PC für ca. 1.000-1.500€ (Gaming, Video- Bildbearbeitung) - von Alternate?

Diskutiere PC für ca. 1.000-1.500€ (Gaming, Video- Bildbearbeitung) - von Alternate? im PC Kaufberatung & Co Forum im Bereich Computerprobleme; Hallo, ist nun schon länger her das ich mich hier im Forum gemeldet habe, nun wird es aber mal wieder Zeit für einen neuen PC. Bin kein Experte,...

  1. $antos

    $antos Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.09.2007
    Beiträge:
    510
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ist nun schon länger her das ich mich hier im Forum gemeldet habe, nun wird es aber mal wieder Zeit für einen neuen PC.
    Bin kein Experte, und wollte mal ein paar Meinungen bzw. Hilfe einbeziehen.

    Gesucht ist ein leistungsfähiger PC:
    - HD Videobearbeitung Rendering
    - Photobearbeitung
    - Sollte auch mit akuellen Spiel in voller Grafikauflösung keine Probleme haben.
    - Ansonsten eben die standard Multimediageschichten bzw. Internet.

    Die Seite die ich bei sowas im Kopf hatte ist Alternate. Da hab ich mir jetzt auch mal bilnd was zusammengestellt.
    Ist mit knapp 1.500€ nicht gerade billig, aber wenns es dafür wirklich top ist, dann ist es schon okay.
    Allerdings weiß ich jetzt überhaupt nicht wie gut die einzelnen Komponenten überhaupt sind, oder ob sich dass alles passend zusammenfügt.

    Das wäre dann der PC:
    http://www.alternate.de/html/configurator/builderLite/components.html?builderKind=1&systemId=158

    Zu Standardausführung habe ich hinzugefügt:
    - 16 GB Arbeitsspeicher
    - 2.000 GB Festplatte
    - Zweite Festplatte mit 2.000 GB

    Dann komme ich auf einen Endpreis von: 1.460,81€


    Gibts da was besseres? Sollte man lieber bei einer anderen Seite bestellen?

    Der PC sollte im Komplettpaket kommen, Windows 7 habe ich schon zuhause.



    Was ist das Beste was man an Highend-PC bekommt für 1.000€ - 1.500€.



    Würde mich sehr über Hilfe freuen.

    Danke :)
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. #2 Leonixx, 03.07.2012
  4. #3 Painschkes, 03.07.2012
    Zuletzt bearbeitet: 04.07.2012
    Painschkes

    Painschkes Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    03.07.2012
    Beiträge:
    2.014
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Berlin
    Bist du bei der gleichen CPU geblieben? Die ist für dein Vorhaben alles andere als gut.

    Hier wäre (m)ein Beispiel :

    Intel Core i7-3770
    ASRock Z77 Pro3
    16GB Kingston ValueRAM DDR3 1333MHz CL9
    2x Seagate Barracuda 2TB
    Bitfenix Raider - Geschmackssache (ich persönlich steh nicht so auf BlingBling/LeuchtLeucht)
    Cougar SX Power 550W
    LG GH22NS50
    Samsung SSD 830 128GB
    Gigabyte GTX680 OC
    Zusammenbau

    damit wärst du bei : 1467,01€

    Damit werden deine Anforderungen voll abgedeckt und dazu sind es noch hochwertige Komponenten.

    Ich persönlich würd dir noch einen besseren CPU-Kühler empfehlen - einen Thermalright Macho um genau zu sein..den müsstest du allerdings selbst einbauen, Hardwareversand verbaut wegen dem Transport diese schweren Kühler leider nicht - deshalb hab ich ihn auch oben nicht mit drin.

    Ist aber auch wieder nur (m)eine Meinung. :)
     
  5. $antos

    $antos Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.09.2007
    Beiträge:
    510
    Zustimmungen:
    0
    Vielen dank für die Antworten.
    Kann jetzt nicht soo viel mit den einzelnen Komponenten anfangen.

    Was ist denn z.B. an dem PC den Painschkes gepostet hat besser als an dem von Leonixx?
    Worin unterscheiden sich die Grafikkarten, ich habe noch nie etwas von Sapphire gehört, aber sie scheint mehr Speicher zu haben als die GeForce.
     
  6. #5 sven.hedin, 04.07.2012
    sven.hedin

    sven.hedin Gesperrte Benutzer

    Dabei seit:
    20.10.2011
    Beiträge:
    1.055
    Zustimmungen:
    0
    Ganz einfach,er hat Dir eine Grafikkarte für 487€ empfohlen,die für Multimedia überhaupt nicht notwendig ist.

