Internetzugriff?
    Ich glaube, Du solltest das System in einem gute PC-Laden testen lassen. Die sollten die entsprechenden Prüftools haben.
     
  4. #3 cluster2a, 02.07.2012
    cluster2a

    cluster2a Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    02.07.2012
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Also beim Start werden so gut wie gar keine Programme geladen, da das System noch recht frisch ist - habe es erst neu aufgesetzt.

    Der Fehler trat sowohl im Leerlauf auf, als auch beim Spielen (CoD4).
    Mit den Anwendungen hat das meiner Meinung nach aber nichts zu tun, da ich den PC testweise die Nacht durchlaufen lassen habe (Leerlauf) und da stürzt das System auch ab.

    Der läuft auch mal gute 4 Tage durch und dann schmiert es ab.

    Ja, bei der Festplatte habe ich mich vergriffen, werde aber mal eine SSD-Platte kaufen.

    Danke erstmal, für deine Antwort. Vielleicht werde ich den wirklich mal in einen Laden geben. Befürchte nur, dass es länger dauern würde, da mir der PC so selten abstürzt. Nur will ich das vor meiner Master-Arbeit geregelt bekommen, da ich die gerne an einem stabilen System schreiben würde :)
     
  5. Sigi

    Sigi
    Moderator

    Dabei seit:
    14.08.2008
    Beiträge:
    8.341
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schillsdorf
    Kann verstehen, dass man gerne mit einem stabilen System arbeitet :)
    Eine SSD ist natürlich teuer und hat noch wenig Speicherplatz. Das kann man für das Betriebssystem nutzen und die anderen Programme auf eine normale Festplatte installieren.
     
  6. #5 michael1000, 02.07.2012
    michael1000

    michael1000 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.08.2007
    Beiträge:
    992
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    mal die Stromversorgung ausserhalb des Rechners in Erwägung gezogen?
    Fehlerhafte Steckerleiste oder Stromkabel,
    Stromschwankungen in der Hausversorgung,
    zu schwache Versorgung allgemein,
    Altbau oder Neubau?
    Sonst bleibt ja nur noch das MB....

    Gruß Michael
     
  7. #6 cluster2a, 02.07.2012
    cluster2a

    cluster2a Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    02.07.2012
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ja, da gab es bereits Probleme... Beim Umschalten eines Lichtschalters, hat sich meine Anlage aufgehangen und einen Blue Screen am PC erzeugt. Durch das Anschließen des PC's an einen anderen Stromkreislauf hat sich das Problem eigentlich erledigt. Ich hoffe ganz einfach, dass es damit nichts zu tun hat, denn daran kann ich nichts ändern. Der Elektriker hatte auch nichts finden können.
     
  8. #7 sven.hedin, 02.07.2012
    sven.hedin

    sven.hedin Gesperrte Benutzer

    Dabei seit:
    20.10.2011
    Beiträge:
    1.055
    Zustimmungen:
    0
    Der Elektriker hat keine Ahnung,es gibt so ein kleines Gerät,(etwa so wie ein
    Langzeit EKG)das hätte er mal einbauen sollen um einige Tage die Stromversorgung zu checken.

    Ich schätze das Problem ist das Netzteil,ich habe schon sehr schlechte Erfahrungen mit BeQuiet gemacht,ich traue dieser Schrottfirma nicht mehr.
     
  9. Sigi

    Sigi
    Moderator

    Dabei seit:
    14.08.2008
    Beiträge:
    8.341
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schillsdorf
    Sollen sich gebessert haben. Es gibt durchaus gute Testbeschreibungen.
    Netzteil-FAQ und -Beratung/Neufassung 2010 - Forum - CHIP Online
    Runterscollen zu Punkt 5
     
  10. AdMan

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  11. #9 cluster2a, 04.07.2012
    cluster2a

    cluster2a Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    02.07.2012
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Also habe nun das Mainboard und die CPU gewechselt und alle Stecker vom Board gelöst (zu LED's und Ein/Ausch-Schalter) jedoch tritt das selbe Problem auf. Als nächstes kann ich nur das Netzteil wechseln und dann bin am Ende mit meinem Latein.
     
