PC friert ein

Diskutiere PC friert ein im Hardware Probleme Forum im Bereich Computerprobleme; Hallo zusammen, Folgendes Problem habe ich mit meinem Computer: Während ich spiele, passiert es ein bis zweimal am Tag dass der Rechner einfriert....

  1. #1 KTM-Power, 07.04.2008
    KTM-Power

    KTM-Power Guest

    Hallo zusammen,
    Folgendes Problem habe ich mit meinem Computer:
    Während ich spiele, passiert es ein bis zweimal am Tag dass der Rechner einfriert.
    Das Bild bleibt stehen und der Sound auch.
    Ich bin vor ca. 2 Wochen von AMD auf Intel umgestiegen. Habe die Infrastruktur (CPU,RAM,Mainboard) ersetzt und mir zusätzlich eine neue Grafikkarte gekauft.
    Laut BIOS sind die Temperaturen einwandfrei.
    Zuerst besaß ich nur folgenden Arbeitsspeicher:
    A-DATA DIMM 2 GB DDR2-800 Kit (Vitesta Extreme Edition)
    Die folgenden Timings habe ich wie empfohlen eingestellt, nachdem das Problem aufgetreten ist:
    CAS Latency (CL) 4
    RAS-to-CAS-Delay (tRCD) 4
    RAS-Precharge-Time (tRP) 4
    Row-Active-Time (tRAS) 12
    Nach zwei bis drei Tage fingen die Probleme wieder an, weshalb auch immer.
    Dann habe ich mit einem Windows Tool, dass ich auf Diskette spielen musste, nach einem Reboot einen Test laufen lassen. 11 Tests insgesamt.
    Keine Fehler wurden am Arbeitsspeicher gefunden.
    Anschließend habe ich mir zusätzlichen Arbeitsspeicher bestellt:
    GeIL DIMM 2 GB DDR2-800 Kit (GX22GB6400DC)
    Die Timings waren dann vom gesamten RAM bis vor 3 Stunden:
    5-5-5-18, also Standard vom Mainboard.
    Habe sie dann eben auf 5-5-5-12 geändert. Wobei ich nicht glaube, dass das Problem nun gelöst ist. Denn ich weiss ja nicht ob es am RAM liegt.
    Den GeIL-RAM habe ich übrigens auch separat geprüft und keine Fehler wurden gefunden.

    Kann es vielleicht an meiner Festplatte liegen?
    Ich kann mich dran erinnern mit dem Programm O&O Defrag mal die Defragmentierungart "SPACE" benutzt zu haben bevor ich das neue System eingebaut habe.
    Oder liegt es an der Windowsinstallation. Habe bisher immer die Standard Windows Installation verwendet und dann separat die ersten beiden Service Packs installiert. Habe vor dem Einsetzen des neuen Systems eine IDE Festplatte von Maxtor drin gehabt und musste deshalb eine Boot Partition mit FAT32 Format verwenden damit die SATA Festplatte erkannt wird. Zudem muss ich immer über Diskette bei jeder Windows XP Installation einen Treiber über Diskette installieren.
    Oder liegt es an der Grafikkarte? Wobei ich die neusten NVIDIA Treiber installiert habe und keine Veränderungen vorgenommen habe. Spiele auch keine neuen Grafikhammer Spiele und die Einstellungen sind auch nicht übertrieben hoch.
    Habe auch schon 2 BIOS Updates durchgeführt, ohne Veränderung.
    Übrigens so ein ähnliches Problem ist bereits auf dem alten System aufgetreten nach dem ich Service Pack 3 und .NET Framwork 3.5 installiert habe. SP3 ist auf dem aktuellen aber nicht installiert.
    Ich bin ratlos.

    Eckdaten vom System:
    Mainboard: GB P35-DS3R Rev.2.11
    CPU: Core 2 Duo E6550
    Grafikkarte: Leadtek PX8800GT
    Festplatte: WD Raptor WD740ADFD


    Danke schonmal für eure Antworten. :)
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. #2 KTM-Power, 11.04.2008
    KTM-Power

    KTM-Power Guest

    Problem gelöst. ;)
     
  4. selly

    selly Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    11.07.2007
    Beiträge:
    740
    Zustimmungen:
    0
    Könnteste mal sagen woran es lag ?
     
  5. #4 KTM-Power, 13.04.2008
    KTM-Power

    KTM-Power Guest

    Temperatur der Grafikkarte war überdurchschnittlich hoch.
    Lösung: Mit Rivatuner die Drehzahl entsprechend erhöht.
     
  6. #5 Schrauber, 13.04.2008
    Schrauber

    Schrauber Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.08.2007
    Beiträge:
    1.051
    Zustimmungen:
    0
    p.s.: für die nächste neuinstallation ein zeitsparender rat:
    das ist quatsch! es reicht völlig aus das aktuellste servicepack zu installieren. man muß nicht die chronologische reihenfolge von vergangenen servicepacks einhalten und nacheinander installieren...
     
  7. Anzeige

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  8. #6 KTM-Power, 15.04.2008
    KTM-Power

    KTM-Power Guest

    Ok. Werde es in Zukunft so machen.
     
  9. MO3

    MO3 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.06.2007
    Beiträge:
    532
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kulmbach
    Meistens Grakaprobleme sowas grad bei spielen.... ;) P.S. KTM forever ;)
     
Thema:

PC friert ein

Die Seite wird geladen...

PC friert ein - Ähnliche Themen

  1. Neuen Pc für Mutti - Max 500€

    Neuen Pc für Mutti - Max 500€: Moin, der PC meiner Mum hat den Geist aufgegeben woraufhin ich euren Rat bräuchte. Sie hat ihn für normale Office-Anwendungen genutzt wie Emails...
  2. PC Konfiguration erwünscht

    PC Konfiguration erwünscht: Hallo :) Ich brauche einen neuen PC und da ich nicht übermäßig technisch versiert bin möchte ich das lieber den Leuten überlassen, die sich...
  3. Home-PC max. 230-250€

    Home-PC max. 230-250€: Hi, ich hab vor mir nen neuen Home-PC zu bauen. Hab schon aus nem anderen Forum was gefunden, nur fehlen halt noch einige Dinge, die ich...
  4. PC für 1200

    PC für 1200: hallo Forum hab mal für einen freund einen neuen PC zum zocken zusammen gestellt hier mal die Aufstellung: [ATTACH] dazu noch ein case um 40 €...
  5. Mein PC macht immer wieder ein Neustart

    Mein PC macht immer wieder ein Neustart: Hallo mein PC (Windows 10 64bit) fährt nicht richtig herunter. Kurz bevor er runtergefahren ist geht er wieder an. Also macht sozusagen ein...