    Ich würde das System von Leonixx wählen,da hast Du auch ein anständiges Board von Asus
    und nicht vom billigbauteileverwender Asrock,zudem ein
    anständiges Gehäuse aus Aluminium und nicht so'n Plastikbomber.

    Allerdings würde ich dieses Netzteil nehmen,ist genauso gut,
    aber etwas günstiger.
    http://www2.hardwareversand.de/600+...650P14XE+Golden+Green+Pro+80plus+gold.article
     
  7. #6 Painschkes, 04.07.2012
    Painschkes

    Painschkes Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    03.07.2012
    Beiträge:
    2.014
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Berlin
    Stimmt, oben steht ja nicht das du aktuelle Spiele in voller Grafikauflösung spielen möchtest, ich vergas, tut mir Leid..was ich mir hier anmaße..dir zu Helfen..steinige mich.

    ASRock ist natürlich totaler Mist, deshalb empfehle ich das in verschiedenen Foren..die Board schneiden bei Test natürlich immer total schlecht ab und haben auch keine guten Bewertungen bei verschiedenen renomierten Hardwareshops..das saug ich mir aus den Fingern.

    Das Gehäuse ist natlürlich Geschmackssache..wie oben angemerkt - wollte dir nur eins mit angenehmer Kabelmanagement-Lösung anbieten.

    Netzteil ist auch der größte Mist, greif da bloss nicht zu..überlese meinen Post am besten - ich geh ja nicht auf Dich ein.

    ----

    Ich hoffe du versteht die Ironie.

    ----

    Egal wofür du dich entscheidest, viel Spaß mit deinem neuen Rechner.
     
  8. $antos

    $antos Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.09.2007
    Beiträge:
    510
    Zustimmungen:
    0
    Hier scheinen die Meinungen ja ziemlich auseinander zu gehen.

    Der Rechner sollte neben Multimedia wie gesagt auch mit aktuellen bzw. zukünftigen Spielen keine Probleme haben, von daher würde ich dann schon die bessere Graka nehmen. Der Speicher kommt mir bei der GeForce von Painschkes irgendwie nicht so groß vor, langt die Karte auch wirklich für Games in voller Auflösung?

    Ist der Intel Core i7-3770 auch ein Intel Ivy Bridge Prozessor?

    Was wäre wenn man zu dem System von Painschkes ein anderes besseres Motherboard hinzufügen würde?
     
  9. #8 Painschkes, 04.07.2012
    Painschkes

    Painschkes Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    03.07.2012
    Beiträge:
    2.014
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Berlin
    Das Mainboard ist ein super Board - da brauchst du kein besseres..maximal ein Z77 Pro4..aber das Pro3 reicht vollkommen.

    Ja, der 3770 ist auch ein Ivy-Bridge-Prozessor - deshalb hab ich ihn auch oben drin.

    Die GTX680 ist eine absolute Mörderkarte - ich spiel selbst mit einer GTX670 in FullHD und hab bei Battlefield 3 mit 4xAA/16xAF keinerlei Probleme - läuft absolut flüssig..da bist du mit einer GTX680 noch besser dabei.

    Aber ich seh schon, von sven.hedin schön irgenwelchen Hunbug erzählen lassen und sich selbst damit verunsichern, sowas ist doch immer wieder toll.
     
  10. #9 Leonixx, 04.07.2012
    Leonixx

    Leonixx
    Moderator

    Dabei seit:
    17.10.2007
    Beiträge:
    18.904
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NIX DO
    Naja, kompletten Unfug hat er auch nicht erzählt.

    Gehäuse
    Aluminiumgehäuse als bester Wärmeableiter, Frontlüfter mit auswaschbarem Staubfilter, entkoppelter Laufwerksschacht und Top verarbeit. Kann ich empfehlen, weil ich das gleiche Gehäuse habe. In dieser Preisklasse würde ich mir kein Blechmüll kaufen.

    Mainboard
    Asrock war früher eher die Billigtochter von Asus. Jetzt sind sie aber eigenständig und dürften auch bessere Qualität liefern. Trotzdem würde auch ich eher zum ehemaligen Mutterkonzern Asus greifen.

    Zum Thema Tests. Das schreib ich desöfteren, dass diese Tests Momentaufnahmen sind und keine Aussage zur Langzeitqualität enthalten. Mit Asrockboards hatte ich zumindest schon die miesesten Erfahrungen gesammelt. Muss aber heute nicht mehr so sein.

