PC Selber zusammenbauen

Diskutiere PC Selber zusammenbauen im Alles für den Einsteiger Forum im Bereich Computerprobleme; Guten Tag miteinander :) Ich möchte mein Rechner jetzt mal mit neuen Teilen aufrüsten, den Rechner habe ich vor einigen Jahren selber...

  1. Bhatou

    Bhatou Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    02.09.2011
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Guten Tag miteinander :)

    Ich möchte mein Rechner jetzt mal mit neuen Teilen aufrüsten, den Rechner habe ich vor einigen Jahren selber zusammengebaut. Die Technik ist bis heute einfach so an mir vorbei gerrast ich weis absolut nicht mehr worauf ich beim kauf achten muss :/ da stehen daten mit denen ich mittlerweile kaum mehr was anfangen kann, deshalb brauch ich von euch vlt nochmal ne kleine hilfe :)

    Und zwar muss ich wissen, worauf ich achten soll, dass grafikkarte und motherboard miteinander harmonieren, ich vermute mal bei cpu bleibt wohl nur die einschränkung mit dem sockel ^.^

    ich glaube nämlich um mein rechner etwas aufzurüsten muss ich mir ein neues board beschaffen, da mein jetziges nur 2gb Ram maximal tragen kann. allerdings sollte das neue board auch mein 4kern prozessor nutzen können und die aktuelle grafikkarte, da ich alles erst nach und nach und nach leisten kann/will um die alte dame neben mir immer wieder aufzustocken :)

    MFG
    Bhatou
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. #2 Demrion, 02.09.2011
    Demrion

    Demrion Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.09.2010
    Beiträge:
    519
    Zustimmungen:
    0
    Poste mal wie viel Du bezahlen willst/kannst und was Du jetzt Alles für Hardware und so hast. Und was Du mit dem PC vorhast.

    Vielleicht wärs aber besser, Alles auf einmal und bei einem Anbieter zu kaufen, weil man sonst zu viel Versand bezahlt.
     
  4. #3 Bhatou, 02.09.2011
    Zuletzt bearbeitet: 02.09.2011
    Bhatou

    Bhatou Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    02.09.2011
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    die versandkosten sind mir ehrlich gesagt egal, ich kann nur einmal pro monat irgendwas kaufen und einbauen.... mehr lässt mein budget nicht zu.

    insgesammt denke ich an rund 500€ weniger wäre natürlich vorteilhafter ^^

    also z.Z hab ich eingebaut:

    Graka: NVidia Geforce 9800 GT (Zotac, 512mb glaube ich)
    CPU: Intel Core2Duo 6600 (2,4 ghz)
    Ram: 2gb (2x Kingston 1gb)

    über mein board kann ich nicht mehr viel zu sagen, ist ein MSI aber mehr weis ich auch nicht mehr, vlt 1033mhz fsb

    Mein ziel soll es sein, eventuell ein Quadcore einzubauen, eine aktuelle Grafikkarte zum spielen, und 4gb vlt sogar 8gb ram

    wobei mein hauptaugenmerk vorläufig auf den Ram liegt und sekundär auf die Graka.
     
  5. #4 Demrion, 02.09.2011
    Zuletzt bearbeitet: 02.09.2011
    Demrion

    Demrion Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.09.2010
    Beiträge:
    519
    Zustimmungen:
    0
    Wollte Dir jetzt empfehlen, erst mal nen 500 - 600 Watt Netzteil zu kaufen, allerdings weiß ich nicht, wie dass anschlussmäßig bei Dir passt. Das ist ein typisches Problem, wenn man man 1 Teil nach dem anderen auswechseln will.

    Die Graka könntest Du erst mal noch behalten, die ist für ältere Spiele noch relativ brauchbar.

    Würde Dir aber wie gesagt dringend empfehlen, zu sparen und dann Netzteil, RAM, Mainboard, CPU+Lüfter auf einmal zu kaufen. Die letzten 3 oder 4 müssen alle zusammen passen und lassen sich nach meinem Wissen nicht 1 nach dem anderen auswechseln, ohne dass der gesamte PC dadurch lahm gelegt wird.

