PC geht von alleine aus :-(

Diskutiere PC geht von alleine aus :-( im Hardware Probleme Forum im Bereich Computerprobleme; Hallo liebe Forum-Freunde. Ich habe ein Problem und ich weiß echt nicht mehr weiter! Ihr seid meine letzte Hoffnung! Seit einiger Zeit geht mein...

  1. #1 Cosmin86, 30.03.2009
    Cosmin86

    Cosmin86 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    30.03.2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebe Forum-Freunde.

    Ich habe ein Problem und ich weiß echt nicht mehr weiter! Ihr seid meine letzte Hoffnung!
    Seit einiger Zeit geht mein PC einfach von alleine aus. Manchmal beim hochfahren und manchmal einfach so wenn ich gerade irgendwas mache. Ich weiß nicht, ob das wirklich ein Hardwareproblem ist oder nicht, aber wenn er ja schon manchmal beim hochfahren aus geht tippe ich darauf.......vielleicht irre ich mich da auch.
    Mein System: ASUS P5N-E SLI, Intel Quad Q6600, 4GB Kingston HyperX DDR2-800 (4x1GB), Club 3D GeForce 8800GTS (mit 2 Monitoren), Netzteil Chieftec-650AB-A, eine Samsung 500GB Festplatte und eine Western Digital 500GB (genaue Bezeichnung kenne ich jetzt nicht), Windows Vista 32 (SP1 in nachhinein runtergeladen).
    Was mir letztens auch aufgefallen ist: Ich habe ein Programm namens Camtasia Studio. Damit kann man seinen Bildschirm aufnehmen. Das Programm speichert diese Videos als *avi. Man kann aber auch auswählen, dass man das zB in wmv umwandeln möchte. Bei dieser Umwandlung geht mein PC nach einiger Zeit einfach aus (mehrmals getestet)! (was früher nicht passierte).

    Bitte helft mir, ich tippe auf Netzteil (wie gesagt ich kann mich total irren) aber kA wie man das testen kann. Oder was kann es noch sein?
    Ich bin echt am verzweifeln :-( :weini:
    Vielen Dank im voraus

    MfG Cosmin
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. Joel09

    Joel09 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    15.01.2009
    Beiträge:
    2.530
    Zustimmungen:
    0
    Moin!
    Scheint in der Tat ein Problem mit der Spannungsversorgung zu sein.
    Schaue mal im Bios nach den Spannungen und poste diese hier, allerdings sind diese Werte in der Regel eher ungenau, aber lassen trotzdem erste Schlüsse zu.
    Weiterhin kannst du mal den Autoneustart bei Systemfehler deaktivieren (Start>Systemsteuerung>System>Erweiter>Starten und Wiederherstellen>Systemfehler und dort den Haken entfernen für "Automatisch Neustart durchführen") Nun bekommst du eventuell ein Bluescreen der ebenfalls wertvolle Informationen preisgibt.
    Top Kandidaten sind allerdings Netzteil und RAM.
    Den Speicher kannst du mit Memtest86 auf Fehler prüfen.
    Gruß Jo
     
  4. #3 Cosmin86, 30.03.2009
    Cosmin86

    Cosmin86 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    30.03.2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    so... hab mal unter BIOS geguckt:
    CPU Q-Fan Control - disabled
    Chassis Q-Fan Control - disabled
    VCore Voltage - 1.23V
    3.3V Voltage - 3.31V
    5V Voltage - 4.91V
    12V " - 11.96V

    CPU Temp. 79°C
    M/B Temp. 44°C
    CPU Fan Speed 2657 RPM
    CHA_Fan1 Speed 0 RPM
    CHA_Fan2 Speed 0 RPM

    also PC lief jetzt ca 3 std. hab ein bisschen gesurft und ein bisschen gepokert.
     
