PC-Beratung

Dieses Thema im Forum "PC Kaufberatung & Co" wurde erstellt von Lotus, 14.09.2012.

  1. #1 Lotus, 14.09.2012
    Zuletzt bearbeitet: 14.09.2012
    Lotus

    Lotus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.02.2007
    Beiträge:
    2.428
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, ich habe ein paar generelle Fragen und dann auch noch für eine Zusammenstellung. Für jeden Beitrag der mir auch nur eine Antwort beantworten kann bin ich dankbar!

    Was muss man beachten um einen möglichst leisen (silent) PC zusammenzubauen?
    Ich denke mal ein Netzteil mit Kabelmanagement und viele 120cm Lüfter? Wie sollten die angeordnet sein? Ist eine Lüftersteuerung sinnvoll oder notwendig?

    Kann man Overclocking im Zusammenhang mit SilentPC bringen?
    Mehr Leistung bedeutet mehr Wärme und dies bedeutet stärkere Lüfter bzw. Kühlung wird benötigt schätze ich?

    Gibt es Zeiten wo sich ein Kauf lohnt?
    Gibt es z.B. feste Zeiten wo neue Produkte auf den Markt kommen und die Preise von den älteren daher sinken, oder ist zu oder nach weihnachten ein guter zeitpunkt?

    Gibt es eine sinnvolle Grenze für den RAM?
    Bringt es überhaupt etwas mehr als 8GB oder sogar mehr als 16GB zu besitzen? Ich lese dauernd es ist besser, wenn nicht alle Slots für den RAM belegt sind, warum? Sind 2x8GB Module nicht langsamer als 4x4GB?

    Welche CPU würdet ihr zum zocken empfehlen?
    Bisher habe ich den i5-3550 oder den i5-3570K in die nähere Betrachtung gezogen, was meint ihr?

    Auf welche Marken der einzelnen Komponente sollte man setzen?
    Sicherlich hängt das von vielen Aspekten und der eigenen Meinung ab, dennoch denke ich, gibt es generell immer gute Firmen in Bereichen die einfach gute Qualität abliefern.

    Was würdet ihr von der folgenden Zusammenstellung halten?
    1 x Samsung SSD 830 Series 128GB, 2.5", SATA 6Gb/s (MZ-7PC128B)
    1 x Intel Core i5-3550, 4x 3.30GHz, boxed (BX80637I53550)
    1 x Corsair Vengeance Low Profile schwarz DIMM Kit 8GB PC3-12800U CL9-9-9-24 (DDR3-1600) (CML8GX3M2A1600C9)
    1 x Sapphire Radeon HD 7950 OC 950M, 3GB GDDR5, DVI, HDMI, 2x Mini DisplayPort, full retail (11196-10-40G)
    1 x Gigabyte GA-Z77-D3H, Z77 (dual PC3-12800U DDR3)
    1 x LG Electronics GH24NS schwarz, SATA, bulk
    1 x Thermalright HR-02 Macho (Sockel 775/1155/1156/1366/2011/AM2/AM3/AM3+/FM1)
    1 x BitFenix Shinobi schwarz (BFC-SNB-150-KKN1-RP)
    1 x be quiet! Straight Power E9 450W ATX 2.3 (E9-450W/BN191)
     
