PC Beratung für Schulprojekt

Dieses Thema im Forum "PC Kaufberatung & Co" wurde erstellt von Pansen, 30.11.2011.

  1. Pansen

    Pansen Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    30.11.2011
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebes Forum!

    Ich muss für eine Projektarbeit in der Schule ein Vergleichs-Schema für Business-PCs erstellen. Dazu sollen wir parameter festlegen nach denen wir die PCs auswählen wollen (Zwischen 500 und 600 €).

    Unsere Parameter beinhalten bis jetzt:
    - Prozessor
    - Motherboard
    - Arbeitsspeicher
    - Festplatte/SSD (SSD bevorzugt wenn im preislichen Rahmen)
    - Anschlussmöglichkeiten (PS/2, USB, VGA/DVI)

    Wie findet ihr die Punkte bisher, oder habt ihr ein paar Vorschläge?
    Wie gesagt es soll sich um einen stinknormalen Business-PC handeln, also nichts für Grafiker/Designer oder so.

    Leider dürfen wir die Rechner nicht selbst zusammen stellen, dann wäre alles kein thema ;).
    Als Angebote haben wir uns überlegt zum einen Media Markt als allseits bekannten Elektroshop und vielleicht Dell, als gern genutzter Lieferant für Unternehmen.

    Habt ihr dazu Vorschläge? Das wär super!

    Gruß und dank,
    Pascal
     
  2. AdMan

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. #2 Nephilim, 30.11.2011
    Nephilim

    Nephilim Strahlemann

    Dabei seit:
    28.09.2008
    Beiträge:
    1.665
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    DE, Hessen, Nst.
    Ich würde sagen du sagst deinem Lehrer ihr kamt zu dem Ergebnis das es garnicht sinvoll ist einen Fertig PC zu kaufen da diese oft überteuert sind und zuwenig Informationen zu der genauen Hardware Preisgegeben werden! Das sollte dann eigl. ne 1 sein, weil das die einzigst richtige Aussage ist ;) :D

    Wir entscheiden nach Anliegen und Nutzen des PC`s, bei einem Buisness-PC würde ich darauf achten das eine Akzeptable (schnelle) CPU - Mainboard - RAM Kombination vorhanden ist, der PC evtl. ein Flacher für den Schreibtisch ist (wie Fujitsu ESPRIMO E900 proGREEN) und ansonsten halt nur das ggf. 2 Grafikanschlüsse vorhanden sind falls jmd. 2 Bildschirme nutzt und halt ja wie du schon hast alle benötigten Anschlüsse. ;)
     
  4. Pansen

    Pansen Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    30.11.2011
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, danke für die schnelle Antwort!

    ehrlichgesagt würde ich sagen ich habe mehr Ahnung als mein Lehrer, aber naja, lassen wir das mal so stehen :D

    Ja die Kombi aus den Grundkomponenten war uns auch wichtig. Zur Kosteneinsparung hatten wir auch ein Mainboard geplant was VGA oder DVI Onboard hat, mehr braucht man meiner Meinung nach nicht.
    Auch die Festplatte muss nicht riesig sein, da wir ein Szenario in einem Unternehmen planen, das auf Server baut und dort die Programme und so weiter lagert.

    Also zusammen gefasst:
    flotter Prozessor,
    genug Ram (4 GB reichen denke ich)
    Motherboard mit Onboard Grafikkarte (Muss nicht erweiterbar sein)
    HDD/SSD (Um die 300 GB sollten reichen)
    Und eben genug Interfaces.

    Meinst du so sollte das passen?
    Und was sagst du zu meinen Ideen zum Thema Angebote die wir vergleichen sollten?

