PC/Laptop oder beides? Kaufberatung

Diskutiere PC/Laptop oder beides? Kaufberatung im PC Kaufberatung & Co Forum im Bereich Computerprobleme; Hallo ich bin Wattestaebchen, ich habe Probleme mit der Entscheidungsfindung für folgendes Dilemma: Ich benötige einen mobiles Gerät für Office...

  1. #1 Wattestaebchen, 26.08.2015
    Zuletzt bearbeitet: 26.08.2015
    Wattestaebchen

    Wattestaebchen Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    26.08.2015
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ich bin Wattestaebchen,
    ich habe Probleme mit der Entscheidungsfindung für folgendes Dilemma:

    Ich benötige einen mobiles Gerät für Office usw. für das Studium und hätte gerne aber auch ein Gerät, welches ein bisschen Leistung für den Gelegenheitsspieler in mir mitbringt. Deshalb überlebe ich, welche Option:
    1. Guter Laptop
    oder
    2. Laptop mit rudimentärer Leistung und zusätzlich einen Rechner/Desktop-PC
    sinnvoller ist.

    Budget liegt bei ca. 700 - 800 Euro

    Für die erste Option habe ich mir die Laptops von MSI angeschaut, bin jedoch nicht zu einem Ergebnis gekommen, da die Leistung doch eher zu wünschen übrig ließ, bei dem Budget.

    Für die zweite Option habe ich schon folgende Zusammenstellung und Vorlieben herausgesucht bzw. eine Liste des Zubehörs, welches schon vorhanden ist.

    Ich habe schon einen größeren Bildschirm und aus einem alten Spiele-PC aus alten Tagen noch:

    Prozessor: AMD Athlon 64 X2
    Motherboard: Gigabyte ht 3.0 - da bin ich mir nicht ganz sicher
    Festplatte SATA - 320 GB
    RAM: 2x 1 GB
    Netzteil: (SPS) XP400 Xilence Power - 400 Watt
    Diverse Lüfter und 2 Laufwerke (DVD)

    Zum neuen Rechner:
    a) ich würde mir wünschen, dass die Graka und der Prozessor vom selben Hersteller sind
    b) eine SSD Festplatte vorhanden ist - zumindest fürs BS evtl. auch für mehr
    c) Ich habe überlegt, dass der kleiner Uni-Laptop circa 200€ von dem Budget abbekommen sollte - reicht das vielleicht für ein Surface? - Touchscreen fänd' ich nett und auch die klickbare Tastatur

    Folgende Teile habe ich mir aus diversen und einer bestimmten (google: Gamer-Computer ab 500€) Seite zusammengesucht:

    Graka: HIS Radeon R9 270X Mini IceQ X² 2GB GDDR5 - 160 €
    Prozessor: AMD FX 6300 6x 3,5 GHz - Sockel AM3+ - 100€ +20€ Kühler
    Mainboard: MSI 970A-643 - 65€
    RAM: 2x 4GB DDR3 (G.Skill RipJawSX DDR3-1600) - 60€
    Festplatte: Samsung 850 Evo 500 GB - 170-290€ (?)

    Netzteil: vielleicht das Alte?

    Preis: ca. 575€

    Ich habe diese Zusammenstellung auch mit der empfohlenen Zusammenstellung für 500-600€ aus dem entsprechenden Thread in diesem Forum verglichen und bin mir nicht ganz sicher, welcher nun wirklich besser ist?

    Da meine Schrauberzeiten etwas länger her sind, wollte ich hier nach eurer Meinung fragen.
    Speziell:
    Sind die Komponenten ausgeglichen oder ist die Leistung nicht ausbalanziert?
    Gibt es günstigere Alternativen oder ist sogar noch Luft nach oben bei dem Budget?
    Bei Alternative 2 - Welches Notebook/Laptop/sonstiges würdet ihr empfehlen?
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. #2 xandros, 26.08.2015
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    25.948
    Zustimmungen:
    93
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Was dann bedeutet, dass du zu AMD tendierst, da Intel hier nicht wirklich gamingtaugliche Lösungen in den Grafikeinheiten der Prozessoren liefert und separate Grafikkarten nicht angeboten werden.
    Nope! Die MS-Kisten sind mit dem Budget nicht zu bekommen. Von einem Laptop kann man in der Preisklasse auch kaum noch sprechen.... wird höchstens ein Netbook. Und selbst da wird es mit 200€ schon eng.
    AMD FX-Prozessoren verwenden einen Speichercontroller, der 1866MHz unterstützt. Das würde ich dem Gerät dann auch spendieren.
    SSD ist in Ordnung. Alternativ vielleicht mal nach einer Crucial MX200 in der gleichen Größe schauen. Die beiden geben sich nichts und liegen preislich recht nahe beieinander.
    Mainboard kenne ich nicht. Ich persönlich bevorzuge Asus. AsRock wäre die kostengünstigere Alternative, die inzwischen durchaus empfehlenswert ist.
    Den Speicher solltest du vorsichtshalber mit der Speichersupportliste des am Ende verwendeten Mainboards abgleichen. (Es kann vorkommen, dass ein nicht darin enthaltener RAM auf einem Board den Dienst verweigert! Was gelistet ist, funktioniert!)

