PC schaltet sich ohne Meldung oder Warnung aus

Diskutiere PC schaltet sich ohne Meldung oder Warnung aus im Hardware Probleme Forum im Bereich Computerprobleme; Hi Mein Problem besteht nun schon seit ein paar Monaten. Mein PC schaltet sich einfach ab. Dies passiert eigentlich nur, wenn die Grafikkarte...

  1. #1 DonEusebio, 12.04.2011
    Zuletzt bearbeitet: 12.04.2011
    DonEusebio

    DonEusebio Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    12.04.2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hi

    Mein Problem besteht nun schon seit ein paar Monaten. Mein PC schaltet sich einfach ab. Dies passiert eigentlich nur, wenn die Grafikkarte gefordert wird (hauptsächlich bei Spielen). Rein subjektiv habe ich das Gefühl, dass mein PC nicht so schnell abstürzt, wenn es im Zimmer kälter ist. (Zum Beispiel konnte ich am Wochenende bei geöffnetem Fenster die halbe Nacht ohne Probleme League of Legends durchspielen; heute Mittag hatte ich nach 10 min Spielzeit den ersten Absturz)

    Ich habe mir inzwischen schon ein paar mal meine einzelnen Bauteile angeschaut und bei keinem etwas entdeckt, dass darauf schließen lässt, dass es kaputt wäre. Ich habe auch schon alle Teile von Staub befreit und die Wärmeleitpaste erneuert.

    Hier nun erstmal mein PC:

    Betriebssystem Windows 7 Enterprise 64 Bit
    CPU: AMD Athlon 64 X2 Dual Core Prozessor 6000+
    GPU: Radeon HD 4850
    RAM: 2x 2048 MB
    Motherboard: Gigabyte GA-MA770-DS3
    Festplatten: SAMSUNG HD322HJ
    Seagate ST3200021A
    Netzteil: LC6600 600W ATX 2.2

    Ich habe das gleiche Problem unter Windows 98 und unter LINUX. Daher gehe ich davon aus, dass es sich um ein Hardwareproblem handeln dürfte.

    Ich habe auch schon die beiden Arbeitsspeicher einzeln ausprobiert. An meinem Problem hat sich nichts geändert. Ebenfalls habe ich je eine Festplatte ausgebaut gehabt, was auch nichts geändert hat.
    Am Reset-Knopf liegts auch nicht, den habe ich abgesteckt.

    Soweit, sogut. Ich nehme an, dass es entweder am Netzteil liegt oder an der Grafikkarte. Was würdet ihr als nächstes tun?

    Ciao, DonEusebio
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. Sigi

    Sigi
    Moderator

    Dabei seit:
    14.08.2008
    Beiträge:
    8.341
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schillsdorf
    Mit dem Netzteil hast Du eine ganz gute Vermutung. Vor allem, wenn der Rechner einfach so ausgeht, ohne einen Bluescreen zu zeigen.
    Sind alle Maiboardtreiber installiert? (schau im Gerätemanager nach, ob da noch einige Komponenten mit Ausrufezeichen zu sehen sind)
     
  4. #3 xandros, 13.04.2011
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    26.069
    Zustimmungen:
    109
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Wenn der Rechner unter Grafiklast ausgeht, kann das auch auf ein thermisches Problem hindeuten.
    Die Grafikkarte erzeugt unter Belastung deutlich mehr Waerme, die erst einmal aus dem Gehaeuse herausbefoerdert werden muss. Ist hier das Kuehlsystem und der Luftfluss nicht in Ordnung, schaltet sich die Hardware durch die integrierten Schutzschaltungen selbst ab, um Schaden zu verhindern.

    ERGO> Luefter der Grafikkarte und der CPU pruefen, ggfs. reinigen und Temperaturen im laufenden Betrieb kontrollieren.
     
  5. #4 Nephilim, 13.04.2011
    Nephilim

    Nephilim Strahlemann

    Dabei seit:
    28.09.2008
    Beiträge:
    1.666
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    DE, Hessen, Nst.
    Also wenn es zu heiss wird, und er sich Notabschaltet gibt es doch eigl. auch nen Bluescreen oder???
    Ich mein LC-Power NT und kaputtes NT passt ganz gut zusammen..;)

    Ja ansonsten würde ich auch sagen gehste mal innen Gerätemanager und schaust nach fehlenden Treibern...
     
  6. #5 DonEusebio, 13.04.2011
    DonEusebio

    DonEusebio Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    12.04.2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Danke erstmal für eure Antworten!
    Treiber sind alle installiert. Grafikkarte pendelt sich unter furmark bei 82 °C ein (für diese Grafikkarte OK). Und es gibt leider keinen Bluescreen (sonst wäre die Suche ja auch zuuuu einfach ;) ).