    Zähl mal alle Teile auf, die Du hast. Welches Windows soll rauf?
     
  6. #5 Bhatou, 02.09.2011
    Zuletzt bearbeitet: 02.09.2011
    Bhatou

    Bhatou Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    02.09.2011
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    im moment hab ich ein 450 watt netzteil drinne und 2 alte ide-platten (kann mich von den uralt dingern einfach nicht trennen XD ) schau gerade das ich mir jetzt dann doch mal 2 sata platten kaufe, anschlüsse sind vorhanden.

    welche teile denn noch ?

    und genau da ist mein kunstfehler drinne ^^ das will ich ja genau so planen, das es weitesgehend möglich ist.

    ach vergessen, ein Win7Ulti möchte ich da laufen lassen :)

    Nachtrag:

    ich hab hier mal aus everest home edition eine übersicht erstellt:

     
  7. #6 Leonixx, 02.09.2011
    Leonixx

    Leonixx
    Moderator

    Dabei seit:
    17.10.2007
    Beiträge:
    18.904
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NIX DO
    Als erstes solltest du den genauen Hersteller und Typ des Mainboards nennen, bevor man hier raussucht. Notfalls Rechner öffnen und vom Mainboard ablesen.
     
  8. #7 Demrion, 02.09.2011
    Demrion

    Demrion Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.09.2010
    Beiträge:
    519
    Zustimmungen:
    0
    Bitte mal den genauen Namen des Netzteils und des Mainboards nennen. Aber ich schätze, dass letzteres so alt ist, dass man damit nichts mehr anfangen kann.

    Theoretisch könntes Du 2 Festplatten und das DVD-Laufwerk noch weiter benutzen, ich weiß aber nicht, wie das mit IDE und Anschlüssen und IDE-SATA-Adaptern und all dem Zeug so ist. :rolleyes: Theoretisch bräuchte man nen neues Board mit 2x IDE. Weiß aber nicht, obs sowas noch gibt.

    Nenn auch mal Dein Gehäuse oder die Maße davon. Oder stell nen Bild davon rein. Da gibts denk ich mal gute Chancen, dass man es noch weiter benutzen kann.

    Du könntest Dir aber eigentlich schon mal ne gebrauchte Win 7 CD/DVD zulegen. Vorzugsweise die 64 bit Version.
     
  9. #8 Bhatou, 02.09.2011
    Zuletzt bearbeitet: 02.09.2011
    Bhatou

    Bhatou Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    02.09.2011
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    oooookey, also mein Motherboard hab ich jetzt endlich mal gefunden ^^

    es ist ein dasda http://asrock.com/mb/photo/4CoreDual-SATA2 R2.0(m).jpg

    asrock 4coredual Sata2

    gehäuse ist momentan so das standard modell bei rechnern, ich glaube man nennt es midi (allgemeine unwissenheit :confused: )

    Name vom Netzteil hab ich gerade nicht, aber ich habe *im Rechner die kabel verwirr* wenn ich bei google lc6450gp2 eingebe dasda gefunden Netzteil LC6450GP2 V2.2 14cm Lüfter: Amazon.de: Elektronik scheint auch genau das zu sein

    wegen den platten keine sorgen machen, ich hab vor, alles von den ide's auf meine externe zu schieben und mir dann evtl 1 oder 2 SATA's zu besorgen. höchstwahrscheinlich muss ich das machen bevor ich mir n neues mobo zuelege.

    ich hab ein profil von meinem Rechner erstellt. ich weis nicht ganz ob es helfen kann. sysProfile: ID: 156277 - Bhatou


    Nachtrag:

    Ich hab hier ein Mobo gefunden, das ich mir so ungefähr vorstelle.

    http://www.alternate.de/html/product/Asrock/P5B-DE/145171/?