    Grafikkarte
    Die neuen Ati/AMD Karten sind nicht schlechter als NVIDIA. Das ist eher Geschmackssache.

    Netzteil
    Das von dir empfohlene Netzteil ist qualitativ gut. Habe selbst ein Cougar Netzteil auch wenn einige hier behaupten man würde nur den Namen bezahlen. Um das zu beweisen müsste man das Netzteil zerlegen und nachsehen, wie Schutzschaltungen etc.. gelöst wurden. Hier gibt es doch deutliche Unterschiede. Übrigens habe ich auch das von mir empfohlene Cougarnetzeil und kann aufrüsten wie ich will, ohne mir Gedanken zu machen.

    Prozessor
    Der Corei7 Ivy ist sicher noch leistungsstärker als der von mir gepostete Core i5. Für Spiele ist der Core i7 eher unnötig. Die Stärken spielt der Prozessor bei prozessorlastigen Anwendungen aber aus. Ob man diesen Aufpreis zahlen will, muss man selbst wissen.
     
  11. #10 Painschkes, 04.07.2012
    Painschkes

    Painschkes Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    03.07.2012
    Beiträge:
    2.014
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Berlin
    Den i7 hatte ich nur empfohlen da er auch HD-Videos bearbeitet/rendert - da macht sind das Ding schon bezahlbar - ein i5 reicht natürlich auch vollkommen aus - ich denke das weiss man auch ohne das in jedem Thread zu wiederholen.

    ASRock ist genauso wie ASUS,Gigabyte,MSI usw. total empfehlenswert - das mit den "heftigen Problemen" ist schon lang vorbei, ich würde die Dinger sonst nicht empfehlen.

    Das mit dem Gehäuse ist ja Geschmackssache - ich wollte dem gut verarbeiteten Midgard II nur nicht das Wort "Plastikbomber" unterstellen lassen - ein schickes Alu-Case ist natürlich eine andere Klasse.

    Das die AMD-Karten schlechter sind hab ich nirgends erwähnt - bei dem Budget ist aber eine GTX680 möglich, daher die Empfehlung.

    Aber ich wiederhole mich jetzt im jedem Thread - die Teile sind gut und hochwertig, daher empfehle ich sie - der Rest ist Geschmackssache - man kann natürlich eine AMD-Grafikkarte und ein Alu-Case nehmen - das sind hier alles nur Beispiele die ich poste- genau so kaufen muss die keiner.
     
  12. #11 Leonixx, 04.07.2012
    Leonixx

    Leonixx
    Moderator

    Dabei seit:
    17.10.2007
    Beiträge:
    18.904
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NIX DO
    Das ist doch klar das Geschmäcker verschieden sind. Wenn man einen AMD Prozessor nimmt dann macht eine AMD Karte mehr Sinn, obwohl NVIDIA auch geht. Umgekehrt ist es ähnlich.

    Letztlich muss sich der TE entscheiden, wieviel Geld er ausgeben will. Im Falle von Asrock sind hier einige voreingenommen. Wie gesagt, war früher so und muss heute nicht mehr so sein mit der miesen Qualität.

    Beim Gehäuse ist nicht entscheidend das es schick ist sondern eher das eher optimal kühlt. Deshalb Aluminiumgehäuse.
     
  13. #12 Painschkes, 04.07.2012
    Painschkes

    Painschkes Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    03.07.2012
    Beiträge:
    2.014
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Berlin
    Die Teile kriegen auch in einem (zB.) Midgard II genug kühlung - aber lassen wir das jetzt.

    AMD-Prozessor + AMD-Karte macht aus welchem Grund mehr sinn als ein AMD-CPU + Nvidia-Karte?

    Das muss heute nicht mehr so sein? Das ist heute nichtmehr so - ich empfehle die Dinger seit Monaten..sogar fast schon Jahre (ab der Phenom II 955 etc. - Generation) - noch nicht eine negative Rückmeldung..ich denke das spricht für sich - und nein..ich sage nicht das deshalb MSI,Gigabyte,ASUS schlechter sind oder es bei denen nicht genauso ist.

    Aber ich will den Thread jetzt nicht weiter vollmüllen - der TE will ja eine Beratung und kein Offtopic.
     