    Bei dem Budget würde ich mir überlegen, ob ich nicht auf ein mobiles System alleine setze. Den Betrag auf zwei Systeme splitten wird dir unterm Strich wohl wenig Freude bereiten.
    Alternativen zu den MSI-Notebooks: Samsung, Lenovo, Asus.
     
  4. #3 Wattestaebchen, 26.08.2015
    Wattestaebchen

    Wattestaebchen Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    26.08.2015
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo xandros und willkommen in diesem Thread, danke schon mal für deinen Input!


    Zu meiner Aussage, dass ich gerne Graka und Prozessor vom selben Hersteller hätte beruht nur auf dem Rat eines Freundes, dass diese besser aufeinander abgestimmt seien - wenn das jemand entkräften kann, bin ich für alternative Vorschläge offen!:D


    Ich möchte halt ungerne mehr als 800 € für beides ausgeben, da ich auch noch ein neues Handy brauche :confused:- aber das lasse ich hier außen vor.
    Bei der Zusammenstellung, lassen sich die 800€ beliebig aufteilen. Wichtig ist nur - Tragbar mit Office - und das leistungsfähige Gerät soll auch leistungsfähig sein ;) Habe aber von Leistung keine genaue Vorstellung - sollte halt die meisten Spiele auf guter Grafik abdecken - auch wenn ich auf super HD-Grafik mit 60 fps nicht bestehe.

    Nice to know - gleich mal googeln was das überhaupt bedeutet :p


    Wie gesagt - die Bausteine habe ich abgekupfert - beginne mein PC Wissen gerade zu refreshen. Wenn du bessere Alternativen hast die evtl. sogar günstiger sind, sodass woanders mehr investiert werden kann nur raus damit. Mut zu konkreten Vorschlägen!:D


    Board - RAM - Kompatibilität:

    Die Grundzusammenstellung habe ich bei gamestar mir abgeschaut - dort wurden die beiden Komponenten zusammen dargestellt, deshalb dachte ich, die wären kompatibel.
    Der Hersteller gibt diesen RAM-Typen an, jedoch keine Kompatibilitätsliste für RAM (nur Prozessoren):(
    4x Dual Channel DDR3-2133(OC)-1066 MHz

    Auf der folgenden Seite habe ich ein Ranking bekommen, bei dem der hier vorgeschlagene RAM die beste Bewertung hat. Hoffe mal, dass ist repräsentativ.
    https://pcpartpicker.com/parts/memory/?compatible_with=msi-motherboard-970ag43#m=17
    Eure Meinung?

    Kleine Frage am Rande:
    Ich habe nochmal gewühlt und herausgefunden, dass mein altes M-Board: Gigabyte - GA-MA770-DS3 war mit einem AM2+ Sockel - Der Kühler wird wahrscheinlich nicht auf einen AM3+ Sockel passen, oder? (Kostenersparnis)
    Weiterhin hat sich herausgestellt, dass mein altes Gehäuse eine 30,5 x 21 cm Motherboard beinhaltete.
    Habe nochmal hineingeschaut und gesehen, dass auf einer Linie zu den Motherboardschrauben eine weitere Vertiefung bei circa 23 cm vorhanden ist.
    D.h. das neue Motherboard (30,5 x 24,4 cm) dürfte da hineinpassen(,oder?) ;)


    Festplatte:
    Crucial MX200 2,5" interne SSD, 500 GB, SATA 6 Gbit/s
    Crucial MX200 interne SSD, 500 GB, mSATA 6 Gbit/s Preis: 210,62 €
    Und wieder half mir google den Unterschied zwischen SATA und mSATA herauszufinden.
    Da bei dem Motherboard sind 6 SATA anschlüsse angegeben - da fällt mSATA also heraus und ersteres wäre die richtige Option, korrekt? (Falls es bei diesem Motherboard bleibt...)

