PC-Kauf im Auktionshaus ... Sinn oder Unsinn? Lückenloser Hardwaretest möglich?

Diskutiere PC-Kauf im Auktionshaus ... Sinn oder Unsinn? Lückenloser Hardwaretest möglich? im PC Kaufberatung & Co Forum im Bereich Computerprobleme; Hallo, nachdem mein Pc nun knapp 5 Jahre alt ist, brauche ich einen neuen. Deshalb war ich bei KM Elektronik und habe mir Hardware...

  1. #1 Vampirus, 15.03.2009
    Vampirus

    Vampirus Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    15.03.2009
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    nachdem mein Pc nun knapp 5 Jahre alt ist, brauche ich einen neuen.
    Deshalb war ich bei KM Elektronik und habe mir Hardware zusammenstellen lassen. Danach bin ich ins Netz gegangen und habe mal geschaut, wieviel ich bei der bekannten Auktionsbörse zahlen müsste.
    Mein Limit liegt bei 600 Euro ... dieses Limit wurde bei KM eingehalten. Wenn ich jedoch die Ausstattung der angeboteten (zusammengebauten) Pcs bei der Börse mir anschaue, tendiere ich klar zu ei9nem Onlinekauf.
    Jedoch fiel mir auf, dass meist eine Marke, ATX = LC Power verarbeitet wurde, welche nicht gerade für beste Qualität steht.
    Ich bin hin und hergerissen, ob ich nun auf Nummer sicher gehen sollte und Leistung einspare oder den Onlinekauf mache.
    Ich habe ja ein Rückgaberecht von einem Monat ... daher hatte ich die Idee, das Netzteil von LC Power auszutauschen und eine ordentliche Festplatte einzubauen ... um dann die Leistung auf Herz und Nieren zu testen.
    Die Frage ist, welche Programme ich für einen Test der einzelnen Komponenten nutzen sollte. Einfach nur einen Benchmarktest?

    Um es nochmal zusammenzufassen:
    1. Ist ein Kauf bei der Auktionsbörse sinnvoll (bei fast 100%igem, positivem Bewertungsspiegel)
    2. Wie kann ich die Hardware lückenlos testen?

    Vielen dank!
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. Shald

    Shald MacUser

    Dabei seit:
    10.12.2007
    Beiträge:
    999
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Markgröningen
    Ich würde den PC selbst zusammenstellen und zusammenbauen, das ist nicht nur billiger, sondern du brauchst auch keine Angst zu haben, das die Qualität schlecht sein sollte. Von Fertigrechnern rate ich ab, weil 1. viel Müll verbaut wird und sie 2. gut 1/4 mehr kosten als wenn du sie selbst zusammenstellst.

    Falls du Hilfe beim Zusammenstellen brauchst, einfach nur melden.

    MfG
     
  4. #3 EvilDream, 15.03.2009
    EvilDream

    EvilDream Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    22.05.2008
    Beiträge:
    2.413
    Zustimmungen:
    0
    Da ich meinem Vorredner nur zustimmen. Fertigrechner sind immer teurer als selbstgebaute und dabei meist noch von minderer Qualität.
     
  5. #4 Vampirus, 15.03.2009
    Vampirus

    Vampirus Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    15.03.2009
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Nun .. allein von dem, was aufgelistet wird ... ich erfrage jeden Hersteller und versuche, soviel Schrott wie möglich gleich austauschen zu lassen.
    Wie ich schon schrieb ... ich komme bei einer Zusammenstellung niemals mit 600 Euro aus, wenn ich die gleiche Leistung, wie bei der Börse angeboten, erwarte.
    Im Laden wurde mir z.B. ein Quad Q5200 und eine Geforce 7100 angeboten ... dann noch eine 320gig Platte ... und alles zusammen für knapp unter 600 Euro ... zudem muss ich den Rechner selbst zusammenbauen.

    Kann ich mich etwa nicht darauf verlassen, dass, wenn ein Markenprodukt angegeben wird, ich auch genau diese Leistung erwarten kann?
    Die Systeme sind ja getestet und wahrscheinlich dann auch abgestimmt ...
     
  6. Shald

    Shald MacUser

    Dabei seit:
    10.12.2007
    Beiträge:
    999
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Markgröningen
    [quote='Vampirus',index.php?page=Thread&postID=720663#post720663]
    Kann ich mich etwa nicht darauf verlassen, dass, wenn ein Markenprodukt angegeben wird, ich auch genau diese Leistung erwarten kann?
    Die Systeme sind ja getestet und wahrscheinlich dann auch abgestimmt ...[/quote]

    Es kommt jetzt halt drauf an, was man unter Markenprodukt versteht. Beispiel: Bei Dell z.B. sollte man ja davon ausgehen können, dass es eine gescheite Marke ist. Also ein Freund von mir ist da mal ganz schlimm drauf reingefallen. Er hatte sich ein Dell-Notebook geholt und musste es sage und schreibe 4x in 7Monaten reparieren lassen! :down:
    Deshalb gibt es auch bei Marken rießen Unterschiede.