  5. #4 Cosmin86, 30.03.2009
    Cosmin86

    Cosmin86 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    30.03.2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    ach ja...hier noch die Daten, die auf dem Netzteil stehen:

    +5V 25A
    +3.3V 25A
    +12V1 16A
    +12V2 16A
    +12V3 16A
    -12V 0.5A
    +5VSB 2.5 A

    was auch immer das bedeutet. Hab davon wenig Ahnung.
     
  6. Joel09

    Joel09 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    15.01.2009
    Beiträge:
    2.530
    Zustimmungen:
    0
    Moin!
    Die Spannungen des Netzteils sehen gut aus, allerdings ist die Messgenauigkeit generell in Frage zu stellen. Kannst du testweise ein anderes Netzteil auftreiben?
    Klemme mal alle unnötigen 12V Geräte ab, dazu zählen z.B. CD/DVD Laufwerke, Festplatten etc. und lasse mal dein Camtasia rennen.
    Ansonsten rate ich dir (wie schon geschrieben) den Arbeitsspeicher mit Memtest zu testen und zwar über einen Zeitraum von mindesten 4Stunden. Am besten machst das heute vorm schlafengehen und lässt die Kiste bis morgen druchlaufen ;).
    Falls Fehler gefunden werden, einzeln testen um das defekte Modul zu identifizieren.
    Ich tippe trotz der positivien Spannungswerte auf ein Problem mit deinem Netzteil.
    Gruß Jo
     
  7. #6 Cosmin86, 30.03.2009
    Cosmin86

    Cosmin86 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    30.03.2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    hmm...ist die CPU temp nicht ein bisschen hoch?
     
  8. Joel09

    Joel09 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    15.01.2009
    Beiträge:
    2.530
    Zustimmungen:
    0
    Hehe, da habe ich gar kein Auge drauf geworfen, aber du hast schon recht.
    Wenn der Wert stimmt, dann ist die Temp verdächtig hoch.
    Hast das System selbst zusammengebaut?
    Kontrolliere mal, ob der Lüfter richtig dreht und befreie ihn von Staub und Schmutz.
    Ansonsten solltest du dringend mal die Wärmeleitpaste (die du hoffentlich benutzt hast) erneuern.
    Was für ein Lüfter ist verbaut?
    Für ein bisschen Poker und Internet ist das definitiv zu viel, aber auch hier gilt, dass die Werte nicht stimmen müssen.
    Normalerweise solltest du mit Standardkühlung definitiv unter 55° bleiben!
    Gruß Jo
     
  9. #8 Cosmin86, 30.03.2009
    Cosmin86

    Cosmin86 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    30.03.2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    wo seh ich denn im bios ab welcher temp der aus geht?

    also der lüfter war bei der cpu mit bei.
    wollte jetzt neuen lüfter mit paste bestellen oder was meint ihr?

    wie kann ich außerdem das innenleben des pcs reinigen? staubsauger? wattestäbchen? luftdruck?
     
  10. Joel09

    Joel09 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    15.01.2009
    Beiträge:
    2.530
    Zustimmungen:
    0
    Am besten ist Druckluft, allerdings auch nicht zu viel.
    Wenn du dir nen Monsterkompressor hinstellst, dann fegst am Ende noch die Elkos vom Board :D
    Es gibt Druckluft aus der Dose, diese eignet sich recht gut um die Kühler/Lüfter, Board etc. von Staub und Schmutz zu befreien und ist günstig.
    In deinem Fall würde ich aber definitiv zumindest vernünftige Wärmeleitaste besorgen und den Kühler komplett abmontieren und reinigen (dafür kannst dann auch Wattestäbchen verwenden).
    Vom Staubsauger halte ich nichts, da man bei Unachtsamkeit schnell Schaden anrichten kann z.B. durch das Umbiegen und Abbrechen von Mosfets.
    Auf jeden Fall keine Materialien verwenden, die sich statisch aufladen oder von vorneherein statisch aufgeladen sind (Microfasertücher etc.).
    Ich würde gleich in einen neuen CPU-Kühler investieren (ist in der Regel WP dabei, ansonsten empfehle ich Liquid Pro).
    Gruß Jo
     