    Ich habe jetzt allerdings den (oder zumindest einen der) Schuldigen gefunden.
    Der Prozessor wird zu heiß. Ich habe mit everest und core_temp die gleichen werte, also gehe ich mal davon aus, dass sie stimmen.

    Hier ein log-File von Everest:
    https://docs.google.com/leaf?id=0B5...IyMGMtNDU0YzhiMDI2NGEw&hl=en&authkey=CI_HyfwH

    Allerdings verstehe ich nicht, woran das liegen könnte. Ich habe erst vor 2 Wochen die Wärmeleitpaste ausgetauscht und alles vom Staub befreit.

    Mein Kühler ist übrigens der Coolermaster Hyper TX2. Mit ihm lief mein PC auch 3 Jahre lang wunderbar.

    Ich werde jetzt noch einmal die Wärmeleitpaste austauschen.

    Bis dann, ciao

    PS: Wäre es möglich, dass das Thermometer (oder was auch immer die Temperatur misst) nicht richtig funktioniert??
     
  7. Sigi

    Sigi
    Moderator

    Dabei seit:
    14.08.2008
    Beiträge:
    8.341
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schillsdorf
    Es kann sein, dass Du zuviel WLP aufgetragen hast oder den Kühler schief montiert hast?!

    Das hängt davon ab, ob das Mainboard mit den Temperatur-Tools zusammenarbeitet. Oft stimmt es nicht.
    Ich denke immer noch, dass es das NT ist.
     
  8. Anzeige

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  9. #7 DonEusebio, 21.05.2011
    DonEusebio

    DonEusebio Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    12.04.2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Sorry, ich war ne zeitlang im Krankenhaus und konnte mich deshalb nicht melden.

    Mein Problem besteht leider immernoch :(
    Allerdings kann ich inzwischen das Netzteil ausschließen, da ich die Möglichkeit hatte ein Arctic Cooling 550W Netzteil auszuprobieren.
    Es gab die gleichen Temperaturwerte wie zuvor und auch die Abstürze.

    Zudem kann ich auch die Grafikkarte ziemlich ausschließen, nachdem ich ca 10 weitere Analysetools ausprobiert habe. (Ich dachte, dass die GraKa vielleicht zu viel Wärme in Richtung CPU abgibt, aber die CPU- und die GPU-Temperaturen verhalten sich vollkommen unabhängig. Zudem steigt die CPU-Temp bei reinen GPU-Stress-Tests nicht.)

    Jetzt interessiert mich vor allem, wie die CPU-Temperatur gemessen wird und wie man das beeinflussen/abstellen kann.

    Alternativ würde ich gerne Meinungen zu diesem Prozessor hören:

    K&M Computer: Hardware, Software, Computer und Notebooks

    Ciao
     
  10. Laton

    Laton Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    22.12.2010
    Beiträge:
    2.913
    Zustimmungen:
    0
    Temperaturen auslesen kannst du z.B. mit Everest oder SIW, hattest du aber doch schon gemacht...
     
Thema: PC schaltet sich ohne Meldung oder Warnung aus
Die Seite wird geladen...

PC schaltet sich ohne Meldung oder Warnung aus - Ähnliche Themen

  1. PC startet nicht mehr richtig - CsrBtOBEX-Dienst Problem

    PC startet nicht mehr richtig - CsrBtOBEX-Dienst Problem: hallo, seit einigen tagen habe ich das problem dass mein PC etwa nach jedem 3. mal runterfahren ewig runter fährt (1-2 Min, normal 10-20 sek.) ....
  2. Neuen Pc für Mutti - Max 500€

    Neuen Pc für Mutti - Max 500€: Moin, der PC meiner Mum hat den Geist aufgegeben woraufhin ich euren Rat bräuchte. Sie hat ihn für normale Office-Anwendungen genutzt wie Emails...
  3. PC Konfiguration erwünscht

    PC Konfiguration erwünscht: Hallo :) Ich brauche einen neuen PC und da ich nicht übermäßig technisch versiert bin möchte ich das lieber den Leuten überlassen, die sich...
  4. Home-PC max. 230-250€

    Home-PC max. 230-250€: Hi, ich hab vor mir nen neuen Home-PC zu bauen. Hab schon aus nem anderen Forum was gefunden, nur fehlen halt noch einige Dinge, die ich...
  5. PC für 1200

    PC für 1200: hallo Forum hab mal für einen freund einen neuen PC zum zocken zusammen gestellt hier mal die Aufstellung: [ATTACH] dazu noch ein case um 40 €...