  12. Sigi

    Sigi
    Moderator

    Dabei seit:
    14.08.2008
    Beiträge:
    8.341
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schillsdorf
    Das Netzteil hatten wir schon im Verdacht.
    hast du denn nach demTausch von Mobo und CPU Win dows neu installiert?
     
Thema: PC stürzt immer wieder ab (ohne blue screen)
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. acer pc startet immer neu kein bluescreen

    ,
  2. pc stürzt im leerlauf ab

    ,
  3. datenträger schaltet sich ab computer stürtzt ab

    ,
  4. windows 7 absturz ohne bluescreen,
  5. pc stürzt ab ohne bluescreen,
  6. windows 7 neustart ohne bluescreen leerlauf,
  7. pc stürzt unerwartet ab ohne bluesreen,
  8. windows stürzt ohne bluescreen ab,
  9. acer aspire 1694wlmi netzteil absturz,
  10. pc stürzt ständig ab ohne bluescreen win7,
  11. pc win7 absturz im leerlauf,
  12. pc stürzt ab und startet ohne bluescreen abhilfe,
  13. pc stürzt unerwartet ab netzteil zu klein?,
  14. festplatte und prozessor stürzt dauernd ab,
  15. kein stabiles windows 7 computer schaltet ab,
  16. windows 7 stürzt ohne bluescreen,
  17. prozessor gewechselt und stürzt ab,
  18. windows xp startet immer wieder neu ohne bluescreen,
  19. ssd platte einbauen aber stürtzt immer ab,
  20. win 7 stürzt ab ohne bluescreen,
  21. seit bios default stürzt windows 7 immer wieder ab,
  22. pc stürzt ab und versucht wieder zu starten overclocking,
  23. windows 98 computer stürzt ständig ab,
  24. laptop stürzt im leerlauf dauernd ab und fährt wieder hoch,
  25. windows 7 stürzt ohne bluesceen nach hochfahren ab
Die Seite wird geladen...

PC stürzt immer wieder ab (ohne blue screen) - Ähnliche Themen

  1. PC-"Putz"-oder Bereinigungs-Software...ja oder nein ?

    PC-"Putz"-oder Bereinigungs-Software...ja oder nein ?: Hallo zusammen, Ich möchte nach dem Sinn oder der Notwendigkeit einer PC-Pflegesoftware. fragen. Lange Zeit hatte ich die Software von AVG in...
  2. Universal PC mit Gaming Ambitionen

    Universal PC mit Gaming Ambitionen: Hi Leute, ich bräuchte, da ich einiges aus der Materie raus bin, Hilfe bei einer aktuellen PC Zusammenstellung. Wünsche: Ein schlichter Intel PC...
  3. Neue Grafikkarte Pc Schaltet sich einfach aus und neustartet bei Leistungsstarken Spielen

    Neue Grafikkarte Pc Schaltet sich einfach aus und neustartet bei Leistungsstarken Spielen: Ich habe vor mehreren Wochen von meiner Geforce GTX 285 Grafikkarte auf die GTX 570 von EVGA Overclocked gewechselt da ich diese brauchte um...
  4. Passendes Regal, Sideboard für PC, Hardware & Co.

    Passendes Regal, Sideboard für PC, Hardware & Co.: Liebe Profis und erfahrende Amateure. ich habe einmal eine ganz doofe Frage. Wie habt Ihr Euren Rechner aufgestellt, bzw. wie bewahrt ihr Eurer...
  5. Excel und Word öffnet sich beim Hochfahren immer automatisch

    Excel und Word öffnet sich beim Hochfahren immer automatisch: Hallo, ich bekomme noch eine Krise. Irgendwann habe ich mal eingestellt, dass sich Excel und Word beim Hochfahren des Computers selbständig öffnen...