PC schaltet eifach aus!??

Diskutiere PC schaltet eifach aus!?? im Hardware Probleme Forum im Bereich Computerprobleme; Hallo zusammen, habe folgendes Problem, wen ich den PC etwas länger laufen lasse (ca. 4-5h) stellt er einfach plötzlich ab! ohne vorzeichen!...

  1. #1 Taurus2, 10.08.2007
    Taurus2

    Taurus2 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    10.08.2007
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,
    habe folgendes Problem, wen ich den PC etwas länger laufen lasse (ca. 4-5h) stellt er einfach plötzlich ab! ohne vorzeichen! einfach fertig!? und dan will ich ihn starten und bekomme kein Bild! muss dann ca. 20-30min warten und dan geht er meist wieder, ausser ein paar mal kam die fehler meldung: overclocking failed!??
    wes da jemand was?
    THX mfg
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. #2 Daywalker_78, 10.08.2007
    Daywalker_78

    Daywalker_78 Benutzer

    Dabei seit:
    09.08.2007
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    was hast Du denn für einen PC? Welches Board, Grafikkarte, welche CPU?

    Kann es sein, das du deinen Prozessor per BIOS übertaktet hast? Welches BIOS hast Du?

    Für mich klingt das so, als ob die CPU zu heiß wird und der PC sich dann einfach aus sicherheitsgründen abschaltet.
    Welchen Lüfter hast du für die CPU? Dreht sich der Lüfter auch richtig oder läuft er evtl. zu langsam (vielleicht zuviel Staub im Gehäuse).

    Poste mal deine Bauteile damit wir dir helfen können!

    Gruß
    Daywalker_78
     
  4. Nico

    Nico Ehemaliges Teammitglied

    Dabei seit:
    28.10.2005
    Beiträge:
    6.676
    Zustimmungen:
    0
  5. #4 Taurus2, 10.08.2007
    Taurus2

    Taurus2 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    10.08.2007
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    wo kann ich den in diesem programm die temperaturen sehen!

    Hier noch meine Systemanalyse:
    --------[ EVEREST Home Edition (c) 2003-2005 Lavalys, Inc. ]------------------------------------------------------------

    Version EVEREST v2.20.405/de
    Homepage http://www.lavalys.com/
    Berichtsart Berichts-Assistent
    Computer ALAIN-AE3B30FA6
    Ersteller Alain
    Betriebssystem Microsoft Windows XP Home Edition 5.1.2600 (WinXP Retail)
    Datum 2007-08-10
    Zeit 13:20


    --------[ Übersicht ]---------------------------------------------------------------------------------------------------

    Computer:
    Betriebssystem Microsoft Windows XP Home Edition
    OS Service Pack Service Pack 2
    DirectX 4.09.00.0904 (DirectX 9.0c)
    Computername ALAIN-AE3B30FA6
    Benutzername Alain

    Motherboard:
    CPU Typ Intel Celeron D 335, 2800 MHz (21 x 133)
    Motherboard Name Asus P4S800D-X (5 PCI, 1 AGP, 4 DDR DIMM, Audio, LAN)
    Motherboard Chipsatz SiS 655FX
    Arbeitsspeicher 768 MB (DDR SDRAM)
    BIOS Typ AMI (09/07/05)
    Anschlüsse (COM und LPT) Kommunikationsanschluss (COM1)
    Anschlüsse (COM und LPT) Druckeranschluss (LPT1)

    Anzeige:
    Grafikkarte GeForce FX 5200 (256 MB)
    Grafikkarte NVIDIA GeForce FX 5200 (Microsoft Corporation) (256 MB)
    3D-Beschleuniger nVIDIA GeForce FX 5200
    Monitor Maxdata Belinea 10 15 45 [15" LCD] (11486749)

    Multimedia:
    Soundkarte Creative SB PCI128 (CT4751) Sound Card
    Soundkarte SiS 7012 Audio Device

    Datenträger:
    IDE Controller SiS PCI-IDE-Controller
    SCSI/RAID Controller SiS 180 RAID Controller
    Floppy-Laufwerk Diskettenlaufwerk
    Festplatte ST3120022A (120 GB, 7200 RPM, Ultra-ATA/100)
    Festplatte ExcelStor Technology J880 (80 GB, 7200 RPM, Ultra-ATA/133)
    Festplatte Maxtor 7 L250S0 SCSI Disk Device (233 GB)
    Optisches Laufwerk _NEC DVD_RW ND-3550A
    S.M.A.R.T. Festplatten-Status OK

    Partitionen:
    C: (NTFS) 114463 MB (25995 MB frei)
    D: (NTFS) 239359 MB (110846 MB frei)
    G: (NTFS) 78528 MB (59653 MB frei)
    Speicherkapazität 422.2 GB (191.9 GB frei)

    Eingabegeräte:
    Tastatur Standardtastatur (101/102 Tasten) oder Microsoft Natural Keyboard (PS/2)
    Maus HID-konforme Maus

    Netzwerk:
    Netzwerkkarte SiS 900-basierte PCI-Fast Ethernet-Adapter (192.168.1.2)
    Modem SoftV92 Data Fax Modem

    Peripheriegeräte:
    Drucker hp psc 1200 series
    USB1 Controller SiS 7001 PCI-USB Open Host Controller
    USB1 Controller SiS 7001 PCI-USB Open Host Controller
    USB1 Controller SiS 7001 PCI-USB Open Host Controller
    USB2 Controller SiS 7002 USB 2.0 Enhanced Host Controller
    USB-Geräte hp psc 1200 series
    USB-Geräte psc 1200 (DOT4USB)
    USB-Geräte Standard-USB-Hub
    USB-Geräte USB-Druckerunterstützung
    USB-Geräte USB-HID (Human Interface Device)
    USB-Geräte USB-Verbundgerät
     