    Netbooks -zusätzlich zum Rechner:
    Ich habe es mir nicht neben lassen, gleich auch danach zu schauen und dieses hier ist immerhin "flex" - auch nett :cool:
    Lenovo Flex 14D - E1-2100 1 GHz - 14 Zoll - 4 GB RAM - 500 GB HDD
    Preis: 220 €

    Laptops - ohne Rechner:

    Bei dieser Alternative bin ich mir sehr unsicher, da ich kaum Vergleiche von Laptop und Rechner Komponenten finde und diese schlechter zueinander bewerten kann :confused:
    Acer Aspire VN7-571G-55BL Notebook i5-4210U SSHD Full HD GTX850M - 700 €
    • Intel® Core™ i5-4210U Prozessor (bis zu 2,7 GHz), Dual-Core
    • 39,6 cm (15") Full HD 16:9 LED Display (matt), Webcam
    • 8 GB RAM, 508 GB SSHD, DVD Brenner
    • NVIDIA GeForce GTX 850M Grafik (4096 MB), HDMI, USB 3.0,
     
  5. #4 MacFrog, 27.08.2015
    MacFrog

    MacFrog Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.05.2015
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    9
    Warum holst du dir für dein Office nicht einen guten gebrauchten + neuen Akku? Dann bist beim Hunni. Rest in den Tower. Ich bin zwar AMD Fan , als Spielerechner würde ich aber zu einem Intel tendieren.

    Viel Geld in Notebooks , die auch Mobil genutzt werden , würde ICH nicht stecken (zumindest nicht für aufgaben , die keine besondere Leistung verlangen). Grund : Sie werden meist nicht alt , werden durch bewegungen ,ev. Stürzen , Temperaturschwankungen , Druck von außen stark beansprucht und sterben daher meist früh.
     
  6. #5 Wattestaebchen, 27.08.2015
    Wattestaebchen

    Wattestaebchen Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    26.08.2015
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo MacFrog und willkommen in diesem Thread,

    ich habe mal wegen dir nach sehr günstigen Notebooks geschaut.

    LENOVO THINKPAD R400 INTEL CORE 2 DUO P8700 2X 2.53GHZ CENTRINO 2 7440
    Prozessor BezeichnungIntel Core 2 Duo P8700 2,53 GHz
    RAM: 2 GB
    Festplatte: 160 GB Typ2.5“ SATA HDD

    Preis: 129 €

    Meinst du so etwas? - Habe halt nur ein ungutes Gefühl, wenn ich bei Präsentationen das Publikum warten lassen müsste, weil mein kleiner Schleppi nicht hinterherkommt (z.B.: bei Spontanen Tab wechseln oder wenn man von PP doch mal in Excel muss und die Datei größer als 20 MB groß ist.
     
  7. #6 Icedaft, 27.08.2015
    Icedaft

    Icedaft Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.02.2014
    Beiträge:
    771
    Zustimmungen:
    13
    Mehr kannst Du von einem neuen 200€ Laptop auch nicht erwarten. Das Geheimnis heißt SSD und bringt auch alte Krücken wieder in Fahrt. Für einen halbwegs flotten PC zum Spielen, kannst Du 600-800€ allein kalkulieren (abhängig von den Spielen der gewählten Auflösung und dem Detailgrad). Das Netzteil fällt (sofern Du eine halbwegs potente Grafikkarte einbauen willst) schon alleine wegen des einzelnen 6/8PIN PCI-E Steckers flach, da der überwiegende Teil der Grafikkarten heute 2x 6, 1x6 + 1x8 oder 2x 8PIN benötigen. Es gibt zwar auch Karten, die mit einem 6-PIN Stecker auskommen, diese laufen dann aber entweder außerhalb der Spezifikationen (Asus Strix GTX970) oder sind für einen ambitionierten Spiele-PC zu schwach. Davon ab würde ich Hardware im Wert von 600-800€ keinem 25€ Netzteil anvertrauen...
     
