PC fährt nicht hoch, Lüfter laufen, kein Pieps, kein Bild

Diskutiere PC fährt nicht hoch, Lüfter laufen, kein Pieps, kein Bild im Hardware Probleme Forum im Bereich Computerprobleme; Hallo Leute, nachdem ich mich jetzt ca. 2 Std. durch die Forenlandschaft getümmelt hab und der Fehler noch nicht ausreichend lokalisiert scheint,...

  1. #1 DonJon24, 02.12.2010
    Zuletzt bearbeitet: 02.12.2010
    DonJon24

    DonJon24 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    02.12.2010
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute,
    nachdem ich mich jetzt ca. 2 Std. durch die Forenlandschaft getümmelt hab und der Fehler noch nicht ausreichend lokalisiert scheint, versuch ich's selbst mal mit nem Thread.

    Daten und Fakten:
    Rechner ca. 1,2? Jahre alt
    Athlon 64 X2 DC 6000+
    Netzteil: Zalman ZM600-HP
    Mainboard: Asus M2N Plus SLI
    ATI Graka
    2x 2GB DDR2-RAM
    2x WD S-ATA
    2x DVD (0815-Laufwerk/LG-Multi-Brenner)
    Creative Soundkarte
    System: Win7 Pro

    Problembeschreibung:
    Vor Umzug keinerlei Probleme (Ich bewege meinen Desktop im Grunde nie!). Danach hat es begonnen.
    Neue Wohnung, Rechner steht und läuft die ersten Tage (fast) normal. Nach und nach häuft sich folgendes Fehlerbild:
    - PC schaltet sich nicht mehr beim ersten Schalterdruck ein.
    - Lüfter laufen, Bild bleibt weg. Beim zweiten oder dritten einschalten fährt er dann normal hoch.
    - Nach und nach jedoch fährt er seltener hoch.
    - Teilweise bootet er hoch bis kurz vor der Windowsanmeldung. Dann ist er mit einem Schlag aus. Beim nächsten Hochfahren OHNE Restaurierung selbes Problem wieder. Nach herstellen des letzten Zustandes in der Regel alles in Ordnung. Findet er oftmals den Bluetoothadabter nicht, sonst alles i.O.. Keinerlei Probleme bis ich ihn selbst ausschalte. Kein Absturz! Beim nächsten Einschalten selbiges Problem erneut!
    Inzwischen: Problem hat sich immer weiter gesteigert (verschlechtert).
    - Teils ging er erst nach 5-15 Versuchen an (Netzsteckerziehen, Kondensatoren entleeren über Startschalter gedückt halten,...), heute hab ich es leider gar nicht mehr geschafft ihn hoch zu fahren.

    Beobachtung:
    - Überhalb des Einschalters auf der Vorderseite sind 2 LEDs (rt/bl). die Rote flackert (recht schwach!) beim einschalten, die Blaue tut gar nix (wenn diese angeht kommt auch der Bios-Pieps und es i.d.R. gut).
    - Die Ventilatoren (Lüfter vorne/hinten, CPU-L., Netzteill.) laufen. Jedoch ist das sicher kein Lauf unter Volllast. CPU-Lüfter variiert in Lautstärke (vermutlich also auch in der Geschwindigkeit).
    - Die blaue LED im Zalman-Netzteil flackert unregelmäßig. In diesem Zustand verbleibt der Rechner bis er ausgeschalten wird (5sec. vorne oder über den 1/0-Schalter hinten am Netzteil).
    - Wird der Rechner über den 1/0-Netzschalter ausgeschalten, drehen sich durch die letzte Spannungsspitze die Ventilatoren auf Volllast und die rote LED am Gehäuse vorne, swie die blaue LED im Netzteil leuchten normal hell, bis die Spitze bzw. der Strom der Pufferung weg ist.

    Bisher versucht:
    + Lesen vieler ähnlicher Problemfälle in diversen Foren.
    + Lüfter gereinigt, Staub vorsichtig beseitigt,...)
    + Entladen der Kapazitäten bei ausgeschaletem Netzteil
    + Abstöpseln aller unnötigen Teile (USB, Laufwerke, Ram-Riegel....)
    + Biosreset via Jumper (1/2 auf 2/3, 10 sec. gewartet, zurück und neuer Versuch)
    + PC an anderer Steckdose eingesteckt, auch mit anderem Netzkabel
    + HDDs, S-ATAs einzeln/nach und nach an andere (dafür vorgesehene) Steckplätze des Zalmans eingesteckt
    --> leider alles ohne Erfolg.