    da passt laut beschreibung mein e6600 prozi drauf, meine derzeitige graka und mit ram weis ich net so richtig, würde mir aber zu dem board sowiso neue kaufen. in der beschreibung werd ich allerdings nicht schlau ob ich da 4x2gb stecken darf oder nur 2x4gb ram. da steckt 2 kanäle und hab keine ahnung was das heisen soll xD

    das heist das ich platz nach oben hin habe für stärkere grakas und einem extrem prozi, hab da gerade gegooglt ein 4x3ghz von intel passt drauf.

    dann ist da noch die frage, wieviel platz nach oben hin habe ich beim Thema Graka ? woran kann ich erkennen wie leistungsstark oder schwach meine zukünftige graka überhaupt sein darf ? leite ich das vom maximalen fsb ab ?
     
  10. #9 Demrion, 02.09.2011
    Zuletzt bearbeitet: 02.09.2011
    Demrion

    Demrion Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.09.2010
    Beiträge:
    519
    Zustimmungen:
    0
    Halt lieber Dein Geld zusammen und kauf Dir, wenn Ivy und Bulldozer erhältlich sind, den ganzen Kram auf einmal. 1 Teil nach dem anderen nachrüsten ist einfach... unpraktisch. :rolleyes:

    Meld Dich noch mal im Bereich Kaufberatung wenn Du so 400, besser 500-700 Euro zusammen hast. Kommt drauf an, wie viel Du investieren willst und was Du mit dem PC genau vorhast.
     
  11. Bhatou

    Bhatou Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    02.09.2011
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    naja ok, eigentlich gehts mir nur darum, nach welchen technischen daten ich entscheiden kann, welche grafikkarten auf welche boards passen. hab nie gefragt ob ihr mir was raussuchen könntet ^^

    irgendeine rolle spielt ja der fsb wenn ich mich nicht irre :confused:
     
  12. #11 xandros, 02.09.2011
    Zuletzt bearbeitet: 02.09.2011
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    26.068
    Zustimmungen:
    109
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Zum og AsRock P5B-DE:
    - Veralteter Sockel LGA775. Standard ist derzeit Sockel 1155 und wird es auch fuer die kuenftige Generation der Ivy-Bridge-Serie bei Intel bleiben.
    - veralteter Chipsatz, der 8GB RAM, USB2.0 und SATA2.0 bereits am Limit ist. Standard ist hier inzwischen USB3.0 und SATA-III (bzw. SATA 6GB).
    - Es ist ein AsRock! Besser waere der Griff zum Mutterkonzern Asus.


    Zur Idee, eine Komponente nach der anderen aufzuruesten:
    Vergiss es! CPU muss zum Mainboard passen, RAM muss zum Mainboard passen....
    Spaetestens beim RAM wirst du (bei Beachtung der Liste der empfohlenen Speicher fuer ein Mainboard) gleichzeitig mit dem Mainboard wechseln muessen, da dein vorhandener RAM sehr wahrscheinlich nicht mit dem neuen Board arbeiten wird. Selbst wenn der vorhandene RAM mechanisch passen sollte, ist das keine Funktionsgarantie!

    Schmeiss weg! Wenn du deine Komponenten zuverlaessig und stabil mit Strom versorgen willst, solltest du nicht ein solches Billignetzteil ohne jegliche stabile Schutzschaltung verwenden. Man kann damit Glueck haben und es funktioniert ueber Jahre, in der Regel loesen sie aber viele Abstuerze aus, da die Spannungen unter Last einfach zusammenbrechen.....
    Hier solltest du als erstes etwas aendern, wenn dir deine Komponenten etwas wert sind.....

    Steckplatz! Aktuelle Grafikkarten verwenden ein PCI-Express-Steckplatz als x16! Das ist auf den aktuellen Boards auch vorhanden.
    Ansonsten ist da nicht sonderlich viel zu beachten. Lediglich die Ausmasse (die Karte muss auch ins Gehaeuse passen). Ich wuerde z.B. darauf verzichten, auf einem Board mit AMD-Chipsatz eine NVidia-Karte zu verbauen. Ebenso wuerde ich auf einem Board mit NForce-Chipsatz nicht wirklich eine ATI-Grafik einsezten.....
     