  8. #7 MacFrog, 28.08.2015
    MacFrog

    MacFrog Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.05.2015
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    9
    einen kleinen Lappi mit dem Cpu und Ram bekommst auch für 40 (Gibt auch Händler wie ITSCO oder so , die mit Garantie versteigern). Dazu eine kleine ssd und Ramupdate auf 4 GB , fertig. Da ruckelt für Office nix.
    Spielen muss halt sehne , was du zockst.. ICH komme mit meinem alten q8300 mit 8Gb bestens klar (Systemwert <100€) ,zusammen mit meiner ebenso uralten 9500er und 9600er Grafikkarten läuft sogar gta V brauchbar ;) (jeweils 2 Stück , Tausche je nach bedarf ,da die 9500er passiv sind und dadurch leiser ;) )
     
  9. #8 Wattestaebchen, 29.08.2015
    Wattestaebchen

    Wattestaebchen Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    26.08.2015
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, es gibt Neuigkeiten.
    Die Notwendigkeit eines neuen Handys ist weggefallen, daher kann ich das Budget etwas aufstocken.
    Weiterhin habe ich ein nettes neues Gadget gefunden. Was haltet ihr davon und denkt über diese Zusammenstellung?

    Weiterhin habe ich mich entschlossen, dass Budget auszuteilen, da ich gerne die Option hätte, an dem Rechner in der Zukunft Veränderungen vorzunehmen. Dies ist bei Rechnern bedeutend leichter als bei einem Laptop, zusätzlich zu der meist höheren "Lebenserwartung" von Rechnern.

    http://www.hardwareversand.de/pcconfigurator.jsp?pcConfigurator.asid=1332304&pcConfigurator.gpOnly=0

    Ich habe mich auf jeden Fall von:
    überzeugen lassen.
     
  10. #9 Icedaft, 29.08.2015
    Icedaft

    Icedaft Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.02.2014
    Beiträge:
    771
    Zustimmungen:
    13
  11. #10 Wattestaebchen, 29.08.2015
    Wattestaebchen

    Wattestaebchen Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    26.08.2015
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Das BS soll doch auf die SSD - dazu ist die da
     
  12. Anzeige

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  13. #11 Icedaft, 29.08.2015
    Icedaft

    Icedaft Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.02.2014
    Beiträge:
    771
    Zustimmungen:
    13
    Richtig. Bei knappem Budget kann man aber beispielsweise erst die SSD kaufen und eine HDD bei mehr Speicherbedarf nachrüsten. Reicht das Budget für beides - um so besser.
    Auf die SSD gehören das BS, Virenschutzprogramm, alle Programme und 2-3 der Lieblingsspiele, der Rest aufs Datengrab(HDD).
     
  14. #12 Wattestaebchen, 01.09.2015
    Wattestaebchen

    Wattestaebchen Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    26.08.2015
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Achso - verstanden. Danke für den Tip
     
Thema:

PC/Laptop oder beides? Kaufberatung

Die Seite wird geladen...

PC/Laptop oder beides? Kaufberatung - Ähnliche Themen

  1. PC gut genug für Fifa 17?

    PC gut genug für Fifa 17?: Hey, ich hab mir heute ohne mein System zu checken Fifa 17 geholt, da Fifa 16 einwandfrei funktioniert hat.. Jetzt bricht es nach jedem Start ab...
  2. Kaufberatung

    Kaufberatung: Hallo Leute, wollte für nen Kollegen nen neuen PC zusammen stellen. Habe hier mal was kreiert. Könnt ihr mal drüber schauen ob das passt....
  3. Kaufberatung Access Point

    Kaufberatung Access Point: Hallo, ich bin auf der Suche nach einem geeigneten Access Point welcher auch noch gleichzeitig als Switch genutzt werden kann, da mein Router...
  4. Gamer PC Zusammenstellung. Hilfe und Rat !??!?!

    Gamer PC Zusammenstellung. Hilfe und Rat !??!?!: Guten Tag Leute, ich bräuchte mal eure Hilfe und zwar habe ich mir einen Rechner Zusammengestellt und wollte mal eure meinung höhren. Habe mal...
  5. Pc geht plötzlich aus

    Pc geht plötzlich aus: Mein Pc geht bei Spielen plötzlich unerwartet aus, als würde mann den Netzstecker ziehen. Der Pc ist gereinigt, Hitzestau ist ebenfalls...