  11. #10 Cosmin86, 30.03.2009
    Cosmin86

    Cosmin86 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    30.03.2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
  12. Joel09

    Joel09 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    15.01.2009
    Beiträge:
    2.530
    Zustimmungen:
    0
    Moin!
    Geht beides völlig in Ordnung ;) Damit ist eine ausreichende Kühlung definitiv gesichert!
    Falls die Temps richtig ausgelesen werden, dann ist es zu 99% die Ursache.
    Bei deinen Anforderungen sollte die CPU nicht wärmer als 55° werden.
    Fakt ist, dass entweder die Temps falsch ausgelesen werden oder aber die CPU-Kühlung unzureichend ist.
    Alles was über 70° liegt würde ich schon als bedenklich einstufen.
    Gruß Jo
     
  13. #12 Cosmin86, 31.03.2009
    Cosmin86

    Cosmin86 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    30.03.2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    [quote='Joel09',index.php?page=Thread&postID=725256#post725256]Bei deinen Anforderungen sollte die CPU nicht wärmer als 55° werden[/quote]Ist ja nicht so, dass ich keine Videos guck oder nicht zocke oder sonstiges mit höheren Anforderungen ;-)

    Aber Danke erstmal für die nette Hilfe. Ich meld mich wieder, wenn die Sachen da sind. Und dann schauen wir mal weiter ob das Problem noch weiterhin besteht.

    MfG Cosmin
     
  14. Joel09

    Joel09 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    15.01.2009
    Beiträge:
    2.530
    Zustimmungen:
    0
    Moin!
    Mit vernünftiger Kühlung sollte der Q6600 nicht über 65° unter Volllast kommen. Fürn paar Videos gucken, bisschen Surfen, bisschen Pokern sind 79° schon übelst!!! Was machst dann im Hochsommer ?:D :minigun: :sasmokin:
    Würde mich wundern, wenn du mit den Temps und Normallast noch ein Game zocken könntest.
    Selbst wenn dein Problem mit dem neuen Kühler nicht behoben ist (wovon ich allerdings überzeugt bin), dann hast deiner CPU nur was gutes getan ;) und kannst gleich den Rest des Systems von Staub und Schmutz befreien.
    Ich warte gespannt auf dein Feedback!
    Gruß Jo
     
  15. #14 Teufelssee, 02.04.2009
    Teufelssee

    Teufelssee Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    02.04.2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Oder Du probierst mal ein wenig mit der VCore herum. Die kann man sicher irgendwo im Bios senken.
    Als Erste-Hilfe-Maßnahme empfehle ich mal, den FSB und die VCore auf zu senken . Das sollte die CPU problemlos mitmachen.
     
  16. Joel09

    Joel09 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    15.01.2009
    Beiträge:
    2.530
    Zustimmungen:
    0
    @Teufelsee
    Da hast natürlich recht, aber das ist nicht Sinn der Sache.
    Wer kauft sich denn bitte nen Quad, um ihn zu Untertakten und mit geringerer Spannung zu betreiben?
    Hier liegt entweder ein Problem mit dem Sensor vor oder aber die Kühlung ist nicht ausreichend bzw. der Kühler wurde fehlerhaft Montiert.
    Gruß Jo
     
  17. heinzl

    heinzl .

    Dabei seit:
    29.01.2008
    Beiträge:
    8.278
    Zustimmungen:
    9
    [quote='Joel09',index.php?page=Thread&postID=726020#post726020]oder aber die Kühlung ist nicht ausreichend bzw. der Kühler wurde fehlerhaft Montiert.[/quote]
    Gern wird schonmal vergessen, die Schutzfolie abzuziehen. Das ist ein thermischer Isolator. ;)
     
  18. Joel09

    Joel09 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    15.01.2009
    Beiträge:
    2.530
    Zustimmungen:
    0
    [quote='heinzl',index.php?page=Thread&postID=726032#post726032]
    Gern wird schonmal vergessen, die Schutzfolie abzuziehen. Das ist ein thermischer Isolator. ;)[/quote]
    Zum Glück ist das eher die Ausnahme, obwohl ich es schon echt recht amüsant finde :D
    Aber selbst so manch großer Konsolenhersteller kann ein Liedchen davon sinden :sasmokin:
    Gruß Jo
     
