PC fährt nicht hoch (obwohl neu)

Diskutiere PC fährt nicht hoch (obwohl neu) im Hardware Probleme Forum im Bereich Computerprobleme; Hi zusammen. Ich habe mir vor 3 Tagen den CPU, das Mainboard, das Netzteil, den CPU-Lüfter und den Arbeitsspeicher ersetzen lassen. Zuerst hat...

  1. Josch

    Josch Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    01.11.2005
    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    0
    Hi zusammen.
    Ich habe mir vor 3 Tagen den CPU, das Mainboard, das Netzteil, den CPU-Lüfter und den Arbeitsspeicher ersetzen lassen. Zuerst hat alles geklappt. Aber nach einer Zeit hat sich der Pc öfters neugestartet. Ich habe mir vorher von dem Familien PC, welcher Sasser hat, was gesaugt. Der hat die gleichen Probleme. Also glaube ich das das an Sasser liegt. Aber nach einiger Zeit hat der sich nur bis zum Boot gestartet. Danach -> Neustart. Als ich im Bios was nachgeguckt habe, hat der sich auf einmal garnicht mehr gestartet. Das heißt die Lüfter haben sich gestartet aber der Monitor blieb ohne Bild. Man hat auch nicht gehört das der PC gearbeitet hat. Hier meine Daten:

    CPU: AMD Athlon 3700+
    CPU-Kühler: Thermaltake Big Typhoon
    Arbeitsspeicher: 2x512 G.E.I.L. im Dualchannel
    Mainboard: DFI Lanparty 3 Ultra
    Netzteil: eXtreme Power 430W
    Laufwerke: ein CD-Brenner und ein DVD-Brenner (beide von Samsung)
    Festplatte: Seagate (80GB, weiteres weiß ich nicht)
    Grafikkarte: GForce A6600GT-TDH
    Betreibssystem: Windows XP Homeedition

    Ich will jetzt von dem Widerrufungsrecht gebrauch machen und den CPU und den CPU-Kühler zurückschicken weil mir der Fachmann vor Ort gesagt hat das die nicht ganz zueinander passen (inklusive Mainboard)!!
    Also wäre es gut wenn ich schnell Hilfe kriege. Danke schonmal.
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. #2 K@rsten, 08.01.2006
    K@rsten

    K@rsten Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.11.2005
    Beiträge:
    5.351
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Am Berg Songshan. Ort Dengfeng in der Provinz Hena
    Hi Josch!
    Alles fit??


    Wenn Du alles zurückschicken willst, warum dann noch Hilfe?




    Dennoch würden mich mal die Daten auf Deinem Netzteil interessieren!!
    Welche Daten stehen auf dem Teil?

    3,3 Volt =?A
    5,o Volt =?A





    Grüße
     
  4. Josch

    Josch Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    01.11.2005
    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    0
    Ich will wissen woran das liegt. Wie gesagt ich hab nur eine Vermutung. Und wenns an dem Mainboard liegt oder so dann ist das ja nen bisschen sinnlos.
    Hier der Link zum Netzteil
    PS: Jo alles fit? Bis auf die Tatsache das ich für 560€ neue Sachen bestellt hatte und die nichtmal für 2 Tage gehalten haben. Und bei dir?=D
     
  5. #4 K@rsten, 08.01.2006
    K@rsten

    K@rsten Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.11.2005
    Beiträge:
    5.351
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Am Berg Songshan. Ort Dengfeng in der Provinz Hena
    Hallo!

    Wurde Dir das NT empfohlen?
    Ich würde es als sehr schwach ansehen für diese Kiste!

    Des Weiteren schreiben diese hier von einer Effizienz von 70%
    Dies deutet auf den Wirkungsgrad hin, welchen ich als schlecht bezeichnen möchte!

    Hast Du die Grafikkarte an einem sep. Anschluß?
    Sollte dem so sein, würde ich Dir ein stärkeres Netzteil empfehlen!

    3,3 Volt mind. 35 Ampere
    5,0 Volt 40 Ampere



    Grüße
     
  6. Josch

    Josch Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    01.11.2005
    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    0
    Aha.
    Liegt das hunderprozentig daran oder kanns auch am Overclocking liegen? Oder gar am CPU=D? Oder warum hat mir der Hersteller gesagt das alle passen? Danke schonmal für die Hilfe.
     
  7. #6 K@rsten, 08.01.2006
    K@rsten

    K@rsten Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.11.2005
    Beiträge:
    5.351
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Am Berg Songshan. Ort Dengfeng in der Provinz Hena
    Hallo!

