PC fährt nach einer Weile neu runter

Dieses Thema im Forum "Alles für den Einsteiger" wurde erstellt von ginrc, 22.05.2015.

  1. ginrc

    ginrc Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    22.05.2015
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebe Leute,

    und zwar habe ich einen Problem mit meinem Computer, welches nach einer Weile von selbst neu startet. Ich habe mein PC nach 6 monatige Reise wieder angemacht und konnte alles machen (zocken, internet, usw nur der Ton rauschte und die BIldqualität ruckte, sobald ich ein Video auf HD gucke (bei 480 p gab es keine probleme). Nach paar Tagen ging dann gar nichts mehr. Wenn mein PC zum ersten Mal hochfährt, dann kam ich noch ins Windows menü für ca. 5min, dann startete der PC von neu. Danach kam ich nicht mehr ins Windows menü, weil er schon davor neu startet. Ich habe versucht Windows nochmal neu zu installieren, funktionierte nicht, weil der PC während des Installieren neu startet. Dann dachte ich hätte ich eine Virus in der Festplatte und habe mir ein neues gekauft (von WD). Ich konnte auf der neuen Festplatte Windows installieren, konnte ins Internet gehen, habe mir paar programme heruntergeladen. Nach einer Stunde habe ich ein Spiel gestartet und google chrome und plötzlich startete der PC neu. Danach kam ich wieder ins Windows menü, konnte es für 5min wieder nutzen und es startete wieder neu. Dann habe ich gemerkt sobald ich ein Spiel starte, steigt meine CPU Auslastung auf 70%, welches dann zum neu starten führt. Jetzt ist meine Frage, welche Möglichkeiten habe ich. Ich habe im internet nach Lösungen geguckt, die eine sagen mehr Arbeitsspeicher, dann sinkt die CPU Auslastung, manche sagen den Netzteil soll man auswechseln.
    Ich bedanke mich im Vorraus

    Grüße
     
  2. AdMan

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. #2 ginrc, 22.05.2015
    Zuletzt bearbeitet: 22.05.2015
    ginrc

    ginrc Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    22.05.2015
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    System: Prozessor: Intel(R) Core(TM)2 Quad CPU Q8200 @ 2.33 GHz 2.33 GHz
    Arbeitsspeicher: 4 GB DDR2
    64 bit Betriebssystem
    ATI Radeon HD 4800 Series
    Mainboard: ASRock G41C-GS
    netzteil: Delta electronics Dps-400 WB C
     
  4. ginrc

    ginrc Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    22.05.2015
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe eben mein PC nochmal laufen lassen, habe Speccy, task-manager und heartstone offen. Laut Speccy sind die temperaturen optimal. Arbeitsspeicher stieg auf 2.2 gb, Cpu auslastung bei 60-70%. und der PC startete wieder neu.
     
  5. #4 xandros, 22.05.2015
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    25.881
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Du kontrollierst ja schon einiges.
    Aus den Texten geht nicht hervor, ob du den Rechner zwischenzeitig auch schon mal im abgesicherten Modus gestartet und dann die Ereignisanzeige nach Fehlermeldungen durchsucht hast.....
     
  6. #5 BooWseR, 23.05.2015
    BooWseR

    BooWseR Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.11.2011
    Beiträge:
    742
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Deutschland
    Sollte die Suche in er Ereignisanzeige erfolglos verlaufen, so würde ich ein defektes Netzteil nicht ausschließen.

    Sobald der Prozessor ausgelastet wird steigt natürlich auch der Strombedarf. Hat das Netzteil einen Defekt und kann die Hardware nicht ausreichend versorgen, so schaltet sich das System ab (und fährt ggf. wieder hoch).

    Sonst könntest du auch schauen ob sich alle Lüfter drehen, wobei du ja meintest die Temperatur wäre optimal. Aber ein Blick kann nicht Schaden, Sensoren sind auch nicht überall.
     
  7. heinzl

    heinzl .

    Dabei seit:
    29.01.2008
    Beiträge:
    8.266
    Zustimmungen:
    9
    Dann solltest du erst mal den automatischen Neustart deaktivieren und uns den Fehlercode des Bluescreens verraten ;)
    Netzteil ist auch meine Vermutung.
    Sehr schön, und welches?
     
  8. AdMan

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
Thema:

PC fährt nach einer Weile neu runter

Die Seite wird geladen...

PC fährt nach einer Weile neu runter - Ähnliche Themen

  1. PC-"Putz"-oder Bereinigungs-Software...ja oder nein ?

    PC-"Putz"-oder Bereinigungs-Software...ja oder nein ?: Hallo zusammen, Ich möchte nach dem Sinn oder der Notwendigkeit einer PC-Pflegesoftware. fragen. Lange Zeit hatte ich die Software von AVG in...
  2. Universal PC mit Gaming Ambitionen

    Universal PC mit Gaming Ambitionen: Hi Leute, ich bräuchte, da ich einiges aus der Materie raus bin, Hilfe bei einer aktuellen PC Zusammenstellung. Wünsche: Ein schlichter Intel PC...
  3. Neue Grafikkarte Pc Schaltet sich einfach aus und neustartet bei Leistungsstarken Spielen

    Neue Grafikkarte Pc Schaltet sich einfach aus und neustartet bei Leistungsstarken Spielen: Ich habe vor mehreren Wochen von meiner Geforce GTX 285 Grafikkarte auf die GTX 570 von EVGA Overclocked gewechselt da ich diese brauchte um...
  4. Passendes Regal, Sideboard für PC, Hardware & Co.

    Passendes Regal, Sideboard für PC, Hardware & Co.: Liebe Profis und erfahrende Amateure. ich habe einmal eine ganz doofe Frage. Wie habt Ihr Euren Rechner aufgestellt, bzw. wie bewahrt ihr Eurer...
  5. PC Zusammenstellung ~1000€

    PC Zusammenstellung ~1000€: Hallo liebe Forum Mitglieder. Bin gerade dabei für einen Freund einen PC zusammenzustellen. Er spielt viel am PC aber eher Spiele wie World of...