    Auf was sollen die Systeme abgestimmt sein? Auf Betriebssysteme?


    MfG
    PS: Kannsch ja mal gucken, was ein Quad Q5200 in anderen Online-Shops kostet.
    EDIT: Ich habe auch keinen Q5200 gefunden und daher gehe ich davon aus das es keinen gibt, wie EvilDream auch schon schrieb!
     
  7. #6 EvilDream, 15.03.2009
    EvilDream

    EvilDream Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    22.05.2008
    Beiträge:
    2.413
    Zustimmungen:
    0
    Hö.
    meines Wissens gibt es garkeinen Q5200, die Grafikkarte ist nur Onboard und für mehr als Surfen nicht zu gebrauchen und 320GB Festplatte kosten auch nur noch 40€.
    Also für 600€ bekommst du schon was ordentliches.

    Hier mal mit einer etwas schwächeren Grafikkarte aber noch ein bisschen SchnickSchnack
    [​IMG]

    Und einmal mit einer mit Gamergrafikkarte.
    [​IMG]

    Und wenn du da einen günstigeren Shop findest mit Komponenten gleicher Qualität, dann weis ich nicht wie das gehen soll.
     
  8. #7 Vampirus, 15.03.2009
    Vampirus

    Vampirus Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    15.03.2009
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Zusammenstellung!
    Die Prozessorangabe lag irgendwo bei 5000 ... ich habe die Zusammenstellung gerade nicht vor Augen.

    Meine Voraussetzungen wären:
    Intel Quad 6600-9000(4 Kerne) ... AMD eher nicht, weil ich kein reiner Gamer bin.
    4 Gig Ram
    ATI HD4870 oder Geforce 260gt ... ist es wichtig, wieviel Mb die Grafka besitzt?
    Viel Speicherplatz brauch ich auch nicht.
    Er sollte nur sehr leise sein.

    Ich will einfach für die nächsten 3-4 Jahre ruhe haben und endlich mal alle Spiele spielen können, wenn ich es will (was mit meinem jetzigen bei Weitem nicht mehr geht)
     
  9. #8 EvilDream, 15.03.2009
    EvilDream

    EvilDream Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    22.05.2008
    Beiträge:
    2.413
    Zustimmungen:
    0
    Bei deinen Anfordungen kommst du aber nicht mit 600€ hin. Da musst du schon Abstriche machen. Und die AMD Phenom II sind nun mal im Moment die besten Prozessoren im Bezug auf Preis/Leistung auf dem Markt.
     
  10. #9 Vampirus, 15.03.2009
    Vampirus

    Vampirus Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    15.03.2009
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Und wie sieht es hinsichtlich der Leistung im Vergleich zu Intel aus? Die Meisten tendieren eher zu Intel ... sind dann aber auch nicht immer Gamer.
     
  11. #10 Leonixx, 15.03.2009
    Leonixx

    Leonixx
    Moderator

    Dabei seit:
    17.10.2007
    Beiträge:
    18.905
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NIX DO
    Von Auktionshäusern würde ich beim PC Kauf abraten. Wenn du dir die Daten durchliest, dann steht z.B. RAM verschiedene Markenherstellen, mit dem Zusatz je nach Verfügbarkeit. Meistens bekommst du dann das billigste Produkt aufs Auge gedrückt. PC Komponenten würde ich entweder beim Fachhändler oder bei Alternate kaufen. Dann weißt du sicher, was du bekommst.
     
  12. #11 xandros, 15.03.2009
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    26.162
    Zustimmungen:
    116
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Das kann man pauschal nicht beantworten.
    Man vergleicht auch keine Äpfel mit Bananen.....
    Hier müsste man jeweils einen Prozessor von jedem Hersteller verwenden und könnte dazu dann Aussagen treffen.
    Aber generell geht das nicht. Einige Prozessoren von Intel sind von AMD nicht zu schlagen und umgekehrt.

    Viele würden es wohl so ausdrücken: AMD bietet etwas weniger Leistung für deutlich weniger Geld. Wenn man auf Rechenleistung wert legt, kauft man einen teureren Intel. (Was allerdings nicht meine Meinung wiedergibt, da ich persönlich seit Jahren mit AMD sehr gut fahre.)
     
