PC Friert ein

Dieses Thema im Forum "Hardware Probleme" wurde erstellt von Petox, 06.01.2006.

  1. Petox

    Petox Guest

    Hallo,

    Ich habe auch das problem, das mein pc nach einer zeit einfriert
    d.h. ich kann nichts mehr machen nur der reset knopf hilft ...
    aber nur wenn ich grad ein spiel starte wenn ich im internet surfe oder musik höre oder sonst was dann geht alles....
    wie gesagt nur wenn ich ein spiel starte beispiel World of Warcraft ...

    so hab nichts an meinem pc geändert oder sonst was
    habe ein :

    Targa Windows Xp Home Edition
    Version 2002
    Service Pack 2
    Pentium(R) 4 CPU 3.20 GHz
    3.21 GHz, 512 MB RAM

    muss aber nochwas vorweg sagen ....
    es hat eigentlich immer geklappt und mein rechner war auch am anfang "leise" das heißt er hat nicht so viele geräusche gemacht kaum hörbar wie er gearbeitet hat und ich konnte spielen ohne probs .....
    erst seit paar wochen friert er andauernd ein und man hört sehr laut wie er arbeitet wenn ich ein spiel starte.
    Wenn ich nichts mach dann ist er wieder leise als nichts wär :(
    keine ahnung was da los ist bin schon am verzweifeln !!!

    plz brauche help
    hab schon semtliche foren nach den selben problemen gesucht aber da ich nicht so ein pc freak bin konnt ich nicht viel dagegen machen wisst ihr was das prob sein könnte ???

    wenn ja dann gibt bitte ausführliche tips z.b. hab ich nicht verstanden wie man die temperatut messen kann o.ä. sachen

    allso wennihr tipps wisst dann bitte so erklären das ich es auch versteh ^^
    danke :D

    mfg Petox
     
  2. AdMan

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. #2 Ecko@Home, 06.01.2006
    Ecko@Home

    Ecko@Home Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    25.12.2005
    Beiträge:
    2.407
    Zustimmungen:
    0
    Moin,
    Hast die aktuelle Treiber für dein System und Grafikkarte?
    Ist dein System vieleicht stark verschmutzt?

    die Temperaturen solltest du nach einem Absturz prüfen, denn so wie es aussieht hengt sich dein PC unter Last auf, was auf ein Hitzeproblem hindeuten läßt.
    So kommst du zu den Temperaturen:
    Wenn du den PC neustartest, drücke ständig die Taste "ESC" oder "F2" (meistens wird die zu drückende Taste unten links im Bildschirm angezeigt).
    So gelangst du ins BIOS, dort muß es so etwas wie "PC Health Status" oder ähnliches geben, da findest du die Temperaturen und Spannungen.


    MFG Ecko@Home
     
  4. Petox

    Petox Guest

    Hallo Ecko !

    So erstmal find ichs super das du auf mein Problem so schnell geantwortet hast find ich klasse ;)
    Ich war mal im BIOS-MODUS und hab mal die werte aufgeschrieben wieviel °C meine CPU etc hat

    CPU Temperature [ 68.5°C / 155°F ]
    MB Temperature [ 42°C / 107.5°F ]
    CPU Target Temperature [ 63°C ]



    und dann noch das hier falls das wichtig sein könnte :

    VCORE Voltage [ 1.384V ]
    3.3V Voltage [ 3.312V ] <--werte springen immer hin und her
    5V Voltage [ 5.120V ]
    12.V Voltage [ 12.091V ]

    hoffe mal stark das liegt an den Temperaturen wie ich so in den ganzen foren entnehmen konnte ist das schon zu hoch ich kann mich auch irren was meinst du ???

    und wie kann ich das problem beheben falls es einer ist ?

    Mfg. Peto
     
  5. Petox

    Petox Guest

    So hab jetzt auch meine grafikkarte auf den aktullsten stand gebracht hat aber nicht funktioniert

    wie aktualisier ich mein system ?? das weiß ich nicht ....

    mfg Peto
     
  6. #5 Waffenboy, 06.01.2006
    Waffenboy

    Waffenboy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    22.12.2005
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    Welches System hast du wenn Windows XP dann klick auf folgenden Link die updates sind kostenlos ;) http://windowsupdate.microsoft.com/ die Seite passt sich an deiner Sprache die auf deinen Computer Instlaiert ist
     
  7. #6 Bravestarr, 06.01.2006
    Bravestarr

    Bravestarr Guest

    Also, deine CPU ist schon sehr hart an der Grenze, da man zur Temperatur, die das BIOS anzeigt meist noch ca. 20° draufzählen muss.
    Das hieße, dass dein Prozessor mit ca 88,5° liefe. (68,5° + 20°)
    Intel gibtt für den Pentium(R) 4 3.20 GHz eine maximal Temperatur von 70° an.
    Am besten du liest die genaue Temperatur deiner CPU mit einem Programm ab.
    z.B. http://212.162.61.160/downloads/334...29efca-C-c518b600f90d5685740ebb4924f0475a.exe
    (hoffe der Link funzt)
    Poste dann nochma die Werte.

