PC aufrüsten für ~550 Euro

Diskutiere PC aufrüsten für ~550 Euro im PC Kaufberatung & Co Forum im Bereich Computerprobleme; Moin Leute, heute mal in eigener Sache unterwegs: Mir geht mein alter Q9300 auf die Nerven und auch mein Board nervt mich mit einem PCIe 1.1...

  1. #1 BooWseR, 09.02.2015
    Zuletzt bearbeitet: 09.02.2015
    BooWseR

    BooWseR Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.11.2011
    Beiträge:
    808
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    Deutschland
    Moin Leute,

    heute mal in eigener Sache unterwegs:

    Mir geht mein alter Q9300 auf die Nerven und auch mein Board nervt mich mit einem PCIe 1.1 Support auf 8x Lanes. Warum auch immer das gelockt blieb, als ich den CF Verbund entfernt habe.

    Ich hab mich jedenfalls mal umgeschaut:

    Als Prozessor schaut der i5 4460 ziemlich spannend aus und ist preislich gut dabei. (174,38)

    Als passendes Board hatte ich mir das ASRock mit B85 Chipsatz ausgesucht. (64,95)

    Arbeitsspeicher sollen 4 * 4 GB von G.Skill Einzug erhalten. Sind eh gerade im Angebot, muss nur noch bei ASRock schauen ob die freigegeben sind, aber hab mit G.Skill gute Erfahrung. (76,66)

    Als Grafikkarte hab ich mich bei AMD umgeschaut und war eigentlich preislich bei der 280/280X, als ich dann die 290 von VTX3D sah. Preislich der Hammer. (249,85)

    Netzteil habe ich noch ein ausreichend starkes von meinem alten CF Verbund, das macht keine Probleme. (750W) Etwas Sorgen mache ich mir um das Gehäuse von DELL, da mitunter das Board einfach um 180° gedreht wurde und ich mir nicht sicher bin welche Anschlüsse die LED Steuerung am Board benötigt. Alienware hat da ja seine eigene Suppe gekocht. Wenns hart auf hart kommt bräuchte ich halt ggf. noch ein neues Gehäuse, aber malen wir den Teufel mal nicht an die Wand.

    Was haltet ihr von der Zusammenstellung? Klingt nach viel Power für 565 €, hm? :rolleyes:

    Lieben Gruß
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. #2 xandros, 09.02.2015
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    26.166
    Zustimmungen:
    116
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Und verwendet dabei einen Chipsatz, der nicht unbedingt out-of-the-box fuer den angegebenen Prozessor geeignet ist.

    B85 = Intel 8 Series fuer Haswell und je nach Mainboard auch fuer Haswell Refresh - teilweise jedoch erst durch BIOS-Update. Bei dem gewaehlten Asrock ist dies der Fall. Der i5-4460 (Haswell-R) ist erst mit BIOS-Update ab Version P2.00 lauffaehig. Und wenn das nicht bereits beim Kauf aufgespielt ist, brauchst du zwangslaeufig fuer ein BIOS-Update einen etwas aelteren Original-Haswell. (Das AsRock-Board unterstuetzt kein BIOS-Flash ohne installierte und funktionierende CPU wie beispielsweise manche Asus-Boards.)
    Dann doch lieber gleich ein H97-Mainboard mit der Option anstelle eines Haswell-R auch auf einen Broadwell wechseln zu koennen.
     
  4. #3 BooWseR, 10.02.2015
    BooWseR

    BooWseR Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.11.2011
    Beiträge:
    808
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    Deutschland
    Gut, hatte eigentlich gehofft, dass mit neuster BIOS Version ausgeliefert wird, aber dem ist nun scheinbar doch nicht so. Ich bin auch gerade am herausfinden was neben meinem Board für ein kleines, zweites Board steckt. Es steuert zumindest Cardreader, LED, FAN und ich meine auch USB. Kabelbinder machen zwar die Kabel schön kompakt, aber eine Rückverfolgung ist nahezu unmöglich.

    Mir ist auch noch nie eine solche, zweite Karte, die einfach neben das Mainboard geschraubt ist, untergekommen, vielleicht eine Eigenproduktion von Alienware/Dell? Immerhin kann die Steuerung ja auch durch das Hauseigene Tool AlienFX angesteuert werden. Jemand ne Ahnung ob sowas an ein anderes Board angeschlossen werden kann?
     
  5. #4 xandros, 15.02.2015
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    26.166
    Zustimmungen:
    116
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    kann man nicht sagen. Wer weiss, wie lange das ausgelieferte Exemplar bereits beim Hersteller und anschliessend beim Haendler auf Lager gelegen hat.
    Hier muss man damit rechnen, dass ein aelteres BIOS vorhanden sein kann.
    Schau mal auf der Platine, ob du da irgendwo eine Modellbezeichnung findest. Damit koennte man schon mehr erfahren.
     
