PC startet nicht mehr

Diskutiere PC startet nicht mehr im Hardware Probleme Forum im Bereich Computerprobleme; Hi, der PC eines Freundes (den ich ihm auch gebaut habe) startet nicht mehr richtig....Der PC geht zwar an und alle Lüfter drehen sich aber es...

  1. #1 rAyDeN26, 31.05.2009
    rAyDeN26

    rAyDeN26 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.10.2008
    Beiträge:
    1.330
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    der PC eines Freundes (den ich ihm auch gebaut habe) startet nicht mehr richtig....Der PC geht zwar an und alle Lüfter drehen sich aber es kommt kein Bild (auch kein Bios Startbild oder Cursor)...Die Grafikkarte kann ich schon ausschließen...da es auch mit der Onboard Grafik nicht geht..... Ram hab ich auch abwechselnd testet....der PC piept auch nicht mehr beim Starten was er vorher gemacht hat..ich hab auch bemerkt das die Festplatte nicht anspicht (virbiert nicht wenn man sie berührt) und auch das Laufwerk geht nicht....sprich die Schublade öffnet nicht.....da gestern hier ein Gewitter sein unwesen trieb vermute ich vielleicht ein Blitzschaden.....ich vermute das Netzeil...auch gerade wegen der sich nich öffnenden Schublade....vielleicht auch das Mainboard.....was meint ihr...?

    System:

    AMD X2 4200+
    9800 GT
    Asus M2A-VM
    2 GB RAm 800er
    OCZ StealthXStream 500W
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. #2 EvilDream, 31.05.2009
    EvilDream

    EvilDream Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    22.05.2008
    Beiträge:
    2.413
    Zustimmungen:
    0
    Das hört sich ganz startk nach einem Blitzschlag an. Ich würde jetzt an deiner Stelle, wenn du so nett bist :D, deinem Freund anbieten die Teile, wie CPU, Ram, Festplatte, Laufwerk, Grafikkarte bei dir im PC zu testen. Dann müsstet ihr halt nur noch schauen, ob es am MB oder NT liegt.
     
  4. Joel09

    Joel09 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    15.01.2009
    Beiträge:
    2.530
    Zustimmungen:
    0
    Moin!
    Was steckt dahinter? Welche Vorgeschichte? Hat er igendetwas am System verändert (im Bios herumgespielt)?
    Setze zunächst mal das CMOS zurück! Dazu entweder ins Handbuch schauen oder die Flachbatterie für ein paar Minuten bei gezogenem Netzteilstecker entfernen, wieder einsetzen und System starten!
    Gruß Joel
     
  5. #4 rAyDeN26, 01.06.2009
    rAyDeN26

    rAyDeN26 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.10.2008
    Beiträge:
    1.330
    Zustimmungen:
    0
    NIx hat er gemacht....vorgestern lief der ja noch ganz normal.....und als er gestern von einer Feier zurück kam ging plötzlich nix mehr....wie gesagt vermutlich Blitzschaden.

    Yeah!! mein 1000. Beitrag :bier: :thumbsup:
     
  6. Joel09

    Joel09 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    15.01.2009
    Beiträge:
    2.530
    Zustimmungen:
    0
    Moin!
    Glückwunsch ;)
    Hatte aufgrund mehrerer Gerstensäfte :bier: gar nicht gelesen, dass es vermutlich ein Blitzschaden ist. In dem Falle würde ich gar nicht groß herumspielen, sondern das Ganze gleich über die Versicherung regeln.
    Auf keinen Fall solltest du das NT in dein funktionierendes System einbauen :angel: Beim Rest ist es dir selber überlassen! Mainboard würde ich je nach System auch nur mit einem NT testen, welches dir nicht besonders am Herzen liegt!
    Gruß Joel
     
  7. #6 rAyDeN26, 01.06.2009
    rAyDeN26

    rAyDeN26 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.10.2008
    Beiträge:
    1.330
    Zustimmungen:
    0
    Ich glaub der Vogel hat aber keine Blitzschadenversicherung :huh:
     
  8. Joel09

    Joel09 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    15.01.2009
    Beiträge:
    2.530
    Zustimmungen:
    0
    Moin!
    Nun, das läuft i.d.R. über die Hausratsversicherung. In dem Fall würde ich mir den Vertrag genau durchlesen.
    Ist natürlich abhängig welchen Umfang die abgeschlossene Hausratsversicherung beinhaltet.
    Oft ist Blitzschlag bzw. Überspannungsschaden mit versichert. Müsste er sich mal schlau machen ;)
    Gruß Joel
     
  9. #8 rAyDeN26, 06.06.2009
    rAyDeN26

    rAyDeN26 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.10.2008
    Beiträge:
    1.330
    Zustimmungen:
    0
    Die Versicherung wird wohl doch zahlen....Grafikkarte und Festplatte hab ich gerade bei mir getestet und gehen noch.....also werd ich dann erstmal Mainbaord und Netzteil austauschen....

    Seine altes Mobo Asus M2A-VM gibt es aber nicht mehr zu kaufen....will eigentlich vermeiden XP neu zu installieren...hab jetzt das Asus M2N68-CM ausgesucht....würde es reichen nach dem zusammenbau nur die Treiber zu aktualliesieren und würde es dann wieder laufen ohne Neuinstallation? Oder wird XP meckern? Hat jemand damit schon Erfahrungen gemacht?
     