    Gruß,
    Pascal
     
  5. #4 Nephilim, 30.11.2011
    Nephilim

    Nephilim Strahlemann

    Dabei seit:
    28.09.2008
    Beiträge:
    1.665
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    DE, Hessen, Nst.
    Kein Problem & erstmal auch noch Willkommen im Forum. ;)
    ...das glaube ich dir sogar aufs Wort, das kenn ich irgendwo her. :D

    Ja so sollte das passen, genau so hab ich mir das auch gedacht, die meisten Firmen haben ja ein Netzwerk dann mit Server & Netzlaufwerken also 320GB HDD würde schicken^^ Ja also im groben wie der Fujutsu eigl.^^
    Je nach dem wenns ne Firma mit viel IT ist, dann arbeiten schon viele mit 2 Bildschirmen aber 2 Anschlüsse gibts auch schon Onboard :p

    Vergleichen würde ich dann aber im Netz, in den Läden lohnt das denk ich mal net.
     
  6. Pansen

    Pansen Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    30.11.2011
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Okay super, dank dir!

    Was würdest du sagen was für ein Betriebssystem sinnvoll wäre?
    Ich habe nämlich viel gehört das XP besser sei für die Integration in Netzwerke und so weiter, außerdem ist das nicht gnaz so teuer und reicht in der Regel auch völlig.
    Also die Frage: Win 7 (Kein Vista :p) oder XP??

    Danke schonmal!
     
  7. #6 Nephilim, 30.11.2011
    Nephilim

    Nephilim Strahlemann

    Dabei seit:
    28.09.2008
    Beiträge:
    1.665
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    DE, Hessen, Nst.
    Klar, also aktuell wird von Firmen noch viel XP genutzt aber dafür läuft in den nächsten Jahren der Support aus und damit ist das für Firmen ne Deadline, BS ohne Support is dann nicht Sinnvoll, also jetzt noch XP kaufen, fehlinvestition ;). Win 7 x64 Ultimate würde ich dann Vorschlagen, klar mit 7 Home ist in nem Netzwerk net so viel anzufangen aber in der Ultimate Version is eigl. alles drin.
     
  8. Pansen

    Pansen Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    30.11.2011
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Oha das ist eine super wichtige Info, das hilft gut weiter, dank dir!
    Also in dem Fall Win 7 Ultimate, alles klar!
    Hast du sonst noch "Herrschaftswissen" das uns helfen könnte? :D

    Aber ansonsten denke ich hab ich alles. Was du vlt noch übersehen hast ist die Frage, von welchen Anbietern ich Angebote nehmen sollte (2 Angebote sollten es sein)
    Meine Überlegeung war Media Markt als all seits bekannter Elektro-Shop und DELL als für Privatkunden eher unbekannter aber bei Unternehmen beliebter Zulieferer.
    Meinst du das ist eine gute Idee?

    Grüezi
     
  9. #8 Nephilim, 30.11.2011
    Zuletzt bearbeitet: 30.11.2011
    Nephilim

    Nephilim Strahlemann

    Dabei seit:
    28.09.2008
    Beiträge:
    1.665
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    DE, Hessen, Nst.
    Sehr geil^^ :D ne ich glaub das müsste es gewesen sein. :D
    Ja stimmt die Angebote, also da ihr ja nen komplett PC nehmen müsst haste ja dann auch ne genaue Typenbezeichnung, dann gehste auf Geizhals.at Deutschland gibst den gesuchten PC da ein und dann kannste deinem Lehrer sagen, das günstigste Angebot aus dem ganzen WWW hab ich per Geeizhals gefunden, billiger gehts net ;), kp dann kommt eher mal Alternate, Amazon,.. oder sowas raus weil Media Markt und so ist zwar alles bekannt aber halt teuer... :p

    -edit:
    Halt da nicht nur auf das billigste Angebot zählen, es sollte auch eine seriöse Seite sein dann, sonst isses auch mist. ;)
     
  10. AdMan

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  11. Pansen

    Pansen Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    30.11.2011
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Hey!