  6. #5 BooWseR, 16.02.2015
    Zuletzt bearbeitet: 16.02.2015
    BooWseR

    BooWseR Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.11.2011
    Beiträge:
    808
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    Deutschland
    Leider auf den ersten Blick nicht. Das einzige was ich sehe ist die Beschriftung der jeweiligen Pins und Komponenten. Ich werde jetzt mal die Platine freilegen, die Lüfter müssen eh mal wieder gereinigt werden. Ich mach dann gleich mal ein Bild und füge es dem Beitrag hier zu ;)

    Edit:
    So, ich habe jetzt mal die Lüfter demontiert und das kleine Board freigelegt. Eine wirkliche Bezeichnung gibt es nicht, aber es scheint auf jeden Fall LEDs, sowie Lüfter zu steuern. Zudem hängt mein Cardreader mit Bluetooth an dem Board.

    [​IMG]
     
  7. #6 BooWseR, 23.04.2015
    Zuletzt bearbeitet: 23.04.2015
    BooWseR

    BooWseR Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.11.2011
    Beiträge:
    808
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    Deutschland
    Ich lass den Thread mal wieder aufleben und aktualisiere ihn ein bisschen -

    Ich habe mich gegen ein Aufrüsten entschlossen, da mir das letztlich einfach zu kompliziert erscheint. Ich weiß einfach nicht um was für eine Art Controller es sich auf dem Bild handelt, wie die Peripherie gegeben ist und was Dell noch so fabriziert hat. Das Gehäuse ist zwar schön, doch handelt es sich entweder um ein gedrehtes Atx, oder dem seltenen Btx und zudem tauschte Dell in der Vergangenheit auch gerne mal die Pins der 24-Pin Stromversorgung. Also - Einfach neues Gehäuse und Netzteil dazu:

    Meine bisherige Vorstellung sieht wie folgt aus:
    Gehäuse 82,80
    Netzteil 47,40
    Prozessor 221,93
    Mainboard 83,35
    Arbeitsspeicher 54,36
    CPU-Kuehler 35,55

    Die Gesamtsumme beläuft sich somit auf etwa 520 +/-, das ändert sich täglich, jedoch möchte ich mich irgendwo in diesem Rahmen aufhalten. Grafikkarte und Festplatten halten vorerst meine aktuellen Einzug.

    Absolut uneinig bin ich mir bei dem Mainboard. Ich habe in meinem Leben noch nie übertaktet und bezweifel, dass ich es irgendwann mal tun möchte, genau wie die Nutzung der internen Grafikeinheit der CPU. Ein P Chipsatz wäre vergleichsweise unnütz, da ich auf den freien Multiplikator der CPU verzichte, darum H oder Z.

    Was für mich wirklich verlockend wäre und warum ich den i5 den Xeon vorziehen würde ist die Vorstellung, dass ich außerhalb des Spiels die Grafikkarte deaktivieren könnte?! Ich schaue oft Filme über Amazon und da der Hersteller meines Smart-TVs es nicht auf die Reihe bekommt die App für den deutschen Markt freizugeben bleibt halt nur der PC. Leider ist der aktuell recht laut und eine abgeschaltete Grafikkarte, gerade da ich eine laute 290 anstrebe, wäre ein Traum. Geht sowas?

    Vorschläge und Verbesserungen gerne gesehen.

    Mit besten Grüßen :)

    Edit: Das Mainboard würde von HD3 zum D3H wechseln. Bei einem direkten Vergleich ist mir aufgefallen, dass es einen für mich wichtigen Unterschied gibt und zwar den S/PDIF Ausgang. Bisher hat meine Soundkarte das erledigt, doch so würde ich sie mir sparen.

    Außerdem ins Auge gefallen ist mir gerade das MSI H97 Gaming 3. Es sieht unglaublich geil aus, doch steckt nebst Aussehen noch mehr hinter diesem "Gaming" Argument? Oder ist das einfach nur ein willkommener Slogan für einen satten Aufpreis?
     
  8. #7 xandros, 23.04.2015
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    26.166
    Zustimmungen:
    116
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    ... das Bild ist scheinbar nicht mehr verfügbar.
    Hatte mir das bislang auch nicht ansehen können. Einfach zu viel zu tun im Moment.
     
  9. #8 BooWseR, 23.04.2015
    BooWseR

    BooWseR Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.11.2011
    Beiträge:
    808
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    Deutschland
    Meine Entscheidung ist ohnehin gefallen. Der PC läuft ja, nutze ich dann weiterhin als zweit-PC, muss ich mir keine Sorgen um Kompatibilität machen.
     
  10. #9 Painschkes, 24.04.2015
    Painschkes

    Painschkes Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    03.07.2012
    Beiträge:
    2.014
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Berlin
    Gegenvorschlag : Warenkorb

    Eigentlich die selbe Leistung / das selbe Aussehen und dafür ~80€ weniger.