  14. #13 sven.hedin, 04.07.2012
    sven.hedin

    sven.hedin Gesperrte Benutzer

    Dabei seit:
    20.10.2011
    Beiträge:
    1.055
    Zustimmungen:
    0
    Zum Rendern ist ein 6/8 Kerner besser,leider nicht zum Zocken.
    Also doch bis an die Grenze belastet,den die 1000-1500€ hast Du nicht beachtet,nur die 1500€.
    Bei Dir zählen nur teure Sachen,sparen ist ein Fremdwort für Dich.
    Mir tun nur die Hilfesuchenden leid.:(
    Mach was DU willst,ich bin raus.
     
  15. #14 Leonixx, 04.07.2012
    Leonixx

    Leonixx
    Moderator

    Dabei seit:
    17.10.2007
    Beiträge:
    18.904
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NIX DO
    Chips aus der gleichen Produktion bzw. Hersteller sind oft besser aufeinander abgestimmt. Deshalb. Aber wie gesagt, dass heißt nicht das man NVIDIA Karten mit AMD Prozessoren kombinieren kann.
     
  16. #15 Painschkes, 04.07.2012
    Painschkes

    Painschkes Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    03.07.2012
    Beiträge:
    2.014
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Berlin
    Ich hab nur einmal..ein einziges mal nicht noch etwas drunter geschrieben in diesem Thread (woran er sparen kann,das ein i5 ausreicht,usw.) und jetzt wird mir das hier vorgehalten..schlimm sowas.

    Natürlich reicht ein i5 und eine HD7870/GTX670 aus - er hat aber ein maximales Budget von 1500€ angegeben - natürlich kann man sparen - ich wollte ihm nur aufzeigen was er für sein maximales Budget erhalten kann - und nirgends steht "GREIF DAZU SONST GIBTS ÄRGER".

    Das man sparen kann sollte jeder selbst wissen - und hätte er gesagt "1000€ wären mir lieber" dann hätte er was für 1000€ bekommen.

    Ein einziges mal sag ich es nicht dazu und es wird zum Hauptthema das Threads, schrecklich...
     
  17. $antos

    $antos Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.09.2007
    Beiträge:
    510
    Zustimmungen:
    0
    Ich bin euch allen dankbar für eure Antworten und Hilfe. :)
    Hier hat sich auch keiner irgendwas vorzuwerfen.

    Ich war irgendwie der Meinung das man einstimmig sagen kann DAS ist die beste Graka fürs Geld und DAS ist der beste Prozessor fürs Geld.
    Das scheint wohl etwas komplizierter zu sein.


    Es ist natürlich immer gut wenn man sparen kann, aber andererseits kann ich es mir im Moment leisten.
    Ich suche nun einfach das Topsystem mit dem besten Kompromiss zwischen rendern von Full-HD Videos aber auch mit dem vollen ausschöpfen von aktuellen spielen. Und das bei einem Budget von 1.000€ bis 1.500€, dabei hatte ich gedacht dass es vllt. billigere aber bessere Teile gibt. Ist ja oft so dass man irgendwo für die Marke zahlt aber ein anderes Teil bewiesen besser ist.
    Von daher ist es auch kein Problem wenn ich die vollen 1.500€ bezahlen muss, aber dafür auch wirklich das Beste vom Besten in diesem Preissegment habe.

    Ich bin jetzt auch nicht der Freak der alle paar Monate was Neues kauft. Ich kauf mir das System jetzt und möchte die nächsten Jahre damit zufrieden sein, ohne dass ich in der nächsten Zeit gleich wieder etwas aufrüsten muss um bei den Spielen mithalten zu können.




    Ich werde mir jetzt aber wohl doch erstmal nur EINE 2.000 GB Festplatte zulegen.


    Man kann jetzt schon mal einstimmig davon ausgehen das „Painschkes“ das leistungsfähigste System bisher gepostet hat!?
    Jetzt kann man ja noch zusammen überlegen ob man da noch irgendwas besser machen kann. Z.b. doch ein anderes Mainboard. Wenn es da für ein paar Euro ein besseres gibt, dann nehme ich das.

    Ich möchte einfach nicht über die 1.500€ hinauskommen, aber in dem Preissegment das Beste haben.
     
  18. #17 Painschkes, 04.07.2012
    Painschkes

    Painschkes Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    03.07.2012
    Beiträge:
    2.014
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Berlin
    Ohne mich jetzt selbst beweihräuchern will - das gepostete System ist für das Budget aufjeden Fall absolut empfehlenswert.

    Vor allem wenn ich jetzt nochmal deinen letzten Post lese - in Bezug auf "die lange Haltbarkeit" und auf den Kompromiss zwichen "High End Gaming" und "FullHD-Video-Gemache".