    Wenn Du den Rechner noch übertaktet hast, verschlimmert sich die Angelegenheit natürlich!

    Edit:
    Ich hoffe Du hast Dir durch das Overclocking nicht selbst einen Schaden zugefügt!!



    Zu 100% kann ich das nicht sagen, denke aber dem wird so sein!


    Noch eine Frage:
    Denkst Du Du hättest evtl. einen Virus?
    >> wegen Sasser!
    Dieser dürfte aber nicht für den Schaden verantwortlich sein!!
    Ausserdem, sofern Du WinXP Sp2 installiert hattest, hat dieser eh keine Chance um auf/in Dein System zu gelangen!


    Grüße
     
  8. Josch

    Josch Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    01.11.2005
    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    0
    Äh Problem: Ich hab kein Sp2
    Und wegen dem Overclocking: Das waren 50Mhz die ich Übertaktet hatte. Ich denke nicht das es daran liegt.
    Könntest du mir ein Netzteil empfehlen?
     
  9. MikeHH

    MikeHH Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.11.2005
    Beiträge:
    2.829
    Zustimmungen:
    0
    Aus dem Eingangsbeitrag kann ich zwar entnehmen, dass Du das Mainboard neu hast. Aber wurde denn auch XP neu aufgesetzt?

    Denn ohne eine Neuinstallation nach Mainboardwechsel läuft garnichts.

    Gruß Mike
     
  10. #9 K@rsten, 09.01.2006
    K@rsten

    K@rsten Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.11.2005
    Beiträge:
    5.351
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Am Berg Songshan. Ort Dengfeng in der Provinz Hena
    Hallo!

    Des Weiteren funktionieren die meisten neuen Treiber erst bei SP2 ordnugsgemäß!



    Mache dies erst mal!


    > Neuinstallation + SP`s



    Grüße
     
  11. Josch

    Josch Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    01.11.2005
    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    0
    Also nochmal der genaue Ablauf des Problems:
    Ich habe den Computer zusammengebaut. Alle Teile sitzen. Dann formatiere ich und installiere Windows neu. Dann spiele ich sämtliche Treiber drauf (sogar Maus und Tasttaturtreiber und Laufwerk). Erst dann richte ich das Internet ein (Virenprogramm auf dem neusten Stand, VOR der Internetverbindung). Dann suage ich mir was von dem Familienpc. Schon hat er die ersten Neustarts. Fehlermeldungen nach dem Neustart folgen. Irgendwann bootet der PC noch nichtmal. Ich will nochmal formatieren und mir nichts saugen. Aber wenn ich formatieren will sagt mir Windows eine Datei ist beschädigt. Dann bin ich ins Bios gegangen und habe den PC um 50Mhz übertaktet (weil ich gehört habe das der dann wieder neustartet =D). Danach startet der PC garnicht mehr. Nur noch die Lüfter fahren hoch. Sonst hört man keine Veränderungen und der Bildschirm bleibt leehr.
    Die Grafikkarte hatte ich an einem sepperaten Anschluss. Ich hatte außerdem Everest installiert und im Bios hatte ich die eingestellt das ich gewarnt werde wenn die Spannung zu niedrig oder zu hoch ist oder die Temparatur zu hoch.
    Außerdem denke ich das 430W genügen oder?
    Danke für die Hilfe.
     
  12. MikeHH

    MikeHH Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.11.2005
    Beiträge:
    2.829
    Zustimmungen:
    0
    Schön, wie Du das in Reihenfolge alles beschreibst. An welcher Stelle hast Du denn die benötigten SP's/Updates/Patches von Microsoft installiert?

    Gruß Mike
     
  13. #12 Morpheus1805, 11.01.2006
    Morpheus1805

    Morpheus1805 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.11.2005
    Beiträge:
    3.499
    Zustimmungen:
    0
    Moin @ all!

    Da bin ich wieder! Mit großer Trauer muss ich verkünden, dass meine Systemplatte nach 2 tägigem Kampf ihr Leben gelassen hat!

    !!! R.I.P !!!

    Zu deinem Problem Josh:

    Mache als erstes ein CMOS-Reset! Entweder per Jumper oder Batterie raus!
    Das sollte deinen Rechner wieder startfähig machen!
    Anschließend ist eine Neuinstallation inclusive " SP's/Updates/Patches " dran und zwar in sinnvoller Reihenfolge!
    Nach dem Laden der Defaults sollten dein Probleme mit der Installation auch behoben sein, wenn sie weiterhin bestehen, dann benenne die Datei die beschädigt sein soll oder poste die Fehlermeldung!