    MfG

    Bravestarr
     
  8. #7 Bravestarr, 06.01.2006
    Bravestarr

    Bravestarr Guest

  9. #8 PcFrEaK, 07.01.2006
    PcFrEaK

    PcFrEaK Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    18.12.2005
    Beiträge:
    2.239
    Zustimmungen:
    0
    aber dann würde sich doch meines wissens der pc ganz abschalten und ned einfrieren.....

    lasse mich gerne besser belehren
     
  10. AdMan

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  11. #9 Morpheus1805, 07.01.2006
    Morpheus1805

    Morpheus1805 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.11.2005
    Beiträge:
    3.499
    Zustimmungen:
    0
    @ Pcfreak!

    Das ist abhängig vom Bios und den darin vorhanden Einstellungen!

    @ Petox

    Bravestar hat vollkommen recht!! 68,5° sind viel zu viel und da gibts kein drumherum reden! Ich würde an deiner Stelle sehr vorsichtig sein und erstmal keine rechenaufwendigen Aktionen mit diesem Rechner starten, ansonsten riskierst du Rauchzeichen deines Prozessor oder verkürzt auf jeden Fall seine Lebendauer beträchtlich!!!!

    Sofort nach dem CPU Lüfter schauen, hört sich so an als wäre der defekt, dafür sprechen auch die "komischen Geräusche" ! Mache den Rechner auf und untersuche den Lüfter gründlich! Den Lüfter reinigen und den Kühlkörper ebenfalls von Staub befreien!!!
    Lasse den Rechner bei geöffnetem Case laufen und schaue ob der Lüfter diese Geräusche verursacht, wenn er es nicht ist (abgesehen davon, dass auf jeden Fall er zu wenig Leistung bringt!!!), dann behalte deine Festplatte im Auge!! Wenn es eine Art knacken ist, das ist es ein Markenzeichen des Schreiblesekopfes und bedeutet in der Regel ein baldiges Ableben deiner Platte! In diesem Falle sofort Backup der wichitgsten Daten!

    Hast du den Rechner selber zusammengebaut???
    Wenn ja, hast du Wärmeleitpaste benutzt und auf einen der Leistung entsprechenden Kühler geachtet???

    Ich würde dir Raten dem Prozessor eine Rundumkuhr verpassen, dass heißt schleunigst neuen (Leistung enprechend!!) Lüfter kaufen, Reste der Wärmeleitpaste vorsichtig vom Prozessor entfernen und neue Rauf und den Kühlkörper selber von sämtlichen Staub und Dreck befreien!

    Gruss Morpheus
     
  12. Petox

    Petox Guest

    Hi erstmal an alle ....

    allso ich habe nichts umgebaut oder je was am rechner rumexperimentiert
    der ist so geblieben wie gekauft
    ich habe mal auf eure hilfe den kühler bisschen vom staub entfernt der ist auf 63,5 °C gefallen aber so richtig hats auch nicht geholfen
    muss ich den kühler raushollen und ihn säubern??
    habs nicht rausgeholt nur paar mal gepustet ...

    mfg Peto
     
Thema: PC Friert ein
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. petox spannung

Die Seite wird geladen...

PC Friert ein - Ähnliche Themen

  1. PC-"Putz"-oder Bereinigungs-Software...ja oder nein ?

    PC-"Putz"-oder Bereinigungs-Software...ja oder nein ?: Hallo zusammen, Ich möchte nach dem Sinn oder der Notwendigkeit einer PC-Pflegesoftware. fragen. Lange Zeit hatte ich die Software von AVG in...
  2. Universal PC mit Gaming Ambitionen

    Universal PC mit Gaming Ambitionen: Hi Leute, ich bräuchte, da ich einiges aus der Materie raus bin, Hilfe bei einer aktuellen PC Zusammenstellung. Wünsche: Ein schlichter Intel PC...
  3. Neue Grafikkarte Pc Schaltet sich einfach aus und neustartet bei Leistungsstarken Spielen

    Neue Grafikkarte Pc Schaltet sich einfach aus und neustartet bei Leistungsstarken Spielen: Ich habe vor mehreren Wochen von meiner Geforce GTX 285 Grafikkarte auf die GTX 570 von EVGA Overclocked gewechselt da ich diese brauchte um...
  4. Passendes Regal, Sideboard für PC, Hardware & Co.

    Passendes Regal, Sideboard für PC, Hardware & Co.: Liebe Profis und erfahrende Amateure. ich habe einmal eine ganz doofe Frage. Wie habt Ihr Euren Rechner aufgestellt, bzw. wie bewahrt ihr Eurer...
  5. PC Zusammenstellung ~1000€

    PC Zusammenstellung ~1000€: Hallo liebe Forum Mitglieder. Bin gerade dabei für einen Freund einen PC zusammenzustellen. Er spielt viel am PC aber eher Spiele wie World of...