PC geht einfach aus

Diskutiere PC geht einfach aus im Hardware Probleme Forum im Bereich Computerprobleme; Hallo, ich bin neu hier im Forum. Freut mich. Ich habe mir einen Gamer PC für ~ 1500€ gebaut. Dieser läuft auch Problemlos und ist bisher das...

  1. #1 ArturPC, 07.04.2015
    Zuletzt bearbeitet: 07.04.2015
    ArturPC

    ArturPC Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    07.04.2015
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, ich bin neu hier im Forum. Freut mich.

    Ich habe mir einen Gamer PC für ~ 1500€ gebaut. Dieser läuft auch Problemlos und ist bisher das schnellste Gerät, was ich je benutzen durfte. Jedoch geht mein PC alle Paar Tage einfach aus. Alle LEDs erlöschen, es ist so als ob ihm der Strom genommen wird (und ich bin mir sicher so ist es auch). Probleme mit der Steckdose habe ich nicht, denn alle anderen Geräte (Tischlampe) gehen nicht aus. Dieser Fehler kommt scheinbar nur vor, wenn der Rechner arbeiten muss (bisher nur inmitten von Grafikintensiven bzw. Rechenintensiven Computerspielen -> World of Warcraft, Heroes of the Storm).

    Wie sieht der PC-Aus genau aus? Der Rechner fährt runter und es erfolgt nach ein Paar Sekunden ein Reboot.

    Ich habe mich auch schon bei dem Netzteil- und Mainboardhersteller erkundigt. Der Netzteilhersteller glaub nicht, dass es am Netzteil liegt mit der Begründung "Wenn die Sicherheitsfunktion des Netzteils auslöst, erfolgt kein Neustart". Der Mainboardhersteller hat mir einen CMOS-Reset empfohlen, welchen ich dann auch durchgeführt habe. Das Problem besteht leider nach wie vor.

    Nun. Gibt es hier Menschen, die eine Idee haben? Ich habe nach wie vor den Verdacht, dass es mit der Stromversorgung zusammenhängt, doch ich möchte mir kein neues Netzteil bzw. Mainboard bestellen um es zu testen. Vielleicht kennt einer von Euch eine Möglichkeit eine passende Diagnose durchzuführen.

    Ich packe mal die Ereignisanzeige, die den Herstellern auch nichts sagen konnte in den Anhang.
    http://www.directupload.net/file/d/3950/tnhazcjk_pdf.htm


    Mein System:
    Betriebssystem - Windows 7 64 Bit mit aktuellem SP
    Motherboard - Asus 90MB0I30-M0EAY0 ROG 1150 Maximus VII Gene
    Grafikkarte - Sapphire 11227-00-40G Radeon R9 290 Tri-X OC, 4GB GDDR5
    CPU - Intel BX80646I74790 i7-4790 (3,6GHz, Sockel 1150, 8MB Cache, 84 Watt)
    Festplatte - Samsung 840 EVO 500GB MZ-7TE500BW
    Netzteil - Netzteil BeQuiet! PowerZone 750W 80+Bronze BN211
    Arbeitsspeicher - Kingston KHX13C9B1BK2/16GB HyperX black (1333MHz, CL9, 2x 8GB) DDR3-RAM

    Gruß & Danke
    Artur
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. #2 Leonixx, 08.04.2015
    Leonixx

    Leonixx
    Moderator

    Dabei seit:
    17.10.2007
    Beiträge:
    18.905
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NIX DO
    Das kann ein Fehler des Grafikkartentreibers sein. Hast du den Treiber von der Saphire Homepage benutzt? Der Standard AMD Referenztreiber kann, muss nicht funktionieren, da jeder Hersteller den Treiber auch optimiert, wenn nötig.
     
  4. heinzl

    heinzl .

    Dabei seit:
    29.01.2008
    Beiträge:
    8.376
    Zustimmungen:
    20
    Deaktiviere erstmal den automatischen Neustart, dann sollte ein Bluescreen erscheinen und du verrätst uns dann, was da steht.
     
  5. #4 ArturPC, 09.04.2015
    ArturPC

    ArturPC Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    07.04.2015
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Danke für eure Ratschläge. Das Problem hierbei ist, dass es sehr lange dauern kann bis ich einen Absturz bekomme oder nicht bekomme. Ich werde Obengenanntes ausprobieren.
     
  6. #5 xandros, 10.04.2015
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    26.162
    Zustimmungen:
    116
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    .... dann schaue doch einfach mal in die Ereignisanzeige!
    Dort werden in der Regel alle Fehlermeldungen protokolliert, die zur Laufzeit auftreten.
    Es verrät dir zwar nicht immer den exakten Grund, kann die Ursache aber eingrenzen helfen.
     
  7. #6 ArturPC, 10.04.2015
    ArturPC

    ArturPC Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    07.04.2015
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe die Ereignisanzeige an den oben genannten Link geheftet...
     
  8. #7 xandros, 11.04.2015
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    26.162
    Zustimmungen:
    116
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Kernel Power tritt immer dann auf, wenn aus irgendwelchen Gründen der Rechner die Stromzufuhr verliert.
    Das wird wohl kaum die einzige Fehlermeldung sein.....
     