    Wenn nach der Install. immer noch Neustarts auftreten, dann kannst du es als erstes mal mit dem deaktivieren des "Neustarts bei Systemfehler" unter Systemsteuerung>System>erweitert probieren, denn wenn es ein anderweitiges Problem ist, solltest du jetzt mit einem hübschen Bluescreen verwöhnt werden!!
    AGP Fastwrite im Bios deaktivieren ist auch einen Versuch wert, gerade in Verbindung mit dem NForce 3 Chipsatz !
    Dein Netzteil ist nicht um bedingt ein Kraftwerk= !!!POTENTIELLER VERURSACHER!!

    Welche Bios Version hast du auf deinem Board?

    Ich habe gelesen, dass dieses Board sehr wählerisch in Sachen Ram ist, aber G.E.I.L sollten gehen!

    3 Fragen hätte ich noch:

    1. Warum lädst du dir wissentlich von einem infizierten Rechner Dateien auf dein System???
    2. Warum wird dieser Schädling auf dem " Familienrechner" nicht unschädlich gemacht???
    3. Warum kaufst du dir ein Sockel 754 Board??

    In Sachen Board und folglich Prozzi hast du meiner Meinung nach nicht gerade den Glücksgriff gemacht! Kannst des zurückgeben? Wenn ja Sockel 939 Board samt Prozessor (ich würde kein A8N nehmen) und ein stärkeres Netzteil!

    Bis dahin erstmal!

    Gruss der trauernde Morpheus
     
  14. Josch

    Josch Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    01.11.2005
    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Tipps. Ich habe den Grund gefunden:
    Als ich im Mainboard 50Mhz übertaktet habe, hab ich nicht an den Multiplikator gedacht. Der steht noch auf 15. Deswegen hat sich der CPU "ausgeschaltet" (heißt nicht der ist durchgebrannt). Allerdings muss ich jetzt manuell wieder zurückstellen. Weiß einer wie das geht? Also auf dem Mainboard solls ein Rädchen geben. Dann weiß ich noch das man was mit den Jumpern machen muss. Kann mir das einer genau erklären?
    @Morpheus: Mein Beileid!! ICH HABE SOCKEL 939!!!! Wie kommsten du auf Sockel 754? Der alte Rechner kann irgendwie nicht desinfiziert werden.
    EDIT: Ich hatte SP2 garnicht drauf.
     
  15. MikeHH

    MikeHH Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.11.2005
    Beiträge:
    2.829
    Zustimmungen:
    0
    Und dazu, mein lieber Josch, sage ICH mein Beileid [​IMG]

    Gruß Mike
     
  16. #15 Ecko@Home, 11.01.2006
    Ecko@Home

    Ecko@Home Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    25.12.2005
    Beiträge:
    2.407
    Zustimmungen:
    0
    Das versteh ich nicht, was willst du uns damit fragen?
    Willst du ein Bios Reset?
    Oder steh ich einfach auf dem Schlauch, bitte hilf mir, lol !
    Was ahst du mit den Jumpern vor, willst du den CPU Takt per Jumper verstellen, so wie in Zeiten von Pentium166MMX?
    Versteh es einfach nicht, ist wahrscheinlich schon zu spät.
    Guten Nacht.

    MFG Ecko@Home
     
  17. #16 Morpheus1805, 12.01.2006
    Morpheus1805

    Morpheus1805 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.11.2005
    Beiträge:
    3.499
    Zustimmungen:
    0
    Moin Josh!

    I'm sorry! Du hast natürlich Recht (schäääm) und das zu deinem Glück, muss ich sagen,denn Sockel 754 wäre nicht so der Hit gewesen! Hatte das falsch in Erinnerung! Danke für dein Beileid!

    Zu deinem Problem!

    Wie ich dir oben schon beschrieben habe, solltest du ein CMOS Reset durchführen, entweder per Jumper oder per Batterie!
    Damit werden die Einstellungen im Bios wieder auf Default gesetzt und
    die von dir vorgenommenen Veränderungen sind somit rückgangig gemacht! Das Resultat sollte ein startender Rechner sein!

    Was für ein Rädchen?? Wo hast du das denn gelesen? lol! Gib mal den Link!

    Kleiner Auszug aus deinem Handbuch s.26:

    If you encounter the following,
    a) CMOS data becomes corrupted.
    b) You forgot the keyboard, supervisor or user password.
    c) You are unable to boot-up the computer system because the
    processor’s clock was incorrectly set in the BIOS.

    you can reconfigure the system with the default values stored in the
    ROM BIOS.