    Wenn du die eine Festplatte weglässt könntest du sogar zum 3770K greifen und könntest dann später (sofern du den Thermalright Macho dann selbst verbaust) übertakten - sofern nötig.

    Das System ist aufjeden Fall (auch ohne K-Version) absolut Highend - jede weitere "+Leistung" würde deutlich teurer werden und wäre wiederrum wieder sinnlos.

    Ein 3550/3570K und eine GTX670/HD7870 sind auch High-End - aber die GTX680 und der i7 3770(K) sind halt nochmal ein Schippe besser - und wie du sagtest : Du hast jetzt grad das Geld und möchtest jahrelang Ruhe haben - die Aussage passt aufjeden Fall zu der Zusammenstellung.

    Ich sag hier nochmal : Du MUSST nicht soviel ausgeben - etwas schwächere Komponenten (wie angegeben) reichen auch vollkommen aus - ich wollts jetzt nurnoch mal gesagt haben..
     
  19. #18 Leonixx, 04.07.2012
    Leonixx

    Leonixx
    Moderator

    Dabei seit:
    17.10.2007
    Beiträge:
    18.904
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NIX DO
    noch eine kleine Anmerkung. Der von dir ausgesuchte Speicher hat ein Busgeschw. von 1330 Mhz. Der Iby Prozessor unterstützt 1600 MHhz. Der TE sollte den schnelleren Speicher nehmen, wenn dieser schon unterstützt wird. Noch eine Frage. Ist der RAM in der QVL des Mainboardherstellers gelistet? Habe selbst jetzt nicht nachgeschaut.
     
  20. Anzeige

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  21. #19 Painschkes, 04.07.2012
    Painschkes

    Painschkes Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    03.07.2012
    Beiträge:
    2.014
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Berlin
    Ich wüsste nicht wofür ich da nachschauen sollte - ich empfehle dem RAM immer in meinen Zusammenstellungen und hab ihn auch selbst - auch hier noch keine einzige Rückmeldung seit Jahren..

    Der Unterschied macht sich nur am dem Papier bemerkbar - aber stimmt schon..mitnehmen kann man den 1600er - da wäre es dann zB. der Corsair XMS3.
     
  22. #20 Leonixx, 04.07.2012
    Leonixx

    Leonixx
    Moderator

    Dabei seit:
    17.10.2007
    Beiträge:
    18.904
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NIX DO
    Weil es immer öfter Probleme mit Kompatibilität von Rammodulen mit den Mainboards gibt. In der QVL sind zumindest einige Rammodule von verschiedenen Herstellern getestet. Somit reduziert sich das Risiko von Problemen mit Ram und Mainboard. Muss nicht aber kann zu Problemen führen.

    Das solltest du aber wissen,wenn du schon seit Jahren PC Systeme vorschlägst. Das der RAM mit dem Mainboard funktioniert, hat niemand bestritten wenn du deine Erfahrung damit hast. Aber nun genug hier diskutiert.
     
Thema: PC für ca. 1.000-1.500€ (Gaming, Video- Bildbearbeitung) - von Alternate?
Die Seite wird geladen...

PC für ca. 1.000-1.500€ (Gaming, Video- Bildbearbeitung) - von Alternate? - Ähnliche Themen

  1. Neuen Pc für Mutti - Max 500€

    Neuen Pc für Mutti - Max 500€: Moin, der PC meiner Mum hat den Geist aufgegeben woraufhin ich euren Rat bräuchte. Sie hat ihn für normale Office-Anwendungen genutzt wie Emails...
  2. PC Konfiguration erwünscht

    PC Konfiguration erwünscht: Hallo :) Ich brauche einen neuen PC und da ich nicht übermäßig technisch versiert bin möchte ich das lieber den Leuten überlassen, die sich...
  3. Home-PC max. 230-250€

    Home-PC max. 230-250€: Hi, ich hab vor mir nen neuen Home-PC zu bauen. Hab schon aus nem anderen Forum was gefunden, nur fehlen halt noch einige Dinge, die ich...
  4. PC für 1200

    PC für 1200: hallo Forum hab mal für einen freund einen neuen PC zum zocken zusammen gestellt hier mal die Aufstellung: [ATTACH] dazu noch ein case um 40 €...
  5. Bildbearbeitung

    Bildbearbeitung: Hallo Leute ich suche eine einfache(!!!) Android App mit der ich Fotos bearbeiten kann. Und zwar brauche ich nur die folgenden 4 Grundfunktionen,...