  10. Joel09

    Joel09 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    15.01.2009
    Beiträge:
    2.530
    Zustimmungen:
    0
    Moin!
    Hmm, ich rate davon grundsätzlich ab! Das ist nur Flickschusterei und bringt am Ende mehr Probleme mit sich als es Vorteile hat. Dagegen ist Neuaufsetzen schnell erledigt und du kannst dir sicher sein, dass am Ende ein performantes System dabei herumkommt.
    Es gibt Möglichkeiten ohne Neuinstallation den Boardwechsel durchzuführen, aber ich halte wiegesagt davon nichts. In deinem Fall erschwert sich das ganze, da das alte Board nicht mehr funktionstüchtig ist. Wenn man vorher Hand anlegt und gründlich aufräumt, dann kann man sich durchaus die Neuinstallation sparen, allerdings können trotzdem Probleme auftreten.
    Der nächste Problemthread ist dann schon mal fast gesichert, zumal es sich um 2 völlig verschiedene Chipsätze handelt (AMD und NVidia)
    Ich würde mir die Arbeit lieber gleich machen, spart dir ne Menge Ärger und Zeit ;) und ist die sauberste Lösung.
    Wenns für Omas Inetkiste wäre, könnte man überlegen............ :D
    Gruß Joel
     
  11. #10 rAyDeN26, 20.06.2009
    rAyDeN26

    rAyDeN26 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.10.2008
    Beiträge:
    1.330
    Zustimmungen:
    0
    BIN AM VERZWEIFELN!!!

    also ...Schade der Versicherung gemeldet...die wollten ein Kostenvoranschlag für die Reperatur der defekten Teile....zum Glück kenne ich einen der in einem PC laden arbeitet....der hat sich die mühe gemacht dan ganzen PC zu testen....Netzteil, Mainboard und 1 RAM Baustein sind scheinbar hin....hat er uns ein Kostenvoranschlag für 300€ erstellt :D

    Mainboard hab ich das selbe nochmal ergattern können....Netzteil und Ram....allet neu gekauft....sooooo

    Alles eingebaut....PC gestartet....das gleiche Fehlerbild ?( ....nach langem Rumprobieren....hab ich dann mal versuch den PC ohne HDD zu starten...und Plötzlich...das Bios Startbild kommt...yuhu...pc wieder aus...HDD angesteckt...und tatsächlich fuhr der PC auch ganz normal hoch.....Doch beim nächsten Startversuch.....geht wieder nix....mit viel Glück haben wir es dann doch nochmal geschafft das er bootet....dann Fuhr er auch die nächsten 3-4 mal noch hoch....doch dann wieder nix....ich bin echt am verzweifeln :S
     
  12. Anzeige

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  13. Joel09

    Joel09 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    15.01.2009
    Beiträge:
    2.530
    Zustimmungen:
    0
    Moin!
    Hmm, NT hast du bereits ein neues? erworben?
    Bei Überspannungsschäden ist alles möglich! Alle Komponenten können beschädigt worden sein.
    Ich empfehle dir ALLE Komponenten testweise auszutauschen und wenn es echt auf die Knete ankommt, nach und nach wieder einzusetzen.
    Im Grunde kann es also alles sein!
    Dein Fehlerbild spricht für ein Problem mit der Spannungsversorgung und auch defekte IDE- Kabel und Geräte kommen als Ursache in Betracht.
    Ich hoffe, dass du die alten Kabel nicht weiter verwendet hast ;)
    Gruß Joel
     
  14. #12 rAyDeN26, 21.06.2009
    rAyDeN26

    rAyDeN26 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.10.2008
    Beiträge:
    1.330
    Zustimmungen:
    0
    Yuhu!! Hab den Fehler gefunden :thumbsup: ... Wir hatten extra besseren OCZ Ram gekauft .... und hab dann durch zufall gelesen das dieses Asus Mainboard probleme damit hat...jetzt haben wir den 1GB MDT den wir noch hatten eingebaut...und siehe da...es läuft :D Auf son scheiß muss man erstmal kommen!
     
Thema: PC startet nicht mehr
Die Seite wird geladen...

PC startet nicht mehr - Ähnliche Themen

  1. Neuen Pc für Mutti - Max 500€

    Neuen Pc für Mutti - Max 500€: Moin, der PC meiner Mum hat den Geist aufgegeben woraufhin ich euren Rat bräuchte. Sie hat ihn für normale Office-Anwendungen genutzt wie Emails...
  2. Laptop startet nicht mehr

    Laptop startet nicht mehr: Hallo, Ich habe seit geraumer Zeit Probleme mit meinem Laptop und zwar ist es ein Dell Inspiron 15r 5520. Seit einiger Zeit arbeitet mein Laptop...
  3. PC Konfiguration erwünscht

    PC Konfiguration erwünscht: Hallo :) Ich brauche einen neuen PC und da ich nicht übermäßig technisch versiert bin möchte ich das lieber den Leuten überlassen, die sich...
  4. Home-PC max. 230-250€

    Home-PC max. 230-250€: Hi, ich hab vor mir nen neuen Home-PC zu bauen. Hab schon aus nem anderen Forum was gefunden, nur fehlen halt noch einige Dinge, die ich...
  5. Kein Bild mehr trotz Grafikkarten Austausch

    Kein Bild mehr trotz Grafikkarten Austausch: Hi Mein PC liefert seit einigen Tagen kein Bild mehr. Der der VGA-Anschluss war zuvor ein wenig wackelig. Ich habe den Stecker des Monitors öfters...