PC bootet, keine Anzeige, immer wieder neu!

Diskutiere PC bootet, keine Anzeige, immer wieder neu! im Hardware Probleme Forum im Bereich Computerprobleme; Hallo, wollte heute mal an dem PC die Overclock- Funktion des AMD Overdrive Utility testen, lief alles problemlos, allerdings merkte ich keinen...

  1. itshof

    itshof Benutzer

    Dabei seit:
    31.03.2010
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    wollte heute mal an dem PC die Overclock- Funktion des AMD Overdrive Utility testen, lief alles problemlos, allerdings merkte ich keinen wirklichen Leistungsunterschied. So entschied ich mich, über den BIOS den Prozessor ein wenig zu übertakten (von 3.2 auf 3.8 GHz; Multiplier 19x), die Lüfter liefen problemlos, ich startete den PC neu, ging alles ganz normal, bis ich dann das Spiel Battlefield 3 startete, das augenblicklich abstürzte, gefolgt von einem Bluescreen (wo irgendwie stand, dass der PC herunterfährt um schlimmeres zu verhindern...). So startete ich den PC wieder neu, wechselte sofort zum BIOS-Setup, wobei ich die übertaktungsrate beibehielt und die Leistung der Northbridge von 2000 auf 2600 MHz erhöhte und die Spannung der CPU ein wenig! erhöhte. Dann speicherte ich die Einstellungen ab und beendete das Setup. Der Bildschirm wurde sofort schwarz, der PC lief aber fast eine Minute weiter und schaltete sich dann blitzartig aus. Anschliessend bootete der PC wieder (alle Lüfter liefen vollkomen normal, die Festplatte machte fortschreitend ein leises Summen, fast als ob sie immer neustarten würde), lief fast eine Minute und ging wieder aus, und so ging es in einer Endlossschleife weiter bis ich ihn über den Power-Knopf manuell ausschaltete. Schaltete ich ihn wieder ein, so änderte sich nichts und der PC startete, ging aus, startete,...

    Könntet ihr mir bitte weiter helfen, denn ich habe keinen blassen Schimmer, was defekt sein könnte. Ich würde auf ein Motherboarddefekt tippen, oder was meint ihr? Oder ist vielleicht sogar kein Hardwareteil defekt?

    Vielen Dank für jeden Tipp,
    Luca

    P.S.: Ich muss zugeben, dass ich die Sache mit dem Übertakten ein wenig unüberlegt angegangen bin...
    Hier noch meine PC-Konfiguration:

    CPU: AMD Phenom 2X4 955
    RAM: G-Skill Rip-Jaws 2x2GB
    Graka: Club 3D Radeon HD 5770
    Netzteil: Corsair VX550W
    Motherboard: GA-770TA-UD3
    Festplatte: Samsung Spinpoint F3
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. #2 stockcarpilot, 18.02.2012
    stockcarpilot

    stockcarpilot
    Moderator

    Dabei seit:
    20.06.2008
    Beiträge:
    4.152
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    NRW
    Hast du es schon mal mit einem Biosreset versucht? (Netzstecker ziehen und Bios Batterie für 10 Minuten entfernen und wieder einbauen, Netzstecker rein und Start)
     
  4. #3 xandros, 18.02.2012
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    26.068
    Zustimmungen:
    109
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    ob das wohl nicht nur "ein wenig" sondern ein ziemlich grosser Schritt ist?
    Normalerweise erhoeht man das lediglich in kleinen Schrittchen, damit man ausloten kann, was der Prozessor wirklich mitmacht.
    Nicht jeder Prozessor mit der Bezeichnung "AMD Phenom 2X4 955" ist identisch und vertraegt die gleichen Einstellungen. Manche koennen mehr, andere werden instabil (was bei deinem wohl der Fall ist!) und verursachen Probleme.
    Wenn du Pech hast, hast du durch die Spannungserhoehung beim Prozessor selbigen bereits gegrillt.
    Allerdings wuerde ich an deiner Stelle - bevor ich irgendwelche Bauteile als Defekt betrachte - zuerst im Mainboardhandbuch nachsehen, wo der Jumper fuer den BIOS-Reset (CMOS Reset) sitzt und diesen entsprechend der Anleitung verwenden.
    Danach schauen, ob dein Rechner mit den Default-Einstellungen des BIOS wieder startet....
     