    Überlegungen:
    - möglicherweise Netzteil defekt? Aber warum funktioniert es dann wenn er (lief) immer tadellos über Tage hinweg (solange er nicht ausgeschalten wurde)?
    - Oder Board beschädigt durch Erschütterungen der bislang einzigen Fahrt?

    Wie kann ich den Fehler weiter einkreisen ohne direkt ein neues Netzteil oder ein Board zu kaufen?

    Vielen Dank fürs Lesen und mitdenken. Freu mich auf Ideen!

    THX

    #Don

    Edit:
    Inzwischen hat mein Rechner tatsächlich wieder Saft bekommen. Jetzt folgender Zustand:
    Die blaue LED über dem Einschaltknopf leuchtet durch, die rote nicht (zeigt m.E. Arbeit an), Die Fans laufen schneller als zuvor, variieren auch wie's scheint die Geschwindigkeit.
    Jedoch hab ich ein weiteres Problem
    ---ok, eben selbst lösen können... von falscher Festplatte gebootet nach Bios-reset---

    Nochmals ein fettes THX im voraus

    LG
    #Don
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. Sigi

    Sigi
    Moderator

    Dabei seit:
    14.08.2008
    Beiträge:
    8.341
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schillsdorf
    Hallo und herzlich willkommen im Forum :)

    Die Fehlerbeschreibung passt zu einem defekten Netzteil. Das solltest Du mal testen lassen, oder ein andere dranhängen, wenn Du "zufällig" eins herumliegen hast. Sonst das Ding ausbauen (merken oder besser aufschreiben, wo welches Kabel steckt) und damit in einen PC Laden gehen. Damit meine ich natürlich nicht MediaMarkt&Co!
     
  4. #3 DonJon24, 02.12.2010
    DonJon24

    DonJon24 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    02.12.2010
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    morgen Sigi,
    hab ich mir heute morgen auch gedacht. Baus noch schnell aus und nehms mit zum ARLT. Hoffe heute Abend weiß ich mehr. Wobei mich sowas schon nervt. Hab extra auf ein Zalman gebaut und die 0815-Zeit hinter mir gelassen.
    THX für die schnelle Antwort und vermutlich bis heute spätabend. Werd zwischendurch drin sein, aber noch nicht viel mehr wissen. Gern schreib ich aber auch mehr Details, falls was fehlen sollte.
    LG
    #Don
     
  5. Sigi

    Sigi
    Moderator

    Dabei seit:
    14.08.2008
    Beiträge:
    8.341
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schillsdorf
    Manchmal sind 08/15 Netzteile auch gut. Vor allem die älteren NTs haben meiner Meinung viel änger gehalten als die Teile heute...
    Aber es genügt schon ein Stoß, wenn das NT noch warm ist (das ist der Effekt, wenn die Jungs auf einer LAN waren und bis zum letzten Augenblick zocken bis Mutti zum Abholen kommt. dann wird das ganze Zeug hektisch abgebaut und der noch heiße Rechner in den kalten Kofferraum geworfen).
    Melde dich.
     
  6. #5 DonJon24, 02.12.2010
    Zuletzt bearbeitet: 02.12.2010
    DonJon24

    DonJon24 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    02.12.2010
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    neues kleines Problemchen beim Ausbau.
    Hab ein Thermaltake Soprano DX Gehäuse. Und ich bekomm das Netzteil einfach nicht wirklich raus. Leitungen beschriftet und ab, Netzteil gelöst, jedoch geht das Gehäuse ja nach oben nicht auf (vernietet). Nach rechts (alles von vorne gesehen) kommt das Blech auf dem das MB, etc. sitz und nach links der Holm (genietet) auf dem das Zalman aufliegt. Nach hinten wars mit 4 Schrauben befestgt, da geht nix weg und nach vorne ist wenig Platz, dann kommen die Festplatten.
    Wie auch immer ich es verkante, das Zalman passt einfach nicht durch ohne an Festplatten oder CPU-Lüfter hängen zu bleiben. Der USB-Hub nach oben spielt keine Rolle... den kann ich hin und weg machen... geht wie's aussieht so oder so nicht...
    Kann es sein, dass das Gehäuse so vollkommen Sinnfrei geplant wurde, dass ich Festplatten und/oder CPU-Lüfter abnehmen muss? Das wär ja fast eine totaldemontage :(

    Edit:
    Auf dem CPU sitzt ein Tt MaxOrb Aktivkühler mit Passivlamellen seitlich. Durchmesser mit Lamellen ca. 140mm, 90mm tief...
     