  13. Anzeige

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  14. #12 Vampirus, 15.03.2009
    Vampirus

    Vampirus Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    15.03.2009
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Nun ... ich könnte ja so dreist sein und eine Anfrage starten, dass ich den Pc nur nehmen würde, wenn ich weiß, welche Komponenten eingebaut werden.
    Ich werde nach Erhalt den Pc ja kontrollieren. Wenn ich dann die gewünschsten KOmponenten erblicke, sollte doch alles ok sein, oder?
    Wie gesagt .. ich habe Rückgaberecht. Wenn die Leistung nicht gut ist, der Pc langsam oder die Komponenten nicht stimmen ... schick ich ihn auf Kosten des Verkäufers wieder zurück.
    Welches Risko würde dann noch bestehen?

    Nochmal die Frage bezüglich der Grafka ... ist ein hoher MB-Wert wichtig? Ich habe gelesen, dass 1024mb überflüssig ist, da man eine so große Auflösung nutzen müsste, um diesen hohen Speicher zu nutzen.
     
  15. #13 Z4NZ1B4R, 15.03.2009
    Z4NZ1B4R

    Z4NZ1B4R Klosterschüler im Zölibat

    Dabei seit:
    26.04.2007
    Beiträge:
    4.323
    Zustimmungen:
    0
    1GB sollte man schon mittlerweile haben

    eine HD4870 mit 1Gb ist nur 15€ teurer als die mit 512mb

    Spiele wie GTA IV brauchen mehr als 1 GB

    das gleiche war vor ca. 2 Jahren mit 256mb und 512 MB
    die 256er Grafikkarten sind heutzutage echt lahm im vergleich zu eienr gleichen Graka mit 512MB Ram

    mit dem AMD Phenom II X4 920 kannst du alles spielen und auch sehr flott arbeiten.
    Das gleiche gillt auch für gleich teure Intel PRozessoren, jedoch sind die noch ein bisschen langsamer.

    Intel macht die besen PRozessoren
    aber die kosten auch dann gut 1000€ (nur der Prozessor!)
    AMd macht Prozessoren bis 200€, in diesem Bereich kann Intel oft nichts entgegensetzen (wenn man gleich teure Prozessoren nimmt)

    die Qualität ist gleich, nämlich sehr gut.

    Ich würde dir raten einen PC bei Hardwareversand zu kaufen, die bauen ihn dir gleich zusammen und die sind echt billig.

    ansonsten zu Atelco, die sind geringfügig teurer und haben auch eigene Fillialen in ganz Deutschland.
    Letztendlich machts keinen Unterschied, weil Hardwareversand ist eine Art tochterfirma von Atelco.

    Da du "nur" 600€ zur Verfügung hast, würde ich dir zu einem AMD/ATI System raten, weil man da mehr fürs Geld bekommt.


    mit einem PHenom II 920 und einer HD4850X2 sowie einem MSI K9a2 Neo Mainboard und 3 GB 1000mhz Ram plus den rest kommt man auf etwa 620€

    mit einer HD4870 mit einem GB und gleichem "rest" kommt man auf 600€

    doch die HD4850X2 ist in den meisten Fällen besser als die 4870.


    Was für eienen Monitor hast du denn??

    Welches Betriebsystem?
     
Thema:

PC-Kauf im Auktionshaus ... Sinn oder Unsinn? Lückenloser Hardwaretest möglich?

Die Seite wird geladen...

PC-Kauf im Auktionshaus ... Sinn oder Unsinn? Lückenloser Hardwaretest möglich? - Ähnliche Themen

  1. PC startet nach OC nicht mehr. Hardware defekt?

    PC startet nach OC nicht mehr. Hardware defekt?: Hallo liebes Forum, Kurze Vorgeschichte: Ich habe meinen i5 3570k mit 105.99mhz Baseclock und einem erhöhten multiplier overclockt, da ich mehr...
  2. PC für 800€

    PC für 800€: Hallo liebe Modernboard Community, ich bin auf der Suche nach einem Gaming PC für ca. 800€. Selbst einen zusammenzustellen trau ich mir nicht zu...
  3. Wo kann ich eine Microsoft Office Lizenz günstig und risikofrei kaufen?

    Wo kann ich eine Microsoft Office Lizenz günstig und risikofrei kaufen?: Hallo! Seit längerer Zeit nutze ich auf meinem Rechner OpenOffice als Büroanwendung. Damit bin ich aber nicht mehr ganz zufrieden, weil es öfters...
  4. Suche einen PC-Bildschirm (27" - 1080p - unter 200 €)

    Suche einen PC-Bildschirm (27" - 1080p - unter 200 €): Moin zusammen, nach nun stolzen 8 Jahren hat mein als PC-Bildschirm genutzter Fernseher das zeitliche gesegnet. Es fehlt jede zweite Pixelzeile,...
  5. Wie würde euer PC aussehen...

    Wie würde euer PC aussehen...: ...wenn Geld keine Rolle spielt? 2 Grafikkarten oder doch lieber 4 :D? Wasserkühlung und DesignerGehäuse? Bin gespannt auf eure Antworten :)