  13. Anzeige

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  14. #12 Bhatou, 02.09.2011
    Zuletzt bearbeitet: 03.09.2011
    Bhatou

    Bhatou Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    02.09.2011
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Das ist doch eine hilfe nach meinem geschmack ^^ jetzt wirds informativ :)

    was genau meinst du mit stabile schutzschaltung ? bisher habe ich nur auf die watt zahl geschaut :confused:

    aha, gut zu wissen, ja stimmt schon das ich den lga775 schon im 20igsten jahrhundert genommen hatte ^^ waren halt gute erfahrungen ^.^ muss dann wohl noch drüber lesen, welche sockel heutzutage aktuell sind, mmh schau mir morgn mal den 1155 an.

    nja das hab ich mittlerweile auch rausgefunden, und hab auch gleich bemerkt das mein jetziges board nur pcie-4x hat und die graka bis 16x locker draufhat, hab ich dann bis jetzt immer mit verminderter leistung gespielt ?

    Ja das war mir schon vorher klar ^^ damals wie heute noch unverändert :D

    das heist sofern mein steckplatz vorhanden ist, könnte jede graka drauf ? auch die momentan aller neuste und teuerste und stromfressenste ? klingt mir nicht einleuchtend :confused:



    zumindest bin ich jetzt ein wenig schlauer, werd morgn mal nach den ganzen sachen googln und schauen was das so ist und welche bauteile man da am besten benutzt. Bisher hab ich das alte system geliebt weil es immer lief ^^ aber ich seh schon, da gibts nicht nur neue grakas oder cpus sondern auch chipsätze und sockel wtf....


    -> weiteres Thema dazu Kaufberatung (weil offtopic vlt ein bisschen ^^)
    http://www.modernboard.de/pc-kaufbe...ca-700-selber-zusammenstellen.html#post877553
     
  15. Bhatou

    Bhatou Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    02.09.2011
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    eine frage habe ich noch, weil das im moment meine einzige sorge ist.

    Laut herrsteller angaben meines jetzt benutzten boards hab ich ein pci-e slot 4x
    und die grafikkarte die ich nutze möchte pcie-16x mal.

    das ganze bestätigt mir sogar das programm gpu-z wenn ich mit der maus über "Bus interface" gehe und mir das popup durchlese...

    jetzt ist natürlich die frage, was passiert dadurch ? ist die grafikkarte langsamer dadurch ?
     
Thema: PC Selber zusammenbauen
Die Seite wird geladen...

PC Selber zusammenbauen - Ähnliche Themen

  1. Neuen Pc für Mutti - Max 500€

    Neuen Pc für Mutti - Max 500€: Moin, der PC meiner Mum hat den Geist aufgegeben woraufhin ich euren Rat bräuchte. Sie hat ihn für normale Office-Anwendungen genutzt wie Emails...
  2. PC Konfiguration erwünscht

    PC Konfiguration erwünscht: Hallo :) Ich brauche einen neuen PC und da ich nicht übermäßig technisch versiert bin möchte ich das lieber den Leuten überlassen, die sich...
  3. Home-PC max. 230-250€

    Home-PC max. 230-250€: Hi, ich hab vor mir nen neuen Home-PC zu bauen. Hab schon aus nem anderen Forum was gefunden, nur fehlen halt noch einige Dinge, die ich...
  4. PC für 1200

    PC für 1200: hallo Forum hab mal für einen freund einen neuen PC zum zocken zusammen gestellt hier mal die Aufstellung: [ATTACH] dazu noch ein case um 40 €...
  5. Mein PC macht immer wieder ein Neustart

    Mein PC macht immer wieder ein Neustart: Hallo mein PC (Windows 10 64bit) fährt nicht richtig herunter. Kurz bevor er runtergefahren ist geht er wieder an. Also macht sozusagen ein...