  7. Sigi

    Sigi
    Moderator

    Dabei seit:
    14.08.2008
    Beiträge:
    8.341
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schillsdorf
    Das kann ohne weiteres sein, wenn es ein PC "von der Stange" ist. Wenn es nicht anders geht, müssen die Festplatten raus....
     
  8. #7 DonJon24, 02.12.2010
    Zuletzt bearbeitet: 02.12.2010
    DonJon24

    DonJon24 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    02.12.2010
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    ne, ist Eigenzusammenstellung gewesen und von alternate zusammengebaut. Aber Problem ist, dass wenn ich die Hand an die Festplatten legen würde, eventuell trotsdem nix gehen wird, da dieser Einschub ja noch mal schmaler ist wie ich gerade gesehen hab...
    Kann es sein, dass der Lüfter ab muss? Wenn ja, was wäre dabei zu beachten. Diesen Schritt hab ich noch nie durchgeführt... Werd derweil mal die Festplatten ausschrauben... Mal schauen ob das was nützt...
    Many THX Sigi!
    #Don

    Edit:
    Korrektur 1: Es handelt sich nicht wie vorhin fälschlicherweise geschrieben um die Festplatten sondern um die DVD-Laufwerke. Egal... Hab sie ausgebaut, das blöde Ding geht aber scheinbar immer noch nicht raus :(
    Werd kurz ein Bild machen und hochstellen. Vielleicht hilft das ja..
     
  9. Sigi

    Sigi
    Moderator

    Dabei seit:
    14.08.2008
    Beiträge:
    8.341
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schillsdorf
    OK ich warte auf die Bilder
     
  10. #9 DonJon24, 02.12.2010
    DonJon24

    DonJon24 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    02.12.2010
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    [​IMG]

    [​IMG]

    Mal schauen ob das weiterhilft... Hab noch immer keinen Plan wie ich das Netzteil befreihen kann...
     
  11. Sigi

    Sigi
    Moderator

    Dabei seit:
    14.08.2008
    Beiträge:
    8.341
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schillsdorf
    Ist der Steg unter dem NT wirklich genietet? Kann ich mir fast nicht vorstellen. Kenne auch solche Gehäuse, aber da kann man den Steg abnehmen. In keinem Fall würde ich den CPU-Lüfter anfassen, eher würde ich den Steg entfernen (absägen). Der hat keine besondere Aufgabe. Ok Stabilität für das Gehäuse, aber wenn der PC ohnehin fest steht und nicht viel bewegt wird.
    Ich sehe auch keine Möglichkeit, das NT heraus zu bekommen.
    Die andere Seitenwand kannst Du auch nicht abnahmen weil das das Mainboard drauf sitzt, und ich schätze, der Zusammenbau erfolgte nach dem Einbau des NTs...
     
  12. #11 DonJon24, 02.12.2010
    DonJon24

    DonJon24 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    02.12.2010
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ja, ist leider genietet. Die Nietstellen rechts siehst du, wenn du ins Bild reinzoomst genau. Der Steg diehnt halt zusammen mit dem Steg (von vorne und überhalb des MBs) zur Auflage des Netzteils und gibt m.E. ganz rechts oben mehr Laufruhe... Eigenlich will ich den nicht zerstören...
    Versuchs mal indem ich vorne mehr 5,25" Schübe ausbaue. Mit viel Glück kann ichs irgendwie drehen...
     
  13. Sigi

    Sigi
    Moderator

    Dabei seit:
    14.08.2008
    Beiträge:
    8.341
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schillsdorf
    was für ein Aufstand. Da haben die Konstrukteure des Gehäuses nicht nachgedacht...oder Du übersiehst den "Dreh" :confused:
    Aber es ist reingegangen und geht auch wieder raus!
     