  6. #5 Daywalker_78, 10.08.2007
    Daywalker_78

    Daywalker_78 Benutzer

    Dabei seit:
    09.08.2007
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    in dem EVEREST Home siehst Du die Temperaturen wenn du auf
    --> "Computer" klickst
    --> "Sensoren" klickst
    dann kommt auf der rechten seite die auswertung der Temperaturen

    Gruß
    Daywalker_78
     
  7. smudo

    smudo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.10.2006
    Beiträge:
    1.365
    Zustimmungen:
    0
    Du hast als Tastatur nicht zufällig eine G15 und als Maus eine G5 ? Die haben bei mir auch so ein Problem verursacht. Aber die Meldung mit dem overlocking kam nie.



    MFG
     
  8. #7 Taurus2, 10.08.2007
    Taurus2

    Taurus2 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    10.08.2007
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Also die Temeraturen:
    CPU: 84grad
    MB: 29grad
    HDs: 45grad
    Lüfter: 2412RPM

    Ist das normal?
    Läuft jetzt ca. 2 stunden!

    Was ist eine G15 und G5 maus? Hab ne Logitech Maus!
     
  9. #8 Daywalker_78, 10.08.2007
    Daywalker_78

    Daywalker_78 Benutzer

    Dabei seit:
    09.08.2007
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    ACHTUNG!!! ACHTUNG!!! ACHTUNG!!!

    Du solltest DRINGEND deinen CPU lüfter prüfen...
    Die Temp. von 84°C ist DEUTLICH zu hoch.
    kein wunder das er da ausschaltet.

    Gruß
    Daywalker_78
     
  10. #9 Daywalker_78, 10.08.2007
    Daywalker_78

    Daywalker_78 Benutzer

    Dabei seit:
    09.08.2007
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Poste mal bitte die gesamten werte die bei den Sensoren ausgegeben werden. Auch die Spannungen!

    Gruß
    Daywalker_78
     
  11. #10 wolfheart, 10.08.2007
    wolfheart

    wolfheart Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    29.01.2007
    Beiträge:
    2.954
    Zustimmungen:
    0
    Hey Taurus2,

    Da hat Daywlker glaub ich ziemlich recht. denn wenn mich nicht alles täuscht, wird für Deinen CPU eine Max.Temperatur von 67°C veranschlagt. Da ist ihm die 84 ein bißchen zu heiß!
     
  12. #11 Daywalker_78, 10.08.2007
    Daywalker_78

    Daywalker_78 Benutzer

    Dabei seit:
    09.08.2007
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Ich hatte einen Pentium 4 "Prescott" 3,4 GHz.
    Müsste soweit ich weiß so ca. die gleiche Produktreihe sein...ich hatte einem riesen lüfter mit 2 120mm Lüftern einen mortz ärger mit dem teil.
    Erst als ich auf eine billige WaKü von ThermalTake (in dieser Art) umgestiegen bin ging es mit den Temps auf ca. 45°C - 50°C zurück.

    Gruß
    Daywalker_78
     
  13. Anzeige

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  14. #12 wolfheart, 10.08.2007
    wolfheart

    wolfheart Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    29.01.2007
    Beiträge:
    2.954
    Zustimmungen:
    0
    @Daywalker_78
    Wobei die Prescott's je nach Sockel-Serie von 67 bis zu 73°C vertragen.
     
  15. #13 Daywalker_78, 10.08.2007
    Daywalker_78

    Daywalker_78 Benutzer

    Dabei seit:
    09.08.2007
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    ja, das stimmt...aber ich hatte eben leider auch öffter das problem das ich beim spielen rausgeworfen wurde bzw. das der pc einfach ausging.
    beim näheren hinschauen hatte die cpu dann meist eine Temp. von ca. 80°C 8o oder mehr.

    Ich hatte den Sockel 478 und ich denke der Celeron D 335 hat auch den gleichen Sockel ?(

    Dank der WaKü ging es aber dann :D
     
Thema: PC schaltet eifach aus!??
Die Seite wird geladen...

PC schaltet eifach aus!?? - Ähnliche Themen

  1. Neuen Pc für Mutti - Max 500€

    Neuen Pc für Mutti - Max 500€: Moin, der PC meiner Mum hat den Geist aufgegeben woraufhin ich euren Rat bräuchte. Sie hat ihn für normale Office-Anwendungen genutzt wie Emails...
  2. PC Konfiguration erwünscht

    PC Konfiguration erwünscht: Hallo :) Ich brauche einen neuen PC und da ich nicht übermäßig technisch versiert bin möchte ich das lieber den Leuten überlassen, die sich...
  3. Home-PC max. 230-250€

    Home-PC max. 230-250€: Hi, ich hab vor mir nen neuen Home-PC zu bauen. Hab schon aus nem anderen Forum was gefunden, nur fehlen halt noch einige Dinge, die ich...
  4. PC für 1200

    PC für 1200: hallo Forum hab mal für einen freund einen neuen PC zum zocken zusammen gestellt hier mal die Aufstellung: [ATTACH] dazu noch ein case um 40 €...
  5. Mein PC macht immer wieder ein Neustart

    Mein PC macht immer wieder ein Neustart: Hallo mein PC (Windows 10 64bit) fährt nicht richtig herunter. Kurz bevor er runtergefahren ist geht er wieder an. Also macht sozusagen ein...