  2. AdMan

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. #2 xandros, 14.09.2012
    Zuletzt bearbeitet: 14.09.2012
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    25.890
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Je groesser die Luefter, desto niedriger kann die Drehzahl sein um eine bestimmte Menge Luft zu bewegen.
    Je niedriger die Drehzahl, desto leiser....
    Kabelmanagement am Netzteil kommt insofern positiv zum tragen, dass unnoetige Kabel nicht im Airflow haengen und stoeren. Aber auch ohne Kabelmanagement kann man bei geschickter Verlegung die nicht benoetigten Kabel anstaendig "verstecken".
    Wie die Luefter angeordnet werden sollten, haengt in erster Linie vom verwendeten Gehaeuse ab.
    Pauschal aber so, dass an der Frontseite von Unten Frischluft zugefuehrt wird, diese durch das Gehaeuse diagonal nach oben befoerdert wird (warme Luft steigt bekanntlich selbst auf!) und an der oberen Gehaeuserueckseite hinausgeblasen wird.
    Aktive Luefter des Netzteiles (sofern hinten oben montiert) dienen nicht der Gehaeuseentlueftung, sondern der Eigenkuehlung.
    Zusaetzliche Luefter, die direkt von der Seite auf den Bereich der Grafikkarte und der CPU blasen, koennen den Kuehleffekt unterstuetzen. Der Luefter fuer den Luftausgang (hinten oben) sollte dementsprechend viel Luft bewegen koennen.
    Wenn mehr Luefter verbaut werden als das Mainboard Anschluesse hat, dann ist eine Steuerung eine sinnvolle Idee, aber kein Muss.
    Laesst man sie weg, drehen die zusaetzlichen Luefter durch die direkte Versorgung ueber das Netzteil (passende Adapter vorausgesetzt!) permanent mit Hoechstleistung. Die Steuerung reguliert die Drehzahl, sodass die Luefter nur dann schneller werden, wenn es benoetigt wird.
    Overclocking hat nichts mit Kloake zu tun, sondern kommt von Clock!
    Uebertakten = hoehere Taktfrequenzen = mehr Waermeentwicklung = mehr Kuehlbedarf = mehr Leistung der Luefter.... Silent und Uebertakten muss entweder in einem akzeptablen Bereich in Balance gebracht werden oder die beiden Themen beissen sich....
    Selbst Wasserkuehlung benoetigt einen Radiator mit Luefter. Der Luefter muss auch bei hoeheren Taktfrequenzen das "Wasser" staerker kuehlen, wodurch die Geraeuschentwicklung steigt.
    Nein.
    Vor Weihnachten = schlechter Zeitpunkt! Die Preise gehen eventuell vor dem Weihnachtsgeschaeft ein wenig herunter, werden aber fuer Weihnachten wieder angehoben -> Preisbildung durch Angebot und Nachfrage! (Mehr Nachfrage treibt die Preise hoch, da mehr Gewinn erzielt werden kann!)
    Nach Weihnachten ist auch nicht sonderlich gut. Du muesstest schon die Umtausch-Zeit abwarten und koenntest wohl ab Februar mit normalen Preisen rechnen.
    Abgesehen von solchen Preisspielereien zu bestimmten Festtagen/Ereignissen unterliegen die Preise taeglichen Schwankungen. Ein Produktionsengpass bei einer Komponente (z.B. wie durch die Flutkatastrophe in Taiwan bei Festplatten ausgeloest wurde und immer noch nicht gaenzlich normalisiert ist!) kann den kompletten Preis fuer einen PC enorm in die Hoehe treiben. Und solche Ereignisse sind leider nicht vorhersehbar.
    Sinnvoll ist anwenderabhaengig!
    Ein User benoetigt fuer seine Anwendungen wenn ueberhaupt 4GB, der Naechste bearbeitet gerne gelegentlich mal ein paar Bilder und ist mit 8GB zufrieden, ein Anderer benoetigt fuer Video- oder Rendering-Aufgaben schon etwas mehr.
    Nach meinem Geschmack sind haeufig 4GB ausreichend. Durch die derzeitigen RAM-Preise schadet es aber nicht, wenn man sich 8GB einbaut. Wird mehr benoetigt, bitteschoen....
    Gute Frage - ich habe diesbezueglich ehrlich gesagt noch nichts gelesen.
    Es ist IMHO immer besser, wenn alle Speicherbaenke gleichmaessig bestueckt sind.
    Ungleichmaessige Bestueckung sind fuer den Speichercontroller immer schwieriger zu handhaben als identisch grosse Module.
    Z.B. 2x2GB + 2x4GB anstelle von 4x2GB oder 4x4GB. Richtig heftig wird es, wenn man z.B. 2x4GB + 1x8GB (anstelle von weiteren 2x4GB) verbaut, sodass der Speichercontroller nicht mehr im DualChannel arbeitet, sondern auf SingleChannel herunterschaltet.
    Kommt auf den verwendeten Speichercontroller an. Meistens ist das aber der Fall.
    Wenn du sonst nichts grossartig Aufwaendiges in richtung Statistiken etc.p.p. vor hast, dann sind die i5-3xxx Modelle sicherlich die richtige Wahl.
    Alternativ koennte man auf die etwas guenstigeren AMD Phenom II x4-Serie setzen. Diese haengen den i5 jedoch leistungsmaessig hinterher, bieten dafuer aber z.T. einen attraktiveren Preis. Mit Intel bist du fuer Gaming im Moment aber auf der besseren Schiene.
    - Netzteil: Kein Labelkleber, sondern Hersteller! Davon gibt es nicht sonderlich viele.
    Die Bekanntesten sind Enermax, Seasonic und (der Preistipp) SuperFlower.
    Viele andere Hersteller produzieren meist nur als OEM-Hersteller fuer andere Firmen, die dann ihre Labels aufkleben. (z.B. Antec kauft viele Modelle von Seasonic, ein paar wenige von Fortron Source; BeQuiet kauft komplett von Fortron Source; Cougar kauft teilweise von HEC, teilweise von Seasonic; Sharkoon labelt ohne Angabe des tatsaechlichen Herstellers; ...)
    Ausserdem sollte man die Mindestleistung beruecksichtigen, die fuer den geplanten Grafikchip von dessen Hersteller angegeben wird. Hier werden Spitzenleistungen einkalkuliert, die zwar im normalen Betrieb nicht zwangslaeufig auftreten, aber jederzeit auftreten koennten - und das muss das Netzteil verkraften koennen.
    Liegt die Netzteil-Leistung darunter, ist das vielleicht vom Stromverbrauch unter wenig Last ideal. Es nutzt aber nichts, wenn man wegen 50Watt Einsparung an der Ausgangsseite (unter Volllast!) ein Netzteil verwendet, was unter Umstaenden einbricht wenn es an seine Grenzen getrieben wird.
    Persoenlich verwende ich gerne Seasonic.