  14. #13 DonJon24, 02.12.2010
    DonJon24

    DonJon24 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    02.12.2010
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    noch weiß ich nichts. Versuch gerade noch heraus zu bekommen ob es noch eine Möglichkeit gibt. Der Untere Teil der Front, also da wo die HDDs sitzen lässt sich jedenfalls schon mal herausnehmen. Leider bringt mir das noch gar nichts. Vielleicht weiß Thermaltake ja was. Versuch die nebenher zu erreichen. Mal schauen ob die auch technische Aukünfte per Tel. geben können^^.
    Lol. Eigentlich hatte ich ja vor heut zu studieren :(
     
  15. Sigi

    Sigi
    Moderator

    Dabei seit:
    14.08.2008
    Beiträge:
    8.341
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schillsdorf
    Du weißt doch: probieren geht über studieren :D:D

    Thermaltake sollte helfen können. Die Idee ist gut.
     
  16. #15 DonJon24, 02.12.2010
    DonJon24

    DonJon24 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    02.12.2010
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    au Mann!
    Fehlkonstruktion muss ich sagen.
    Thermaltake Techniker meinte, dass man das Netzteil tatsächlich unter dem Steg durchtauchen muss. Anders nicht möglich.
    Wenn der Lüfter im Weg, muss der ab. Das hab ich dann mit seiner Hilfe gemacht (is bei mir selber Hersteller).
    Musste dazu eine Schraube lösen und den Kühlkörper abnehmen. War sozusagen "geklipst" und mit einer Schraube fixiert.
    Hoffe das bekomm ich hinterher wieder zusammen.
    Werd bei ARLT auch noch etwas Kühlpaste mitnehmen - für alle Fälle - auch wenn er meinte, dass die Paste, die noch da ist ausreichen müsste.
    Wie viel sollte i.d.R. zwischen Kühlkörper und CPU sein? Gibt es ein "zuviel"?
    Werd jetzt los. Meld mich heute Abend gegen 21.30 Uhr wieder. Hoffentlich mit guten Neuigkeiten, die den Thread abschließen können. Werd zwischendruch vermutlich immer wieder hier aufkreuzen, falls es was Neues gibt.
    THX und bis nachher
    LG
    #Don
     
  17. Sigi

    Sigi
    Moderator

    Dabei seit:
    14.08.2008
    Beiträge:
    8.341
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schillsdorf
    WLP (Wärmeleitpaste) nur ungefähr Streichholzkopf groß auftragen. CPU und Kühlkörper vorher mit Alkohol säubern, damit da keine größeren "Krümel" drauf sind. Die WLP ist eh nur dazu da, die Unebenheiten zwischen CPU und Kühlkörper auszugleichen. Also wenn die WLP beim Draufsetzten des Kühlers an der Seite rausquillt, war es zuviel...
    Aber lass in Gottes Namen die CPU drin zum Säubern! Nur abwischen.
     
  18. #17 DonJon24, 02.12.2010
    DonJon24

    DonJon24 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    02.12.2010
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Muss noch auf den Bus warten^^.
    Alles klar, also lieber säubern als so lassen... gut. Macht Sinn.
    Keine Sorge, den CPU lass ich drin. Als gelernter Elektroniker weiß ich, wie empfindlich die Teilchen sind... Hätte damals doch IT-ler lernen sollen, dann wüsst ich jetzt genauer bescheid :D Zu dumm, wenn in der Realität die Platinen nur immer rausgeworfen werden und man in solche Genüsse gar nicht kommt. Fühl mich in der Zeit zurückversetzt :D
    Gut... Dann bis später. Und THX again
    #Don
     
  19. #18 DonJon24, 02.12.2010
    DonJon24

    DonJon24 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    02.12.2010
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    so, war nun beim ARLT. Komm an, zeig das Netzteil, es wird getestet (mit 2 unterschiedlichen Testgeräten) und macht keinen Muxen mehr. Hauptthese von dir Sigi und auch von mir also schon mal bestätigt. Hab jetzt ein neues Netzteil (Enermax Modu82+) mitgenommen. Habs schon mal drin und mach jetzt den Prozessorlüfter drauf. Dann kümmer ich mich um andere wichtige Sachen und mach heut Nacht fertig. Möchte das noch recht kühle Netzteil nicht gleich wieder einem Schock aussetzen. Denk das macht Sinn, oder?...
    Werd mich melden, wenn ich weiteres weiß. Hoffe das war der (einzige) Fehler und er schnurrt bald wieder.
    Bis später
    #Don
     