  5. itshof

    itshof Benutzer

    Dabei seit:
    31.03.2010
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Ok BIOS reset habe ich noch nicht probiert. Welche ist denn nun die sichere Variante den BIOS zu reseten? So wie stockcarpilot schreibt, also BIOS Batterie entfernen, oder wie xandros schreibt, mithilfe des Jumpers (was ist überhaupt ein Jumper?) ?

    Vielen Dank für die schnellen Tipps!
     
  6. #5 julchri, 18.02.2012
    julchri

    julchri Super-Moderatorin

    Dabei seit:
    28.12.2005
    Beiträge:
    10.561
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Jumper sind Steckbrücken, hier nach zu lesen.
     
  7. #6 stockcarpilot, 18.02.2012
    stockcarpilot

    stockcarpilot
    Moderator

    Dabei seit:
    20.06.2008
    Beiträge:
    4.152
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    NRW
    Also ich persönlich würde die Batterie nehmen. Im Handbuch steht sowohl die Jumper Methode wie auch das entfernen der Batterie beschrieben.
    Aber Achtung! Batterie vorsichtig nach Anleitung entfernen. Mir ist schon einmal ein Kontakt abgebrochen (passiert aber sehr selten)
     
  8. itshof

    itshof Benutzer

    Dabei seit:
    31.03.2010
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    habe jetzt im Handbuch nachgeschaut und da steht man solle eine Jumper-Cap auf die beiden Pins geben und dann wieder entfernen, um so einen Kurzschluss zu verursachen. ich habe allerdings keine solche Jumper-Cap. Wie kann ich es also kurzschliessen? Mithilfe eines Schraubenziehers z.B., oder wie?
     
  9. #8 BenniDeadlift, 18.02.2012
    BenniDeadlift

    BenniDeadlift Hat immer Rückenschmerzen

    Dabei seit:
    27.01.2012
    Beiträge:
    1.485
    Zustimmungen:
    0
    Ja Schraubenzieher geht auch.
     
  10. Anzeige

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  11. #9 Laton, 18.02.2012
    Zuletzt bearbeitet: 18.02.2012
    Laton

    Laton Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    22.12.2010
    Beiträge:
    2.913
    Zustimmungen:
    0
    Der sollte in einer "Parkposition" gleich neben der Steckbrücke für ein Bios- reset auf den Gebrauch warten.

    Gerade geguckt, tut er leider nicht. In der Anleitung wird aber auch die Batterie- entfernen- Methode und die Schraubendreher- Methode nahegelegt.
     
  12. itshof

    itshof Benutzer

    Dabei seit:
    31.03.2010
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Ok, vielen Dank für all die Hilfe. Habe jetzt die Batterie entnommen, wie xandros schreibt, 10 Minuten gewartet und wieder eingesetzt. PC habe ich sofort dann gestartet und siehe da, er läuft wieder. Alle Einstellungen auf "Default" gesetzt und alles läuft auch wieder wie vorher. Ist also nochmal gut gegangen. Passe nächstes Mal auf jeden Fall besser auf und werde mich wohl besser übers Übertakten informieren!!

    Vielen Dank!
     
Thema: PC bootet, keine Anzeige, immer wieder neu!
Die Seite wird geladen...

PC bootet, keine Anzeige, immer wieder neu! - Ähnliche Themen

  1. Windows 10 immer auf Höchstleistung problem

    Windows 10 immer auf Höchstleistung problem: Hallo, Ich habe Windows 10 und bei mir ist in der Energieoption Ausbalanciert eingestellt ( Desktop PC ) Wenn ich nun ein Game Beendet habe z.b:...
  2. Neuen Pc für Mutti - Max 500€

    Neuen Pc für Mutti - Max 500€: Moin, der PC meiner Mum hat den Geist aufgegeben woraufhin ich euren Rat bräuchte. Sie hat ihn für normale Office-Anwendungen genutzt wie Emails...
  3. Aufrüstung oder komplett neu?

    Aufrüstung oder komplett neu?: Hallo, vor 3 jahren habt ihr mir hier geholfen ein PC zusammen zu stellen. Nun wollte ich ihn am liebsten etwas aufrüsten. Mein derzeitiger pc...
  4. PC Konfiguration erwünscht

    PC Konfiguration erwünscht: Hallo :) Ich brauche einen neuen PC und da ich nicht übermäßig technisch versiert bin möchte ich das lieber den Leuten überlassen, die sich...
  5. Home-PC max. 230-250€

    Home-PC max. 230-250€: Hi, ich hab vor mir nen neuen Home-PC zu bauen. Hab schon aus nem anderen Forum was gefunden, nur fehlen halt noch einige Dinge, die ich...