PC aufrüsten, Expertenempfehlung bitte :)

Dieses Thema im Forum "PC Kaufberatung & Co" wurde erstellt von Jisatsu, 22.10.2013.

  1. #1 Jisatsu, 22.10.2013
    Zuletzt bearbeitet: 22.10.2013
    Jisatsu

    Jisatsu Benutzer

    Dabei seit:
    17.10.2011
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Also ich will meinen PC etwas aufrüsten. Er läuft zwar ganz gut aber das ein oder andere würde ich da gerne verändern ;).

    Mein Budget liegt bei etwa 300 bis 400 Euro. Jenachdem wie viel ich dann ausgeben will. Dabei gilt natürlich, um so weniger um so besser:D

    Hier mal meine Systemangaben (Solltet ihr noch zusätzliche Infos gebrauchen , sagt einfach bescheid :) )

    Betriebssystem: Windows 7 Home 64bit
    Arbeitsspeicher: 4 GB Ram
    Prozessor: Intel Core i5 3,2 GHz
    Grafikkarte: Nvidia GeForce GT 420 (Allerdings nur ein Chip)
    HDD: 1tb
    Mainboard: MSI 2A9C 1.1

    Was würdet ihr denn (innerhalb des Budgets) verbessern bzw was würdet ihr mir empfehlen? Achja ein neuer PC ist nicht drin:D.
     
  2. AdMan

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. #2 gamer97, 22.10.2013
    gamer97

    gamer97 Profi-Noob ;)

    Dabei seit:
    17.04.2011
    Beiträge:
    1.237
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
  4. #3 Jisatsu, 23.10.2013
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 23.10.2013
    Jisatsu

    Jisatsu Benutzer

    Dabei seit:
    17.10.2011
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe zwar 4 Steckplätze, allerdings nur ein Modul verbaut. Bei dann drei 4 gb Module hätte ich 12 gb. Allerdings frage ich mich ob das so gut ist, wenn da so ne ungerade Zahl verbaut ist?! Also weil ja drei Module verbaut wären.

    Gibt es zu der Radeon eventuell eine gleichwertige Nvidia Alternative.

    Übrigens nutze ich meinen PC wirklich hauptsächlich zum Zocken ;).
     
  5. #4 gamer97, 23.10.2013
    gamer97

    gamer97 Profi-Noob ;)

    Dabei seit:
    17.04.2011
    Beiträge:
    1.237
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Ne, dann entweder ein Modul oder 3 nehmen, dann läuft der RAM schneller (im Dual-Channel).
    Bei der Grafikkarte könntest du eine GTX 770 nehmen, aber die AMD Karte ist nagelneu. Die ist erst vor ein paar Tagen released worden.
    Hier mal ein "paar" GTX 770: PCIe mit GPU (nVIDIA): GTX 770, Speichergröße: ab 4GB Preisvergleich | Geizhals Deutschland
    Eventuell reichen auch 2GB VRAM, je nach Auflösung und verwendeter Bildschirmzahl.
    Was hast du eigentlich für ein Netzteil?
     
  6. #5 Jisatsu, 23.10.2013
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 23.10.2013
    Jisatsu

    Jisatsu Benutzer

    Dabei seit:
    17.10.2011
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Jetzt wo du es sagst, ich bräuchte da glaube ich auch noch eins.:D
    Ohne Gewähr (bin nicht zuhause und meine Schwester sollte nachsehen) ist es wohl ein 300 Watt netzteil. Was aber wohl zu klein sein wird?!

    Deine Graka ist definitiv zu teuer. Zumal ich ja noch den Arbeitsspeicher erhöhen will/muss und eventuell ein Netzteil benötige. Zwar ist der PC dann nicht unbedingt auf dem neusten Stand aber ein Sprung von einer 420 Chip zu einer Gtx 660 sollte dennoch ganz gut sein?

    Was hällst du denn von folgender Graka?http://www.amazon.de/ASUS-GTX660-DC...525214&sr=8-1&keywords=nvidia+geforce+gtx+660

    Welches Netzteil empfiehlst du denn?
     
  7. #6 xandros, 23.10.2013
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    25.881
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Verstehe nicht ganz, wie das gemeint ist.
    Onboard wird das nicht sein, da es sich bei dem genannten MSI 2A9C V1.1 um ein OEM-Board handelt, welches zum Teil auch unter der Bezeichnung MS-7613 laeuft und mit einer Intel IGM (H57) ausgestattet wurde.
    Das wird dann wohl ein i5-650 (Clarkdale) fuer Sockel 1156 sein.

    Wattangaben sagen leider nichts darueber aus, ob es sich dabei um ein qualitativ hochwertiges Netzteil handelt. Auf dem Typenschild (im Gehaeuse!) ist Hersteller und Modellbezeichnung und teilweise auch eine UL-Nummer (unter dem Zeichen RU; R wird spiegelverkehrt verwendet) zu finden. Diese Angaben sind zuverlaessiger und identifizieren ein exaktes Netzteil.
     