    - RAM sollte in der Memory-QVL des Mainboards gelistet sein. Ansonsten KANN es zu Unvertraeglichkeiten kommen! (Muss zwar nicht, aber man kann es nicht ausschliessen. Mir ist das erst kuerzlich mit Corsair Vengeance-RAM auf einem MSI-Board passiert! RAM hat nicht funktioniert. Erst nach Austausch gegen Kingston lief der Rechner...)
    Hier habe ich auch mit Kingston seit Jahren die besten Erfahrungen gemacht, verwende aber gelegentlich auch Corsair oder G.Skill.

    - Grafikkarte moechte ich mich nicht zu sehr drueber auslassen. Sapphire, MSI, Asus, Gigabyte, Gainward, die Firmen geben sich nicht sonderlich viel. (Kleine Leistungsunterschiede mal aussen vor!) EVGA und Zotac gehoeren dann wohl eher in die gehobenere Preisklasse - ob sie in jedem Fall den Mehrpreis wert sind, will ich hier nicht beurteilen.

    -Gehaeuse ist primaer geschmackssache. Die Verarbeitung hingegen sollte schon robust sein. Was nutzt einem ein schoenes Gehaeuse, welches bei jedem Festplattenzugriff wie eine Blechtrommel vibriert?
    BitFenix kann ich nicht beurteilen, da ich diese Gehaeuse bislang nicht verwendet habe und auch nicht werde..... (gibt es hier nicht!)
    Dafuer aber Chenbro, Chieftec, Lian Li, oder im Serverbereich gebrauchte HP-Gehaeuse (in der Regel ueber die Bucht als ausgeschlachteter ProLiant DL-xxx erhaeltlich).
     