    Ich weiß das Media Markt einen nur verarscht so von wegen 0% Finanzierung und so, wa ;)
    Aber es ist eben ein bekannter Shop zu dem man auch einen Bezug hat, also finde ich das recht angemessen, und ich kann so auch sicher zeigen, dass diese Lösung nicht rentabel ist.
    Naja also ich denke ich hab alles. Vielen dank dir und ich denke das wird mein neues Lieblingsforum und ich kann etwas dazu beisteuern =)

    Grüßle,
    Pascal
     
  12. #10 xandros, 30.11.2011
    Zuletzt bearbeitet: 30.11.2011
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    25.881
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Bei der Anforderung waere Windows 7 Professional angesagt. Etwas guenstiger als die Ultimate und trotzdem fuer Workstations ausreichend in einem Windows-Netzwerk mit Domaincontroller.
    Naja.... Dell ist bei Privatkunden nicht unbekannt.
    Und fuer Unternehmen werden ebenso die Angebote von HP und Fujitsu interessant. Gerade HP bietet hier je nach Abnahmemenge und Auftragsvolumen (ueber die Vertragshaendler) passende Angebote und akzeptable Rabatte!

    Ausserdem sollte man sich fuer ein Unternehmen auch mal die Leasingmoeglichkeiten ansehen. Wenn Workstations geleast werden, entfallen die Entsorgungskosten - einfach nach der Leasingzeit zurueckgeben und gut ist.

    Die Ausstattung eines Rechners ist den meisten Unternehmen relativ - interessanter sind die Support- und Garantiebedingungen des Herstellers.
    Hier kommt z.B. 24/7-Support bei Systemproblemen, Sofortaustausch bei Defekt oder auch Notfallreparaturen vor Ort innerhalb kurzer Zeit in Betracht. Ein Unternehmen verliert enorm viel Geld, wenn ein Mitarbeiter nicht am Rechner arbeiten kann. Daher muss ein nahezu unterbrechungsfreier Betrieb durch den Rechnerhersteller und dessen Vertragspartner gewaehrleistet werden koennen - und dazu ist MediaMarkt gar nicht in der Lage!
     
Thema:

PC Beratung für Schulprojekt

Die Seite wird geladen...

PC Beratung für Schulprojekt - Ähnliche Themen

  1. PC-"Putz"-oder Bereinigungs-Software...ja oder nein ?

    PC-"Putz"-oder Bereinigungs-Software...ja oder nein ?: Hallo zusammen, Ich möchte nach dem Sinn oder der Notwendigkeit einer PC-Pflegesoftware. fragen. Lange Zeit hatte ich die Software von AVG in...
  2. Universal PC mit Gaming Ambitionen

    Universal PC mit Gaming Ambitionen: Hi Leute, ich bräuchte, da ich einiges aus der Materie raus bin, Hilfe bei einer aktuellen PC Zusammenstellung. Wünsche: Ein schlichter Intel PC...
  3. Neue Grafikkarte Pc Schaltet sich einfach aus und neustartet bei Leistungsstarken Spielen

    Neue Grafikkarte Pc Schaltet sich einfach aus und neustartet bei Leistungsstarken Spielen: Ich habe vor mehreren Wochen von meiner Geforce GTX 285 Grafikkarte auf die GTX 570 von EVGA Overclocked gewechselt da ich diese brauchte um...
  4. Passendes Regal, Sideboard für PC, Hardware & Co.

    Passendes Regal, Sideboard für PC, Hardware & Co.: Liebe Profis und erfahrende Amateure. ich habe einmal eine ganz doofe Frage. Wie habt Ihr Euren Rechner aufgestellt, bzw. wie bewahrt ihr Eurer...
  5. PC Zusammenstellung ~1000€

    PC Zusammenstellung ~1000€: Hallo liebe Forum Mitglieder. Bin gerade dabei für einen Freund einen PC zusammenzustellen. Er spielt viel am PC aber eher Spiele wie World of...