  8. #7 Jisatsu, 23.10.2013
    Jisatsu

    Jisatsu Benutzer

    Dabei seit:
    17.10.2011
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Ok Ruder zurück was die Graka angeht. Da hatte ich was falsch im Gedächtnis! Es ist keine Onboard-Karte sondern eine ganz normal eingebaute. Mein Fehler, sorry dafür!. Es ist aber definitive die genannte Grafikkarte.

    Zum Prozessor: Ja es ist der i5-650.

    Netzteil: HP, Model: DPS-300AB-49 A
    RU (E33030)
    HP P/N: 570856-001
     
  9. #8 gamer97, 23.10.2013
    gamer97

    gamer97 Profi-Noob ;)

    Dabei seit:
    17.04.2011
    Beiträge:
    1.237
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    300W sind auch bei einem hochwertigen Netzteil viel zu wenig.

    Gibt es einen Grund, warum es NVIDIA sein sollte? AMD hat nämlich (fast) immer das bessere P/L Verhältnis.
    Wenn du die 400€ voll ausreizen willst, würde ich die R9 280X (250€) ein Netzteil (~70€) und RAM (je nach Modul ungefähr 30€, ein weiteres Modul reicht) nehmen.
    Dann wären sogar noch 50€ Luft nach oben.

    Bei Netzteilen bin ich leider nicht mehr auf dem aktuellen Stand, AMD hat auch zu der Karte noch keinen Stromverbrauch veröffentlicht. Maximal 300W kann sie aber verbrauchen, wegen dem 6 und 8-pin Anschluss. Ich denke 550W sollten genug sein.
     
  10. AdMan

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  11. #9 Jisatsu, 23.10.2013
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 23.10.2013
    Jisatsu

    Jisatsu Benutzer

    Dabei seit:
    17.10.2011
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Ich wills mal so sagen. Bisher hatte ich nur Nvidia Grafikkarten und bin damit eigentlich gut gefahren. Durch die Erfahrung kenne ich auch ungefähr die Grafikkarten und ihre Leistungen. Das fehlt mir bei Radeon eben. Zumal ja viel geschrieben werden kann, ich die Leistung der Grafikkarten aber nicht einschätzen kann. Gerade bei Grafikkarten will ich wissen was ich habe. Es bringt mir nichts, wenn ich mir ne Grafka von der Firma xy hole, diese Leistungsmäßig vielleicht auf dem stand der Geforce 770 ist, aber nach einem jahr den geist aufgibt.
    Bisher haben mich nvidia Grakas eben nie verlassen und immer ihren dienst getan.

    Du kannst aber natürlich auch versuchen mich von AMD zu überzeugen.;)

    Ich hoffe nur, dass solch eine große Graka in meinen PC passt..
    Das Gehäuse ist nämlich nicht das Größte und hinter dem Steckplatz für die Graka sind direkt die Slots für die Ramriegel.

    Zu dem Arbeitsspeicher: Hier habe ich folgende Bezeichnung: Samsung 4gb 2rx8 PC3 10600U (M378B5273CH0-CH9)
    Brauch ich nun GENAU Diesem? Oder reicht das auch, wenn ich einen ähnlichen habe?

    Edit: Diesen hier z.B.
    http://geizhals.de/samsung-4gb-m393b5273dh0-ch9-a927078.html

    Edit: Wenn ich ein Samsung-Ramriegel verbaut habe, kann ich da auch einen anderen Hersteller nehmen?
     
  12. #10 xandros, 23.10.2013
    Zuletzt bearbeitet: 23.10.2013
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    25.881
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Wenn du bislang NVidia-befeuerte Karten verwendet hast, dann stammen die Karten selbst wohl nicht von NVidia, sondern von Drittherstellern wie Sapphire, Club3D, Asus, Gigabyte, Zotac, PNY, MSI, Gainward etc.
    Es spielt keine Rolle ob auf der Karte ein NVidia-Chip oder AMD-Chip verbaut ist. Der Hersteller der Karte hat seine Qualitaetsstandards - und die werden bei allen Produkten aus seiner Fertigung eingehalten.

    Wie oben bereits geschrieben findest du das bessere Preis-/Leistungs-Verhaeltnis aktuell eher bei AMD-befeuerten Karten. NVidia ist dann zwingend erforderlich, wenn du PhysX verwenden willst. (Und selbst das geht ueber ein Gespann aus AMD-Karte als primaere Grafikkarte und NVidia-Karte als Physikbeschleuniger.)
    Die Wahl zwischen AMD und NVidia ist einerseits eine Glaubensfrage, andererseits eine Preisfrage. Was du letztendlich kaufst, bleibt dir ueberlassen. Leistungsmaessig und qualitaetstechnisch geben sich zwei gleichwertige Karten mit unterschiedlichen Chips (einmal AMD, einmal NVidia) vom gleichen KARTENHERSTELLER absolut nichts*, haben aber unterschiedlich hohe Preise.