  4. Lotus

    Lotus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.02.2007
    Beiträge:
    2.428
    Zustimmungen:
    0
    Wow, vielen Dank für die ausführlichen Antworten.
    Soweit ich weiß bietet beQuiet Netzteile, die nur soviel Strom verbrauchen, wie der eigentliche Verbrauch auch ist. Früher wurde glaube ich immer das maximum verbraucht. Ist das heutzutage eher Standard oder muss man bei sowas auf etwas bestimmtes achten?

    Bei dem Ram setzt man ja derzeit auf DDR3 wenn ich mich nicht irre. Aber man dabei kommt es ja nicht nur auf den Takt an, sondern auch auf die CLs. Was genau steckt dahinter? Sind einer hoher Takt oder niedriger Takt besser? Dieselbe Frage gilt auch für die CLs

    Ich meine früher mal gelesen zu haben, dass sich CPU und Grafikkarte gegenseitig ausbremsen könnten, falls sie nicht auf der selben Leistungsstufe oder sowas ähnliches stehen. Ist sowas denn überhaupt möglich? Worauf muss man achten, damit das nicht passiert?

    Wasserkühlung ist wohl zum einen teurer als Lüfterkühlung und zu dem auch schwieriger zusammenzubauen. Ich wüsste nicht mal welche Teile ich dafür benötige, geschweige denn wie ich diese zusammenbauen müsste. Viele Laien erzählen ja wie super leise Wasserkühlung sein soll, in Berichten lese ich aber immer wieder das der Radiator natürlich Geräusche macht. Sicherlich kommt es da auch auf den Radiator an? Wie ist die Lautstärke eines Radiators mit den Lüftern vergleichbar? Reichen bei WK günstigere Einsteigermodelle oder sollte man bei sowas nicht geizen?

    Besteht immer noch die "Grundregel" AMD+ATI und NVIDIA+INTEL? Oder ist das Humbug und man kann diese Komponenten mischen wie es einem beliebt?
     
  5. #4 zockerlein, 14.09.2012
    zockerlein

    zockerlein SEHR Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.02.2011
    Beiträge:
    2.978
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kargh Island
    nicht zwingend!

    Es gibt sog. "MoRas" (Also Monsterradiatoren) mit abmessungen von (3x120mm)x(3x120mm).
    Damit solltest du eigentlich locker eine (semi)-passive Kühlung erreichen können, indem du entweder alle 9 Plätze mit langsam drehenden BeQuiet!-Lüftern besetzt, oder sogar (je nach Bedarf) einzelne Lüfter weglässt (Also nur 5 oder 6 verbaust)
    das kommt wie gesagt auf den Radiator an, aber natürlich auch darauf, wie viele Teile man kühlen will...
    (CPU only, CPU+GPU, CPU+GPU+Chipset etc. etc. ;) )
    lieber nicht!
    Einsteigermodelle (ich denke du meinst etwas in richtung Corsair H80 H100) lassen sich nicht erweitern, eine eigene Zusammenstellung schon!
    Eine ordentliche WaKü bekommst du schon für 200€ zusammen (CPU only)
    Nein, das ist völlig egal... ;)
    naja, es sollte jedem klar sein, dass ein Core2Duo eine GTX 690 ausbremst, weil er die Daten nicht schnell genug hinterher schaufeln kann...

    mit der oben geposteten Zusammenstellung wirst du hier zu keiner Zeit an Grenzen stoßen...