  20. Anzeige

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  21. Sigi

    Sigi
    Moderator

    Dabei seit:
    14.08.2008
    Beiträge:
    8.341
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schillsdorf
    Nun ja, ein nicht funktionierendes NT nervt schon. Drücke die Daumen, dass es nun läuft. NT aklimatisieren ist auch nicht verkehrt.
    Bin mal gespannt. :)
     
  22. #20 DonJon24, 03.12.2010
    DonJon24

    DonJon24 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    02.12.2010
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    guten Morgen Sigi,
    sodelle,... gestern wurd es nix mehr. Aber hab jetzt wieder begonnen weiter zu arbeiten. Hab beim Enermax deutlich weniger Kalbel im fixen Kabelbaum. Sprich: Lediglich 3. Den fürs MB, den 12VATX (4-polig) und einen weiteren 12V (8-polig). Für was ist denn letzterer? Hab eben die Bilder durchgeschaut, die ich mir von der bisherigen Versorgung zum Glück gemacht hab und geh nun davon aus, dass ich ihn nicht brauch. Aber interessant fänd ich es schon zu wissen für was der wäre. In dem Beiblatt von Enermax steht leider nicht. Wie genial von denen ;)
     
Thema: PC fährt nicht hoch, Lüfter laufen, kein Pieps, kein Bild
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. pc fährt nicht hoch lüfter läuft

    ,
  2. rechner fährt nicht hoch lüfter läuft

    ,
  3. pc lüfter läuft kein bild

    ,
  4. rechner fährt nicht hoch lüfter laufen,
  5. rechner fährt nicht hoch alle lüfter laufen,
  6. lüfter läuft pc fährt nicht mehr hoch,
  7. pc beim hochfahren fAhren die lüfter hoch,
  8. lüfter laufen pc fährt nicht hoch,
  9. pc kein bild lüfter laufen,
  10. lüfter läuft auf volllast rechner fährt nicht hoch,
  11. computer fährt nicht hoch rote lampe blinkt,
  12. pc fährt nicht hoch Lüfter an,
  13. computer fährt nicht hoch lüfter laufen,
  14. pc probleme lüfter läuft kein bild,
  15. problemlösung pc fährt nicht hoch lüfter laufen,
  16. pc fährt nicht hoch lüfter laufen an gehen aus,
  17. lüfter funktioniert pc fährt nicht hoch,
  18. rechner fährt nicht hoch lüfter laufen und laufwerk auch kommt aber kein bild,
  19. pc fährt nicht hoch kein piep aber lüfter läuft,
  20. pc läuft fährt nicht hoch lüfter laut,
  21. einschalter spinnt computer fährt nicht hoch,
  22. computer fährt nicht hoch festplatte,
  23. lüfter gehen und laufwerke aber pc fährt nicht hoch,
  24. rechner fährt nicht hoch kein bild,
  25. computer fährt gar nicht mehr hoch kein videoeingangssignal
Die Seite wird geladen...

PC fährt nicht hoch, Lüfter laufen, kein Pieps, kein Bild - Ähnliche Themen

  1. Neuen Pc für Mutti - Max 500€

    Neuen Pc für Mutti - Max 500€: Moin, der PC meiner Mum hat den Geist aufgegeben woraufhin ich euren Rat bräuchte. Sie hat ihn für normale Office-Anwendungen genutzt wie Emails...
  2. PC Konfiguration erwünscht

    PC Konfiguration erwünscht: Hallo :) Ich brauche einen neuen PC und da ich nicht übermäßig technisch versiert bin möchte ich das lieber den Leuten überlassen, die sich...
  3. Home-PC max. 230-250€

    Home-PC max. 230-250€: Hi, ich hab vor mir nen neuen Home-PC zu bauen. Hab schon aus nem anderen Forum was gefunden, nur fehlen halt noch einige Dinge, die ich...
  4. Kein Bild mehr trotz Grafikkarten Austausch

    Kein Bild mehr trotz Grafikkarten Austausch: Hi Mein PC liefert seit einigen Tagen kein Bild mehr. Der der VGA-Anschluss war zuvor ein wenig wackelig. Ich habe den Stecker des Monitors öfters...
  5. Computer fährt selbständig herunter

    Computer fährt selbständig herunter: zur Zeit fährt der Computer während dem surfen oder schreiben einfach herunter und sofort wieder hoch, ich habe nichts verändert, der Norton...