    * Die Leistungsunterschiede sind meist nur gering.(Mal zugunsten von NVidia, mal zugunsten von AMD - abhaengig von der betrachteten Chipserie.) Betrachtet man dann den Preis, ist AMD aktuell die guenstigere Wahl.

    Koennen ja. Zu Empfehlen ist das aber nicht. Der zweite Riegel muesste intern exakt genau so aufgebaut sein wie der vorhandene Samsung-Riegel, damit eine reibungslose Funktion bestehen bleibt und keine Bluescreens unter Windows auftreten.
    Theoretisch sollte es keinen Unterschied machen, praktisch sollte man RAM-Module paarweise immer vom gleichen Hersteller und aus der gleichen Modellserie verwenden.
    kann man also so beantworten: Wenn der "Ähnliche" intern identisch ist, funktioniert das. Sowas kann man als Endverbraucher nur leider nicht erkennen. Deshalb ist es einfacher exakt den gleichen Riegel wie vorhanden zu ergaenzen.

    Und am Rande: Der Zitieren-Button ist NICHT zum Antworten da, sondern um ein Zitat eines vorangegangenen Posts einzufuegen. Vollzitate sind voellig ueberfluessig - erst recht unmittelbar als Antwort auf diesen Post! Oder wiederholst du in Gespraechen auch alles, was dein Gegenueber gerade gesagt hat? Zitate auf Teilzitate beschraenken.

    Edit:
    Definitiv nicht, da die Angabe lediglich den Grafikchip nennt. Die Grafikkarte hat einen Hersteller und eine Modellbezeichnung, welche gerade bei NVidia-befeuerten Karten wichtig ist. Wie willst du sonst den fuer diese Karte korrekten Treiber ermitteln? NVidia als Chiphersteller liefert einen Referenztreiber, der nicht perfekt zu dieser Karte passen muss. Du musst also den Kartenhersteller und das Modell kennen, damit du auch beim Kartenhersteller nachsehen kannst, ob dort ein angepasster Treiber fuer das Modell angeboten wird.
    (Das aber nur am Rande, da die Karte sicherlich ausgetauscht werden wird.)
    Das hab ich mir schon fast gedacht. Das Mainboard wurde von MSI als OEM-Board unter Anderem fuer HP als Modell IONA xxxx produziert.
    Das Netzteil wird von Delta gebaut und ist fuer den Rechner in der ausgelieferten Konfiguration dimensioniert. Bei einer staerkeren Grafikkarte wirst du das Teil auch austauschen duerfen.
    Das wird wohl das groesste Problem bei mATX-Systemen mit geringem Platzangebot.
     
Thema: PC aufrüsten, Expertenempfehlung bitte :)
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. msi 2a9c

    ,
  2. msi 2a9c ram

    ,
  3. mainboard msi iona arbeitsspeicher aufrüsten

    ,
  4. ms-7613 netzteil zu schwach für ram ausbau,
  5. ms-7613 ver 1.1,
  6. ms-7613 ver 1.1 gafikkarte
Die Seite wird geladen...

PC aufrüsten, Expertenempfehlung bitte :) - Ähnliche Themen

  1. PC-"Putz"-oder Bereinigungs-Software...ja oder nein ?

    PC-"Putz"-oder Bereinigungs-Software...ja oder nein ?: Hallo zusammen, Ich möchte nach dem Sinn oder der Notwendigkeit einer PC-Pflegesoftware. fragen. Lange Zeit hatte ich die Software von AVG in...
  2. Universal PC mit Gaming Ambitionen

    Universal PC mit Gaming Ambitionen: Hi Leute, ich bräuchte, da ich einiges aus der Materie raus bin, Hilfe bei einer aktuellen PC Zusammenstellung. Wünsche: Ein schlichter Intel PC...
  3. Neue Grafikkarte Pc Schaltet sich einfach aus und neustartet bei Leistungsstarken Spielen

    Neue Grafikkarte Pc Schaltet sich einfach aus und neustartet bei Leistungsstarken Spielen: Ich habe vor mehreren Wochen von meiner Geforce GTX 285 Grafikkarte auf die GTX 570 von EVGA Overclocked gewechselt da ich diese brauchte um...
  4. Passendes Regal, Sideboard für PC, Hardware & Co.

    Passendes Regal, Sideboard für PC, Hardware & Co.: Liebe Profis und erfahrende Amateure. ich habe einmal eine ganz doofe Frage. Wie habt Ihr Euren Rechner aufgestellt, bzw. wie bewahrt ihr Eurer...
  5. PC Zusammenstellung ~1000€

    PC Zusammenstellung ~1000€: Hallo liebe Forum Mitglieder. Bin gerade dabei für einen Freund einen PC zusammenzustellen. Er spielt viel am PC aber eher Spiele wie World of...