    Also erst CMOS Reset angesagt! Folge den Beschreibungen in deinem Handbuch, denn dafür ist es da und es ist verständlich beschrieben was in deinem Falle zu tun ist!

    Zum Familienrechner:

    Was habt ihr den Versucht? Welches Betriebssystem?

    Gehe mal auf diese Seite, lesen und Tool herunterladen

    http://www.symantec.com/region/de/techsupp/avcenter/venc/data/de-w32.sasser.removal.tool.html

    Gruss Morpheus
     
  18. Josch

    Josch Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    01.11.2005
    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    0
    Danke zusammen.
    Zum Biosreset: Muss ich nur die Batterie rausnehmen? Mir wurde gesagt Batterie rausnehmen, Jumper von 1+2 auf 2+3 umstecken. 10 sec. warten und wieder umstecken dann Batterie wieder rein.
    Ist ein neues Netzteil unbedingt nötig?
    PS: Danke für das Tool.
     
  19. #18 Ecko@Home, 12.01.2006
    Ecko@Home

    Ecko@Home Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    25.12.2005
    Beiträge:
    2.407
    Zustimmungen:
    0
    Es reicht wenn du die Jumper für 2 Sekunden umsteckst, das rausnehmen der Batterie ist dann nicht mehr nötig!
    Wir wissen immernoch nicht was für ein Rädchen du meintest.
    Und wenn dein Netzteil defekt oder zu schwach ist, dann ist ein neues nötig.

    MFG Ecko@Home
     
  20. Anzeige

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  21. #19 Morpheus1805, 12.01.2006
    Morpheus1805

    Morpheus1805 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.11.2005
    Beiträge:
    3.499
    Zustimmungen:
    0
    Moin Josch!

    Wegen dem Tool:

    keine Ursache!

    Aber ich frage mich langsam, ob du nicht lesen kannst oder willst??

    """...Also erst CMOS Reset angesagt! FOLGE den Beschreibungen in DEINEM HANDBUCH , denn dafür ist es da und es ist verständlich beschrieben was in deinem Falle zu tun ist!..."""

    Ich habe dir sogar die Seite angegeben!

    Dein letzter post spricht nicht gerade dafür, dass du ins Handbuch geschaut hast!

    Schaue nach dem CMOS Reset in die Genius Settings deines BIOS und checke ob dort alles wieder im Reinen ist!

    Gruss Morpheus
     
  22. Josch

    Josch Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    01.11.2005
    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    0
    Also nochmal falls ihr es nicht verstanden habt:
    In meiner Bedienungsanleitung steht NICHTS von Jumpern. Nur wo auf dem Mainboard sind. Auf Seite 26 ist die Verpackungsliste auf Französich.
    Mit dem "Rädchen" meine ich ein Rad womit man die Taktung wieder zurückstellen kann. Mir wurde das so gesagt. Ich habs aber auch noch nicht gefunden (ich vertraue eher euch als den anderen die ich kenne).
    @Ecko: Das zum Netzteil war ja eine ganz schlaue bemerkung =D. Einfach genial.
     
Thema:

PC fährt nicht hoch (obwohl neu)

Die Seite wird geladen...

PC fährt nicht hoch (obwohl neu) - Ähnliche Themen

  1. Neuen Pc für Mutti - Max 500€

    Neuen Pc für Mutti - Max 500€: Moin, der PC meiner Mum hat den Geist aufgegeben woraufhin ich euren Rat bräuchte. Sie hat ihn für normale Office-Anwendungen genutzt wie Emails...
  2. Aufrüstung oder komplett neu?

    Aufrüstung oder komplett neu?: Hallo, vor 3 jahren habt ihr mir hier geholfen ein PC zusammen zu stellen. Nun wollte ich ihn am liebsten etwas aufrüsten. Mein derzeitiger pc...
  3. PC Konfiguration erwünscht

    PC Konfiguration erwünscht: Hallo :) Ich brauche einen neuen PC und da ich nicht übermäßig technisch versiert bin möchte ich das lieber den Leuten überlassen, die sich...
  4. Home-PC max. 230-250€

    Home-PC max. 230-250€: Hi, ich hab vor mir nen neuen Home-PC zu bauen. Hab schon aus nem anderen Forum was gefunden, nur fehlen halt noch einige Dinge, die ich...
  5. Computer fährt selbständig herunter

    Computer fährt selbständig herunter: zur Zeit fährt der Computer während dem surfen oder schreiben einfach herunter und sofort wieder hoch, ich habe nichts verändert, der Norton...