    Je niedriger die Zahl hinter "CL" desto besser...
    Das wirst du aber warsch. bloß bei Benchmarks bemerken :rolleyes:

    Die neue "Ivy"-Generation hat einen Speichercontroler, der bis zu 1600MHz unterstüzt.
    Höher getakteter RAM (etwa mit 1800MHz) wird automatisch auf 1600Mhz herunter-getaktet.
    Hoher Takt ist natürlich hier besser...
     
  6. Lotus

    Lotus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.02.2007
    Beiträge:
    2.428
    Zustimmungen:
    0
    Auch dir ein herzliches Danke! Das mit dem Moras und den beQuiet-Lüftern habe ich nicht ganz verstanden. Bei so großen Lüftern braucht man sicherlich nen riesigen Tower?

    Naja, wenn ich überlege dass CPU-Only WK 200€ kosten soll, ich mit 20-40€ aber locker einen sehr guten CPU-Lüfter kriege, frage ich mich inwiefern sich die WK rentieren soll?!
     
  7. AdMan

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  8. #6 zockerlein, 14.09.2012
    zockerlein

    zockerlein SEHR Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.02.2011
    Beiträge:
    2.978
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kargh Island
    nein, der kommt mit einem Standfuß daneben ;)
    (Ist nicht grade praktisch, aber leise... :eek: )

    mal ein kleiner Link dazu:
    Wasserkühlungsguide - (Stand 16.04.12)

    wenn du wirklich ALLES über eine Wakü wissen willst, arbeite dich einmal ganz durch...
    das hat mir sehr geholfen! ;)
     
  9. Lotus

    Lotus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.02.2007
    Beiträge:
    2.428
    Zustimmungen:
    0
    Hab mich zu dem Thema mal eingelesen. Allerdings kommt eine Wasserkühlung für mich eher nicht in Frage.

    Auf was genau hat man denn bei einer SSD zu achten? Es gibt ja hierbei soo viele verschiedene Arten und Typen :/
     
Thema: PC-Beratung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. corsair vengeance low profile ddr3 1600mhz oc 1800mhz

    ,
  2. cpu oder gpu was ist schwerer zu kühlen

    ,
  3. ist ein höher getakteter Ram besser ?

    ,
  4. was ist besser alle ram bänke zu belegen oder ein paar frei zu lasse,
  5. speicher langsamer alle slots
Die Seite wird geladen...

PC-Beratung - Ähnliche Themen

  1. PC-"Putz"-oder Bereinigungs-Software...ja oder nein ?

    PC-"Putz"-oder Bereinigungs-Software...ja oder nein ?: Hallo zusammen, Ich möchte nach dem Sinn oder der Notwendigkeit einer PC-Pflegesoftware. fragen. Lange Zeit hatte ich die Software von AVG in...
  2. Universal PC mit Gaming Ambitionen

    Universal PC mit Gaming Ambitionen: Hi Leute, ich bräuchte, da ich einiges aus der Materie raus bin, Hilfe bei einer aktuellen PC Zusammenstellung. Wünsche: Ein schlichter Intel PC...
  3. Neue Grafikkarte Pc Schaltet sich einfach aus und neustartet bei Leistungsstarken Spielen

    Neue Grafikkarte Pc Schaltet sich einfach aus und neustartet bei Leistungsstarken Spielen: Ich habe vor mehreren Wochen von meiner Geforce GTX 285 Grafikkarte auf die GTX 570 von EVGA Overclocked gewechselt da ich diese brauchte um...
  4. Passendes Regal, Sideboard für PC, Hardware & Co.

    Passendes Regal, Sideboard für PC, Hardware & Co.: Liebe Profis und erfahrende Amateure. ich habe einmal eine ganz doofe Frage. Wie habt Ihr Euren Rechner aufgestellt, bzw. wie bewahrt ihr Eurer...
  5. PC Zusammenstellung ~1000€

    PC Zusammenstellung ~1000€: Hallo liebe Forum Mitglieder. Bin gerade dabei für einen Freund einen PC zusammenzustellen. Er spielt viel am PC aber eher Spiele wie World of...