  9. #8 ArturPC, 01.05.2015
    Zuletzt bearbeitet: 01.05.2015
    ArturPC

    ArturPC Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    07.04.2015
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo. Ich habe nun mehrere Grafikkartentreiber (manche von Sapphire und manche von AMD) ausprobiert, doch das Problem tritt nach wie vor auf. Leider verstehe ich manche der oben genannten "Tipps" nicht. Wie deaktiviere ich den automatischen Neustart? Ich habe danach gegooglet und wurde auf das Bios verwiesen. Dort habe kann ich einen Fastboot ein oder ausmachen, mehr nicht. Einen Bluescreen bekomme ich nicht, da der PC einfach ausgeht. Ohne Strom kein Bluescreen.
     
  10. #9 xandros, 01.05.2015
    Zuletzt bearbeitet: 01.05.2015
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    26.162
    Zustimmungen:
    116
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Sagen wir, du bekommst ihn nicht zwangslaeufig zu sehen, weil dafuer vielleicht die Zeit gar nicht ausreicht.

    Den Neustart loest Windows aus und nicht das BIOS.
    Wenn dies innerhalb von Windows deaktiviert wird, dann bleibt der Rechner in der Regel auf dem Bluescreen stehen, den man sonst nicht oder nur sehr kurz sehen wuerde.

    Start - Rechtsklick auf Computer - im Kontextmenue auf Eigenschaften.
    Im folgenden Fenster in der linken Linkleiste "Erweiterte Systemeinstellungen".
    Im Abschnitt "Starten und Wiederherstellen" auf dem Register Erweitert auf "Einstellungen..." klicken.
    Unter Systemfehler den Haken bei "Automatisch Neustart durchfuehren" entfernen.

    Ich vermute allerdings, dass der Rechner trotzdem kommentarlos ausgehen wird....
     
  11. Anzeige

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  12. #10 michael1000, 02.05.2015
    michael1000

    michael1000 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.08.2007
    Beiträge:
    992
    Zustimmungen:
    0
    Tippe auf die Stromversorgung!
    Überprüfe einmal den Sitz vom Stromstecker am Netzteil!
    Diese Stecker sind des öfteren fehlerhaft!

    Man meint dass der Stecker richtig tief steckt - aber Fehlanzeige!
    Bei diesem Problem hatte ich mir einmal "einen Wolf" gesucht!

    Evtl. das Kabel austauschen - auch wenns neu ist!
    N Versuch wert...
     
  13. #11 ArturPC, 13.05.2015
    ArturPC

    ArturPC Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    07.04.2015
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Danke für Eure Antworten

    @xandros
    Ich habe alles so gemacht wie du es beschrieben hast, als ich jedoch beim Fenster mit dem Systemneustart war stellte ich fest, dass der Haken beim automaischen Systemneustart gar nicht drin war.

    @michael1000
    Noch fester kriege ich das Kabel nicht rein (ohne etwas an meinem Rechner zu zerstören ;-D). Ich habe das Stromkabel bereits ausgetauscht. Ich habe auch schon alle Anschlüsse in meinem Rechner (Grafikkarte, Mainboard,...) einmal ausgesteckt und wieder neu eingesteckt. Das hat leider nichts gebracht.

    Langsam glaube ich das Problem lässt sich nicht lösen. Es tritt einfach zu selten auf. (Manchmal alle Paar Tage, manchmal 2 Monate lang nicht).

    Artur
     
Thema:

PC geht einfach aus

Die Seite wird geladen...

PC geht einfach aus - Ähnliche Themen

  1. PC startet nach OC nicht mehr. Hardware defekt?

    PC startet nach OC nicht mehr. Hardware defekt?: Hallo liebes Forum, Kurze Vorgeschichte: Ich habe meinen i5 3570k mit 105.99mhz Baseclock und einem erhöhten multiplier overclockt, da ich mehr...
  2. PC für 800€

    PC für 800€: Hallo liebe Modernboard Community, ich bin auf der Suche nach einem Gaming PC für ca. 800€. Selbst einen zusammenzustellen trau ich mir nicht zu...
  3. Suche einen PC-Bildschirm (27" - 1080p - unter 200 €)

    Suche einen PC-Bildschirm (27" - 1080p - unter 200 €): Moin zusammen, nach nun stolzen 8 Jahren hat mein als PC-Bildschirm genutzter Fernseher das zeitliche gesegnet. Es fehlt jede zweite Pixelzeile,...
  4. Wie würde euer PC aussehen...

    Wie würde euer PC aussehen...: ...wenn Geld keine Rolle spielt? 2 Grafikkarten oder doch lieber 4 :D? Wasserkühlung und DesignerGehäuse? Bin gespannt auf eure Antworten :)
  5. Gaming-PC kaufen oder zusammenbauen

    Gaming-PC kaufen oder zusammenbauen: Man sagt, selbst zusammenbauen ist günstiger, aber stimmt das überhaupt. Wer hat hier Erfahrung