  19. Anzeige

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  20. #18 Cosmin86, 07.04.2009
    Cosmin86

    Cosmin86 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    30.03.2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    sooo...meine lieben freunde. :) das problem ist (sehr wahrscheinlich) gelöst :)
    der kühler der CPU war an einer stelle locker und kaum noch wärmeleitpaste dran.
    hab das innenleben gesäubert und den neuen lüfter drauf gemacht. kühlt meine CPU jetzt auf 42°C :)
    seitdem macht der keine probleme mehr.
    also nochmal vielen dank an alle!!

    MfG Cosmin
     
  21. Joel09

    Joel09 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    15.01.2009
    Beiträge:
    2.530
    Zustimmungen:
    0
    Moin Cosmin!
    Saubere Arbeit!
    Freut mich, dass die Kiste nun wiede rennt.
    Gruß und have fun ;)
    Joel
     
Thema: PC geht von alleine aus :-(
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. pc geht von alleine aus

    ,
  2. computer geht von alleine aus

    ,
  3. rechner geht von alleine aus

    ,
  4. computer geht von selber aus,
  5. pc geht alleine aus,
  6. pc geht immer von alleine aus,
  7. mein pc geht immer von alleine aus,
  8. pc geht von alleine aus windows xp,
  9. neuer pc geht von allein aus,
  10. wenn pc allein aus geht,
  11. neuer pc geht immer von selbst aus,
  12. pc geht nach einiger nicht benutzter zeit von selbst aus,
  13. problem computer geht von alleine aus,
  14. computer geht alleine aus beim starten,
  15. computer geht beim hochfahren allein aus,
  16. pc geht von alleine aus windows vista,
  17. mein pc geht nach einiger zeit alleine aus,
  18. rechner geht manchmal von alleine aus,
  19. warum geht der computer von alleine aus ,
  20. pc geht ständig von selbst aus,
  21. mein rechner geht von alleine aus,
  22. vista rechner geht von alleine aus,
  23. problem mit computer geht von alleine aus,
  24. pc geht von selber aus,
  25. pc geht von aleine aus
Die Seite wird geladen...

PC geht von alleine aus :-( - Ähnliche Themen

  1. PC gut genug für Fifa 17?

    PC gut genug für Fifa 17?: Hey, ich hab mir heute ohne mein System zu checken Fifa 17 geholt, da Fifa 16 einwandfrei funktioniert hat.. Jetzt bricht es nach jedem Start ab...
  2. Gamer PC Zusammenstellung. Hilfe und Rat !??!?!

    Gamer PC Zusammenstellung. Hilfe und Rat !??!?!: Guten Tag Leute, ich bräuchte mal eure Hilfe und zwar habe ich mir einen Rechner Zusammengestellt und wollte mal eure meinung höhren. Habe mal...
  3. Pc geht plötzlich aus

    Pc geht plötzlich aus: Mein Pc geht bei Spielen plötzlich unerwartet aus, als würde mann den Netzstecker ziehen. Der Pc ist gereinigt, Hitzestau ist ebenfalls...
  4. Pc verbindet sich nicht mit meinem neuen Fernseher (4k von Samsung)?

    Pc verbindet sich nicht mit meinem neuen Fernseher (4k von Samsung)?: Hallo, Ich habe mir heute einen neuen Fernseher zugelegt, es ist von Samsung der UE55JU6050U, und habe ihn gleich aufgebaut, mit Reciver und...
  5. Neuer Fernseher, aber Pc verbindet sich nicht damit.

    Neuer Fernseher, aber Pc verbindet sich nicht damit.: Hallo, Ich habe mir heute einen neuen Fernseher zugelegt, es ist von Samsung der UE55JU6050U, und habe ihn gleich aufgebaut, mit Reciver und...