    Ansonsten machst du mit den von dir genannten Teilen da oben nichts falsch.
     
  11. #10 BooWseR, 26.04.2015
    BooWseR

    BooWseR Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.11.2011
    Beiträge:
    808
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    Deutschland
    hmm, ich find den 4440 bisschen schwach auf der Brust, dann würde ich lieber auf den 4690 gehen. Zudem ist aktuell der Preis auf 215 gefallen, hoffentlich bleibt das erstmal so

    Gehäuse habe ich auch aktualisiert, es soll das R4 mit Fenster werden, kostet zwar 10 Euro mehr, aber das ist es mir Wert.

    Das passende Board soll das MSI Gaming 3 werden, was aktuell auch gerade auf 99 Euro gefallen ist. Es sieht einfach gut aus und durch das Fenster muss ja auch was nettes zu sehen sein.

    Rest ist bei uns ja gleich, wie Netzteil, RAM und CPU-Kühler.

    Aktuell bin ich nun also bei 535 €, also noch immer unter meinem Budget. Vermutlich investiere ich noch einige Euro für ein bisschen Licht, rote Stripes schweben mir vor. Und ein DVD Laufwerk brauch ich ja auch noch, sonst gestaltet sich das Installieren von Win7 etwas umständlich.

    Aber Danke für deinen Vorschlag :)
     
  12. #11 Painschkes, 27.04.2015
    Painschkes

    Painschkes Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    03.07.2012
    Beiträge:
    2.014
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Berlin
    CPU-Kühler ist nicht der selbe.

    Wenn dir die Leistung vom 4440 nicht mehr reicht, dann kommst du mit dem 4690 auch nicht vieeeel weiter.

    Gehäuse ist halt Geschmackssache.

    Mainboard..ja..musst du selber wissen..wüsste nicht, was das Board besser kann als das was 25€ günstiger ist.

    Aber die Entscheidung liegt ja bei dir.
     
  13. #12 BooWseR, 28.04.2015
    BooWseR

    BooWseR Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.11.2011
    Beiträge:
    808
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    Deutschland
    Ja, stimmt schon, aber 400 MHz haben, oder nicht haben.

    Die Unterschiede mögen sicherlich nicht groß sein, aber sie Beginnen dort, dass ich einen S/PDIF Ausgang brauche, da ich sonst keinen Ton aus meiner HiFi-Anlage bekomme. Es gibt zwar auch günstigere als das von MSI mit diesem Ausgang, aber der Preisunterschied ist teils so gering, dass es kaum noch einen Unterschied macht.
     
  14. #13 Painschkes, 28.04.2015
    Painschkes

    Painschkes Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    03.07.2012
    Beiträge:
    2.014
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Berlin
    Alles klar..dann passt das ja.

    War ja sowieso nur ein Gegenbeispiel :)
     
  15. Anzeige

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  16. #14 BooWseR, 28.04.2015
    BooWseR

    BooWseR Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.11.2011
    Beiträge:
    808
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    Deutschland
    Danke hierfür :)
     
  17. pakao

    pakao Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    28.05.2015
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    ich denke etwas mehr investieren kann nicht schaden.
     
Thema:

PC aufrüsten für ~550 Euro

Die Seite wird geladen...

PC aufrüsten für ~550 Euro - Ähnliche Themen

  1. Probleme mit Energieoptionen beim PC

    Probleme mit Energieoptionen beim PC: Mein Computer schaltet sich nach dem runterfahren nicht aus. wie kann ich das ändern
  2. PC startet nach OC nicht mehr. Hardware defekt?

    PC startet nach OC nicht mehr. Hardware defekt?: Hallo liebes Forum, Kurze Vorgeschichte: Ich habe meinen i5 3570k mit 105.99mhz Baseclock und einem erhöhten multiplier overclockt, da ich mehr...
  3. PC für 800€

    PC für 800€: Hallo liebe Modernboard Community, ich bin auf der Suche nach einem Gaming PC für ca. 800€. Selbst einen zusammenzustellen trau ich mir nicht zu...
  4. Computer Aufrüsten

    Computer Aufrüsten: Hallo, Erst einmal mein PC: Mainboard: AMD690VM-FMH Prozessor: AMD Athlon(tm) 64 X2 Dual Core Processor 6000+ Grafikkarte: NVIDIA GeForce GT 430...
  5. Suche einen PC-Bildschirm (27" - 1080p - unter 200 €)

    Suche einen PC-Bildschirm (27" - 1080p - unter 200 €): Moin zusammen, nach nun stolzen 8 Jahren hat mein als PC-Bildschirm genutzter Fernseher das zeitliche gesegnet. Es fehlt jede zweite Pixelzeile,...