PC nachrüsten

Diskutiere PC nachrüsten im PC Kaufberatung & Co Forum im Bereich Computerprobleme; Hallo, ich wollte einmal meinen PC nachrüsten, ich stelle erst mal die Anwendungsgebiete vor: Fotobearbeitung, Videobearbeitung,...

  1. #1 dkdoemk43, 20.04.2012
    dkdoemk43

    dkdoemk43 Benutzer

    Dabei seit:
    02.11.2011
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, ich wollte einmal meinen PC nachrüsten, ich stelle erst mal die Anwendungsgebiete vor:

    Fotobearbeitung, Videobearbeitung, Audiobearbeitung und Programmieren.

    Mit meinem P4 komme ich da nicht mehr weit, vor allem beim letzten, deshalb habe ich mir überlegt, für kleines Geld auf einen Mittelklasseprozessor umzusteigen. Im Prinzip brauche ich fast nur Prozessorleistung, also rüste ich meine immerhin schon etwa 5 Jahre alte Grafigkarte mal nicht nach (oder gibt es Gründe dafür?) (NVIDIA 8800 gts).

    CPU: AMD Phenom II X4 945 95W (C3), 4x 3.00GHz, boxed (HDX945WFGMBOX) | Geizhals Deutschland (wie stark ist der Unterschied i.d.R. gegenüber dem Modell mit 3,4GHz statt 3,0? Lohnt sich das für 20€?)

    Mainboard: ASRock M3N78D, nForce 720D (PC3-10667U DDR3) | Geizhals Deutschland (hab das billigste genommen, das mit allen anderen Teilen kompatibel ist + 4 DDR3 Steckplätze hat)

    RAM: Kann jemand einen Vorschlag machen? Soll billig sein und braucht keinen Namen zu haben, soll nur nicht das allerbilligste sein. Sollte man 1x4GB oder 2x2GB nehmen?

    Habt ihr Verbesserungsvorschläge? Ich wäre für eine Meinung sehr dankbar.
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. #2 zockerlein, 21.04.2012
    zockerlein

    zockerlein SEHR Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.02.2011
    Beiträge:
    2.978
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kargh Island
    2x2, da die RAM-Bausteine im Dual-Chanel Betrieb besser laufen, als im Single-Chanel.
    Aber für Videobearbeitung braucht man deutlich mehr ;)
    8, 12 oder sogar 16GB bräuchtest du da schon...
    Ein Phenom X6, oder ein i5/i7 wäre auch nützlich...

    Wie hoch ist dein Budget?
     
  4. #3 Leonixx, 21.04.2012
    Leonixx

    Leonixx
    Moderator

    Dabei seit:
    17.10.2007
    Beiträge:
    18.905
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NIX DO
    Zum Phenom 2 X4 965 sind es keine Quantensprünge. Allerdings sind 20 Euro Aufpreis auch nicht die Welt, wenn du schon nachrüsten willst.

    Ein billiges Mainboard mit verarltetem Chipsatz und noch Asrock ist wohl nicht die beste Wahl. Mit Asrock Boards hatte ich schon genügend Ärger. Würde dir eher ehm.Mutterkonzern Asus empfehlen.

    Arbeitsspeicher sollte möglichst in der QVL Memory List des Herstellers gelistet sein, sonst hast du keine gewähr, dass der ausgesuchte Speicher ohne Probleme funktioniert.
     
Thema: PC nachrüsten
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. prozessorleistung unterschied 2010/2015

Die Seite wird geladen...

PC nachrüsten - Ähnliche Themen

  1. Probleme mit Energieoptionen beim PC

    Probleme mit Energieoptionen beim PC: Mein Computer schaltet sich nach dem runterfahren nicht aus. wie kann ich das ändern
  2. PC startet nach OC nicht mehr. Hardware defekt?

    PC startet nach OC nicht mehr. Hardware defekt?: Hallo liebes Forum, Kurze Vorgeschichte: Ich habe meinen i5 3570k mit 105.99mhz Baseclock und einem erhöhten multiplier overclockt, da ich mehr...
  3. PC für 800€

    PC für 800€: Hallo liebe Modernboard Community, ich bin auf der Suche nach einem Gaming PC für ca. 800€. Selbst einen zusammenzustellen trau ich mir nicht zu...
  4. Suche einen PC-Bildschirm (27" - 1080p - unter 200 €)

    Suche einen PC-Bildschirm (27" - 1080p - unter 200 €): Moin zusammen, nach nun stolzen 8 Jahren hat mein als PC-Bildschirm genutzter Fernseher das zeitliche gesegnet. Es fehlt jede zweite Pixelzeile,...
  5. Wie würde euer PC aussehen...

    Wie würde euer PC aussehen...: ...wenn Geld keine Rolle spielt? 2 Grafikkarten oder doch lieber 4 :D? Wasserkühlung und DesignerGehäuse? Bin gespannt auf eure Antworten :)